Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum
legat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.07.2016 um 17:23
@Shionoro

Eben.
Es gibt keinen Grund dafür oder dagegen außer fehlgeleiteter Moral.


melden
Anzeige
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.07.2016 um 17:24
@legat
legat schrieb:Deine Antwort auf den ersten vermeintlichen Fehlschluss sagt was aus, außer dass es Pflanzenfresser gibt, die die Grundlage für ua Fleisch und Allesfresser darstellen?!
siehe @Shionoro
legat schrieb:Nummer 2. Pflanzen besitzen ein artverwandtes neurales Nervensystem. Damit beschäftigt sich die Pflanzenneurobiologie.
jo genau und von denen ist keiner so esoterisch das er behaupten würde Pflanzen hätten Gefühle -.-


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.07.2016 um 17:24
@legat

Doch, dass leidesnfähige wesen nicht mehr leiden müssen ist ein grund für veganismus


melden
legat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.07.2016 um 17:26
@wichtelprinz
@Shionoro

Und was bestäigt euch die mangelnde Leidfähigkeit von Pflanzen?


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.07.2016 um 17:27
@legat

Dass sie dafür nicht die körperlichen vorraussetzungen mitbringen, ihre gefühlszustände zu reflektieren.
Es würde ihnen auch nichts bringen, sie können ja weder kämpfen noch weglaufen.
Bei pflanzen läuft das mit reiner reizreaktion ab.
Um sowas wie angst zu empfinden braucht man sehr viel komplexere strukturen.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.07.2016 um 17:27
@legat
Du müsstest die Leidenfähigkeit nachweisen nicht wir Dir die nichtleidensfähigkeit. Deine Bühne.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.07.2016 um 17:28
@legat

Die sache ist halt: Wenn alle veganer sind, dann sterben sehr viel weniger tiere und sehr viel weniger pflanzen.
Das heißt, bei wesen, bei denen wir wissen, dass sie leidensfähig sind, gibt es viel weniger leid, und bei wesen, bei denen wir es nicht wissen, würde es das ebenfalls geben, wenn sie es eben könnten.


melden
legat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

18.07.2016 um 17:31
@Shionoro

Auf deine letzte Argumentation kann ich mich einlassen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 15:18
Italien macht klar schiff. Für die Vegane zwangsernährung von kindern droht in zukunft gefägniss.
http://derstandard.at/2000042520431/Berlusconis-Partei-fordert-Haft-fuer-Eltern-von-vegan-ernaehrten-Kindern


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 15:42
Der gesetzesentwurf muss erst noch durchkommen. Keine ahnung, wie wahrscheinlich es ist, dass über gesetzeswege die ernährung von kindern und jugendlichen vorgeschrieben wird, bei relativ wenigen negativfällen veganer ernährung im vergleich zu den positiven, die es nicht in die presse schaffen. Ich bin gespannt :)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 17:08
@gastric
na ja, "vorgeschrieben" ist da ein bisschen übertrieben, es soll eben nur nicht strikt vegan sein. Ansonsten können sie ja immer noch füttern, was sie wollen.....


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 17:14
@Tussinelda
es sind lebensmittel tierischer herkunft "vorgeschrieben" keine alternative ala regelmäßige checkups beim arzt oder aber nahme von nahrungsergänzung oder ähnliches. Die strikte vegane ernährungsweise soll in diesem falle strafbar sein, egal, ob gut oder schlecht umgesetzt. Das ist in meinen augen ein vorschreiben einer gewissen ernährungsform, sei sie nun vegetarisch oder omnivor. Hauptsach kein vegan ;)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 17:54
@gastric
ja, aber eben nicht nur, sie können ja trotzdem auch vegane Lebensmittel verwenden, haben also Auswahl......und sie können vor allem sich selbst ernähren, wie sie wollen.......ich denke, es reicht, wenn ein Kind aufgrund veganer Ernährung umgekommen ist.......es müssen nicht mehr werden......ob allerdings dieser Gesetzesentwurf die Lösung ist, bleibt abzuwarten.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 18:19
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:.ich denke, es reicht, wenn ein Kind aufgrund veganer Ernährung umgekommen ist.......
Kinder kommen wenn wegen Mangelernährung um und nicht wegen veganer Ernährung. Und Mangelernährung von den eigenen Kindern geht unter Vernachlässigung was wiederum zu Massnahmen führt.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 18:32
@wichtelprinz
ich denke, wenn es hysterische Veganer sind, dann sind vegane Ernährung und Mangelernährung sehr nah beieinander, was Kinder betrifft......


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 18:36
Wenn man sich mit dem Thema befasst, rutscht man nicht in eine Mangelernährung. Veganismus ist auch kein Synonym für.@Tussinelda


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 18:40
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:ja, aber eben nicht nur, sie können ja trotzdem auch vegane Lebensmittel verwenden, haben also Auswahl
Es wäre auch nur ein weiterer schritt richtung fehlernährung, wenn man ausschließlich lebensmittel tierischer herkunft verwenden müsste.
Tussinelda schrieb:ich denke, es reicht, wenn ein Kind aufgrund veganer Ernährung umgekommen ist.......es müssen nicht mehr werden
Die kinder sterben an mangel/fehlernährung. Das ist auch bei einer omnivoren ernährung der fall. Vegane kinderernährung unter strafe zu stellen löst das problem der mangelerährten kinder nicht. Es stellt im gegenteil diejenigen unter strafe, die es vernünftig umsetzen, aber nicht diejenigen, die ihr kind omnivor fehlernähren.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 18:55
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:ich denke, wenn es hysterische Veganer sind, dann sind vegane Ernährung und Mangelernährung sehr nah beieinander, was Kinder betrifft......
"hysterische Veganer"... ja ne ist klar. Du meinst wohl eher verantwortungslose Eltern.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 19:20
@wichtelprinz
nein, ich meine Menschen, die übertreiben, wie zum Beispiel die, die auch ihre Haustiere (Katzen und Hunde) vegan ernähren......ohne Rücksicht auf Verluste eben......ganz davon abgesehen, dass ich alles verabscheue, was dogmatisch "betrieben" wird und dies dann auch allen anderen aufgezwungen wird. Das bezieht sich nicht nur auf Ernährung.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

08.08.2016 um 19:29
@Tussinelda

was ist nun ein 'hysterischer veganer'?


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden