Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

7.721 Beiträge, Schlüsselwörter: Massentierhaltung, Veganismus, Fleischkonsum

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

20.05.2013 um 01:28
Was ist am Ökotrend schlecht? Wie wäre es, einfach dafür zu sorgen, dass weniger Lebensmittel in den Müll wandern? Hochleistungsagrartechnick ist oft mit Pestiziden verbunden, diese schaden Mensch und Natur. Wir müssen mit der Natur und nicht gegen sie leben.

Ich finde, das ist Symptombekämpfung und der falsche Weg. Auch denke ist, dass es gefährlich ist, wenn man den Menschen auf Rationalität und Logik reduziert, obwohl ich selbst ein sehr technischer Mensch bin. Glaube wird doch auch erst gefährlich, wenn er die Selbstverantwortung ersetzt oder sich reinsteigert. Ich finde auch, die Wissenschaft sollte viele "esoterische" Dinge angehen. Wenn jemand zum Beispiel behauptet, unter einer Pyramide lässt sich per Generator strom erzeugen, so sollte man es entweder beweisen oder wiederlegen. Ich habe oft das Gefühl, die Wissenschaft ist zu konservativ.

Bezüglich Fläche und Nahrung, ist es nicht so, dass wenn alle Veganer/Vegetarier wären, wir mehr Nahrung produzieren könnten mit der gleichen Fläche als jetzt für Tier und Mensch benutzt wird? Ausserdem wüsste ich gerne, inwiefern Veganern der Gesellschaft schaden.


melden
Anzeige

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

20.05.2013 um 04:59
xotix1 schrieb:Was ist am Ökotrend schlecht?
Das wuerde mich auch mal interessieren. Ich vermute mal damit meint er den Friede-Freude-Eierkuchen-Bauernhof, auf dem 'glueckliches Fleisch und Milch' produziert wird und der feel-good Mentalitaet der Konsumenten. Aber im Grunde kann ich an dem Gedanken, regionales Zeug zu kaufen und auf Langstreckendimporte zu verzichten, nicht so viel schlimmes erkennen.
xotix1 schrieb:Ich finde, das ist Symptombekämpfung und der falsche Weg.
Na dann mal ran an die Ueberbevoelkerung!
xotix1 schrieb:Wenn jemand zum Beispiel behauptet, unter einer Pyramide lässt sich per Generator strom erzeugen, so sollte man es entweder beweisen oder wiederlegen. Ich habe oft das Gefühl, die Wissenschaft ist zu konservativ.
Da hat die Wissenschaft aber besseres zu tun. :)


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

20.05.2013 um 09:40
25h.nox schrieb:ja, ich bin meist destruktiv,das geht immer(und macht spaß), um konstruktiv zu sein braucht es eine basis, und die ist in vielen fällen nicht gegeben.
Einsicht ist der erste schritt zur besserung. Ich würde sagen, ran an die bücher und schaff dir eine basis. Vlt klappts ja dann.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

20.05.2013 um 10:55
@McNeal

Sein Argument gegen Öko Zeug ist der grössere Landverbrauch.
An de Überbevölkerung kann man, wie du zwischen den Zeilen bereits erwähnt hast, nicht besonders viel machen, jedoch kann man einfach die Lebensmittelproduktion sowie deren Verbrauch optimieren. Ohne Technik Quatsch. Weniger Wegwerfen, weniger Fleisch produzieren, weniger Biotreibstoffe etc. Der Mensch entwickelt sich meiner Meinung nach, einfach in die falsche Richtung. Technik wird missbraucht wo es nur geht.

Wie dem auch sei, Veganismus/Vegetarismus (Lebenseinstellung, nicht nur Futtereinstellung) ist ischerlich etwas vom Besten was ein Mensch innerhalb unserer Gesellschaft machen kann. Diese Handeln in meinen Augen wirklich, da sie bei sich beginnen. Aber bekanntlich stehe ich in diesem Thread/Forum eher alleine da mit dieser Meinung.

Die Wissenschaft sollte einfach Dingen hinterhergehen, die auch absurd klingen. Wenn sie Zeit haben, herauszufinden ob sich ein nasser Duschvorhang nach innen oder aussen beugt, können sie auch die New Age Eso Thesen überprüfen. :) Ich meine Leute wie Prof. Dr. Claus W. Turtur (http://www.ostfalia.de/cms/de/pws/turtur/) die Raumenergie oder sonstige Spinnereien untersuchen und nicht blödes Zeug wie den Film "Revolution 2012". Anzumerken ist, dass ich mich nie extrem mit Prof. Dr. Claus W. Turtu befasst habe, evtl. spinnt auch der, ich will bloss sagen, dass die Wissenschaft immer offen für alles sein sollte und man nicht mit einem fixierten Weltbild an die Dinge gehen sollte, da wir schlicht nicht wissen wieviel wir wissen und wie korrekt unser Wissen ist. Und unter Wissenschaft meine ich WIssenschaft und nicht zusammengebastelter Bullshit wie mans oft bei Themen wie Pyramiden, Präastronautik (oder wie das Zeug heisst) findet.

Ach ein gutes Beispiel für einen scharlatan ist auch dieser Iraner da, der in letzer Zeit alle verarscht. Ach, wie heisst der nochmal... Hat ein neues Atommodell oder so gefunden und einen 2kW Raumenergiegenerator oder sowas erfunden...Der Typ mit seinen Patentent und der MEssias der Welt welcher alle Probleme löst...Man weis glaub wen ich meine...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

20.05.2013 um 14:39
xotix1 schrieb:Was ist am Ökotrend schlecht?
die kontrollen sind viel lascher als bei konventioneller herstellung, der hofschlachter um die ecke hat viel größere hygienische probleme als ne großschlachterei. auch ist der anbau einfach absolut ineffektiv. gentechnik und moderne maschienen verringern den land,dünger und wasser verbrauch enorm...
xotix1 schrieb:Wie dem auch sei, Veganismus/Vegetarismus (Lebenseinstellung, nicht nur Futtereinstellung) ist ischerlich etwas vom Besten was ein Mensch innerhalb unserer Gesellschaft machen kann.
siehst du, es ist eine ideologie und du bist teil von ihr.
würdest du sagen, joa ich esse keine fleisch, dann hätte damit niemand ein problem
xotix1 schrieb: Aber bekanntlich stehe ich in diesem Thread/Forum eher alleine da mit dieser Meinung.
nein, hier sind noch ne ganze menge mehr veganisten...
gastric schrieb:Einsicht ist der erste schritt zur besserung. Ich würde sagen, ran an die bücher und schaff dir eine basis. Vlt klappts ja dann.
well played^^
McNeal schrieb: Aber im Grunde kann ich an dem Gedanken, regionales Zeug zu kaufen und auf Langstreckendimporte zu verzichten, nicht so viel schlimmes erkennen.
regionales kaufen und Öko oder bio sind unterschiedliche dinge.
biolebensmittel werden absichtlich ineffizient produziert um sie dann an uninformierte zu verkaufen die sich dann besser fühlen.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

20.05.2013 um 18:27
25h.nox schrieb:gentechnik und moderne maschienen verringern den land,dünger und wasser verbrauch enorm...
also was Montsanto da macht ist mir zu gruselig. Und seit wann darf man fuer Oekofutter keine modernen Maschinen verwenden?
25h.nox schrieb:regionales kaufen und Öko oder bio sind unterschiedliche dinge.
biolebensmittel werden absichtlich ineffizient produziert um sie dann an uninformierte zu verkaufen die sich dann besser fühlen.
da muss ich zugeben dass ich meine eigene Definition von Oeko hab und das Biolabel nicht als Kaufgrund sehe. Allerdings achten auch viele meiner Bekannten auf den Ursprungsort von Obst & Gemuese.
25h.nox schrieb:siehst du, es ist eine ideologie und du bist teil von ihr.
Jeder ist irgendwo Teil einer Ideologie.
xotix1 schrieb:dass die Wissenschaft immer offen für alles sein sollte und man nicht mit einem fixierten Weltbild an die Dinge gehen sollte, da wir schlicht nicht wissen wieviel wir wissen und wie korrekt unser Wissen ist.
die Wissenschaft andert standig unser Weltbild, da ist nix fixiert. Ich weiss nicht wer dir das eingeredet hat aber tagtaeglich werden die state-of-the-art Modelle von damals verworfen und durch neuere ersetz, die die Welt besser beschreiben.

Der gute Professor scheint uebrigens ein Amateur zu sein: http://www.psiram.com/ge/index.php/Claus_Wilhelm_Turtur#Rezeption_seitens_der_Wissenschaft
u.a. auch hier diskutiert: Diskussion: Unendlich Energie - die Lösung?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

20.05.2013 um 19:04
McNeal schrieb:Und seit wann darf man fuer Oekofutter keine modernen Maschinen verwenden?
die anbauflächen sind zu klein, da lohnt sich die investition in wirklich moderne(schnell,groß etc)technik nicht. für kleinbauern gibt es eigene serien, die aber deutlich weniger leistungsfähig da kleiner sind.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

20.05.2013 um 19:13
25h.nox schrieb:die anbauflächen sind zu klein
heisst das die Anbauflaechen muessen klein sein oder sind sie nur meistens?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

20.05.2013 um 19:21
@McNeal großflächiger biolandbau funktoniert nicht da kunstdünger und schädlingsbekämpfungsmittel bei großen flächen riesen vorteile geben die auch die höheren preise für biolebensmittel nicht komensieren können


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.05.2013 um 16:22
Manche Veganer sind echt lustig

Hab in einen anderen Forum geguckt wie die Pizza essen, okay gibt künstlichen Käse, toll Chemie bestimmt sehr gesund .Ironie.

Da schreibt der eine Pizza schmeckt eh ohne Käse besser, klar Pizza schmeckt ohne Käse besser, was will der? Nicht zugeben das ihm der käse doch fehlt? *kopfschüttel*
Pizza ohne Käse ist wie Bratkartoffeln ohne Speck oder ein Auto ohne Reifen.

Wenn ihr die Pizza so essen wollt okay, aber Zusagen ohne Käse schmeckt eh besser ist schon hart.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.05.2013 um 16:24
@FranklinJo

KOmmt auf die Pizza an.
Holzofenpizza ohne käse funktioniert nicht, aber je nachdem wie gut die soße ist und welcher belag drauf ist passt das.
Ich mach meine Pizza mittlerweile allerdings selber, geht an sich sogar schneller als sie liefern zu lassen und schmeckt besser.

Nebenbei ist alles was du isst chemie.
Veganer käse ist nicht ungesund.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.05.2013 um 16:25
@FranklinJo

das hier z.b. mach ich mir öfter.
Is lecker.

http://veganitaet.blogsport.eu/2011/06/08/fladenbrot-pizza-mit-soja-gyros/


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.05.2013 um 16:32
FranklinJo schrieb:Da schreibt der eine Pizza schmeckt eh ohne Käse besser, klar Pizza schmeckt ohne Käse besser, was will der? Nicht zugeben das ihm der käse doch fehlt? *kopfschüttel*
Seh ich aber genauso. Liegt allerdings daran, dass ich käse ganz einfach überhaupt nicht mag und mir daher jedes "käsegericht" ohne käse einfach deutlich besser geschmeckt hat. Interessanterweise war das bei mir auch bei döner und dem fleisch der fall. Damals zu ladenschluss aus der not heraus nen veggiedöner gekauft und was war? Irgendwie deutlich leckerer *schulterzuck* geschmäcker sind nunmal verschieden.


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

21.05.2013 um 16:34
Wohl ich muss zugeben wo ich klein war hab ich immer denn Käse runtergemacht :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.05.2013 um 01:55
Shionoro schrieb:das hier z.b. mach ich mir öfter.
hmm lecker, wir vergiften uns selbst...
wieso empfiehlst du nicht gleich das verspeißen von rattengift? soja ist nichts anderes...
FranklinJo schrieb:Hab in einen anderen Forum geguckt wie die Pizza essen, okay gibt künstlichen Käse, toll Chemie bestimmt sehr gesund
analogkäse ist nicht gesundheitsschädlich...


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.05.2013 um 02:09
@25h.nox

weswegen bin ich dann gesund?
Musst es außerdem nicht mt soja essen, geht auch mit allen anderen belegen.
Stell dir vor, das geht bei pizza


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.05.2013 um 02:09
@25h.nox

analogkäse ist auch nicht vegan


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.05.2013 um 02:12
Shionoro schrieb:weswegen bin ich dann gesund?
weil soja dich langsam vergiftet, spätestens wenn dein hirn geschrumpft ist und dein kleiner freund nicht mehr so will wie du es willst...
Seitan ist da deutlich besser. weizen ist nicht giftig...


melden

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.05.2013 um 02:15
@25h.nox

wenn man ab und an mal soja isst ist das genausowenig gesundheitsschädlich wie wenn man ab und zu cola trinkt.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gründe für oder gegen Veganismus/Vegetarismus

22.05.2013 um 02:21
Shionoro schrieb:wenn man ab und an mal soja isst ist das genausowenig gesundheitsschädlich wie wenn man ab und zu cola trinkt.
wenn der normale mitteleuropäer sein konsumiertes fleisch durch soja produkte ersetzt dann ist das äußerst ungesund.
hin und wieder soja(z.b. soße oder seidentofu zu fisch) ist kein problem das ist richtig


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Auszeit66 Beiträge
Anzeigen ausblenden