weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

2.764 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Tier, Tierversuche, Labor, Versuche
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:16
Venom schrieb:und der Mensch sollte der Erde und der Natur dienen
Warum sollte er das machen?


melden
Anzeige

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:17
@Balthasar70
Und warum sollten Tiere uns dienen?
Btw nicht wir haben die Erde erschaffen oder die Natur sondern eher umgekehrt, wir können ohne Natur nicht überleben, umgekehrt sieht es gaaanz anders aus ;)


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:19
Venom schrieb:Das rechtfertigt aber doch nicht die Tierquälerei.
Ich weiß ja nicht, welche Krankheiten du schon in deinem Leben hattest, aber wenn es keine Tierversuche geben würde, wärst du vielleicht heute tot.
Venom schrieb:Tiere sind dumm?
In Vergleich mit dem Menschen schon.
Habe noch nie davon gehört, daß Tiere jemals irgendwas wichtiges erfunden haben, oder Maschinen bauen, oder gar ganze Städte gebaut haben. Man könnte noch bis ins Unendlich aufzählen..
Venom schrieb:und der Mensch sollte der Erde und der Natur dienen, macht er aber oft nicht, stattdessen vernichtet er sie aufgrund des eigenen Egos.
Das spricht eindeutig für die Tiere.
Balthasar70 schrieb:Das hatten wir ja schon mal, die Lösung damals, Behinderte, Roma und Juden.
Ja, irre Diktatoren gab es schon viele.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:22
@Balthasar70
Weil wir sie dienen lassen können, ähnlich wie sie das auch tun sobald es möglich ist, und Karotten "dienen" uns und den Tieren ja auch.

IMG 1798.JPGw


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:23
Tourbillon schrieb:Habe noch nie davon gehört, daß Tiere jemals irgendwas wichtiges erfunden haben, oder Maschinen bauen, oder gar ganze Städte gebaut haben. Man könnte noch bis ins Unendlich aufzählen..
Oder von einer Kuh, die nur Gras frisst auf dem keine Tiere sitzen?


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:24
Tourbillon schrieb:Ich weiß ja nicht, welche Krankheiten du schon in deinem Leben hattest, aber wenn es keine Tierversuche geben würde, wärst du vielleicht heute tot.
Aber nur vielleicht.
Tourbillon schrieb:In Vergleich mit dem Menschen schon.
Auch dann nicht.
Tourbillon schrieb:Habe noch nie davon gehört, daß Tiere jemals irgendwas wichtiges erfunden haben, oder Maschinen bauen, oder gar ganze Städte gebaut haben. Man könnte noch bis ins Unendlich aufzählen..
Sie müssen nichts erfinden um intelligent zu sein. Übrigens, ist ja nicht so als ob Menschen nichts von Tieren lernen würden.
Tourbillon schrieb:Das spricht eindeutig für die Tiere.
Wie meinst du das?


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:26
Tourbillon schrieb:In Vergleich mit dem Menschen schon.
Habe noch nie davon gehört, daß Tiere jemals irgendwas wichtiges erfunden haben, oder Maschinen bauen, oder gar ganze Städte gebaut haben. Man könnte noch bis ins Unendlich aufzählen..
Finde ich ziemlich intelligent. Sie halten ihre population in einem gesunden maß und wenn nicht, natürliche selektion. Sie bauen keine städte, die sie instand halten müssen (weniger arbeit), sie bauen keine maschinen, weil sie keine brauchen (weniger arbeit). Wir schaffen städte, um in einer ungesund großen population zusammenleben zu können, damit sich krankheiten besser ausbreiten können. Dahingehend müssen wir medikamente erforschen, damit die krankheiten, die sich in einer gesunden population nicht so ausbrietne würden, bekämpft werden können. Wir bauen maschinen, die nicht nur uns, sondern auch die natur (und damit unsere lebensgrundlage) nach und nach zerstören. Sie halten sich das leben so einfach wie möglich: fressen, schlafen, reproduzieren. Ich finde das deutlich intelligenter, als das, was wir machen. Intelligenz ist dahingehend wohl auslegungssache. Was wir machen ist im grunde ziemlich dämlich.


melden
Tourbillon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:30
gastric schrieb: fressen, schlafen, reproduzieren
Also wieder zurück in die Steinzeit?!
Venom schrieb: Das spricht eindeutig für die Tiere.

Wie meinst du das?
Der Mensch zerstört systematisch, für seinen Profit die Erde. Das machen Tiere allerdings nicht.
Tiere nehmen sich das, was sie wirklich nur zum Überleben brauchen.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:30
gastric schrieb:Finde ich ziemlich intelligent. Sie halten ihre population in einem gesunden maß und wenn nicht, natürliche selektion.
Natürliche Selektion als Gesellschaftsmodell für den Menschen?


melden
PoppinFresh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:32
Natürliche Selektion als Gesellschaftsmodell für den Menschen?
Bei Menschen kann von sozialer Selektion sprechen^^


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:34
Tourbillon schrieb:Der Mensch zerstört systematisch, für seinen Profit die Erde. Das machen Tiere allerdings nicht.
Tiere nehmen sich das, was sie wirklich nur zum Überleben brauchen.
Ich habe grundsätzlich nichts dagegen wenn sich der Mensch auch etwas nimmt was nicht zum Überleben unbedingt notwendig ist, aber dafür die Natur vernichten? Wir machen uns zu den größten und schädlichsten "Parasiten" in der Geschichte der Erde.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

08.06.2017 um 21:35
Tourbillon schrieb:Also wieder zurück in die Steinzeit?!
wäre das so schlimm in der heutigen zeit, in der keine gefährlichen viecher in den wäldern rumrennen? Ist gesundheitlich ein deutlicher vorteil: bewegung an der frischen luft, frische luft. Hätte vorteile und zwar nicht nur für uns, sondern auch für die tiere. Intelligent wäre es, da gesundheitlicher vorteil + vorteil natur und tiere. Der nachteil wäre lediglich, dass es etwas langweilig wäre. Aber prinzipiell so im großen und ganzen eine win-situation.
Balthasar70 schrieb:Natürliche Selektion als Gesellschaftsmodell für den Menschen?
Wäre bei bald 8mrd menschen weltweit eine begrüßung... nicht unbedingt ethisch und moralisch, aber so im allgemeinen, wenn man sich als menschen nciht unbedingt als das non plus ultra lebewesen ansieht und mal den planeten samt aller bewohner betrachtet.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

09.06.2017 um 03:57
Na, ich will nicht in die Steinzeit. Das wäre echt blöd. Keine Klimaanlage, kein Fernsehen, kein Radio, keine coolen Diskotheken, keine Café's, keine Supermärkte, keine Handys, kein Internet, keine Skylines, kein Kino, keine Kreuzfahrtschiffreisen, keine Heizung, keine Couch, keine Küche, keine Verkehrsmittel...

Der Mensch macht sich weniger Arbeit durch seine Intelligenz, richtig, würden Tiere auch machen, würde jeder machen.

Da der Mensch an der Spitze der Nahrungskette steht, nutzt er Tiere nicht nur für's Essen, sondern auch für Kleidung (wie schon immer), also auch für seine Gesundheit.
Dazu zählen eben auch Medikamententests.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

09.06.2017 um 07:18
sunshinelight schrieb:Der Mensch macht sich weniger Arbeit durch seine Intelligenz, richtig, würden Tiere auch machen, würde jeder machen.
Mehr arbeit und nicht weniger. Wenn du dir mehr arbeit machen willst, als nötig, dann bitte :D
sunshinelight schrieb:Da der Mensch an der Spitze der Nahrungskette steht, nutzt er Tiere nicht nur für's Essen, sondern auch für Kleidung (wie schon immer), also auch für seine Gesundheit.
Dazu zählen eben auch Medikamententests.
Menschen stehen nicht an der spitze der nahrungskette, weil es real keine kette gibt, sondern ein nahrungsnetz. Und inwiefern medikamententest unserer gesundheit zuträglich sind, ist weiterhin fraglich. Das wird sich aber erst dann zeigen, wenn von gesetzeswegen die alternativen statt der tierversuche genuzt werden dürfen und die tierversuche nur noch obligatorisch sind. Als wenn es keine anderen wege gäbe, als unsere medikamente (die wir großteils brauchen, weil es verkehrsmittel, zuviel nahrung und couchen gibt) an tieren zu testen.


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

09.06.2017 um 08:36
Ich fühle mich hin und her gerissen mit Tierversuche vorallem weil ich fast 2x gestorben wäre einmal an einer sebsis einmal an einer eileiterschwangerschaft . Bei beiden kamen Medikamente ok und ne op zum Einsatz.

Ohne diese Dinge wäre ich jetzt tot.

Ich weiß das es wichtig ist aber im Herzen tut es mir immer so leid wenn man Tiere für den Versuch verwendet.

Ich finde man sollte nur bei wichtigen Dingen testen nicht für Kosmetik oder Tierfutter wo es teilweise auch richtig krasse versuche gemacht werden.

Ps gerade Ratten mag ich sehr gerne hatte immer wieder selber welche und sie sind intelligenter als sie aussehen.

Aber im Endeffekt ist es ein schweres Thema viele Gegner sind nur so lange Gegner bis sie krank werden meistens dann sieht die Welt anderes aus plötzlich.


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

09.06.2017 um 08:38
gastric schrieb: Ist gesundheitlich ein deutlicher vorteil: bewegung an der frischen luft, frische luft. Hätte vorteile und zwar nicht nur für uns,
Und was machst Du, wenn Du Dir eine Zecke einfängst?
Je nachdem, wo Du lebst, wirst Du schwer krank ;)


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

09.06.2017 um 08:46
@Illyrium

Sehe ich auch so wie Du. Wenn bei mir manches Medikament nicht zum Einsatz gekommen wäre, würd ich nicht mehr leben.

Man ist ja schon froh, das es Schmerzmittel und Betäubung gibt, man denke hier an den Zahnarzt ;)

Ich möchte Tierversuche keinesfalls schönreden, sie sind ein notwendiges Übel :(

Ich glaube, die Versuche sind heute längst nicht mehr so schlimm wie noch vor vielen Jahren, da man bei neuen Erzeugnissen auf diese Erkenntnisse zurückgreifen kann.


melden
Illyrium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

09.06.2017 um 08:54
@borabora
Mein Partner seine Mutter arbeiten mit Mäuse im Labor was sie genau macht weiß ich gar nicht bei mir ging der Kopf schon zu als sie sagte Labor und Mäuse. Aber ist was medizinisches glaube ich.

Es hat sich sicher viel getan heutzutage zB das die Tiere versteckmöglichkeiten bekommen soweit ich weiß und Narkose etc.

Aber trotzdem ist es irgendwie scheisse ich hoffe man kann irgendwann in Zukunft darauf verzichten das wäre am besten. :)

es ist halt dieses hin und her gerissene was ich habe. Dieses ich weiß das es wichtig aber...


melden

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

09.06.2017 um 09:07
borabora schrieb:Und was machst Du, wenn Du Dir eine Zecke einfängst?
Je nachdem, wo Du lebst, wirst Du schwer krank ;)
Wo wir dann wieder beim thema natürliche selektion wären :D Ich bin kein medifreund trotz asthma, welches im normalfall eigentlich eine lebenslange meditherapie braucht. Nen jahr hab ichs durchgezogen und dann hatte ich keinen bock mehr auf die nebenwirkungen. Manchmal gehts ohne besser als mit.... manchmal nicht. Beim tierversuch das gleiche: manchmal ohne manchmal mit. Will ich die funktionsweise von sehnen und nerven bzw gelenken erfahren und eine neue op methode entwickeln, dann geht das durchaus über einen tierversuch..... beim medikamententest sehe ich das anders, denn ich bin immernoch keine 70kg maus.


melden
Anzeige

Warum haben so viele Menschen etwas gegen Tierversuche?

09.06.2017 um 09:14
Illyrium schrieb:Aber trotzdem ist es irgendwie scheisse ich hoffe man kann irgendwann in Zukunft darauf verzichten das wäre am besten. :)

es ist halt dieses hin und her gerissene was ich habe. Dieses ich weiß das es wichtig aber...
Da stimme ich Dir zu.

@gastric
gastric schrieb:Wo wir dann wieder beim thema natürliche selektion wären :D Ich bin kein medifreund trotz asthma, welches im normalfall eigentlich eine lebenslange meditherapie braucht. Nen jahr hab ichs durchgezogen und dann hatte ich keinen bock mehr auf die nebenwirkungen
Also ich hab auch lange Zeit Asthma gehabt u. ich war dankbar, das es diese Sprays gibt. Ich hatte teilweise auch Herzklabastern oder Fingerzittern, doch lieber das, wie quälende Atemnot.


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden