weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vergangenheit falsch verarbeitet

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Vergangenheit, Verarbeiten

Vergangenheit falsch verarbeitet

25.11.2012 um 21:54
Ich hab meine Kindheit total vergessen, die Erinnerung fängt so ab 14 J. an.
Warum das so ist weiß ich nicht .
Bringt aber auch nichts darin rumzuwühlen.
Begraben ist begraben.


melden
Anzeige
Anja-Andrea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergangenheit falsch verarbeitet

25.11.2012 um 21:59
@AllmySpott
Ja, aber ich glaube nicht das mir persönlich das eben hilft. Ich habe es jetzt geschafft die Vergangenheit hinter mir zu lassen, das hab ich allein geschafft diese Erlebnisse zu verarbeiten. Ich habe es allein geschafft mich selbst emotional zu öffnen und zu meinen Gefühlen zu stehen, auch wenn die nicht den Gesellschaftlichen Normen entsprechen. Ich kann jetzt über alles reden womit ich mich früher immer schwer getan habe.
Was also kann mir ein Psychiater helfen außer das es das Gesetz eben vorschreibt das ich eben eine Diagnose F64.0 G haben muß. Abgesehen davon das ich eben noch nicht so weit bin.


melden

Vergangenheit falsch verarbeitet

26.11.2012 um 02:15
Ich hab auch kaum erinnerung an meine "Kindheit" auch wenn die noch nicht allzu lange her ist.
Ich weiß allerdings auch warum... ich hab sie einfach verdrängt weil sie größten teils echt Scheiße war ...
Ich denk sonst würde ich mich verrückt machen deswegen.
Oder hätte die Pubertät nicht geschafft oder so ...
Ich denke es ist allerdings wichtig, das ich mich langsam mit meiner Vergangenheit auseinander setze und sie aufarbeite gemeinsam mit denen die diese Zeit mit mir verbracht haben.
Oder würdet ihr alles auf sich ruhen lassen !?


melden

Vergangenheit falsch verarbeitet

26.11.2012 um 03:30
@Dr.AllmyCoR3
Manchmal ist es besser, die alten Dinge ruhen zu lassen.
Es kann aber passieren, dass sie sich ungewollt ihren Weg in die Gegenwart bahnen, durch irgend einen Anlass.

@Anja-Andrea

Sie können einem neue Blickwinkel aufzeigen, und das ist nicht zu unterschätzen.


melden

Vergangenheit falsch verarbeitet

26.11.2012 um 09:17
asdf_90 schrieb:Würde für solch eine Person heissen, sie müsste ihr erster Teil vom Leben neu Verarbeiten.
als kind hast du noch keine erfahrungen gesammelt und somit keine vergleiche wie du mit diversen situationen umzugehen hast daher fällt es einen leicht alles zu akzeptieren, sich den gegebenheit anzupassen. erst mit dem erwachsen werden, des reifens der eigenen persönlichkeit denkt man über seine vergangenheit nach und sieht sie mit anderen augen. man wird sich seiner selbst bewusst und entwickelt sich weiter.

seine vergangenheit zu verarbeiten ist ein notwendiger entwicklungsprozess der uns dabei behilflich ist um unsere gegenwart und zukunft in den griff zu bekommen /zu verstehen denn die vergangenheot machte und zu den menschen der wir heute sind.


melden

Vergangenheit falsch verarbeitet

26.11.2012 um 11:30
asdf_90 schrieb: Als Erwachsene Person denkt man z.B. beim Thema Verhaltensmuster diese man von der Kindheit mitgenommen hat zurück und erst dann wird einem klar, wie schlimm die Kindheit eigentlich war.
Das macht wirklich mal überhaupt keinen Sinn seine Kindheit die man ganz ok empfunden hat dann rückwirkend plötzlich als schlimm einstufen zu wollen.

Um Verhaltensweisen zu ändern genügt in der Regel neben dem Willen diese ändern zu wollen noch die Erkenntnis das man dies ändern will.
Man nimmt es eigenverantwortlich selber in die Hand, fertig.
Akzeptanz, hier besonders auch Selbstakzeptanz ist der Schlüssel, da muss man dann nichts mehr verdrängen wollen.


melden

Vergangenheit falsch verarbeitet

26.11.2012 um 15:15
Man muss dazu das Loslassen wollen und erlernen und nach vorne schauen.


melden

Vergangenheit falsch verarbeitet

27.11.2012 um 13:32
Wir schleppen alle unsere Erfahrungen aus unserem Leben mit uns herum. Wenn sie belastend wirken, z.B. in Form von traumatischen Kindheitserinnerungen, dann sollte man diese ggf. mit professioneller Hilfe aufarbeiten. Grundsätzlich aber gilt: Wer immer nur zurück blickt, wird den Weg vorwärts nicht finden und zwangsläufig auf die Fresse fliegen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden