Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Feminismus = Gleichberechtigung?

DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:12
@Thawra

Tell me!


melden
Anzeige

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:13
@DerFlorist

Elaborier mal ein bisschen, was meinst du genau damit?


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:15
@Thawra

Roboter,
Autos,
Maschinen,
Lebensverlängernde Stoffe,
Nahrungsergänzungsmittel,
Stammzellenforschung,
usw.

Große Wissenschaften bei denen größtenteils Männer brauchbare Ergebnisse erzielen.


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:16
@DerFlorist
DerFlorist schrieb:Der Durchschnitt zählt.

Bis auf die Entdeckung der Radioaktivität durch eine Frau gab es keinerlei großen wissenschaftlichen Errungenschaften.
Aha. Du findest also hängt mit der Intelligenz der Frauen zusammen weil die Frau an sich strutzedoof ist? Probiers mal mit einer "Differentialdiagnose" ^^
€: Achtung dabei ist Hirnschmalz gefragt! Deine Chance dich zu beweisen :D


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:20
@DerFlorist

Hm... und woher könnte das nur kommen?

ad2





(Nebenbei: ist dein Bildung wirklich so schlecht, dass du sonst noch von gar keinen Frauen in der Forschung und den Wissenschaften gehört hast...?)


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:24
@Thawra

Waren diese Werbungen tatsächlich schon einmal öffentlich?

Und Nein, gesagt, dass Frauen sich von der Wissenschaft fernhalten habe Ich nicht, aber Sie erzielen weniger Ergebnisse und wenn, dann nicht gerade großartige, aber Ja, es könnte daran liegen, dass die von dir gezeigten Bilder die Norm waren!


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:25
DerFlorist schrieb:aber Sie erzielen weniger Ergebnisse
Was für eine Lüge. :,D
Ich frage mich echt, in was für einer Machowelt du lebst.


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:26
@Aniara

Was für einen... Gegenbeweis kannst du bringen?


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:29
@DerFlorist
Woran mag das wohl liegen? Frauen wurde die Bildung verwehrt und der Zugang zu den Wissenschaften. Ist doch klar, dass die Männer mehr geleistet haben, weil sie einfach viel länger schon daran forschen durften und ihnen der Zugang nicht versagt wurde. Bildung war für Frauen nie angedacht, die sollen Kochen, dem Mann dienen und so weiter. Diese Zeiten haben sich glücklicherweise geändert.


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:31
@Aniara

Also liegt es zwar daran, dass Frauen unterdrückt worden sind ist jedoch keine Lüge.


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:31
@DerFlorist
DerFlorist schrieb:Waren diese Werbungen tatsächlich schon einmal öffentlich?
Ich weiss, dass es von heute aus gesehen absolut unfassbar erscheint. Aber ja, das war richtige und wirkliche Werbung.

Vielleicht checkst du jetzt, was bis vor noch nicht so langer Zeit für Frauen das Hauptproblem war...


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:35
@Thawra

Ich verstehe jetzt weswegen Frauen keine besonderen Ergebnisse erzielen konnten, jetzt wo sie es dürfen müssen wir noch ein wenig abwarten.

Aber hauptsächlich geht es mir um die Gegenpropaganda der Frauen, es soll nicht der selbe Fehler gemacht werden, sondern nach Gleichberechtigung verlangt werden.


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:35
@DerFlorist

Ich bin auf jeden Fall für die Gleichstellung von Mann und Frau. Es gibt im Feminismus verschiedene Richtungen, ich bin für den liberalen Feminismus. Einen radikalen Feminismus, der Männer am liebsten abschaffen würde, unterstütze ich auch nicht.

Ob nun Männer oder Frauen schlauer sind, das mag ich nicht beurteilen. Aber als Gegenpropaganda zu deinem Link im Eingangspost, serviere ich dir das hier:

http://www.20min.ch/wissen/news/story/26041574

(ich bin ein Mann)


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:36
@DerFlorist
Du bist schlecht informiert: zufällig traf ich vor ein paar Tagen einen Streifenpolizisten nach Feierabend beim Bierchen. Der erzählte mir, dass sie Polizei auch zu Fällen häuslicher Gewalt gerufen wird (nur nicht so oft), bei denen der Mann auf die Nase bekommen hat. Die Folgen sind für die Täterinnen genauso wie für einen Mann, der eine Frau schlägt: Verbannung aus der Wohnung für ein paar Wochen, Anzeige, das ganze Programm.

Warum genau sollte sich ein Vater, dessen Frau sich von ihm scheiden lässt, nicht mehr für sein Kind interessieren? Ich kenne fast nur noch Väter, die sich so viel sie können an der Erziehung beteiligen, die Elternzeit nehmen, die nach der Trennung sich um ihre Kinder kümmern und trotz aller Schwierigkeiten die Beziehung aufrecht erhalten. Übrigends meckern die auch nicht, dass sie auch finanziell für ihre Sprösslinge aufkommen müssen. Warum sollten das denn nur die Mütter?

Ausserdem muss eine geschiedene Frau, sollte sie keinen Beruf/kein Einkommen haben, sich beizeiten eine Ausbildung und ein Einkommen zulegen, denn der Mann ist nicht endlos zum Unterhalt verpflichtet. Du solltest Dich mal über die derzeitige Rechtslage erkundigen.

Wie ich gerade sehe, musst Du noch ziemlich jung sein, wenn Dir solche Werbung nicht geläufig ist. In meiner Jugend war das noch normal.
(Guck bei Gelegenheit "Life on Mars", eine Serie in der ein Detective in England in die 70er zurück versetzt wird ... )

Zu Erfindungen von Frauen: die meiste Zeit der Geschichte der westlichen Welt hatten Frauen keinen Zugang zu Universitäten, Hochschulen, Oberschulen, ....... meine Grossmutter war noch eine der ersten Kunst-Studentinnen in Hannover, ihre Freundin eine der ersten Medizin-Studentinnen in Hamburg.
Das ist keine Lüge, sondern Realität.
Meine Mutter flog von der Schule, als sie mit 17 schwanger wurde. Sie hat ihre Ausbildung dann noch mit 40 nachgeholt.
Übrigends hat eine Frau den Auto-Scheibenwischer erfunden ... so ganz nutzlos waren sie also nicht. Hier eine Auflistung spektakulärerer Erfindungen von Frauen:http://www.meinhard.privat.t-online.de/frauen/patent.html


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:38
@FF

Die systematische, jahrtausendelange Unterdrückung von Frauen - oder besser gesagt, der Frau, ist ein Armutszeugnis der menschlichen Spezies.


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:38
FF schrieb:Warum sollten das denn nur die Mütter?
weil sie in den meisten Fällen das Kind erhalten und dies länger als der Vater...

warum sollen sie das Kind erhalten?

@Arikado

Das ist doch worüber Ich die ganze Zeit spreche, wieso wird diese Tatsache ( Frauen sind klüger ) so stark vertreten, wohingegen es bei der Gegenthese ( Männer sind klüger ) um Provokation handelt?

Warum nicht etwas wie ''Frauen sind genau so klug wie Männer''?


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:39
@FF
@DerFlorist
FF schrieb:(Guck bei Gelegenheit "Life on Mars", eine Serie in der ein Detective in England in die 70er zurück versetzt wird ... )
Das ist ein guter Tipp! Aber für diesen Fall hier fast noch geeigneter ist die 'Fortsetzung' davon, 'Ashes to Ashes' (spielt allerdings dann schon in den 80ern), die Hauptperson ist da selbst eine Frau.


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:39
@FF

Kaffeefilter, Scheibenwischer... nichts besonderes!


melden
DerFlorist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:43
http://www.20min.ch/wissen/news/story/26041574
Es wird nicht alle erfreuen – aber es ist Tatsache.
http://www.welt.de/wissenschaft/article2107405/Maenner-sind-intelligenter-als-Frauen.html
Der Co-Autor der Arbeit, Paul Irwing, Lehrer an der Universität von Manchester, entschuldigt sich quasi schon vorab: Ihm wäre ein anderes Ergebnis lieber gewesen, aber die wissenschaftliche Wahrheit sei ein höheres Gut als seine persönliche Ansicht.
Nun erklärt mir wieso es bei den Männer nicht heißt es sei Tatsache und weshalb man(n) sich entschuldigen muss, aber Frau nicht?


melden
Anzeige

Feminismus = Gleichberechtigung?

10.08.2012 um 00:54
@DerFlorist
Dann fahre doch mal ein Auto ohne Scheibenwischer durch den Regen ...

Hier noch die Nobelpreisträgerinnen: http://www.meinhard.privat.t-online.de/frauen/nobel.html

Wieso sollten Frauen sich für ein Studien-Ergebnis entschuldigen?
Wenn ein englischer Professor (und Gentleman) meint, sich entschuldigen zu müssen, dann lässt sich daraus meines Erachtens nicht mehr ableiten als ein Rückschluss auf seine Erziehung.

Worauf willst Du eigentlich hinaus? Haben sich Frauen verschworen, dass ihr IQ nun den der Männer einholt? Was ist daran so schockierend, wenn es niemanden vorher schockiert hat, dass der IQ von Männern höher war?
Man könnte sich ja mal ganz in Ruhe Gedanken über die Gründe machen ... statt die verschiedenen Untersuchungen gegeneinander auszuspielen.


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt