Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.06.2016 um 17:38
@Nerok
Naja die landen aber nun wirklich nciht nur beim veganer aufm tisch :D da dürfte der fleischesser sogar der größere konsument sein, wenn ich mir das tägliche angebot diesbezüglich im laden anschaue. Was allerdings importierte früchte angeht, hängt die umweltbelastung stark von der jahreszeit ab. Im deutschen winter ist es bspw umweltschonender eingeführtes obst und gemüse zu holen, anstelle von jenem einheimischen, welches im gewächshaus heranreifen durfte.

@kitthey
Das ist weder gut noch schlecht. Das ist einfach neutral. Ich finde es nun wirklich nicht schlimm ein tier zu essen. Mir geht die haltung gegen den strich. Mir gehen die teilweise miesen schlachtbedingungen gegen den strich, aber das wars auch schon.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.06.2016 um 17:38
@kitthey
Hast du meine Frage überlesen ? Was ist mit natürlichen Toten ?

Und was spricht grundsätzlich gegen den Verzehr von "Leichen" ?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.06.2016 um 17:40
@kitthey

Nun..Tiere verzehren auch "leichen"...Menschen sind Tiere..wo ist das Problem?

Das man die Haltungs und Schlachtbedingungen verbessern sollte ist allerdings wirklich eine Sache.


melden
kitthey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.06.2016 um 17:40
@Bruderchorge
Bruderchorge schrieb:Und was spricht grundsätzlich gegen den Verzehr von "Leichen" ?
Ich persönlich kann keine Leichen essen. Wenn andere es können ist es ja ok.
Bruderchorge schrieb:Hast du meine Frage überlesen ? Was ist mit natürlichen Toten ?
Würde ich trotzdem nicht essen.


melden
kitthey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.06.2016 um 17:41
@Nerok
Für mich ist es ein Problem schon als Kind konnte ich keine Leichen essen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.06.2016 um 22:59
@kitthey

Insekten ?
Davon verdrückst du nachts sowieso schon ne Menge ohne es zu merken.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.06.2016 um 23:00
@osttimor

warum darf ein veganer nich missionieren? und was ist für dich Missionierung?


melden
kitthey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.06.2016 um 23:10
@slider
Ich möchte nichts totes bewusst essen.
Ich kanns auch nicht.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

27.06.2016 um 23:17
@Shionoro

wenn sie präpotent sind.

ich würde veganer mit atheisten vergleichen. es gibt sicherlich bei beiden einen großteil der es jeweils aus überzeugung ist. aber es gibt auch fast schon unzählige die atheist als religiöse einstellung angeben und dabei nicht wissen was das überhaupt bedeutet usw. man schreibt es halt weil mal cool ist und mit "religion und dem scheiß" nichts am hut hat.
und veganer sind eben die atheistischen hipster der lebensmittelindustrie. die einen sind eh in ordnung die ziehen ihr ding durch und brauchen keine aufmerksamkeit dafür und die anderen scheinen es jedem aufs auge drücken zu wollen und man hat das gefühl dass sie nicht für sich sondern für die gesellschaft vegan leben...


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

28.06.2016 um 13:47
@osttimor

Veganismus ist ja nicht nur wie eine religion eine persönliche überzeugung, die einen veranleitet, keine tierprodukte zu essen.
Das ist nicht wie 'ich bin persönlich davon überzeugt, dass unsere gesellschaft zu verweichlicht ist und deswegen lebe ich möglichst autark auf dem land'.
Veganismus hat ja durchaus auch eine politische, aktivistische komponente, so wie z.b. umweltschutz.
Man trennt den müll nicht nur, weil einem das so viel spaß macht, sondern man will damit ja einen effekt erzielen gegen etwas, was man für ein gesellschaftliches problem hält.

Und da darf man durchaus über seine motivationen und ziele und begründungen auch aufklären.

Das machen atomgegner, umweltschützer oder anderweitige aktivisten doch auch.

Das einzige, was dabei wichtig ist, ist den ton zu treffen, und das persönliche und 'politische' zu trennen.
Wer die ganze zeit seine freunde zunölt dass sie böse sind weil sie fleisch essen der macht dabei natürlich einen fehler .

Wer aber z.b. auf stadtfesten einen veganen backwarenverkauf macht und dabei infomaterial verteilt, der macht das meiner meinung nach richtig.

Ersteres verhalten ist aber meiner meinung nach auch nichts, was bei veganern vorherrschender wäre als bei jeglichen anderen leuten mit irgendeiner bestimmten politischen einstellung.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

28.06.2016 um 13:50
@Shionoro

Sehe ich auch so. Leider passiert es Menschen mit starken persönlichen Überzeugungen sehr oft, dass sie bei Erklärungen nicht ihre persönliche Überzeugung darstellen sondern die Überzeugung (oder das aus ihrer Sicht Nichtbewusstsein) anderer Menschen abwerten.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

28.06.2016 um 13:53
@slider

Das ist wahr, aber mindestens genauso oft sehe ich es, dass jemand versucht, kalr und deutlich seine überzeugung zu begründen und dabei ruhig und sachlich ist und dann trotzdem extremist geschimpft wird.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

28.06.2016 um 13:59
@Shionoro

Nunja, auch Extremisten können klar und sachlich sein ;-). Für mich liegt der Unterscheid bei "ICH mache das weil ..." und "IHR solltet das auch machen, weil ..."


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

28.06.2016 um 14:02
@slider

Ich meinte damit eher so den fall, wo jemand konstant angegriffen wird, dann irgendwann man etwas schärfer antwortet und ihm dann vorgeworfen wird, er würde ja total ausrasten.
Solche geschichten. Hab ich schon oft genug gesehen.


Weiß nich, man kann ja sagen was man will. Es gibt kein gesetz dagegen nervig zu sein.
Man erreicht damit aber meist nicht das, was man vorgeblich möchte.

Aber seien wir mal ehrlich: Jeglicher aktivismus hat ein implizites 'ihr solltet'.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

28.06.2016 um 14:07
@Shionoro
Shionoro schrieb:Aber seien wir mal ehrlich: Jeglicher aktivismus hat ein implizites 'ihr solltet'.
Das ist wohl richtig. Deshalb kann ich persönlich mit Aktivismus auch relativ wenig anfangen. Ich höre mir je gerne Alles an und informiere mich auch gerne über Themen ... aber eben wann ICH das will und nicht weil mein Gegenüber gerade das Bedürfnis hat sich mitzuteilen.

Also, wie du sagst, ich kann und möchte es auch niemandem verbieten. Aber so macht man halt bei mir im Allgemeinen keinen Stich.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

28.06.2016 um 14:10
@slider

Aktivismus hat aber viele gute dinge bewirkt.
Wie soll man eine idee verbreiten, die gesellschaftlich vernünftig erscheint, wenn sich alle quasi zum schweigen verpflichten außer sie werden gefragt?
das funktioniert nicht.

Und wenn es keinen gäbe, der eher offen informiert und durchaus vielleicht auch penetrant ist, dann hätten wir z.B. den aktivismus der grünen damals pro umweltschutz nicht gehabt, obwohl wir den heute als durchaus wichtig anerkennen.


melden
Jiriki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

30.06.2016 um 12:33
Vegetarier und Veganer leben gesünder.

http://www.gesundheit.de/ernaehrung/alternative-ernaehrung/vegetarisch/vegetarisch-leben-gesuender-leben


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

30.06.2016 um 13:33
@Jiriki
Nicht wirklich. Hast du den Artikel gelesen? Vegetarier ja. Veganer nein.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

30.06.2016 um 17:51
Veganer haben mehr internetblogs.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

30.06.2016 um 19:08
Vegetarisch ist tatsächlich gesund. Vegan dagegen nicht.
Ideal ist es, 1x pro Woche Fleisch und 1x pro Woche Fisch zu essen.
Tägliches Fleisch benötigt keiner.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden