Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.863 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 20:58
@lateral

Das heißt du kaufst nie beim bäcker, gehst nie in restaurants und imbisse, kaufst keiner lederwaren und auch keine kosmetikprodukte im supermarkt beziehungsweise achtest da darauf?

Mir erzählt hier jeder zweite dass er quasi nur selbstgeschlachtetes isst.
Also, erzähl mal, du kaufst nicht beim bäcker und auch nicht im supermarkt?


Und in der tat nutze ich produkte, von denen ich weiß, dass sie unter wiedrigen umständen hergestellt werden.
Das tue ich aber mit vollster überzeugung und muss mich nicht hinter irgendwelchen ausreden verstecken.

Bei elektroprodukten gibt es in der tat kein alternativprodukt, weil die entsprechenden minen nunmal in den entsprechenden ländern liegen.
Bei kleidung ist es punkt 1 quasi unmöglich, zu unterscheiden, wo was herkommt, und punkt zwei ist einer näherin in bangladesch nicht geholfen, wenn sie arbeitslos wird weil alle leute nicht mehr von dort kaufen.
Selbst wenn ich es könnte würde ich also nicht auf entsprechende produkte verzichten, weil es den menschen, um die es dabei angeblich geht, nichts bringen würde.

Nem Tier bringt es schon was, wenn man es nicht isst oder anderweitig es selbst oder produkte von ihm nutzt.


1x zitiertmelden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:07
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Nem Tier bringt es schon was, wenn man es nicht isst oder anderweitig es selbst oder produkte von ihm nutzt.
Nein das denke ich nämlich nicht, da wegen dir oder ein paar anderen Veganern mehr, nicht aufgehört wird, die Tiere schlecht zu halten.
Außerdem ist das Angebot sowie auch die Nachfrage eben da, weil sich zu wenig Menschen Gedanken zu den Produkten machen. Sei es ein Steak oder eben Elektrogeräte oder Klamotten.
Da sollte man dran ansetzen und das ganze etwas transparenter gestalten, vielleicht findet dann ein Umdenken oder zumindest eine Sensibilisierung statt.

Du kennst mich nicht, vielleicht bin ich so eine "Hardcore-Öko" Tusse die nur im Bioladen einkaufen geht und selbst genähte Biobaumwollschlüpper anzieht und sich ihr Brot selber backt. So kann ich aber auch aus vollster Überzeugung dann mein Steak essen und brauche mich nicht rausreden.

Wir leben aber in einer Zeit, wo man, wie du schon geschrieben hast, nicht mehr "drumherum" kommt, einige Produkte zu nutzen. Außerdem gibt es auch Menschen, die es sich nicht leisten können, Fleisch vom Bauern zu kaufen oder in Bio-Qualität.


melden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:12
@lateral

Nicht wegen 'ein paar' veganern mehr, sondern wegen sehr vielen veganern, die vegane produkte kaufen.
Dann wird aufgehört, tiere schlecht zu halten.

Währenddessen geht es in pakistan niemandem besser, selbst wenn niemand mehr von da kleidung kauft.

Das Ziel von veganismus ist es ja , die nachfrage umzulenken sodass attraktive alternativprodukte da sind.
Mir kann keiner erzählen, dass man sich von milch nicht an soja, hafer, mandel oder reismilch gewöhnen kann für sein müsli.

Oder dass der vegane käse nicht mindestens an die JA! käseprodukte aus dem aldi heranreicht wenn man sich morgens sein brot schmiert.

Nach und nach kann man sowas austauschen und die nachfrage umlenken bei genügend interesse.

Währenddessen ist es absolut unmöglich, dass jeder biofleisch von frei laufenden glücklichen tieren beim metzger kauft, wie es so schön heißt.

Sag du es mir: Bist du so einer?
Selbst wenn: Es können nicht alle so sein. Das ist logistisch nich tmachbar, und auch finanziell nicht. genau deswegen brauchen wie massentierhaltung wenn wir tierprodukte wollen, aber nicht, wenn wir vegane produkte nehmen.

Wir kommen sehr gut drumherum, nichtvegane lebensmittel zu benutzen.

Und genau das letzte was du gesagt hast ist ja der clou: es können nicht alle mit bio leben.
Es können aber alle vegan leben, weil vegan nicht teurer sein muss. Das ist es im moment nur weil es im öko segment stark vertreten ist und in kleinerer stückzahl hergestellt wird.
Je mehr nachfrage da ist, desto größer wird aber auch das billigsegment.


1x zitiertmelden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:15
Ich bin weder dafür noch dagegen. Es muss einfach jeder für sich selber wissen. Schließlich sind ja auch nicht alle Vegetarier und Veganer gleich, auch, wenn das auf Facebook und Co. gerne mal so dargestellt wird.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:18
@shionoro

Aldi verkauft keine JA! Produkte.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Mir kann keiner erzählen, dass man sich von milch nicht an soja, hafer, mandel oder reismilch gewöhnen kann für sein müsli.
Klar kann man aber ich z.B. möchte es gar nicht ;) hin und wieder konsumiere ich auch komische Flüssigkeiten, die Milch genannt werden, aber primär bleibe ich bei meiner Kuhmilch.
Zumal in Sojamilch Östrogene vorhanden sind und ich habe keine Lust, dass mir irgendwann Brüste wachsen.
Wie soll das weiter gehen, wenn eine ganze Gesellschaft nur noch Sojamilch konsumiert und dadurch immer weiblicher wird?


"Vegetarisch" und "Vegan" sind für mich ein gehypter Modetrend.


1x zitiertmelden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:20
@eyecatcher

Dann meinetwegen das äquivalent davon, ich bin kaiser's käufer ich weiß das nicht.

Wie gesagt, fokussier dich doch nicht so auf das soja. Dann nimm halt mandel oder reismilch, die sind auch lecker.
Und brüste wachsen dir davon auch nicht.

Wenn alle sojamilch trinken und wir keine kühe mehr halten, brauchen wir weniger soja, weil wir die mit soja füttern.

Die frage ist eher, wie du es rechtfertigst, für die kuhmilch die regenwälder abzuholzen.
Und warum du denkst, durch soja wird man weiblicher, wa slächerlich ist.

und warum du die existenz von reis, mandel, hafer und kokosmilch verneinst.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:22
@shionoro
Mir graut es ehrlich gesagt vor den veganen Ersatz -Wurstwaren und Käse...

Weißt du, wenn jemand Antibiotika Hühnchen essen möchte, dann soll er das tun. So wie du eben deine Hosen aus Bangladesch trägst.

Man könnte ja auch selber anbauen und Garne Spinnen....

Ach, man dreht sich doch letztendlich im Kreis.

Und es wird nie erreicht werden, dass alle Menschen sich vegan ernähren, weil eben auch die Nährstoffe nicht so gegeben sind. Und so ein Steak eben auch verdammt lecker ist :D


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:23
Manche Menschen sind Veganer und manche Menschen sind keine Veganer. Was bringt es, wenn sich beide Gruppen gegenseitig hassen?


melden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:24
@lateral

Warum? Der vernünftiger veganer scheibenkäse schmeckt nicht anders als der normale käse aus aldi lidl usw.

Natürlich sind die nährstoffe gegeben, vegan zu leben. oder was meinst warum ich lebe?
Ich drehe mich nicht im kreis.

Ich habe sehr klar erklärt, dass sehr wohl sich alle menschen vegan ernähren können (und die zahl wächst ja stetig), es aber unmöglich ist, dass alle öko essen.


@CountDracula

Wer redet denn von hassen?
Das ist als würdest du sagen 'naja manche menschen sind umweltschützer und andere nicht, warum sollten die beiden gruppen diskutieren?'


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:26
@shionoro
Ich meine damit auch nicht explizit diese Diskussion. Wenn man aber nach Facebook geht, sind Veganer nervige Angeber und Nicht-Veganer Tierquäler.


melden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:26
@CountDracula

Dann solltest du echt weniger facebook lesen. auf fb streiten sich alle menschen. das ist wie auf youtube.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:27
@eyecatcher
Zitat von eyecatchereyecatcher schrieb:Zumal in Sojamilch Östrogene vorhanden sind und ich habe keine Lust, dass mir irgendwann Brüste wachsen.
Du weißt aber schon, dass in sojamilch östrogenanaologa enthalten sind und das "richtige" hormon östrogen in kuhmilch neben noch anderen hormonen? Der hauptteil des durch nahrung aufgenommenen östrogens stammt btw sogar aus milchprodukten. Sind dir bisher brüste gewachsen?

Die Gehalte an Progesteron, Testosteron und Östrogen sind in Kuhmilch im Vergleich zu Muskelfleisch oder den verzehrbaren Organen von Schlachttieren oder zu Fisch, Eiern oder vegetarischen Lebensmitteln höher. Ein erheblicher Anteil der von einem Erwachsenen über diese Lebensmittel täglich aufgenommenen Gesamtmenge an Östrogenen (ca. 60 %) und Progesteronen (ca. 80 %) stammt aus Kuhmilch.
http://www.bfr.bund.de/de/fragen_und_antworten_zu_hormonen_in_fleisch_und_milch-190401.html


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:29
@shionoro
Das hat allerdings weniger mit Facebook zu tun als mit den Menschen, die es nutzen... wären die Menschen toleranter und einfühlsamer, gäbe es auch im Internet weniger Streits und Beleidigungen


melden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:30
@CountDracula

Aber facebook ist hier dennoch keineswegs repräsentativ.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:30
@shionoro

Weil ich Bock auf Milch habe :) und mir die Industrie meinen Wunsch erfüllt ;)

Wo bitte habe ich irgendeine Existenz verneint? Finde es nur lachhaft, dass die das Zeug Milch nennen. Aber ist ja auch Manipulation des potentiellen Käufers, da das Wort Milch bekannt ist.

Haferwasser und Mandelwasser ließen sich sicher schlechter verkaufen ;)


@gastric

Ja, aber die kommen nur vom Training und sind gewollt :D
Okay der Punkt geht an dich^^ trotzdem bleibe ich bei meiner Milch ;)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:31
@shionoro
Ich habe nicht behauptet, dass es repräsentativ ist. Es zeigt aber, dass es solchen Hass gibt.


melden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:32
@eyecatcher

Warum ist das lachhaft?
Das ist milch. Es hat die konsistenz von milch und es schmeckt so, warum sollte man es irgendwie anders nennen?


melden
shionoro Diskussionsleiter
Profil von shionoro
anwesend
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:33
@CountDracula

Bei komischen leuten auf facebook, aber das ist ziemlich bedeutungslos.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:33
@eyecatcher
Kannste ja ^^ ich bleib bei den alternativen weils mir einfach besser schmeckt und je nach futter auch unterschiedliche drinks eine eigene note geben und das ganze ergänzen *-* Die vielfalt ist mit kuhmilch nicht machbar.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

16.07.2016 um 21:36
@shionoro
Laut buddhistischer Auffassung ist Hass eines der Geistesgifte, das jedes Wesen in sich trägt. Demzufolge ist Hass auf Facebook nicht bedeutungslos.


melden