weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum für 1500 Euro arbeiten?

1.500 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Arbeiten, Durchschnitt
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:20
@evadarnes
@evadarnes
Ärztin?
evadarnes schrieb:Der Mensch gewöhnt sich an alles ,Luxus oder Überleben..
Ja so ist es. Ich hatte auch schon mehr und konnte mir ein Leben mit weniger nicht vorstellen. Nun ist es ein Hobby von mir, zu sehen wo ich noch einen Euro einsparen kann. Siehe Eichelkaffee.
Bernddasbrot schrieb:Text


melden
Anzeige

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:22
@Bernddasbrot
Der wird für seine 5 Minuten Predigt besser bezahlt als so mancher in der Stunde :D :D

Nein keine Ärztin :D


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:28
@evadarnes
@evadarnes
Nee, ich meinte jetzt wirklich den Eichelkaffee aus meinem verlinktem Faden. :)
Sonst hast aber recht ;-)


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:29
@evadarnes
@evadarnes
evadarnes schrieb:Nein keine Ärztin :D
Bernddasbrot schrieb:Text
Produktionsmanagerin, in einer Wurstfabrik?


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:30
@Bernddasbrot
Habe noch nie von Eichelkaffee gehört , muß wohl ein Nachkriegsgesöff sein :D

und billig... :D :D


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:33
@evadarnes
@evadarnes
@evadarnes
Richtig! Schmeckt wie Malzkaffee. Findest Du leicht über Google.
Ich überlege, darauf umzusteigen. Soll gesund sein und spart Geld.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:35
@Bernddasbrot

Nun ja wenn man nicht für 1500 arbeiten will ist das schon eine Überlegung wert :D :D :D

Du bist nicht gemeint :D


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:38
@tuskam

Definitiv, ja.

Ich denke auch, dass es insgesamt richtiger ist, feste Jobs und festes Gehalt zu garantieren.

Da stimme ich dir zu.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:40
@Kc

Den Mindestlohn höher setzen das währe richtig .


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:44
Das Problem ist das alles teuerer wird die Arbeitgeber darauf aber keine Rücksicht nehmen können/wollen weil ja auch die Produktkosten steigen.
Dennoch wenn ich nen Job hätte bei dem ich 1500€ rauskriegen würde wär ich gleich dabei.

Gut sicher ich würd dann immer noch das Kindergeld für meine Lütten bekommen...stimmt.
Dennoch wäre ich sofort dabei denn dann würde ich meine Lütten aus mehr oder weniger eigener Kraft "ernähren" können.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:45
@McMurdo
Das ist aber wirklich schon jammern auf hohem Niveau.
Als ich damals mit der Lehre fertig, war hatte ich im Monat um die 1100€ Netto raus und kam damit klar, trotz Auto usw.
Aber wenn du was an deiner Situation ändern willst, dann musst du dir einen anderen Job suchen. Ich habe auch mein Fachabi gemacht, bin nun bald fertig mit dem Studium und habe jetzt schon als Student einen besseren Brutto-Stundenlohn als früher und der verdoppelt sich mindestens noch mal wenn ich mit dem Studium fertig bin. ;)
Gerade hier in Deutschland ist es doch keine Schwierigkeit sich mit Fleiß, Eigeninitiative und Bildung in einen höheres Lohnniveau zu bringen.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:45
@DevilsAngel
Da hast du recht...


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:46
Für den Hungerlohn, den sie Leiharbeitern zahlen, nehmen sie wohl gern weniger qualifiziertes Personal in Kauf. Wobei die Leiharbeiter auch nicht unbedingt schlechter sein müssen.
Es geht nicht nur um den Lohn. Leiharbeiter brauchen keinen bezahlten Urlaub, kein Weinachtsgeld und müssen nicht über die Runden geschleppt werden, wenn keine Arbeit da ist.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 17:48
@Kc @tuskam

Ja, das mit der zeitarbeit war ja ansich eine gute Idee... Wird von den Unternehmen nur "leider" völlig anders genutzt.

Bei uns nutzt man zeitarbeitskräfte um saisonal bedingte Nachfrage Schwankungen auszugleichen. Ist für die zeitarbeiter zwar doof, anders wäre es aber schwierig einerseits entweder das nachfragehoch mit weniger festen Mitarbeitern zu produzieren oder andererseits den Rest des Jahres kostendeckend zu produzieren mit einer höheren Anzahl an Mitarbeitern.

War selbst mal zeitarbeiter und kenne das Problem gut, aber immer niedrigere Preise, immer größerer internationaler druck am Markt usw lassen es nunmal leider nichtmehr zu alle mit durch zu Füttern in einer Firma.


melden
Sanyoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 18:03
JimmyWho schrieb:War selbst mal zeitarbeiter und kenne das Problem gut, aber immer niedrigere Preise, immer größerer internationaler druck am Markt usw lassen es nunmal leider nichtmehr zu alle mit durch zu Füttern in einer Firma.
Ich denke das ist sicherlich ein Teil des Problems Internationale Konkurenz. Und überall geht der Trend dahin die Löhne zu kürzen und die Managergehälter weiter in die Höhe zu treiben. Und das man jetzt Zeitarbeitern für die selbe Arbeit viel weniger bezahlt als den Stammpersonla ist ja wohl die Krönung. Auf der einen Seite macht man sich jetzt Europa weit stark dafür das Frauen ,im Sinne der Gleichberechtigung,gleich viel verdienen sollen wie Männer. Und auf der anderen Seite lässt man dann sowas zu....


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 18:35
1500 Euro im Monat, naja viel ist das nicht, ich bin alleinstehend und habe grad mal 1400 Brutto im Monat, lässt sich durchaus von Leben. Und auf jeden Fall besser als von Hartz4 zu leben.


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 18:48
@Sanyoo
Darfst nicht vergessen das viele Firmen nur noch überlebt haben weil sie eben gute Manager hatten. Ist ja nicht so das Top Manager nicht auch top arbeit machen. Man hört nur leider in der Regel nur von den negativen Fällen. Die hohen Gehälter resultieren eher daraus das diese Menschen extrem harte und verantwortungsvolle Jobs haben. Ob bei Mercedes einer mehr oder weniger am fliesband steht kann dem Unternehmen egal sein, haste aber den falschen Manager braucht bald garkeiner mehr zu kommen weil der Laden dann den Bach runter geht.

Ich strebe ja nach meinem Studium auch so eine sagenumwobene Tätigkeit an und kann nur sagen das es "von unten" vielleicht so aussieht als ob die Leute ii n solchen Positionen nur mist machen und dafür abkassieren, aber so ist es definitiv nicht. (Die negativ Beispiele mal ausgenommen)

Gruß, JimmyWho


melden

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 18:51
@McMurdo
warum für 1500€ arbeiten gehen? die frage haste dir mit deiner rechnung gut selber beantwortet man kann von leben un hat noch was übrig (ich hätte gerne 200€für freizeit)


melden
Sanyoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 19:02
JimmyWho schrieb:Darfst nicht vergessen das viele Firmen nur noch überlebt haben weil sie eben gute Manager hatten. Ist ja nicht so das Top Manager nicht auch top arbeit machen. Man hört nur leider in der Regel nur von den negativen Fällen. Die hohen Gehälter resultieren eher daraus das diese Menschen extrem harte und verantwortungsvolle Jobs haben. Ob bei Mercedes einer mehr oder weniger am fliesband steht kann dem Unternehmen egal sein, haste aber den falschen Manager braucht bald garkeiner mehr zu kommen weil der Laden dann den Bach runter geht.
Will ich auch gar nicht bestreiten. Und auch nicht das eben jene Manger mehr als genug verdienen sollten das sie ein sehr gutes Leben führen können.Aber irgendwann muss auch mal Schluss sein oder nicht?.Denn auch der normale Arbeiter trägt seinen Teil zum Erfolg bei und auch dieser sollte von seinem Gehalt Leben können. Und wenn man sich zb mal eine Studie der Abrbeiterkammer Österreich anschaut das sogar in den Krisenjahren 2009-2011 die Vorstandgehälter um fast 20%gestiegen sind,und das obwohl die Gewinne um 30% rückläufig waren, wärend die Löhne um nichtmal 3% erhöht wurden fragt man sich doch wohin das führen soll. Und dann ists auch wiederum Nachvollziehbar das die Firmen auf die Dumpinglöhne der Leiharbeiter zurückgreifen müssen. Wie sollte man den sonst die Gehälter der Führungsetage finanzieren.

http://www.arbeiterkammer.at/bilder/d170/Vorstandsgehaelter_ATX_2012.pdf


melden
Anzeige

Warum für 1500 Euro arbeiten?

05.12.2012 um 19:13
@Kc
Kc schrieb:Warum nicht gleich 10000€ Monatsverdienst?
Genau, warum nicht? Würdest du nicht gerne 10.000 Euro im Monat verdienen?
JimmyWho schrieb:"sich am wocheende mal nen Porsche leihen, parties mit koks und nutten, kurzurlaube in der südsee...."
Bis auf das Koks und die Nutten kommt das meinen Interessem schon sehr nahe :-)

@Rattensohn
Rattensohn schrieb:Das ist aber wirklich schon jammern auf hohem Niveau.
Nochmal, ich jammere nicht!
Rattensohn schrieb:Gerade hier in Deutschland ist es doch keine Schwierigkeit sich mit Fleiß, Eigeninitiative und Bildung in einen höheres Lohnniveau zu bringen.
So ist es, Fleiß und Eigeninitiative und der Wille zum Erfolg müssen vorhanden sein. Bildung ist auch wichtig, spielt aber nach meiner Erfahrung eine etwas untergeordnete Rolle.

@darkshadow77
darkshadow77 schrieb:Und auf jeden Fall besser als von Hartz4 zu leben.
Definitiv, wobei man Hartz IV auch nicht leben nennen kann, eher überleben.


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden