Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

207 Beiträge, Schlüsselwörter: Auto, Unfall, Überleben, Motorrad, Schaden, Fußgänger

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

16.08.2012 um 21:34
@DeepThought
DeepThought schrieb:Ich fahre aber auch so gut wie nie Autobahn sondern lieber auf Landstraßen.
Aber hoffentlich weißt Du auch, das Landstraßen gefährlicher sind als Autobahnen ;)



@Hibiskus

Danke für den Einblick in diesen prägenden Ereignis für Dich, da haste aber wirklich mehr als Glück gehabt, das es so relativ gut ausging...
Hibiskus schrieb:kam mir ein Lieferant auf der Gegenfahrbahn entgegen, welcher es nicht für Notwendig hielt anzuhalten. Er fuhr einfach weiter
Leider ist das oft so , das einige einfach weiter fahren, ich weiß nicht wie man ohne nach dem Rechten zu schauen weiter fahren kann, ich könnte nicht mehr ruhig schlafen .....

Hatte auch schon mal einige Autos liegend im Graben stehend gesehen, bin immer angehalten, man weiß ja nie ob der Unfall gerade erst passiert ist und da noch einer Hilfe braucht....
Hibiskus schrieb:Nicht wegen dem Geld sondern wegen der Stille nach dem Unfall.
Die Stille ? was hast Du gedacht ?

Ich kann mir vorstellen das man denkt, hoffentlich bin ich nicht so schwer verletzt, das ich hier alleine jetzt sterben muß, weil man ja im ersten Moment keine Schmerzen verspürt und nicht weiß was mit einem los ist..

@Hibiskus
Hibiskus schrieb:Jedoch das schlimmste ist daran zu Denken ander Verkehrsteilnehmer in meinem jugendlichen Leichtsinn gefährdet zu haben.
Es lohnt sich nicht sein Leben für einen geilen Geschwindigkeitsrausch aufs Spiel zu setzen.
Genau, vielleicht deswegen mußtest Du das erst erleben um so zu dieser Erkenntnis zu kommen..


Andy


melden
Anzeige

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

16.08.2012 um 22:06
@GalleyBeggar
GalleyBeggar schrieb:Damals hatte ich bei ca. 20 km/h nur schnell einen Blick auf meinen Autoatlas geworfen, ob ich die nächste Ausfahrt nehmen kann, um den Stau zu umfahren.
Heute gibt es zum Glück Navis ! ;)


@GalleyBeggar
GalleyBeggar schrieb:Trotz Fahrtraining beim ADAC hat mein Mann total die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.
Ja bei Glatteis und Sommerreifen sieht es trotzdem schlecht aus, da kann man denn nur hoffen...

@GalleyBeggar
GalleyBeggar schrieb:Er hatte eine Panne nachts auf der Autobahn. Wollte aussteigen um das Warndreieck aufzustellen. Just in dem Moment wurde er von einem LKW erfasst
Das ist auch immer so eine Sache, ganz wichtig ist immer, das man ruhig bleibt und nicht überstürzt
handelt, erst Denken was ist zu machen und wie am besten ohne sich Selbst zu gefährden...


Andy


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

16.08.2012 um 22:12
4 unfälle, aber alles nichts im vergleich zu dem was ich hier lese :(

der letzte unfall vor 14 tagen, ein herr fuhr mir dermaßen auf, noch 10 min später wusste ich nicht was passiert ist

einmal im graben gelandet, fast überschlagen (papa,danke!)

als kind mit eltern zusammenstoss mit einem krankenwagen gehabt, der gerade zu einem notfall unterwegs war, das fand ich schlimm, denn es hat ordentlich gescheppert und das auto war fast matsche.


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

16.08.2012 um 23:31
@zett
zett schrieb:der letzte unfall vor 14 tagen, ein herr fuhr mir dermaßen auf, noch 10 min später wusste ich nicht was passiert ist
Wieso nicht ?

Andy


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 00:27
@andykiel
andykiel schrieb:Aber hoffentlich weißt Du auch, das Landstraßen gefährlicher sind als Autobahnen
Würd ich selbst, persönlich gar nicht so unterschreiben. Auf den Autobahnen, immer das Selbe, alles grau, monoton, da wird man schneller müde bzw. die Konzentration lässt nach.
Ebenso sind die Geschwindigkeiten einfach höher. Ich möchte ja nicht wissen, was passiert, wenn man mit 150 Sachen einen Reifenplatzer hat oder jemand beim Spurenwechsel nicht aufpasst. Oder aber die Geisterfahrer...ne, ich will da gar nicht dran denken...(Ja, ich weiß, ich seh immer alles total schwarz und rechne mit dem Schlimmsten :D )
Da fahr ich lieber über Landstrasse.
Navi hab ich auch keines oder sonstigen Schnickschnack. Der Beifahrer (meist mein älterer Sohn) trägt die Verantwortung, dass wir richtig ankommen. Schilderlesen kann er und die ungefähre Strecke schaut man sich einfach vorher an. Wenn man unsicher ist, fragt man einfach bei einer Tankstelle nach.


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 00:42
@DeepThought

Unfallstatistiken sagen aber leider was anderes...

Auf Landstrassen kann Dir bei 100 Sachen auch der Reifen platzen, entweder bist Du gleich im Gegenverkehr oder landest im schlimmsten Fall an einem Baum...
Du hast immer Gegenverkehr und die Gefahr bei Überholmanövern ist deutlich erhöht als auf Autobahnen...

Aber auch Autobahnen sind natürlich sehr gefährlich auf ihrer Art.....

Warum hast Du kein Navi ? Kann ich echt jeden empfehlen der noch keins hat, denn einfach in der Bedienung und man fährt ganz entspannt zum Ziel..

Kosten auch nicht mehr so viel in der Anschaffung, eignet sich natürlich am besten für Leute die viel Unterwegs sind..


Andy


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 00:48
@andykiel
Ich bin einfach...naja...altmodisch eingestellt. Ich mag den technischen Kram nicht. Ich weiß, alles was Knöpfe hat und blinkt ist für Männer interessant. :D
Aber, bis ich da die Adresse eingegeben hab und mich mit dem Ding auskenne...ne.
Ich hab auch noch ein Handy mit Tasten und sonst nix. Rein nur zum Telefonieren (Hab schon überlegt auf Festnetz umzusteigen und das Handy wegzuwerfen) . Ich tätige meine Überweisungen auf der Bank und nicht übers Internet... ich bin einfach so. :D
Ausserdem lenkt das doch ab, so ein Bildschirm in der Mitte, ständig quatscht da jemand und irgendwas bewegt sich da auf dem Bild auch noch. Mag ich nicht. Nein, danke.


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 00:54
@DeepThought

Ist ja auch ok wenn Du es nicht brauchst, ich habe auch einen guten Freund, bei dem ist es genauso, der will auch fast keine Technik für sich , deswegen verstehe ich Dich ;)

Andy


melden
Teutomas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 01:34
Mein Leben lang bin ich maximal 75-PS-Autos gefahren. Naja, bis auf den ersten Ascona, den ich fuhr.

Sehr viel später (2004) kaufte ich aus Not einen Opel Omega mit >130 PS.
Ich brauchte dringend und schnell ein Auto, mein damaliger Arbeitsplatz war 40 KM entfernt.

Da ich in Ludwigshafen arbeitete und nach Landau mal in sehr kurzer Zeit fahren musste,
trat ich dieses mir noch ungewohnte Auto auf über 240km/h und schoß über die Autobahn
auf der Überholspur, als nicht sonderlich weit vor mir ein Pkw von der rechten auf meine Spur wechselte.

Unbeschreiblich, was ich in diesem Augenblick dachte.
Es reichte gerade noch. Ich hab zwar eine schnelle Reaktion, aber ohne das ABS, wer weiß...

Ich hatte letzten Endes die >38 KM in 16 Minuten geschafft und kam gerade noch rechtzeitig an.
Auf einer zweispurigen Autobahn und im Feierabendverkehr.

Aber ein paar Wochen später tat es mir nicht leid, daß ich nach einem defekten Thermostat die Temperaturanzeige ignorierte, woraufhin der Motor kaputtging und das wars(Kopfdichtung).

Kurz gesagt: Es war wohl mein erstes Auto, das ich mit Freude verschrottete.

Und ich hatte mir vorher und nachher kein Auto mehr geholt mit mehr PS als ich brauche.
Mein jetziger Astra hat 75.


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 11:27
@Teutomas

Ok^^ aber das macht keinen großen Unterschied , ob ich sicherer von A nach B fahre, denn letztendlich ist doch meine Fahrweise ausschlaggebend und nicht die PS Zahl meines Autos !

Übrigens so ein 75ps Auto läuft nach Tacho auch schon 180-190 und mit der Geschwindigkeit kann man auf Autobahnen auch schon in heikle Situationen kommen ...


Andy


melden
Hibiskus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 12:49
@andykiel
"Die Stille ? was hast Du gedacht ?"
Da ich betrunken war, hab ich mir keine Gedanken über meine Verfassung gemacht.Mein erster Gedanke war dass ich jetzt mächtig Scheisse gebaut hatte. Nicht mal beim aussteigen des Fahrzeuges hab ich mir Gedanken über meine Gesundheit gemacht. Ich hinkte, jedoch war dieser Schmerz nicht schlimmer als wenn man sich das Knie fest gestossen hätte.
Meine Atmung war schwer und ich hatte einen ordentlichen Adrenalinschub.Dies lässt einem die eigenen Bedürfnisse ( Schmerzen) hinten anstellen.
Diese Reaktion führe ich auf den Grund zurück, dass bei einem Unfall die Folgen der Justiz für einem beinahe grösser sind als die körperlichen Schäden.
Der Leferant hat kurz angehalten und im Smaltalk sich über die Situation informiert. Ich kann ihm nicht wirklich einen Vorwurf machen. Als kleiner Tip: Solltet ihr an einen Unfall den Verunfallten befragen so übernehmt trotzdem die Führung, denn ich stand damals unter Schock und wollte die Situation nicht wahrhaben. Hab die Situation runtergespielt.Bleibt bei dem Verunfallten und organisiert für ihn die Hilfsmassnahmen.


melden
Hibiskus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 13:02
Nachtrag
Organisiert die Polizei nur dann wenn wirklich Schock und Unzurechnungsunfähigkeit im Spiel stehen. Probleme können manchmal auch mit Hilfe eines Traktors behoben werden. Spart Geld und Ärger.


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 13:18
@Teutomas
Auto mit 130 ps 240km/h wo hast du das her? :D
Unser alter Kombi Mercedes e Klasse Bj 1998
hat 150 ps und eine Höchstgeschwindigkeit von 208.

Auch unser Caddy jetzt hat 90 ps und fährt maximal 170 km/h


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 13:21
@Hibiskus
Hibiskus schrieb:Organisiert die Polizei nur dann wenn wirklich Schock und Unzurechnungsunfähigkeit im Spiel stehen. Probleme können manchmal auch mit Hilfe eines Traktors behoben werden. Spart Geld und Ärger.
Davon rate ich dringend ab, erstmal kann man in dieser Situation es überhaupt nicht selber einschätzen wie schlimm der Unfall ist und was zu tun wäre...

Wie solltest Du in Deiner Situation es veranlassen, das am nächsten Tag oder so, ein zb. Trecker Dein Auto wieder bergen wird, ich denk Du konntest nicht mehr laufen und mußtest ins Krankenhaus ?

Außerdem hast Du den Mast beschädigt, hättest Du Dich vom Unfallort entfernt ohne die Polizei zu benachrichtigen, wäre es Fahrerflucht gewesen und das wird hart bestraft !



Andy


melden
Hibiskus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 13:43
@andykiel
Die Organisation eines Treckers soll ja nicht von der Person gemacht werden, welche an den Unfallort heranfährt. Dies muss schon vom Verursacher selbst organisiert werden. Ich denke 15 Minuten bei dem Verunfallten reichen um dessen Zurechnungsfähigkeit zu ermitteln.

Ich konnte noch laufen, hab lediglich einen Schmerz verspürt als wenn ich mir das Knie stark gestossen hätte.

Für mich ist Fahrerflucht wenn andere Personen in den Unfall involviert gewesen wären. Ich hab aber keine ander Person geschädigt. Der Masten hatte in Gegensatz zu meinem Fahrzeug nur ein paar Kratzer.

In meinem Fall hätte jedoch auch ein Trecker nicht viel gebracht. Mein Fahrzeug war wirklich schön um den Masten gewickelt.Aus diesem Grund musste ich organisieren.

Der Schaden betraf mein Körper und mein Auto.Zum Glück keine andere Personen!


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 13:52
Selber hatte ich noch keine unfälle (toi toi toi) aber mein Schwiegervater:

Er fuhr morgens auf der Autobahn (gegen 5-6 Uhr glaube ich) und es war relativ dunkel. Auf der Überholspur stand ein entkoppelter Anhänger eines Tiefladers. Er ist als erster drauf gefahren und hat mit Glück überlebt. Konnte noch leicht ausweichen, das hat ihm sein Leben gerettet. Andere hingegen traf es nicht so glimpflich: Ein Porschefahrer auf der Stelle tot und noch weitere Fahrzeuge hinten drauf. Seitdem ist er berufsunfähig (Frührentner). Linkes bein kaputt, hüfte mit Schrauben geflickt, linker arm verletzt. Kan n gottseidank noch laufen. Er lag mehrere Monate im Koma.

Anschließend begann der Kampf mit der Versicherung und allem Pi-Pa-Po. Der Fahrer des LKW hat angeblich nicht mitbekommen, dass der Hänger weg war. TÜV gutachten hat ergeben, materialfehler an der Kupplung. Bekam 100.000 DM entschädigung, wovon alleine schon 20.000 für anwälte und alles drauf gegangen ist. Er hat sogar eine Teilschuld bekommen, weil man in deutschland "zu jeder zeit anhalten können muss". Der "Skandal" kam sogar in der Bild Zeitung. Hat aber nix genützt. Der LKW Fahrer wurde freigesprochen. So kanns gehn...


melden
Hibiskus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 13:57
@alliswrong
Eine Riesensauerei! Soll mir doch kein LKW-Fahrer sagen er merke nicht wenn seine Ladung verloren geht...
Dein schwiegervater lebt und das ist schön!
Umso trauriger das Schicksal des Porschefahrers :(


melden

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 21:32
@Hibiskus
Hibiskus schrieb:Für mich ist Fahrerflucht wenn andere Personen in den Unfall involviert gewesen wären. Ich hab aber keine ander Person geschädigt. Der Masten hatte in Gegensatz zu meinem Fahrzeug nur ein paar Kratzer.
Aber auch bei Sachschäden mußt Du innerhalb 24 Stunden die Polizei benachrichtigen sonst Fahrerflucht, wenn Du nicht sofort die Möglichkeit hast jemand zu konfrontieren wie in Deinem Fall...


@alliswrong

Man das war ja echt Glück das Dein Onkel da noch lebend raus kam, das ist ja wohl der Horror überhaupt, auf der rechten Spur und nicht beleuchtet so einen Anhänger...

Ja das ist so, man muß immer so fahren das man jederzeit abbremsen kann, deswegen hatte er leider eine Mitschuld...

Andy


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 21:36
ich hatte meinene ersten verkehrs unfall als ich mein erstes eigenes auto ca 3 monat hatte (neuwagen)..

es war abend, neblig, nass weils gerade geregnet hatte.. ich fuhr auf ner landstraße 80kmh.. viel zu viel wie ich später noch merken sollte. jedenfall wars ne strecke die ichnicht kannte, und als ich so fuhr schaute ich kurz auf den tacho, und das war schon zu viel. als ich wieder hochsah waren da nur mehr ein zaun mit rot und dahinter ne menge apfelbäume. es war ne kreuzung die wie ein V auseinander ging, ich hatte sie zu spät gesehn, konnte nicht mehr bremsen, ich wollte noch auf die seite hin ausweichen wo ich weniger bäume sah aber zu spät. als ich bremste bekann ich schon zum rutschen, durchbrach das 2m hohe eisentor des drahtzaunes. es war wie in zeitlupe als ich die 3 (je ca 20 -30 cm dick, aneinandergebundenzu einem großen mast) hauptpfeiler der hagelnetze auf mich zukommen sah, auf der fahrerseite.
in dem moment machte es nen großen kracher und mein auto drehte sich sich mit voller wucht nach rechts. und kam nach ein paar meter rutschpartie zu stehn... ich hab mich in dem moment an mein lenkrad geklammert und den kopf unten gehalten wies nur ging.. als ch zum stehn kam, sah ich vor mir nur mehr den zaun,hinermir die pfeiler und bäume. alsich ausstieg in panig sank ich knöcheltieg in den matsch ein.. vor meinem wagen 20cm abstand der maschendrahtzaun, hinter dem wagen 20cm abstand die pfeiler der hagelnetze.. als ich mit müh und not auf die andere seite des wagens kam sah ich den grund für die drehung: ein holzpfeiler hatte sich unter die motorhaube gebohrt und die fahrtrichtung des wagens abgelenkt und mir das leben gerettet.

mir ist nichts passiert, der wagen allerdings musste mit motorsäge von dem holzteil herausgeschnitten werden, und dann mit dem traktor herausgezogen.. was einerseits auch gut war, den es war nicht nur die front des autos im arsch, sondern auch die unterbodenplatte, bei der alle bremsleitungen herrausgerissen warn unter anderem.

^^ danke vollkasko gehts dem auto heute auch wieder gut

übrigens der bauer dem die bäume gehörten hat mich selbst herausgezogen mit der aussage: "dieses jahr bist eh scho die 6.te die in einem meiner felder landet :D"
und unter anderem hab ich bei meinem arbeitskollegen jetz den ruf das ich mit dem auto apfelpflücken geh XD so kanns gehn.. der unfall war 2010


melden
Anzeige
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkehrsunfälle und ihre Folgen

17.08.2012 um 21:44
ok bitte die rechtschreibfehler überlesen ich konnte nicht mehr in den beitrag einsteigen um zu korrigieren


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt