weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Weihnachtsbeziehungsstress

206 Beiträge, Schlüsselwörter: Beziehung, Familie, Freunde, Weihnachten

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 11:58
@univerzal
univerzal schrieb:aha und wenn kinder da sind, ist man denen 24/7 zur bespassung vereidet?
Weiß ich nicht, ich habe keine - aber für mich ginge und geht bei solchen Festlichkeiten wenigstens die Familie vor!
Es ging ja bei @dog um den einen Weihnachtsfeiertag, wenn ich mich recht entsinne und wie sie selber schrieb, wurde der doch noch zu einem Saufgelage ...
Dafür hätte ich zu Singlezeiten nichtmal meinen Hund alleine gelassen, angeblich Freunde hin oder her!


melden
Anzeige

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 12:09
@Thalassa
es ging konkret darum, dass ihre freundin für den treff kein verständnis zeigte, weil es für sie nur ein gelage darstellte, lt. dog's schilderung. unwichtig, welche bedeutung das treffen für dog hatte. und dog selbst hat sich auch noch blöderweise von div. allmyanern bequatschen lassen.

tjoa, nun hat dog gehandelt und die kumpels sind erstmal vergrätzt. kann man aber wieder kitten.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 12:17
@univerzal
univerzal schrieb: und dog selbst hat sich auch noch blöderweise von div. allmyanern bequatschen lassen.
Ich denke mal, @dog ist alt und reif genug, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, auch wenn sie sich die Meinungen anderer anhört ...

Außerdem hat sie doch geschrieben, daß ihr das Weihnachten in Familie gefallen hat und daß es ihr nicht leid tut, nicht mit ihren Freunden gefeiert zu haben!
Das ist doch die Hauptsache, oder?
Wie du das jetzt siehst und einordnest, ist zweitrangig - dog ist die Hauptperson und die einzige, die es betrifft.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 12:21
univerzal schrieb:es ging konkret darum, dass ihre freundin für den treff kein verständnis zeigte
Es ging konkret darum, dass ihre Freundin an Weihnachten zwei Tage und ueber Nacht alleine gesessen haette. Fuer eine Freundesclique, die anscheinend sowas wie Ruecksicht und Nachsicht nichtmal buchstabieren kann!


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 12:25
@Alari
Alari schrieb: Fuer eine Freundesclique, die anscheinend sowas wie Ruecksicht und Nachsicht nichtmal buchstabieren kann!
Eben! Und die jetzt auch noch bockig wie Kindergartenkinder reagieren und nur, weil sie einmal zurückstecken sollten, gleich langjährige Freundschaften aufkündigen.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 12:59
@Thalassa
Alt und reif genug ist sie sicherlich, dennoch war sie diesbzgl. verunsichert und hat sich an die Kummertanten von Allmy gewandt. Und nochmal ja, Weihnachten in der Form hat ihr gefallen und dennoch scheint sie mit dem Ablauf nicht vollkommen glücklich, wie vor allem der letzte Satz in ihrem Posting vom 26.12. zeigt.

@Thalassa
@Alari

Fuer eine Freundesclique, die anscheinend sowas wie Ruecksicht und Nachsicht nichtmal buchstabieren kann!

Nur zur Erinnerung, wer hat dog das Messer auf die Brust gesetzt, Partnerin oder Bekannte? Ihre Kumpels haben lediglich eine Traditionen fortgesetzt und ihre Partnerin auch, Letztere setzte sich am Ende durch und verpflichtete auch dog zu 'ihrer Version' vom Weihnachtsfest.

Dog hat schon früher im Thread geäussert, dass sie Angst hat, deswegen die Freunde zu verprellen und genau dies ist nun eingetreten. Gut, ich finde das auch affig (von den Freunden), deswegen muss man viele Jahre Freundschaft nicht wegwerfen. Aber dass die Freunde ihr beleidigt sind, wie beschrieben, war abzusehen.

Wie müssen uns hier nicht lange streiten, dass Partner und Kinder im eigenen Leben einen besonderen Stellenwert haben. Das bedeutet aber nicht, dass man plötzlich alles andere vernachlässigen sollte und wenn ja, muss man mit den Konsequenzen leben. Dog's Partnerschaft ist noch relativ frisch, die Freunde kennt sie schon seit Jahrzehnten und hat sie im Opener wie folgt beschrieben: Noch dazu: Ich habe früher meine Welt komplett um meine Freunde aufgebaut. Sie waren alles für mich und sind auch immer noch alles für mich. Sie waren und sind eigentlich meine "wirkliche Familie".

Wohlgemerkt, man sollte halt nicht auf seine Wurzeln scheissen und wenn es 'nur' Freunde sind. Was ist, wenn die Beziehung von dog iwann in die Brüche geht, soll sie dann wieder bei dem verstossenen Freundeskreis angekrochen kommen? Ich denke, man hätte die Situation deutlich cooler regeln können, dieses hü oder hopp ist doch altbacken ohne Ende.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 13:12
@univerzal
univerzal schrieb:Letztere setzte sich am Ende durch und verpflichtete auch dog zu 'ihrer Version' vom Weihnachtsfest.
Schöne Freunde sind das, die gerade am ersten familiären Weihnachten von einem in ihrer Mitte nicht freiwillig einsehen wollen, daß sich nicht mehr alles nur um sie dreht.
Wenn ich mit meinen kleinen Kindern - gerade an Weihnachten - alleine zuhause sitzen soll, dann brauche ich keinen Partner, das hat nichts mit Pistole auf die Brust setzen zu tun.

Denk doch nur mal zurück, was dog über das gemeinsame Essen vor Weihnachten geschrieben hat, das war - wenn ichs recht in Erinnerung habe - Ablehnung, miese Stimmung und Eifersucht pur!
Ich glaube nichtmal, daß es nur um Weihnachten und diese ominöse Wichtelfeier ging, sondern um den Fakt an sich, daß dog jetzt nicht mehr so frei verfügbar ist, wie früher, sondern in einer Beziehung ist, in der sie freiwillig Verantwortung übernommen hat.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 13:15
@Thalassa

Das sehe ich genauso!

Immerhin waren ja auch diese "Freunde" oder speziell eine Freundin nicht dazu bereit, das Treffen auf einen anderen Tag zu verschieben, weil sie ja selber Familie hat.

Immerhin hat sich dog bewusst für eine Frau mit Kindern und Verantwortungsbewusstsein entschieden.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 13:21
@nanusia

Ganz ehrlich: Auf solche Freunde würde ich s.....n .
Es wäre etwas anderes gewesen, wenn dog und ihre Partnerin schon 10 oder 20 Jahre zusammenleben würden und die Kinder vielleicht sowieso ihre eigenen Wege gehen würden, vielleicht sogar froh wären, nicht zuhause klucken zu müssen ;) .
Dann kann man ja den Partner mitnehmen, zu derlei Feiern - sofern er/sie nicht angegiftet wird :) .


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 13:23
Thalassa schrieb:Schöne Freunde sind das, die gerade am ersten familiären Weihnachten von einem in ihrer Mitte nicht freiwillig einsehen wollen, daß sich nicht mehr alles nur um sie dreht.
Wenn ich mit meinen kleinen Kindern - gerade an Weihnachten - alleine zuhause sitzen soll, dann brauche ich keinen Partner, das hat nichts mit Pistole auf die Brust setzen zu tun.

Denk doch nur mal zurück, was dog über das gemeinsame Essen vor Weihnachten geschrieben hat, das war - wenn ichs recht in Erinnerung habe - Ablehnung, miese Stimmung und Eifersucht pur!
Ich glaube nichtmal, daß es nur um Weihnachten und diese ominöse Wichtelfeier ging, sondern um den Fakt an sich, daß dog jetzt nicht mehr so frei verfügbar ist, wie früher, sondern in einer Beziehung ist, in der sie freiwillig Verantwortung übernommen hat.
Dem ist nichts mehr hinzuzufuegen!


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 13:26
@Thalassa
@Alari


Eben. Auf solche Freunde kann man getrost verzichten. Ich würds auf jeden Fall.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 13:27
@Thalassa
Alles um sie dreht, wegen dem einen Treffen? Ganz ehrlich, das vermeintliche Problem ist doch gar keins, hier ging es um Egomanie von beiden Seiten und dog stand zwischen den Stühlen. Wo war das Problem, Heiligabend und die beiden Feiertage zwischen allen Gruppen aufzuteilen, also Partnerin, Familie und Freunde? dog's Partnerin hat mit ihrem Getöse vorgelegt, nun scheiteln die Freunde nach, ich bleibe dabei, das ist nun die Konsequenz.

was dog über das gemeinsame Essen vor Weihnachten geschrieben hat, das war - wenn ichs recht in Erinnerung habe - Ablehnung, miese Stimmung und Eifersucht pur!

So intepretierst du also 'die Luft war zum schneiden'? Interessant, sehr dramatisch dargestellt. :D

daß dog jetzt nicht mehr so frei verfügbar ist, wie früher, sondern in einer Beziehung ist, in der sie freiwillig Verantwortung übernommen hat.

Aha, obwohl die Freunde selbst alle in Partnerschaft leben, wie dog schrieb, und daher am ehesten wissen sollten, dass der Partner wichtig ist? Wie gesagt, der Freundeskreis macht das seit über 10 Jahren und ehe dog in festen Händen war, hat sie sicherlich gerne daran teilgenommen und wollte auch letztes Weihnachten daran teilnehmen.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 13:31
Immerhin waren ja auch diese "Freunde" oder speziell eine Freundin nicht dazu bereit, das Treffen auf einen anderen Tag zu verschieben, weil sie ja selber Familie hat.

Ja, weil sie es wohl seit 12 Jahren zu diesem Datum machen, wenn ich das richtig verstanden habe. Wäre es ein Treffen mit flexiblem Termin, dann würde ich dir zustimmen. Aber wenn es seit Jahren auf den selben Tag fällt, ist klar, da alle anderen ihre Pläne auch danach richten.

Eben. Auf solche Freunde kann man getrost verzichten. Ich würds auf jeden Fall.

Jahrzehnte an Freundschaft wegschmeissen, nur weil es mal ein bisserl dicke Luft gab? Mensch seid ihr dünnhäutig. @nanusia


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 13:41
@univerzal
univerzal schrieb:Wo war das Problem, Heiligabend und die beiden Feiertage zwischen allen Gruppen aufzuteilen, also Partnerin, Familie und Freunde? dog's Partnerin hat mit ihrem Getöse vorgelegt, nun scheiteln die Freunde nach, ich bleibe dabei, das ist nun die Konsequenz.
Wo das Problem beim "Aufteilen" gelegen hätte, hat dog ausführlich erklärt, mit dem Hin-und Herfahren und daß das für sie nicht möglich gewesen wäre, ohne daß ihre Partnerin alleine zuhause gesessen hätte ...
Ich finde das alles andere, als ein Zeichen von "Egomanie", die erste gemeinsame Weihnachten mit meinem Partner verbringen zu wollen!
univerzal schrieb:Aber wenn es seit Jahren auf den selben Tag fällt, ist klar, da alle anderen ihre Pläne auch danach richten.
Hätte dog einen Job, bei dem sie hätte arbeiten müssen oder wäre sie krank geworden, hätten ihr Gelage sie auch ohne sie veranstalten müssen!
Aber dann wäre sie ja wohl wenigstens nicht bei einer Cliquenfremden gewesen.
univerzal schrieb:Jahrzehnte an Freundschaft wegschmeissen, nur weil es mal ein bisserl dicke Luft gab? Mensch seid ihr dünnhäutig.
Ein bisserl dicke Luft ist wohl untertrieben - nicht dog hat die Freundschaften aufgekündigt, sondern ihre Freundinnen.
Ich hätte an ihrer Stelle wohl von mir aus auf den Tisch gehaun, bei sowenig Entgegenkommen und Verständnis - gerade bei langjährigen Freundschaften.


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 13:55
@dog
Das Problem lag wohl eher daran, dass dog's Partnerin Rücksicht für sich und die Kinder einforderte, aber gleichzeitig keinerlei Zugeständnisse an dog selbst machen wollte, im Bezug zu dieser Übernachtung. Ich meine, die Fahrerei hatten sie ja so oder so, die Eltern von dog wurden immerhin dennoch besucht.

Hätte dog einen Job, bei dem sie hätte arbeiten müssen oder wäre sie krank geworden, hätten ihr Gelage sie auch ohne sie veranstalten müssen!

Ja, das war aber beides nicht der Fall und das wussten die Freunde. Vielleicht wäre es als Notlüge evtl. ganz clever gewesen, um vorab die Wogen zu glätten.

Ein bisserl dicke Luft ist wohl untertrieben - nicht dog hat die Freundschaften aufgekündigt, sondern ihre Freundinnen.

Keine Ahnung wie dog das sieht, aber auf den fb-Scheiss gebe ich wenig, dort ist schnell was verletztendes geschrieben. Normalerweise sucht man dann mit etwas zeitlichen Abstand das persönliche Gespräch und wenn die Freundin dann immer noch aufkündigen will, gut dann kann man ihr eh nimmer helfen. Aber dog muss sich keinen Vorwurf mehr machen, denn sie hat alles nötige getan.
---

Übrigens @dog, ein Führerschein verschafft etwas Unabhängigkeit. ;)


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 13:56
Ich verstehe die Reaktion dogs vermeintlicher "Freunde" auch nicht und kann @Thalassa
einfach nur in allen Punkten recht geben. Da trennt sich eben die Spreu vom Weizen, aber ist vielleicht auch mal ganz gut zu wissen.

Auf jeden Fall freut es mich, dass dog dieses Weihnachten auch so gefallen hat - das ist doch die Hauptsache. Und mein Bauchgefühl von Anfang an hat sich nun auch bestätigt, dass diese Entscheidung wahrlich die beste war.

Scheiß auf diese "Freunde". Solche Reaktionen sind unterste Schublade und die würde man von einem echten Freund auch nie bekommen...


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 14:04
Solche Reaktionen sind unterste Schublade und die würde man von einem echten Freund auch nie bekommen...

Gerade von echten Freunden bekommt man solche Reaktionen, was zeigt, dass es ihnen wichtig war. Gut, über das Niveau kann man sich streiten..
Irgendeine Bekanntschaft, der es scheissegal ist ob man erscheint oder nicht, wird nie so einen Terz machen, das mag stimmen. Aber Bekanntschaften kann man wirklich schnell ersetzen, Freunde nicht. @Kältezeit


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 14:11
@univerzal

Dann interpretiere ich das Wort "Freundschaft" vielleicht anders als du. Ich würde einem echten Freund nie einen Strick daraus drehen, wenn er/sie ein Treffen mit mir verschieben/abblasen würde, aus familiären Pflichten. Never Ever.
Ich würde zunächst nach einem Ausweichtermin suchen, wenn mir die betreffende Person doch so arg wichtig wäre. Ich würde auch nie verlangen, dass man zur Weihnachtszeit lieber mit Freunden abhängt, als mit der Familie. Freunde haben davor und danach auch noch Zeit, aber die gesamte Familie - zumindest war es bei mir so - trifft sich eben nur ein paar Mal im Jahr zu besonderen Anlässen.

Der langjährige Kumpel von meinem Freund kam dieses Jahr nach 4 Jahren (!) das erste Mal wieder nach Deutschland, da er in den USA lebt. Die beiden haben sich also ewig lange nicht gesehen. Dennoch haben wir Weihnachten nur zu 2. verbracht und dafür die Tage um Sylvester mit ihm zusammen. Ein echter Freund versteht das. Und Freunde, die man normalerweise öfters sehen kann, sollten das erst recht...


melden

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 14:13
@univerzal
@Thalassa

Es hat ja jeder Recht. Ich stand wirklich zwischen den Stühlen und musste mich entscheiden.
Aber meine Partnerin war mir dann eben doch wichtiger.
Meine Mutter war sogar beleidigt, dass ich Heiligabend nicht bei ihnen gegessen habe und bei der Bescherung nicht dabei war, also im Vorfeld. Nächsten Tag rief sie mich schon an und entschuldigte sich.

Aber @Thalassa hat es auch tatsächlich richtig raus gelesen. Meine beste Freundin hatte mich 30 Jahre für sich. Sie rief, ich sprang...
Damit ist nun ende und sie kann damit nicht umgehen.


Ich kann hier im MOment nicht auf alle genannten Sachen eingehen, da ich arbeiten bin und hier brennt schon den ganzen Tag die Hütte. ;)


melden
Anzeige

Weihnachtsbeziehungsstress

08.01.2013 um 14:19
@Kältezeit
Ich würde auch keinen Strick drehen, aber Menschen sind nunmal nicht gleich und wir haben alle keinen Einblick, wie tief deren Freundschaft wirklich geht/ging. Nach dog's letzten Statement war es wohl ne recht einseitige Beziehung, aber das ist für mich dann auch keine Freundschaft, vor allem keine, die 30 Jahre hält. Evtl. kannst du das später nochmal kurz ausführen @dog, wenn du magst.
---
@dog
Ist denn wenigstens mit den anderen Leuten, also die an eurer Wichtelei sonst teilgenommen bzw. dem weiteren Freundeskreis alles im Lot? Oder sorgt die ehemalige beste Freundin nun dort für Stunk?


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden