weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

3.501 Beiträge, Schlüsselwörter: Recht, Gleichberechtigung, Emanzipation, Feminismus, Pflicht

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

12.01.2013 um 20:37
Ich hab auch versehentlich das falsche angeklickt :D


melden
Anzeige
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

12.01.2013 um 21:43
@insideman
das ist auch bescheiden ausgedrückt.
es ist sicher nicht jede frau, die "am herd" bleiben will, ein dummchen.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

12.01.2013 um 21:44
Steht auch nicht da


melden
nosferatu99
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

12.01.2013 um 23:23
@Chtun
Chtun schrieb:Ich persönlich bin bloß der Meinung, dass Frauen sich besser um Hus und Kinder kümmern können als Männer.
Dann such dir eine Frau die das auch so sieht und werd glücklich! Aber wehe du sagst anderen Frauen was die tun sollen, denn dann bist du, mein lieber Freund, faschistisch!!

@Hansi
Nichts anderes hab ich gesagt: Gleichberechtigung in jedem Bereich.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 09:13
@azrael
azrael schrieb:moah ... die fragestellung ist scheiße ... nun hab ich (glaube ich) das falsche angeklickt ..
Geht mir genauso. Habs bis jetzt noch nicht kapiert.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 09:35
Ja, mittlerweile ist klar geworden, dass die Fragestellung etwas undeutlich ist. Ich meine trotzdem, dass man sie verstehen kann. Wer sie nicht versteht soll eben nicht abstimmen.

@nosferatu99
Ich habe nicht vor, irgendwem vorzuschreiben, was er tun soll. Das wurde mir wieder in den Mund gelegt. Oder hast du ein Zitat, dass das belegt? Und faschistisch ist diese Meinung auch nicht, denn ich lasse auch andere Meinungen neben meiner gelten. Faschitisch ist (wie ich finde) viel eher, wenn ich meine Meinung ausdrücke und sie sofort als "Bullshit" bezeichnet wird.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 09:37
Und was mich auch die ganze Zeit wundert: Sich um Haus und Kinder zu kümmern scheint hier ja derart verpönt zu sein. Zum Teil wird das hier als Menschenunwürdig und als Arbeit nur für dumme Menschen dargestellt. Traurig, dass es soweit gekommen ist..


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 09:45
wenn man den Begriff Faschismus/faschistisch schon nicht versteht, dann frage ich mich, ob man weiß, was mit Emanzipation gemeint ist......
es ist außerdem nicht verpönt, sich um Haus und Kinder zu kümmern, es ist verpönt, wenn andere (also die, die keine Frauen sind) dies als einzige Erfüllung/Sinn des Daseins der Frau verstehen.....jeder kann sich um Haus und Kinder kümmern, wenn er/sie das möchte, warum nicht? Aber jeder kann genauso etwas anderes machen oder mehrere Dinge machen, man kann es sich mit dem Partner aufteilen, man kann sich entschliessen, keine Kinder zu haben, eine Hauswirtschafterin einzustellen, man kann Kinder haben und diese dann von jemand anderem betreuen lassen......wie auch immer man sich entscheidet, es sollte keine Wertung über verschiedene Lebensstile geben, so lange durch diesen Lebensstil niemand zu Schaden kommt.

@Chtun


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 10:07
@Tussinelda
Ich habe mich nie tiefer mit diesem Begriff befasst. Ich war bisher der Meinung er bedeutet, die Haltung, wenn jemand meint seine Meinung/sein Volk/seine Religion sei anderen überlegen und andere Meinungen/Völker/Religionen hätten kein existenzrecht. Danke, dass du mich auf den Irrtum hingewiesen hast.

Aber jetzt wird mir wieder was in den Mund gelegt. Ich verstehe es nicht als "einzige Erfüllung/Sinn des Daseins der Frau". Und ich will auch niemanden zwingen sein Leben irgendwie zu leben, wie jene Person es für richtig hält. Trotzdem bin ich der Meinung (die möchte ich niemandem aufzwingen und ich tolleriere auch andere Meinungen und beuzeichne sie nicht gleich als Bullshit, nur weil sie nicht meiner Meinung entspricht..) das Frauen sich besser um Haus und Kinder kümmern können als Männer. Außerdem denke ich, dass es für die Kinder besser ist, wenn ein Elternteil zu Hause bleibt und sie betreut, anstatt sie in fremde Betreuung zu geben. Und da ich meine, dass Frauen das wesentlich besser können als Männer denke ich, dass die Mutter dieses Elternteil sein soll, das sich darum kümmert.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 10:17
@Chtun
ich habe Dir gar nichts in den Mund gelegt, ich habe etwas erläutert, meine Sicht dargestellt, das ist ein Unterschied. Und nur weil Du eine Meinung hast, bedeutet dies ja nicht, dass andere Meinungen deshalb obsolet sind. Denn Du machst das, was Du verurteilst, Du schreibst zwar nicht, irgend eine Meinung sei bullshit, aber Du wiederholst gebetsmühlenartig Deine Meinung, als ob sie dadurch richtiger als andere würde.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 10:58
@Chtun

Irgendwie erschließt sich mir immer noch nicht, wieso du meinst, dass Frauen generell besser für Haushalt und Kindererziehung geeignet wären als Männer. Kannst du deinen Standpunkt nicht mal etwas erläutern?


melden
ltcldg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 11:45
@Chtun
nur weil eine frau ne vagina hat und die fähigkeit besitzt zu gebären, macht sie das nicht automatisch zu einer guten mutter und hausfrau.
es gibt auch männer, die den haushalt schmeißen können, nur fängt das auch in den kinderschuhen an. wie bekommen die kerle das im elternhaus gezeigt? wenn denen natürlich von anfang an gepredigt wird, der mann habe im haushalt keinen finger krum zu machen, wird der das auch freiwillig wohl kaum lernen.

ich kenn auch genug paare, bei denen die frau zu hause ist und sich um haushalt und kind kümmert, aber da ist z.B. der Mann allein für's kochen zuständig. dennoch ist er der alleinverdiener.


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 14:27
Chtun schrieb:Wer sie nicht versteht soll eben nicht abstimmen.
GENAU !!! UND WER NICHT WEIß, WEN ER WÄHLEN SOLL BRAUCHT AUCH NICHT ZU WÄHLEN!
UND RUCKZUCK SIND DIE FASCHOS AN DER MACHT.

sorry, aber bei so einer billigen rechtfertigung dafür, dass man selbst nicht in der lage ist eine frage direkt verständlich zu formulieren geht mir der puls doch leicht hoch ...
Chtun schrieb:Ich sehe das so. Es ist natürlich in keiner Weise schlimm, wenn die Frau arbeitet und der Mann sich um Haus und Kinder kümmert, aber ich glaube ideal ist es, wenn die Frau das übernimmt
Chtun schrieb:Damit behält sie ihr legitimes Recht zu politischer Beteiligung aber missachtet die Pflicht, sich um Haushalt und Kinder zu kümmern
Chtun schrieb:eine biologische "Pflicht".
du hättest natürlich auch einfach mit dem argument kommen können dass in der mehrheit der tierwelt (zumindest der säuger) die 'mütter' die ersten lebensmomente (seien es tage/wochen oder gar jahre) sich dem nachwuchs annehmen und diesen erziehen ...
aber stattdessen bringst du absurditäten wie haushalt und wahlrecht in deine äußerung ein...
da kommt mir ein bild von dir vor augen ... du wurdest von deiner mama leb umsorgt und hast immer alles gemacht bekommen (klamotten/essen/etc.) und nun scheinst du nicht in der lage von frauen anders zu denken, als seien sie nur dafür da, dem 'manne' hörig zu sein und ihm nachwuchs zu schenken ...
- dieses bild von dir ergibt sich mir wenn ich die letzten 3 seiten mal so zusammenhängend betrachte ...
Chtun schrieb:@BlackPearl
Jegliche Kritik an diesem modernen Modell wird von manchen Leuten gerne als "frauenverachtenden Bullshit" gebrandmarkt. Diese Einstellung halte ich jedoch für faschistisch..
was für einen unsinn fantasierst du dir eigentlich zusammen ?
zunächst einmal http://de.wiktionary.org/wiki/Faschismus
und nach den aussagen von euch beiden komme ich nich umhin gerade deine aussagen als frauenverachtend zu deuten.
Chtun schrieb:Denn Kinder werden vernachlässigt, zu wenig gefördert und der Karriere willen in Betreuung abgeschoben.
Das ist dann meist ein selbstgeschaffenes Problem ... weil es leider immer wieder menschen gibt, die zwar gern ohne gummi vögeln, aber zu dumm sind über konsequenzen nachzudenken ...
wenn in deinem umfeld vermehrt solches auftritt sagt das übrigens auch etwas über dich aus, gerade im zusammenhang mit deinen äußerungen hier.
Noch ein wort zur betreuung ... früher gab es das 'konzept' der großfamilien .. da kümmerte man sich untereinander um einander ... 3 generationen in enem haushalt war standart, wenn nicht gar 4 .. und auch da gingen eltern arbeiten - studien haben btw. nachgewiesen, dass kinder, die früh mit anderen (ohne eltern) in berührung kommen später sozialer leben
@nosferatu99

Nosferatu99 schrieb:
Frauen und Männer sollten absolut und in jedem Beteich gleichberechtigt sein!!

Ja sind sie das denn nicht? Nein, du hast recht.
Ich habe z. Bsp. noch nie von einer Männerquote gehört.
Oder von Jungenbeauftragten.
nun die gleichberechtigung ist nicht schlecht ... das problem war/ist eher, dass sich die alten muster ziemlich stark in die gesellschaft eingebrannt haben ... und die regierung versucht nun mit 'quoten' einen wandel in der gesellschaft zu beschleunigen...
ich selbst halte nichts von quoten ... da dies immer einen zwang bedeutet ... ich wäre auch eher dafür, dass arbeitgeber freiwillg 'gerecht' einstellen .. jedoch sehe ich ein, dass dies in zeiten unserer wirtschaftlich verzwickten lage schwierig ist ... gerade weil halt so viel vom staat vorgeschrieben wird ...
Chtun schrieb:Und was mich auch die ganze Zeit wundert: Sich um Haus und Kinder zu kümmern scheint hier ja derart verpönt zu sein. Zum Teil wird das hier als Menschenunwürdig und als Arbeit nur für dumme Menschen dargestellt.
Liest du hier in DEINER umfrage eigentlich mit ?
ich sehe komischerweise nicht dass aussagen diesbezüglich irgendwo gefallen sind
Chtun schrieb:@Tussinelda
Ich habe mich nie tiefer mit diesem Begriff befasst. Ich war bisher der Meinung er bedeutet, die Haltung, wenn jemand meint seine Meinung/sein Volk/seine Religion sei anderen überlegen und andere Meinungen/Völker/Religionen hätten kein existenzrecht. Danke, dass du mich auf den Irrtum hingewiesen hast.
scheiße verdammt ... da müssen doch oogle und co tatsächlich wieder kaputt gewesen sein

so .. nu reichts mir erstma ... darauf könnt ihr gern ne weile rumkauen :fuyeah:


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 14:34
@Chtun
Chtun schrieb: Ich meine trotzdem, dass man sie verstehen kann. Wer sie nicht versteht soll eben nicht abstimmen.
nein, der titel und dein letzter satz im beitrag sind 2 verschiedene fragen:

"Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?"
falsch -> für emanzipation
richtig -> gegen emanzipation

"Die Frau will Mann sein und ebenfalls "Karriere" machen. Damit behält sie ihr legitimes Recht zu politischer Beteiligung aber missachtet die Pflicht, sich um Haushalt und Kinder zu kümmern. Denkt ihr, diese Rollenverteilung ist falsch oder richtig?"
falsch -> gegen emanzipation
richtig -> für emanzipation

bitte also erst mal lernen wie man fragen stellt bevor du umfragen aufmachst


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 16:59
...relikt des letzten Jahrtausends...


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 19:07
Was sind Rollen?

Rollen sind Denk und Verhaltensmuster die von der Religion gewollt sind.
Die Religion hat die Geseltschaft nun zum Glück größtenteils überwunden.
(Mit Ausnahme fundamentalistischer _________________).

Rollen sind aber auch vom Großkapital gewollt.
Allerdings als Sklave des Kapitals.
So kann man den Nachwuchs in eine Kita abschieben.
Und Papi und Mami erwirtschaften schön Gewinn.

Auch wenn ich wirklich kein Anhänger der CDU bin halte ich einen Zuschuss für Eltern die Kinder zuhause betreuen für einen richtigen Weg.

Mein Statement Rollen Nein! Familie JA!


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

13.01.2013 um 23:50
@Chtun
Welches Ziel hatte denn (damals) die Emanzipation der Frau?


melden

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

15.01.2013 um 17:13
Diese ständigen Diskusionen, welches "Rollenmodell" besser ist, nerven langsam.

Beider Geschlechter sollen leben, arbeiten, machen und sein wie sie wollen..

Daher Gleichberechtigung so erst einmal JA..!!!

ABER, leider hat das ganze einen gravierenden Haken, und das finde ich viel schlimmer als alle Fragen über: Wer geht an den Herd oder wer zieht die Kinder groß..

Die Emanzipation führte auf Nebengleisen unter anderem auch dazu, das fundamentale Werte tatsächlich in Vergessenheit geraten.

Die wichtigsten wären da, Familienbindung und Nachwuchs. Viele heutige moderne "emanziperte" Frauen leben in erster Linie nur noch für sich und haben zum Teil keine Wrtgefühle mehr für die Gründung einer Familie.. Sie haben teilweise häufig wechselnde Partner oder Ehen werden wesentlich öfter geschieden.. Und falls sie Kinder bekommen, sind es höchstens 1-2.

Manche dieser "Karriere"Frauen, wollen nicht einmal mehr Kinder haben/gebähren, und wenn doch, erst in spätem alter, wenn sie mit kurz vor 40 noch eine "Torschlusspanik" erleben..

Das diese Kinder bzw Schwangerschaften aber erhöhtes Risiko auf Krankheiten und Behinderungen aufweisen, wird ausser acht gelassen.
Schon in den 1980érn wussten die Mediziner, das eine Erstschwangerschaft bei Frauen über 34 jahren, ein stark erhöhtes Risiko haben..

DIE FRAGE SOLLTE ALSO NICHT LAUTEN: WER ZIEHT DIE KINDER GROSS..

SONDERN....

WELCHE FRAU IST ÜBERHAUPT NOCH BEREIT KINDER ZU BEKOMMEN..

Und an alle die nun wieder den lauten Aufschrei machen wollen:

Schaut euch die Geburtenraten an in Deutschland, und anderen westlichen Ländern...
Diese sind stark zurück gegangen, UND FALLEN WEITER AB...
Es gibt offizielle Statistiken darüber. Also nichts von mir erfundenes..

Unsere Mitbürger aus den orientalischen Ländern haben da keine Probleme, denn da zählen noch traditionelle Werte (und somit auch die "Aufgaben"verteilungen zwischen Mann und Frau)..


melden
firebird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

15.01.2013 um 18:09
jetzt kommt wieder die faschismuss scheisse. fällt euch weibern nichts besseres ein als jeden mann einen faschist zu nennen der denkt das frauen besser im haushalt sind?
naja ich bin der meinung das frauen tatsächlich die neuen männer sein wollen. aber das wird auf dauer nicht funktionieren weil sie so sind wie sie sind. schwanger wollen sie alle werden und eine familie haben, entweder oder.


melden
Anzeige

Emanzipation der Frau über das Ziel hinausgeschossen?

15.01.2013 um 19:24
ja, traurige wahrheit..

@firebird1

...schwanger wollen sie alle werden und eine familie haben

stimmt so leider nicht mehr.. wie ich schon schrieb, ist genau das immer weniger der Fall..

Karriere und eigener Wohlstand, oder auch ihre Eigenständigkeit und Unabhängigkeit von Männern sind vielen Frauen heute wichtiger, als Kinder zu bekommen, oder eine feste Familie zu haben..

Das ist die Kehrseite der goldenen-Emanzipations-Medaillie


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden