Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:36
@buddel

Weiterhin sagt keiner jemand der am Existenzminimum lebt solle vegan werdne.

und nein, in deinen worten steckt Unverständnis und das abspulen einiger dinge die du jedes mal wenn du hier im thread bist abspulst.

Entweder werden die dann erklärt oder nicht, beides hindert dich jedenfalls nicht daran immer wieder das gleiche abzuspulen.


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:36
@Shionoro
also willst du deine kleine europäische veganerenklave und meinst damit die welt zu heilen?

buddel


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:38
@Shionoro
@buddel

ihr seid aber grantig.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:38
@buddel

Ich will dass der Konsum von Tierprodukten nach und nach abnimmt, und in Europa und Amerika ist das ohne weiteres möglich.

Wusstest du, dass Südafrika eine der größten vegancommunities weltweit hat und dort alle Produkte gelabelt sind ob sie vegan sind oder nicht?

Zu denken in Afrika seien alle arm ist genauso lächerlich wie diese Armut in teilen wegzudiskutieren.

Wenn in Europa und Amerika der Konsum abnimmt ist damit schon ein großer schritt für weniger tierleid getan.

Wie das dann in anderen Regionen der welt aussieht ist dann eine andere frage, aber es wäre in jedem fall einiges weniger an Tier was da leiden muss.

Wie gesagt, du spulst deine Phrasen ab, hast ja schon gesagt dir sei das Thema egal.

Das merkt man daran, dass du uninformiert bist.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:38
veganismus und vegetarismus sind -ismen und per se fürn arsch.
jeder veganer ist quasi also auch ein nazi

buddel


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:40
@buddel

Wie gesagt, noch mehr hohle phrasen, mehr kriegst du wohl gerade nicht hin.

Ich spar mir dann ab sofort das antoworten, bringt ja nix bei dir wie es scheint.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:40
@buddel
buddel schrieb:jeder veganer ist quasi also auch ein nazi
Na das ist ja mal ne sauber hergeleitete Exegese, Ferkelwämser! Genau das Richtige für n ordentlichen Grillabend bei reichlich Promille...und Eilert kommt auch noch aufn Sprung vorbei :D


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:40
@Shionoro
Ich denke auch, dass sich veganes Leben am ehesten in einer Überflussgesellschaft durchsetzen lässt. Schau man sich die Menschheitsgeschichte an, dann seh ich die gemischtköstlerischen Zivilisation klar in der Mehrzahl. Die Gemischtkost scheint ein Erfolgsmodell der Menschhitsgeschichte zu sein.
Über die Menge tierischer Produkte die genutzt werden kann man sich aber unterhalten.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:42
@Zyklotrop
lol,
die menschheitsgeschichte.
je wohlhabender, desto perverser wurde doch die zubereitung tierischer speisen

buddel


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:42
@Zyklotrop

Aber der erste Satz und der Rest widersprechen sich irgendwie 0.o

Veganismus ist wesentlich leichter vorstellbar und durchführbar in unserer Überflussgesellschaft in der ständige Verfügbarkeit das a und o ist als ein erheblicher verzicht und die Beschränkung auf ab und an mal bio Produkte (undzwar bio Produkte die das Label verdienen'


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:46
@Shionoro
davon abgesehen, dass dein letzter post ziemlich unverständlich war
aber vorstell- und durchführbar in unserer Überflussgesellschaft
ist keinesfalls verzicht

buddel


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:47
buddel schrieb:je wohlhabender, desto perverser wurde doch die zubereitung tierischer speisen
und auch die sexuellen Wünsche.

Musste ich jetzt wirklich erwähnen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:47
@Shionoro
Ich seh da gerade den Widerspruch garnicht.
Vegan zu leben stell ich mir einfacher vor wenn man jederzeit alle möglichen Gemüse, Obst und Nahrungsergänzungen zur Verfügung hat, ich denke, das dürfte auch unwidersprochen sein.
Und nachdem ich die Gemischtkost als klares Erfolgsmodell sehe finde ich eine Diskussion über den Anteil an tierischen Produkten sinnvoller als den völligen Verzicht.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:49
@Zyklotrop

Ach das meintest du.

Ja natürlich ist Veganismus nur möglich wenn man eine hohe Verfügbarkeit an Lebensmitteln hat in der heutigen Zeit.

Allerdings ist das ja eine frage der Ausrichtung.
unsere Industrie ist großteils auf gemischtkost ausgelegt, insofern ist Veganismus ein spartenprodukt, momentan, was du nur da bekommst, wo eben eine hohe Verfügbarkeit herrscht (also in Europa und anderen erste welt Nationen)

Man kann aber durchaus langfristig den fokus unserer Industrie verändern über Konsum

Es gibt historisch gesehen allerlei erfolgsmodelle die abgeschafft worden sind.

Historisch waren ne ganze Weile auch Monarchien Erfolgsmodelle.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:54
Shionoro schrieb:Ja natürlich ist Veganismus nur möglich wenn man eine hohe Verfügbarkeit an Lebensmitteln hat in der heutigen Zeit.
In der heutigen Zeit ist Veganismus nur möglich wenn man eine hohe Verfügbarkeit an Lebensmitteln hat.

Die Verfügbarkeit an Lebensmitteln zur veganen Ernährung ist vorhanden, leider nur teuer, weil der Mainstream-Käufer durch seine Nachfrage den Preis bestimmt.

"Alle fressen Tiere", deswegen ist vegane Kost auch leider teuer!


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:55
@CurtisNewton

So teuer ist vegane Ernährung nicht, jedenfalls nicht mehr.
Je mehr veganer es gibt desto billiger wird sie, weil Produkte billiger herstellbar sind.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:55
@Shionoro
Mir ging es garnicht um die Ausrichtung der Industrie. Ich denke, dass sich Veganismus in Gebieten in denen die Verfügbarkeit der o. a. Gemüse ect. nicht gegeben ist, wohl kaum ohne Gefahr für die Menschen etablieren lassen würde.
Die Lösung des Problems sehe ich nicht im Veganismus sondern im vernünftigen Umgang mit tierischen Produkten.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:56
@Shionoro
deine "erfolgsmodelle" sind alle gescheitert.
und unsere industrie ist keinesfalls auf "gemischtkost" ausgelegt,
auf welchem planeten lebst du?

buddel


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:56
@Shionoro
Shionoro schrieb:So teuer ist vegane Ernährung nicht, jedenfalls nicht mehr.
Sie ist definitiv noch teurer als die Ernährung mit tierischen Produkten / durch tierische Produkte.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

23.05.2014 um 20:59
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Mir ging es garnicht um die Ausrichtung der Industrie. Ich denke, dass sich Veganismus in Gebieten in denen die Verfügbarkeit der o. a. Gemüse ect. nicht gegeben ist, wohl kaum ohne Gefahr für die Menschen etablieren lassen würde.
Die Lösung des Problems sehe ich nicht im Veganismus sondern im vernünftigen Umgang mit tierischen Produkten.
Aber was soll dieser 'vernünftige umgang' denn sein und bringen?

Wir reden doch noch gar nicht global, wir reden erstmal von den gebieten, in denen das ganze sinn macht.

in der dritten welt isst man alles, weil man es leider braucht.

In Europa und anderen erst welt Staaten gibt es einen erheblichen Konsum von tierprodukten.
Wenn der nicht mehr da wäre wäre ein gigantischer schritt getan, das allein wäre schon ein tolles erreichtes ziel.

Dass sich keiner B12 Tabletten kaufen soll der schon so fast am verhungern ist dürfte wohl jedem klar sein.

Ein Grund mehr, etwas gegen die Armut in vielen teilen der welt zu tun.

Aber kein grund dagegen, Veganismus zu unterstützen.


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden