weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Feministen

2.109 Beiträge, Schlüsselwörter: Videospiele, Feminismus, Regine Pfeiffer, Frautv
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

12.01.2013 um 20:53
@shinoro

Nein, sondern weil sie sich einfach in den falschen Körper geboren glauben.....wieso? na, wahrscheinlich weil man Ihnen eingetrichtert hat, ist doch egal was du bist.....kommt nicht darauf an.

Ach....und diese Attribute sind nicht im Durchschnitt eher Frauentypisch? Ich habe, ganz ernsthaft, das habe ich, mehrfach, ja sogar mehrmehrfach geschrieben, das es noch viele mehr gibt, und das diese auch auf das andere Geschlecht übertragbar sind. Wäre unsinn zu sagen, die Frauen sind nur so und die Männer nur so. Aber auch du zittierst das, was dir passt.

Und woher nehmt Ihr euch das Recht, mit der Wissenschaft aus eienem Artikel sagen zu können, wie das menschliche Hirn und damit die Psyche funktioniert? Das weiss KEINER, und es gibt genausovile Artikel und Wissenschaftler, die das Gegenteil behaupten.


melden
Anzeige

Feministen

12.01.2013 um 20:54
@KillingTime

Und was willst du uns jetzt damit sagen?

Natürlich wird das Kind gemobbt wenn es anders ist.
Aber darf das ein Grund sein zu sagen wir erziehen es so, dass es dinge, die ihm freude bereiten, nicht tut anstatt dagegen vorzugehen, dass menschen die anders sind gehändelt oder unterdrückt werden?


melden

Feministen

12.01.2013 um 20:55
@KillingTime
doch @insideman hatte das schon angesprochen.......
es bestätigt aber, dass die Rollenverteilung ein gesellschaftliches/anerzogenes Denken ist, findest Du nicht?


melden

Feministen

12.01.2013 um 20:56
@CrvenaZvezda

nein ich zitiere nicht das was mmir passt.

Wenn du abr behauptest, dass frauen solche und männer solche attribute haben verkennst eben wiederum, dass alle menschen individuen sind und in unserer heutigen zeit soetwS wie männliche und weibliche attribute mehr und mehr an sinn verlieren.

Die Männer die heute hier so heranwachsen hätten jedenfalls zum großteil vor 2-3 generationen noch als unmännlich gegolten, und die Frauen großteils als unweiblich.

Macht sie das zu weniger mann oder frau?


melden

Feministen

12.01.2013 um 20:58
@CrvenaZvezda

Wenn du jetzt außerdem sagst, transvestiten tun das nicht, weil sie in ihrer alten rolle nicht zurechtkommen, warum sagst du dann an anderer stelle es würde zu transvestitentum kommen wenn man kinder nicht in ihre rolle hineinerzieht (wenigstens hab ich dich da so verstanden)


melden

Feministen

12.01.2013 um 20:58
@Shionoro
in dem Artikel steht ja auch, dass die Rollenverteilung nicht immer so klar war, wie sie im Laufe der Zeit wurde, also kann man von natürlicher Rollenverteilung eh nur begrenzt ausgehen......


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

12.01.2013 um 20:58
@shinoro

Also werden wir irgendwie alle zu Transgendern? Im übertragenen Sinne? Also, ich möchte nicht in einer Welt leben, in der es keinen Unterschied zwischen Mann und Frau gibt....das ist krank.


melden

Feministen

12.01.2013 um 20:59
Shionoro schrieb:anstatt dagegen vorzugehen, dass menschen die anders sind gehändelt oder unterdrückt werden?
Ich bin für Vorschläge offen.
Tussinelda schrieb:es bestätigt aber, dass die Rollenverteilung ein gesellschaftliches/anerzogenes Denken ist, findest Du nicht?
Das stelle ich inzwischen nicht mehr in Abrede. Vermutlich ist es sogar ganz überwiegend so. Aber hast du schon mal den Begriff "survival of the fittest" gehört? Das heißt auf deutsch, "Überleben der *Angepasstesten*". Mit anderen Worten, wer sich nicht anpasst, in welchem Kontext auch immer, dessen Gene verschwinden aus dem Genpool. Dafür sorgt die Evolution.


melden

Feministen

12.01.2013 um 21:00
@CrvenaZvezda
krank ist es doch eher, sich einer Rolle anpassen zu müssen, man kann doch einfach sein, wie man ist, mit allen Fähigkeiten und Tugenden und auch allen weniger guten Attributen, man muss das doch nicht werten und das werten ist das Problem


melden

Feministen

12.01.2013 um 21:00
CrvenaZvezda schrieb:Also, ich möchte nicht in einer Welt leben, in der es keinen Unterschied zwischen Mann und Frau gibt
Sieh es mal positiv: es spielt dann keine Rolle mehr, mit wem du ins Bett steigst. *SCNR*


melden

Feministen

12.01.2013 um 21:01
@KillingTime
ich denke nicht, dass survival of the fittest heute noch so stimmt, denn es könnte/kann jeder überleben.......habe ich Dir schon mal geschrieben......


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

12.01.2013 um 21:01
@Tussinelda

Wieso ist das krank, eine natürliche "Rolle" in der Gesellschaft einzunehmen?

@KillingTime

Wenn der Fall eintreffen sollte, schiess mich zum Mars


melden

Feministen

12.01.2013 um 21:02
@CrvenaZvezda

Es geht hier um eine welt, in der alle so leben sollen wie sie es möchten und das auch dürfen.

Was du findest wie andere leben sollen, darum geht es nicht.
Auch nicht wie ich finde wie andere leben sollen


melden

Feministen

12.01.2013 um 21:02
@CrvenaZvezda
weil man natürlich nicht nur einseitig bestimmen kann


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

12.01.2013 um 21:05
@shinoro
@Tussinelda

Nach eurer Logik würden dan Vater und Mutterrolle entfallen, weil sich doch Pappi und Mammi einfach plötzlich nicht mehr als das fühlen könnten, und plötzlich vorgeben, ein Vogel zu sein, weil sie es möchten....sehr förderlich für das Kind.....
Klar soll man frei entscheiden, aber entschliesst man sich, eine Familie zu gründen, BRAUCHT ES EINE VATER UND MUTTERROLLE


melden

Feministen

12.01.2013 um 21:06
Tussinelda schrieb:ich denke nicht, dass survival of the fittest heute noch so stimmt, denn es könnte/kann jeder überleben.......habe ich Dir schon mal geschrieben......
Ich erinnere... ja, hattest du.

Ich empfehle jedem Interessierten, mal das hier zu lesen:
Wikipedia: Das_egoistische_Gen von Richard Dawkins.

Ich habe es gelesen, das war wie eine Offenbarung für mich. Dawkins weist nach, dass das alte Prinzip 'survival of the fittest' immer noch gilt.


melden

Feministen

12.01.2013 um 21:07
CrvenaZvezda schrieb:aber entschliesst man sich, eine Familie zu gründen, BRAUCHT ES EINE VATER UND MUTTERROLLE
Komm lass gut sein, in ein paar Jahren ziehen wir die Kinder eh nur noch aus der Retorte, gentechnisch vorselektiert, versteht sich.


melden

Feministen

12.01.2013 um 21:09
@Shionoro
Von dir fehlt noch der Vorschlag, wie man Mobbing im Kindergarten eindämmt.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feministen

12.01.2013 um 21:09
@KillingTime

Wenn du wüsstest, wie recht du hast..... :(....wahrscheinlich noch per Mausklick
Alles vermischt sich zu einem Einheitsbrei, die ganze Sache verliert an Reiz


melden
Anzeige

Feministen

12.01.2013 um 21:09
@CrvenaZvezda
Have a look:
Wikipedia: Gattaca


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden