weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weihnachtsbeziehungsstress

206 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehung, Familie, Weihnachten, Freunde

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:35
"Alle Jahre wieder..."
Allerdings kann ich das nicht so wirklich sagen, denn ich hatte bisher in meinem Leben tatsächlich keine sooo festen Beziehungen, dass wir gesagt haben: "Weihnachten verbringen wir komplett zusammen."

Jetzt ist es aber so. Ich lebe jetzt bei meiner Freundin, alles super.
Nun kommt natürlich das Thema Weihnachten immer mal wieder zur Sprache.
Sie hat 2 Kinder und will natürlich Weihnachten komplett zu Hause verbringen.

Wir hatten uns nun darauf geeinigt, Heiligmorgen zu meinen Eltern und dann nochmal am 2. Weihnachtstag. Dazu muss ich sagen, das meine Eltern ca. 1 Stunde mit dem Auto von uns entfernt wohnen.

Alles gut und schön. Gäbe es da nicht noch ein Problem: Meine Freunde... Die auch dort wohnen, wo meine Eltern leben.

Ich feiere seit 12 Jahren auch mit ihnen Weihnachten, jeden 1. Weihnachtstag sitzen wir Abends zusammen. Wir wichteln und trinken dabei etwas.
Noch dazu: Ich habe früher meine Welt komplett um meine Freunde aufgebaut. Sie waren alles für mich und sind auch immer noch alles für mich. Sie waren und sind eigentlich meine "wirkliche Familie".

Jetzt habe ich gestern gesagt, dass ich am 1. Weihnachtstag gerne zu ihnen möchte. Meine Freundin kann ja nicht mit, weil die Kinder noch im Haus sind. Ich habe keinen FS, heißt also ich würde bei meinen Eltern über Nacht bleiben.

Und meine Freundin ist gestern so richtig schön dabei ausgerastet. Sie warf mir vor, dass meine Freunde mir wichtiger wären als sie und dass das sicher immer so bleiben würde. Und ich solle dann doch komplett über Weihnachten gehen.

Silvester feiere ich auch nicht mit meinen Freunden, da sie da arbeiten muss und um 4 uhr morgens aufstehen muss. Da können wir nicht bis 1 uhr oder so da bleiben...

Warum ich das groß und breit hier austrete.. So etwas persönliches..?

Ich möchte die Meinungen von Menschen haben, die mich nicht so nahe stehen. Menschen, die nicht täglich in meinem Freundeskreis sind.
Denn ich weiß genau, meine Freunde reden mir nach der Nase.

Bin ich ein Gefühlsklotz? Mache ich Fehler, wenn ich an Weihnachten eine Nacht wegfahre? Ist so etwas ein No Go?
Ich persönlich kann nicht nachvollziehen, WARUM sie so ausrastet, weil ich Weihnachten eine Nacht wegmöchte.

Einen Kompromiss können wir wohl irgendwie nicht finden. Das haben wir gestern die halbe Nacht versucht. Ich zumindestens. Ich empfinde es schon als Kompromiss, dass ich Heiligabend nicht bei meinen Eltern bin und auch Silvester nicht bei meinen Freunden bin.

Ich weiß, hier sind viele,die gar nichts für Weihnachten über haben... Aber es gibt doch einige,die Weihnachten lieben und sich vielleicht auch in ihre Situation reinversetzen können.

Btw: Ich mag Weihnachten.. Noch :D


melden
Anzeige

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:45
@dog

Unabhängig von meiner Meinung über Weihnachten (& das ist keine Gute) würde ich deiner Partnerin empfehlen, die Sache noch einmal zu Überdenken.
Natürlich geht mit dem älter werden, insbesondere wenn Kinder im Spiel sind, eine Menge Verantwortung einher. Das sollte jedoch kein Grund sein, keine Zeit mit deinen Freunden verbringen zu Dürfen. Schließlich sind sie deine Wurzeln & ebenso ein Teil von dir wie deine Freundin.

Es kommt noch hinzu, dass das bei euch ein festes Ritual ist, dass bereits mehrere Jahre stattfindet & somit schon "vor ihr" existiert hat, weswegen sie kein Recht hat, es dir abzusprechen.
Ich glaube auch, herausgehört zu haben, dass du wenig Zeit für deine Freunde hast bzw. nicht so viel wie du gerne hättest - ein weiteres Argument, das meiner Meinung nach dafür spricht. Außerdem sagtest du, dass du bereits den Sylvesterkompromiss eingegangen bist - eine faire Sache, die eigentlich dieselbe Behandlung verdient hätte.

Es ist zwar immer schwierig in solchen Situationen an den Feiertagen, aber etwas mehr Verständnis solltest du erwarten können.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:47
@dog


Du kannst doch wegen deiner neuen Freundin nicht deine alten Kontakte abbrechen.
Und so wie ich das sehe ist es bei dir und deinen Freunden ein festes Ritual am 1. Weihnachtstag zu wichteln und zu trinken.
Sie muß damit klarkommen und es so akzeptieren.
Wenn du dich jetzt schon erziehen lässt wie sieht es dann in einem oder in zwei Jahren aus.
Nehmt doch die Kinder setzt sie bei deinen Eltern ab,geht feiern und schlaft anschließend alle bei deinen Eltern.... :D :D


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:50
Keine einfache Situation, aber was ist schon einfach im Leben?^^

Wie alt sind die beiden Kinder deiner Freundin?
Verbringt deine Freundin Weihnachten nicht mit ihrer Familie (Angehörige, außer den beiden Kindern)?
Wie lange seid ihr schon zusammen?

Ich finde es nicht egoistisch, dass du einen Tag zu deinen Eltern fährst und eine Nacht bleiben möchtest.
Zu deinem Leben gehören nunmal deine Eltern und deine Freunde, genauso wie du doch die beiden Kinder deiner Freundin auch akzeptierst oder nicht?


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:50
kbvor4 schrieb:Ich glaube auch, herausgehört zu haben, dass du wenig Zeit für deine Freunde hast bzw. nicht so viel wie du gerne hättest
Das stimmt, weil die ganze Fahrerei ist auch nicht grade billig. Dazu kommt, dass ich jeden Tag erst um 18 Uhr zu Hause bin und um 4:30 Uhr wieder aufstehen musst. Heißt also, dass ich oder wir auch einfach nicht mal hinfahren können.

Der Streit war so übel gestern, dass ich zuletzt (ich war tot müde und es war schon nach 1 Uhr) gesagt habe: Ich werde bleiben.. Du hast mich Weihnachten komplett hier.

Aber glücklich bin ich nicht...


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:51
Find ich jetzt ganz schön egoistisch von deiner Freundin. Du verbringst doch den Großteil von Weihnachten mit ihr. Gerade, wenn dir die Freunde so wichtig sind, sollte sie doch verstehen, dass du das gerne möchtest.
Fahr hin. Lass dich nicht so unterbuttern.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:52
@TinaMare
Natürlich akzeptiere ich ihre Kinder. Die Beiden mögen mich und ich mag sie. ;) Wir kommen sehr gut miteinander aus.

Sie hat natürlich auch ihren festen Ablauf an Weihnachten und möchte den Kindern das nicht kaputt machen.

Ihre Eltern wohnen übrigens noch weiter weg, als meine. Da ist an Hinfahren gar nicht zu denken. ;)


Ich komme mir übrigens grade richtig schlecht dabei vor, dass ich das hier so ausplauder alles..


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:53
@dog

Haben deine Freunde auch Frau und Kinder?


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:53
Weihnachten ist für uns ein Familienfest. Das heißt wenn man solo ist mit Eltern und Geschwister und wenn man selber Familie hat mit seiner eigenen Familie die Zeit verbringen.
Jeder soll aber nach seinen eigenen Wünschen Weihnachten verbringen, auf gar keinen Fall streitet, denn die Weihnachtszeit soll ja eine besinnliche Zeit sein, die man mit der Familie verbringt.

Liebe Grüße
Luma30


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:54
@dog
Wie alt sind die beiden Kinder?
"Fester Ablauf" an allen drei Feiertagen ohne Großeltern?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:55
Hallo @dog

Hmm, schwierig, schwierig. Ich bin da hin&hergerissen, muss ich ehrlich gestehen. Ich habe mal überlegt, wie ich reagieren würde, würde mein Freund am 1. Weihnachtsfeiertag lieber saufen gehen, als nen gemütlichen Abend mit mir zu verbringen.

Und ich denke, ich wäre auch "pissed". Saufen gehen kann er immer, wenn er will. Ich schieb ihm da keinen Riegel vor. Auch trifft er sich oft mit seinen Freunden und wir verbringen in der Woche, durch seine Schichtarbeit, sowieso schon wenig Zeit miteinander, obwohl auch wir zusammen wohnen. Dazu kommt, dass er am Wochenende oft mit seinen Bandkollegen unterwegs ist.

Da würde ich an so einem Tag (Weihnachten steht für mich die Familie immer an erster Stelle) auch von ihm erwarten, dass er den mit mir verbringt. Aber wie gesagt wüsste ich nicht, wie es wäre, wenn wir uns sonst viel öfter sehen würden.

Übrigens würde mein Freund aber auch erst gar nicht auf die Idee kommen, Weihnachten ohne mich zu verbringen. Wenn, dann würde er mich mitnehmen zu seinen Freunden und wenn ich Kinder hätte, würde er bei mir bleiben. So gut kenne ich ihn schon. ;)

Also ... zu welcher Meinung ich tendiere, kannst du sicherlich erahnen.

Mit deinen Freunden saufen gehen kannst du immer... aber Weihnachten findet nur einmal im Jahr statt.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:56
@dog

Weihnachten ist immer so eine Sache. Die Erwartungshaltungen sind groß. Das ist das Fatale dran.
Es wird zu viel Gewicht in die Gefühlsebene gelegt und zu wenig in die Sachebene.
Die daraus oft resultierende emotionale Erpressung ist meiner Meinung nach das No-Go.
Welchen Feiertag du aus welchen (und in deinem Fall nachvollziehbaren) Gründen du mit wem verbringst, hat rein gar nichts damit zu tun, wer dir wichtiger ist.
Mit ihr lebst du zusammen, also ist der Punkt doch völlig klar.
Ich finde es nicht ok, einem wegen terminlicher Umstände das Messer auf die Brust zu setzen und zu argumentieren: Wenn du ..., dann magst du mich nicht.
Kindergarten.
Wie alt ist sie?


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 08:59
@dog
meine meinung dazu, weihnachten ist ein familienfest,besonders wenn kinder da sind.

du sagts das deine freunde für dich wichtig waren als du singel wars, das ist ok.

aber jetzt hast du eine partnerin und nach meiner meinung würde sie die erste stelle einnehmen und dann erst die freunde.
es hat was für mich damit zu tun, zu seinem partner zu stehen!

wie gesagt es ist meine sichtweise!


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 09:00
Die Frage ist auch... wie wäre es, wenn die Kinder von dir wären?
Habe bis jetzt noch nie in meinem Umfeld von Vätern gehört, die nicht mit ihrer eignen Familie feiern, sondern sich an den Feiertagen mit Freunden treffen.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 09:02
@dog
Weihnachten ist Familienzeit! Speziell, wenn Kinder da sind. Ich wuerde Dir auch in den Hintern treten, wenn Du mich Weihnachten mit Kindern alleine fuer Deine Freunde hocken lassen wuerdest.

Was spricht eigentlich dagegen, Deine Freundin und die Kinder mitzunehmen?


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 09:02
@dog

Ich stecke seit ein paar Monaten in einer Fernbeziehung. Wir können uns nicht so oft sehen mir fehlt einfach das Geld dazu . Ich wollte meinen Freund gerne zu Weihnachten sehen, aber er hat seine festen Gewohnheiten, mit freunden Feiern usw..Ich habe es akzeptiert, nach dem wir drüber gesprochen haben und ich habe ihn verstanden. Ich bin ein wenig traurig darüber Ihn gerade zu diesen Tagen nicht zu sehen aber es ist Ok.
Ich finde Du hast Doch wirklich versucht, Ihr zu liebe einen Kompromiss zu finden. Du hattest doch sicher auch immer einen festen Ablauf deiner Weihnachtstage, den Du Ihr zu liebe geändert hast.
Deine Freunde sind Deine Familie von daher finde ich es richtig,das Du auch mit ihnen Zeit verbringen möchtest.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 09:06
Tja, der Feiertagsablauf ändert sich meist zwangsläufig sobald man in einer Beziehung ist bzw mit dem Partner zusammenwohnt.

Ganz ohne Kompromisse geht es eben nicht.

Bei nem Ex von mir war es so üblich das sich der Freundeskreis an einem der Weihnachtsfeiertage bei ihm daheim traf (wer kam der kam und war willkommen). Für ein paar Stunden wurde gequatscht, es wurde ein wenig getrunken, Weihnachtsgebäck wurde gegessen.
Für mich war dies damals ganz normal, aber wir lebten ja auch nicht zusammen.

Wann meine kleine Familie zu welchen Verwandten fährt ist von Jahr zu Jahr verschieden. Mal verbringen wir Heiligabend bei seinen Eltern, mal bei meinen, mal sind wir bei uns daheim.
So ist es etwas praktischer als festzulegen "1. Tag bei seinen Eltern, 2. Tag bei ihren Eltern, Heiligabend bei X oder daheim).


@dog
Um es ganz kurz zu fassen:
Weshalb ist es für dich ein Kompromiss das du Heiligabend nicht bei deinen Eltern feierst?
Das ist für mich kein Kompromiss sondern ein ganz natürlicher Vorgang... das man in einer festen Beziehung (in der man zusammenwohnt) dann auch gemeinsam feiert und die Eltern jeweils eben erst an einem der Weihnachtsfeiertage besucht.

Das mit deinen Freunden ist ja eine schöne Tradition, weshalb kann deine Partnerin nicht mit? Wegen den Kindern?
Könnt ihr nicht versuchen für diese Zeit einen Babysitter zu kriegen? Irgendeinen vertrauenswürdigen Verwandten oder eine Freundin deiner Partnerin?
Ich denke mal für 3 Stunden dürfte dies gehen, oder?
Dann könnte deine Freundin dabei sein und würde sich nicht ausgeschlossen fühlen.
Wenn das aber alles nicht klappt dann wäre, zumindest für mich, klar das der Partner/die Partnerin an erster Stelle steht. Tradition hin oder her.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 09:07
@dog

Ich finde es befremdlich, Weihnachten lieber mit Freunden als mit der eigenen Freundin verbringen zu wollen. Auch wenn es "nur" ein Tag ist.

Aber diese Aussage ist besonders heftig wie ich finde
dog schrieb:Sie waren und sind eigentlich meine "wirkliche Familie".
Wenn deine Freunde deine wirkliche Familie sind, läuft anscheinend etwas schief. Du hast ja schon im Vorfeld gewusst, dass deine Freundin Kinder hat bzw worauf sie an Weihnachten Wert legt. Du kannst dich glücklich schätzen eine Partnerin zu haben die diese Tradition pflegt und auch an ihre Kinder weitergeben will.

Deine Freunde kannst du auch so mal treffen, mal übers Wochenende etc.

Wir feiern Weihnachten immer im Kreise der Familie, das ist für uns besonders wichtig.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 09:09
Ich denke es ist okay einen der Weihnachtsfeiertage mit deinen Freunden zu verbringen! Immerhin verbringst du die restliche Zeit mit deiner Freundin und ihren Kindern. Und das hat auch meiner Meinung nach nix damit zu tun, dass du lieber saufen gehst.. Erstens mal hast du ja gesagt, du kannst deine Freunde nicht sehr oft sehen und du hast deine "Tradition" bezüglich Weihnachten und Silvester ja schon geändert.. Aber das ganze komplett aufgeben?! Würde ich nicht. Als deine Freundin noch nicht da war, waren deine Freunde deine Familie oder wie eine Familie für dich. Und da sollst du sie jetzt einfach hängen lassen? Warum nimmst du nicht deine Freundin mit zu der Feier mit deinen Freunden? ;) Oder geht das wegen den Kindern nicht? Was ich allerdings dazu sagen möchte, wenn ich in der Situation deiner Freundin wäre, würde ich mich vermutlich auch erst einmal aufregen ;) :D


melden
Anzeige

Weihnachtsbeziehungsstress

12.12.2012 um 09:10
MissesFee schrieb:Ich wollte meinen Freund gerne zu Weihnachten sehen, aber er hat seine festen Gewohnheiten, mit freunden Feiern usw..Ich habe es akzeptiert, nach dem wir drüber gesprochen haben und ich habe ihn verstanden. Ich bin ein wenig traurig darüber Ihn gerade zu diesen Tagen nicht zu sehen aber es ist Ok.
Ihr habt eine Fernbeziehung, seht euch also sowieso nicht oft, und dann ausgerechnet an den Feiertagen, wenn es die Moeglichkeit gaebe sich zu sehen, feiert er lieber mit seinen Freunden? Ich wuerde mir diese Beziehung an Deiner Stelle mal durch den Kopf gehen lassen!


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wortverdrehung58 Beiträge
Anzeigen ausblenden