Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Feminismus = Gleichberechtigung?

3.925 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Männer, Feminismus + 4 weitere

Feminismus = Gleichberechtigung?

25.08.2020 um 18:39
Ich frage mich, wie es wohl heute bei Berufsanfängern um das Prinzip "gleicher Lohn für gleiche Arbeit" steht. Im öffentlichen Dienst und bei Beamten ist das schon lange so.
Wie ist es aber in der Privatwirtschaft?
In der Firma, in der ich arbeite, werden vor allem Ingenieure beschäftigt. Der Betriebsrat hatte zuletzt eine Statistik über geschlechterspezifische Lohnunterschiede herausgebracht, die aber eher unauffällig war. Problematisch war hier aber, dass unter den Ingenieuren (anders als in der Verwaltung) der Anteil an Frauen nur 20% beträgt. Auf Anfrage wurde mir gesagt, dass dies aber auch in etwa der weibl. Bewerberquote entspricht.
mMn. gehört zum Feminismus auch, dass irgendwann der Anteil der Frauen in solchen Berufen 50% beträgt.


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 09:16
Zitat von GrouchoGroucho schrieb am 25.08.2020:Zumindest Gleichberechtigung ist das Ziel und da ist schon einiges erreicht worden, durch "den Feminismus"
Nicht die Gleichberechtigung, sondern die Gleichstellung der Frau ist das neue Ziel. Gleichberechtigung ist in Deutschland schon seit Jahrzehnten erreicht.


1x zitiertmelden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 09:31
Zitat von haneshanes schrieb:Nicht die Gleichberechtigung, sondern die Gleichstellung der Frau ist das neue Ziel. Gleichberechtigung ist in Deutschland schon seit Jahrzehnten erreicht.
echt?
Komisch, was schreiben die denn dann da?
In Deutschland hat es 2019 Fortschritte bei der Gleichberechtigung gegeben. Im globalen Vergleich reichte es für den zehnten Platz. Die Spitzenposition verteidigte eine kleine Insel, Spanien machte einen Riesensprung.
Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/gleichberechtigung-wef-101.html
Vor allem wegen einer stärkeren politischen Beteiligung von Frauen ist die Gleichberechtigung in Deutschland nach Einschätzung des WEF vorangekommen. Dazu trage auch bei, dass mit Kanzlerin Angela Merkel weiter eine Frau an der Regierungsspitze steht. Mittlerweile seien 40 Prozent der Ministerposten in Bund und Ländern mit Frauen besetzt. Aber nur 30,9 Prozent der Parlamentarier seien Frauen.

Groß seien die Unterschiede zwischen den Geschlechtern aber in der Wirtschaft: Dafür sei eine schnelle Reduzierung der Gehalts- und Einkommenslücke notwendig, forderte das WEF. Auch eine längere Elternzeit für Väter würde zur Geschlechtergerechtigkeit beitragen.
Quelle: s.o.

und seit Corona geht es offenbar bergab:
Mehr Frauen als Männer wuppen in der Coronakrise neben dem eigenen Job auch Homeschooling und Haushalt. Der Rückschritt bei der Gleichberechtigung verheißt nichts Gutes für ihre Karrieren.
Quelle: https://www.wiwo.de/erfolg/beruf/zurueck-an-den-herd-zerstoert-corona-frauen-karrieren/25802466.html


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 09:38
@Tussinelda
Was hat die gleiche Anzahl von Ministerposten für Frauen mit Gleichberechtigung zu tun?
Die CDU hat einen ca. 25-prozentigen weiblichen Mitgliederanteil. Sie sollen nach aktuellen Plänen jedoch 50% der lukrativen Pöstchen erhalten.
Das ist Gleichstellung, nicht Gleichberechtigung. Und schon gar nicht "gerecht".


1x zitiertmelden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 09:55
Zitat von haneshanes schrieb:Was hat die gleiche Anzahl von Ministerposten für Frauen mit Gleichberechtigung zu tun?
es geht um die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst. Gibt da auch ein Gesetz, das so heißt. Es ist keine gleichberechtigte Teilhabe, wenn die Anzahl der Männer die der Frauen deutlich überschreitet.


1x zitiertmelden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 10:15
@Tussinelda

Es ist also nur dann nicht gleichberechtigt, wenn die Anzahl der Männer die der Frauen übertrifft? Was ist denn mit dem umegekehrten Fall?

Die meisten Menschen unter 20 können sich nicht mehr daran erinnern, dass auch männliche Personen theoretisch Bundeskanzlerin werden könnten. So eine endlose Kanzlerschaft ist ja schon mal rein weiblich besetzt.

https://www.news4teachers.de/2014/10/hochschulen-fast-doppelt-so-viele-professuren-in-gender-studies-wie-in-altphilologi...

Und wenn in D, AU und CH von 223 Genderprofessuren 213 weiblich besetzt sind, wäre das auch voll in Ordnung, weil das die Unvoreingenommenheit der Herangehensweise so gut belegt?


1x zitiertmelden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 10:18
Eine Gleichberechtigung bei Führungsposten wäre doch, dass alle es selbstständig dort hin geschafft hätten.


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 10:21
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Es ist keine gleichberechtigte Teilhabe, wenn die Anzahl der Männer die der Frauen deutlich überschreitet.
Diese Argumentation werde ich nie verstehen.
Ich bin in meiner kleinen Heimatgemeinde ab und zu auf einer öffentlichen Gemeindevertretersitzung.
Der Frauenanteil bei diesen Veranstaltungen dürfte 10% nicht übersteigen. Sie haben schlicht kein Interesse an diesen Themen.
Schließlich sind hier überwiegend unbezahlte und zeitraubende Ehrenämter zu besetzen.
Erst an Vorstandsetagen und Ministerpöstchen besteht lebhaftes Dameninteresse. Traurig!


1x zitiertmelden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 10:29
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:So eine endlose Kanzlerschaft ist ja schon mal rein weiblich besetzt.
Helmut Kohl war eine Frau?

Junge Junge, was hier manchmal für ein Unsinn erzählt wird.... :D


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 10:42
@Groucho

So schwer war es nicht: Menschen unter 20 waren in der auch zu langen Ära Kohl noch gar nicht auf der Welt.
Zitat von haneshanes schrieb:Erst an Vorstandsetagen und Ministerpöstchen besteht lebhaftes Dameninteresse. Traurig!
Ich denke, das trifft es nicht so ganz. Es geht ja gar nicht um das Interesse von Damen. Die bewerben sich ja mangels Interesse auch kaum um Vorstandsposten, Chefarztstellen etc. Und gemessen an der Zahl der Bewerbungen werden Frauen berücksichtigt.

Das Interesse liegt bei einer Gruppe, die wider besseren Wissens behauptet, es müssten gewaltige Anstrengungen unternommen werden um die gar nicht existente Unterdrückung der Frau zu beenden.
Die Frauen, die ich kenne und schätze würdne sich schämen, wenn sie für sich in Anspruch nähmen, sie müssten in Positionen gehievt werden. Denen ist bewusst, dass sie gleiche Rechte haben.

Es geht darum, das politische Narrativ des Feminismus weiterzuführen, damit Einfallslosen nicht die Themen ausgehen.


2x zitiertmelden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 11:04
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:So schwer war es nicht: Menschen unter 20 waren in der auch zu langen Ära Kohl noch gar nicht auf der Welt.
Ist klar.
Ist aber ein sinnloser Beitrag, der nichts aussagt.

Am Ende von Kohls Kanzlerschaft hätte man dasselbe üner die 20jährgen sagen können.

Und nun?


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 11:09
@Groucho

Wir haben nun seit urdenklichen Zeiten eine Frau als Regierungschefin. Und das ist auch allen völlig selbstverständlich. Mit anderen Worten, Frau Merkel ist ein starker Hinweis darauf, dass Frauen in der Politik alles erreichen können, ohne durch eine Quote in ein Amt gehievt zu werden.


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 11:27
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Es geht darum, das politische Narrativ des Feminismus weiterzuführen, damit Einfallslosen nicht die Themen ausgehen.
und Du schön polemisch Deine Wahrheit dazu als Tatsache formuliert abgeben kannst, diesen wichtigen Punkt solltest Du nicht vergessen ;)


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 11:39
@Tussinelda

Ich bin ja erst mal keine Frau und glaube, dass Frauen ihre Situation am Besten einschätzen können.

Ich bin mit einer Frau verheiratet, habe beruflich mit vielen Frauen zu tun, privat auch. Von denen fühlt sich keine aufgrund ihres Geschlechts unterdrückt. Ich kenne auch keine Frau, die sich in eine Opferrolle begeben würden, sie müsse ohne eigenes Zutun in irgendeine Position gehievt werden. Wenn die eine anstreben, dann machen die das.

Das mag ja Anfang der 70er Jahre noch anders gewesen sein, das ist aber Schnee von gestern.

Und einem Land,d as nun schon seit Ewigkeiten von einer Frau regiert wird, ist es eben auch nur schwer erklärbar, warum Frauen angeblich in der Politik keine Chancen bekämen.

Und von all den Personen, die strikte Quoten fordern, hätte ich noch nie gelesen, dass ein Verhältnis von 213 Frauen zu 10 Männern bei Genderprofessuren irgendein Problem wäre. Da braucht es irgendwie keine Quote, wo es explizit um Geschlechterverhältnisse geht.


2x zitiertmelden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 11:41
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich bin ja erst mal keine Frau und glaube, dass Frauen ihre Situation am Besten einschätzen können.
na dann, ich bin eine.


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 11:53
@Tussinelda

Gute Antwort.

Und fühlst Du Dich auf eine Weise benachteiligt, dass Du Vieles aus eigener Kraft nicht erreichen kannst weil Du eine Frau bist und daher dann per Verordnung in die von Dir gewünschte Position gehievt werden solltest?


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 13:15
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Und einem Land,d as nun schon seit Ewigkeiten von einer Frau regiert wird, ist es eben auch nur schwer erklärbar, warum Frauen angeblich in der Politik keine Chancen bekämen.
Ja, und in einem Land, das acht Jahre von einem Schwarzen regiert wurde, ist es nicht mehr nötig gegen Rassismus vor zu gehen...

Und deine Frau und ihre Freundinnen können nur für sich sprechen. Statistisch gesehen ist es aber irrelevant, was sie sagen, da sollte man schon Zahlen und Fakten zu Rate ziehen.

Fakt ist, dass Merkel die erste und bislang einzige Frau ist, die Kanzlerin ist.
Ich habe weder die letzten Wahlen noch zeichnet sich sowas für die nächsten ab, gesehen, dass es eine andere Frau gibt, die sich für das Amt bewirbt.


melden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 13:25
@Groucho

Gut dass wir uns hier austauschen.

Frau Merkel ist tatsächlich bisher die einzige Bundeskanzlerin. Und sie ist wohl auch die bisher Einzige, die dieses Amt angestrebt hatte.

Es gab viel mehr männliche Bewerber. Und im Gegensatz zu weiblichen Bewerbern, gibt es männliche Berwerber, denen verwehrt wurde, dieses Amt auszuüben, wie zB Stammel-Ede und 'Der Martin, ne'. Einer von denen sollte sogar lediglich Superminister werden.

Man sieht also: Es sind wesentlich mehr Männer benachteiligt worden, die Bundeskanzler werden wollten als Frauen.

Männer haben's schwer, nehmen's leicht...

Und auch in den Ministerien sind Frauen sehr gut vertreten: Flintenuschi, Pannegret etc

Und immerhin gibt es ein Frauenministerium, aber keines für Männer.


1x zitiertmelden

Feminismus = Gleichberechtigung?

22.09.2020 um 13:33
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Es gab viel mehr männliche Bewerber. Und im Gegensatz zu weiblichen Bewerbern, gibt es männliche Berwerber, denen verwehrt wurde, dieses Amt auszuüben,
Das ist nicht dein Ernst.
Verarschen kann ich mich allein, vielen Dank


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Warum wirken "gestandene Frauen" abschreckend auf die meisten Männer?
Menschen, 653 Beiträge, am 27.05.2016 von Doors
Lua86 am 10.01.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
653
am 27.05.2016 »
von Doors
Menschen: Kann man Männer und Frauen gleichberechtigen?
Menschen, 1.748 Beiträge, am 29.08.2019 von Doors
Verzerrer am 03.01.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 85 86 87 88
1.748
am 29.08.2019 »
von Doors
Menschen: Kampf der Geschlechter
Menschen, 68 Beiträge, am 17.07.2010 von Llawen
darksnow am 14.07.2010, Seite: 1 2 3 4
68
am 17.07.2010 »
von Llawen
Menschen: Die Verweiblichung des Mannes in der postmodernen Ges.
Menschen, 242 Beiträge, am 20.09.2007 von lazuli
ralf1986 am 12.09.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
242
am 20.09.2007 »
von lazuli
Menschen: Die Rolle der Frau
Menschen, 230 Beiträge, am 28.04.2020 von FlamingO
Dr.Manhattan am 03.11.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
230
am 28.04.2020 »