Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 10:35
@pure-life
Es gibt vieles zu beachten ja. Aber mal Grundsätzlich ist es wie mit Eltern die nicht fähig sind ein Auto zu fahren. Das wird auch gefährlich fürs Kind. Und in dem Beuspiel wird dann auch klar wie belanglos es ist ob das Kind nun lieber im Audi oder BMW mitfährt.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 10:56
@gastric
Geht mir jetzt wirklich nur um Lebensmittel. Klar guck ich auch nicht zu wie meine kleine ne Schraube in den Mund steckt. Mal abgesehen davon haben wir als Kinder auch einige Sachen probiert die nicht wirklich auf dem humanen Speiseplan stehen. (Hundefutter etc.) Und wir leben immer noch. Wenn mein Kind mal Gras isst dann ist das halt so. Es schade ihr nicht.

Aber bei der Frage Fleisch oder nicht Fleisch bin ich dafür, dass das Kind es selbst entscheidet wenn es alt genug dafür ist. Bis dahin würde ich Fleisch dazu füttern. Wenn es alt genug ist, kann man ja dann seine Gründe erklären warum man gegen Fleischkonsum ist. Dann steht dem Kind die Entscheidung frei und wird nicht dazu gezwungen. Man kann seinem Kind ja auch nicht die Nudeln verbieten nur weil man selbst kein mag.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 11:05
@pure-life
pure-life schrieb:wenn es alt genug dafür ist. Bis dahin würde ich Fleisch dazu füttern.
Damit nimmst du aber die freie entscheidung. Warum sollte ich mich gegen ein lebensmittel entscheiden, was mir schon ohne einwilligung gegeben wurde und mir ganz offensichtlich bis dahin nicht geschadet hat? Es ist eigentlich offensichtlich, dass sowohl deine ernährungsgewohnheiten als auch die deines kindes anerzogen sind.

Wir essen das, was wir von unseren eltern bekommen haben. Die essen das, was sie von ihren eltern bekommen haben uswusf. Für eine wirklich freie entscheidung müssten wir den kindern uneingeschränkt alles geben, was nicht schadet. Alles andere ist der willen der eltern egal, ob nun vegan oder nicht. Warum dann aber die vegane ernährungsweise aufgezwungen wird, die spezielle omnivore ernährungsweise (damit meine ich nur bestimmte fleischsorten, allgemein dennoch eingeschränkte nahrungsmittel) aber nicht, bleibt ein geheimnis.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 11:19
@gastric
Fleisch und vegetarische Lebensmittel sind nun mal der Bestandteil unserer Ernährung. Aus diesen beiden Arten wird dann individuell ausgewählt. Auswählen kann man dann aber erst wenn man die geistige Reife dafür hat. Das heißt vorher beides und wenn dann entschieden werden kann dann sollte das jedes Kind für sich selbst tun dürfen unabhängig von den "Vorlieben" der Eltern. Es gibt ja sicherlich für jeden bestimmte Gründe dafür das er vegan lebt. Das heißt aber nicht dass das Kind diese auch als so gewichtig ansieht um selbst vegan zu leben


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 11:36
@pure-life
Solange die Geistige Reife der Eltern ihr Kind ohne Mangelernährung aufwachsen lässt gehts schlichtweg niemanden etwas an aus welchen bestandteilen die Ernährung besteht.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 11:43
@wichtelprinz
ging jetzt auch nur um die Frage ob ein Kind es ab einer gewissen geistigen Reife selbst entscheiden darf oder ob von vorn herein gesagt wird: Du darfst kein Fleisch essen!


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 11:50
@pure-life
Stell Dir vor, trotz geistiger Reife musste ich Fleisch essen. Was ist davon zu halten?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 11:59
@wichtelprinz
Deswegen bin ich ja dafür das Kinder es irgendwann selbst entscheiden dürfen und es dann auch so machen können.
wenn mir meine Kinder irgendwann sagen würden das sie vegan leben möchten, dann würde ich mich halt beim Kochen darauf einstellen und dann ist gut. Warum sollte ich sie denn dann davon abhalten. Man selbst kann ja dann trotzdem weiter Fleisch essen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:13
@pure-life
Hier geht es um Vegane eltern und Militante Veganer.
http://www.huffingtonpost.de/tobias-fuelbeck/an-die-veganer-die-ihre-kinder-mit-koernern-fuettern_b_7592384.html


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:14
@pure-life
Bei mir wars aber eine Geschmacksfrage. Wie stelkst Du Dir ein Kind vor das anhand von komplexen Überlegungen sich dafür oder dagegen entscheiden kann. Und wenn daa Kind mangelerscheinungen bekommt. Wer ist dann verantwortlich?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:17
@interrobang
Niedlicher Stimmungsmacherblog für Empörte -.-

Bleiben wir aber bei den Fakten:
So gefährlich ist vegane Ernährung für Kinder
Manche Kinder wachsen ohne Fleisch, Milch und Eier auf, weil ihre Eltern es so wollen. Wenn man alles richtig macht, kann das gut gehen. Wenn nicht, kann das langfristige Schäden nach sich ziehen.
http://m.welt.de/gesundheit/article150851106/So-gefaehrlich-ist-vegane-Ernaehrung-fuer-Kinder.html


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:24
@pure-life
pure-life schrieb:Es gibt ja sicherlich für jeden bestimmte Gründe dafür das er vegan lebt. Das heißt aber nicht dass das Kind diese auch als so gewichtig ansieht um selbst vegan zu leben
wäre es dann nicht sinnvoll es genau andersherum zu handhaben? Das kind solange nach den eigenen richtlinien ernähren, bis es selbst entscheiden kann? Ist doch sinnfrei gegen die eigenen prinzipien zu verstoßen, wenn es für das kind nichteinmal eine bedeutung hat.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:27
@wichtelprinz
deshalb ja die geistige Reife. Gibt Leute die sind mit 20 noch nicht so weit wie andere mit 10. Traurig aber wahr.
Ab einem gewissen Alter kann man wahrscheinlich so gut wie alle wichtigen Nährstoffe aus veganer Ernährung bekommen. Aber einem 5 Monate altem Kind wegen des Eisengehalts sehr viele Hülsenfrüchte zu Essen zu geben ist auch nicht so prall. Viel Spaß mit den Blähungen. Deswegen bin ich ja dafür das Kinder bis zu der Entscheidung auch Fleisch bekommen sollten.

@gastric
aber ist es nicht sinnvoller dem Kind von Anfang an alle wichtigen Nährstoffe zuzuführen und es später entscheiden zu lassen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:29
@wichtelprinz
Ja. Es kann gutgehen. Allerdings ist es im gegensatz zur normalen ernährung eben gefährlich.

@gastric
gastric schrieb:Das kind solange nach den eigenen richtlinien ernähren, bis es selbst entscheiden kann?
Mit dieser leitlinie haben schon Esoteriker ihre Kinder ermordet...


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:29
@pure-life
na das geht doch mit der veganen ernährung.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:31
@interrobang
gamer auch oder raucher oder discobesucher. Wir reden hier aber nicht von fanatikern oder idioten, sondern von einer ernährungsform.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:34
@gastric
gastric schrieb:gamer auch oder raucher oder discobesucher.
Ein Veganer der sein Kind Vegan ernährt ist bei deinem beispiel vergleichbar mit Eltern die ihren Baby Zigaretten in den Mund stecken und es in die disco mitnehmen. Diesen müsste das sorgerecht entzgen werden.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:42
@interrobang
Nein natürlich nicht. Es ist aber nun wirklich nicht das erste mal passiert, dass gamer ihr kind aufgrund des spiels vernachlässigt haben oder aber kinder durch passivrauchen erkrankten oder aber discobesuchende eltern ihr kind in den kofferraum gesteckt haben. Esotheriker sind auch nicht zwangsläufig veganer und nicht alle veganen eltern enthalten ihrem säugling bspw muttermilch vor und packen sojamilch in die flasche.

Wir können gern weiterhin verallgemeinern, dass bedeutet aber auch, dass eltern weder rauchen noch in die disco noch aber gamen dürfen. Kommen wir jetzt irgendwann mal aus dem schubladendenken heraus, dass alle veganen eltern ihre kinder nie zum arzt bringen und ihre kinder mangelernähren?

Wichtelprinz hat dir etwas verlinkt: Darin steht, wenn mans richtig macht, kanns gut gehn. Das ist übrigens die wachsende meinung unter experten und kinderärzten hierzulande und ausserhalb deutschlands ist das nochmal ein wenig verbreiteter. Ich hoffe du willst es nicht besser wissen als studierte kinderärzte, die sich mit dem thema befassen und auseinandersetzen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:55
@gastric
dann musst du mit außerhalb Deutschlands auch dazu schreiben das du die Wohlstandsstaaten meinst. Wir können es uns leisten zu wählen. Wobei wir uns den Wohlstand zu dieser Wahl auch erst mit der Art und Weise der Tierhaltung verdient haben.
Wenn wir nicht so wohlhabend wären würde sich diese Wahl ob Fleisch oder nicht erst gar nicht stellen denn dann würden wir alles nehmen was Energie bringt.

Würde Veganer nicht unbedingt mit Drogenleuten etc auf eine Stufe stellen. Das wäre schon etwas heftig.
Aber viele geben ihren Kindern einfach keine Wahl. Nur weil ich keine Paprika esse verbiete ich es doch meinen Kindern nicht.


melden
Anzeige
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

15.07.2016 um 12:58
@interrobang
interrobang schrieb:Ja. Es kann gutgehen. Allerdings ist es im gegensatz zur normalen ernährung eben gefährlich.
Eine normale Ernährung ist eben jene die keine Mangelerscheinungen und Krankheiten hervorruft.
Eine nicht normale Ernährung ist eine die Krankheiten hervorruft.
Soviel zu normaler Ernährung und nicht normaler Ernährung.

Deine Logik von normaler Ernährung ist eben ungültig weil auch mit Deiner Definition von normaler Ernährung es zu krankheiten kommen kann.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden