weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Männer: Menschen zweiter Klasse?

1.394 Beiträge, Schlüsselwörter: Männer, Diskriminierung
Primordium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:00
Bauli schrieb:Aber welche Frau lässt sich schwängern, wenn die Zukunft unsicher ist?
Viel zu viele.


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:02
@Hacknslay

Ja, ich kenne leider genügend negative Beispiele. Deswegen habe ich das Beispiel gebracht. Ich gehe aber nicht von mir aus.

@KillingTime

Ich würde mit einem Typen mit solcher Einstellung gar-nicht erst was anfangen, geschweige denn schwängern lassen. Das endet meistens nicht gut.
Primordium schrieb:Viel zu viele.
Weiss ja nicht, welche´s Niveau Du ansprichst, aber dann würde ich als Mann doch die Finger von der Frau lassen.


melden
Primordium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:04
@Bauli

Kinder sind die Zukunft, in mehrfacher Hinsicht.
So manch eine Frau, ohne groß Lust auf Karriere, nutzt diese naturgegebene Chance auf Anerkennung und lässt sich schwängern, obwohl sie ihrem Kind kaum bis nichts bieten kann.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:06
Bauli schrieb:Ich würde mit einem Typen mit solcher Einstellung gar-nicht erst was anfangen
Welcher Typ mit welcher Einstellung? :ask:


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:06
@KillingTime
KillingTime schrieb:Gerade dann lässt sich $Frau schwängern. So weiß sie doch, dass "der Alte" mit seinem sauer verdienten Lohn sie und ihre Brut ernährt.
selbstverständlich, Schwangerschaft als Weg aus der Misere........


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:11
Primordium schrieb:So manch eine Frau, ohne groß Lust auf Karriere, nutzt diese naturgegebene Chance auf Anerkennung und lässt sich schwängern, obwohl sie ihrem Kind kaum bis nichts bieten kann.
Also ich kann nur für mich sprechen. Ich habe auf "Anerkennung" keinen Wert gelegt. Entweder ich bin Mutter oder ich bin es nicht. Kinder zu groß zu ziehen ist eine teure Angelegenheit und Kinder brauchen unendlich viel Verständnis, Liebe und Zeit.


@KillingTime
KillingTime schrieb:Welcher Typ mit welcher Einstellung?
Der "Alte" bringt das Geld schon nach Hause. Also wenn ich jemanden schon mit diesem Wort titluiere, dann stimmt doch etwas nicht. Da fehlt Respekt


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:15
Tussinelda schrieb:Schwangerschaft als Weg aus der Misere........
Das gibt es doch bei vielen Prekariatsfamilien aka Unterschicht. Die Frauen lassen sich ein Kind ansetzen, oder sogar mehrere, und wenn beide Elternteile arbeitslos sind, springt der Staat für sie ein.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:18
KillingTime schrieb:Das gibt es doch bei vielen Prekariatsfamilien aka Unterschicht. Die Frauen lassen sich ein Kind ansetzen, oder sogar mehrere, und wenn beide Elternteile arbeitslos sind, springt der Staat für sie ein.
Da sind doch die Männer auch nicht schlauer, oder? Die kommen doch dann auch aus dem Prekariat, oder meinst Du nicht? Für diesen Typus Mann kannst Du doch wohl nicht sprechen?


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:20
Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich drei Kinder. Aber die wirtschaftlichen Verhältnisse haben das nicht hergegeben.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:21
@KillingTime

Wenn allerdings die Eltern unverschuldet arbeitslos geworden sind, wirft das wieder ein anderes Licht in das Geschehen.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:21
Bauli schrieb:Für diesen Typus Mann kannst Du doch wohl nicht sprechen?
Nein. Ich spreche auch nicht von mir, sondern von einem hypothetischen Mann und einer hypothetischen Frau.

Man sollte ja immer mit dem Schlimmsten rechnen.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:23
@KillingTime
danke, dass Du so nett bist und Deine Worte auch gleich erklärst, Du solltest aber wissen, dass Prekariat sich nicht nur auf Unterschichten bezieht


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:32
@Prof.nixblick
Prof.nixblick schrieb: Der Mann an sich hat doch der Frau Jahrhunderte lang das Leben diktiert, oder? Hast Du Angst vor etwas Gegenwind?
...wo geht es denn um "Gegenwind" (lasse mal den begirff der "Angst" außen vor da es einfach zu standartmäßig ist..-.-.)...?...und mit dem ersten Teil der Aussage willst du genau was "andeuten"?


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:34
GrandOldParty schrieb:Überall sollen Frauenquoten eingeführt werden. Wozu? Warum soll den Männern der harte Wind des Lebens ins Gesicht wehen, aber Frauen eine Rolltreppe bekommen? Wer CEO eines Unternehmens werden will, der muss hart arbeiten. 60, 70, 80 Stunden die Woche. Wochenendarbeit ist selbstverständlich. Wenn das von Männern verlangt wird, dann bitte von Frauen im selben Maße auch.
Das ist doch nicht dein ernst :ask:

An einen solchen Posten kommt niemand, der nicht qualifiziert ist. Die Quote bedeutet, dass bei gleicher Qualifikation die Frau bevorzugt wird.
Man will damit ein Ungleichgewicht bei der Besetzung von Führungspositionen ausgleichen.
GrandOldParty schrieb: Jungs müssen nun mal toben und brauchen Auslauf. Ständiges stillsitzen schadet ihrem Geist. Doch genau das wird von den Lehrerinnen in der Regel verlangt.
Ersetze "Jungs" durch "Kinder". Selten so einen Quatsch gelesen.
GrandOldParty schrieb:Und welcher Mann hat schon Lust, Kindergärtner oder Grundschullehrer zu werden, wenn er im Generalverdacht steht, ein Kinderschänder zu sein?
Oder gar ganz wenig zu verdienen. Neiiin! :D
GrandOldParty schrieb: Übrigens werden zwischen 10 und 20 Prozent aller Missbrauchsfälle von Frauen begangen.
Hm, grob geschätzt bleiben dann 80 - 90%, die nicht von Frauen begangen werden.
GrandOldParty schrieb:Dass man als Mann in Sorgerechtsstreitigkeiten in der Regel keine Chance hat, ist auch hinlänglich
Veraltet.

Ich fasse es mal zusammen: mimimi. :D


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:36
@blue_

...überraschung bzgl. der überflüßigen Aussage:"mimimi"...-.-...
blue_ schrieb:bei gleicher Qualifikation
...was glaubst du denn wie oft denn eine identische Qualifikation vorkommt?
blue_ schrieb:Veraltet.
...in wie fern?


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:40
Text
Ich hab mich ja zu einem Teilbereich des Problems schon geäussert:
Diskussion: Mann wird gegen seinen Willen Vater (Beitrag von xtom1973)

Während auch meine Beobachtung ist, daß die Pendel immer ausschlagen und viel zu oft keine dauerhafte, vernünftige Balance möglich ist, wird das Pendel in diesem Fall NICHT mehr zurückschlagen, die Frau wird also ihre "Hoheit" behalten. Das ist auch nicht schlimm, sondern gut, aber der Mann muß sich auch in seiner Rolle finden und sich als Mann fühlen können. Derzeit läuft es schief.

Die eigentliche Frage aber lautet, wo die gesamte Entwicklung hinführt.

Es beginnt bereits bei dem Fehler, die Parteien Mann und Frau als zwei Parteien zu empfinden, die sich möglichst gegeneinander durchsetzen müssen, statt miteinander.

Wer ältere Ehepaare kennt, der weiß auch heute schon, daß eigentlich die Frau die Regentin ist. Sie bestimmt, wo es lang geht und hat sogar die Hoheit über die Finanzen(!). Wieder und wieder habe ich die überaus peinliche Situation erlebt, wie Männer sagten:
"da muss ich aber erst meinen Finanzminister fragen".

Echte Männer würden dieser Entwicklung etwas entgegensetzen. Hier ist äusserste Kreativität und Intelligenz gefragt, denn der "Gegner" hat ihn nicht nur emotional in der Hand, sondern ist auch durch die Evolution, durch seine körperliche Unterlegenheit in einer taktisch herauragenden Position und hervorragend trainiert!

Steht die "Männlichkeit" vor ihrem Ende?

und was folgt ihr nach?

Fazit:
Die große Zeit der Männlichkeit ist durch die "moderne" Gesellschaft endgültig vorüber. Keine Kriege mehr mit Säbel und Flinte, keine Heldentaten, keine Jagden. Wo kann sich der Mann noch in seiner Männlichkeit ausdrücken? Stattdessen lassen sich Männer Titten anoperieren.
Ja, genau!!1! Das ist vielleicht die Lösung!!1!1! DAS ist konsequent! ;D

Einst wurde die Männlichkeit besungen, heute ist der Mann ein Arsch und ein Zahlmeister. Doch selbst dieser Song hat an seiner Härte verloren und hört sich heute nur noch verweiblicht und weichgespült an!



(der Beitrag ist teilweise sarkastisch gemeint. Wo die bittere Realität durchscheint, sei mir verziehen...)


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:41
@1ostS0ul
1ostS0ul schrieb:...was glaubst du denn wie oft denn eine identische Qualifikation vorkommt?
Was glaubst du denn, wie die Quote umgesetzt wird?
1ostS0ul schrieb:...in wie fern?
Es ist in letzter Zeit viel passiert, um dieses Unrecht zu entschärfen. Keiner bezweifelt, dass es da eine Schieflage gab oder stellenweise nocht gibt.
Die Rechte der Väter wurden gestärkt.

Was ich wirklich nicht richtig finde ist, dass Samenspender zur Kasse gebeten werden können, Eizellenspenderinnen aber nicht. Entweder keiner oder alle nicht.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:43
@1ostS0ul
zum Beispiel das geteilte oder auch gemeinsame Sorgerecht, dass schon seit einiger Zeit dem alleinigen Sorgerecht vorgezogen wird......
und dies:
http://www.tagesschau.de/inland/sorgerecht-faq100.html


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:52
blue_ schrieb:Was ich wirklich nicht richtig finde ist, dass Samenspender zur Kasse gebeten werden können, Eizellenspenderinnen aber nicht. Entweder keiner oder alle nicht.
Ich weiss nicht genau, ich bin da geteilter Meinung. Ich kenne auch nicht die Zahlen, wieviele Babies mit Eizellenspende geboren werden und unter welchen Bedinungen die entnommen werden und einer Frau zu einem Kind verhilft, wieviel schiefgeht usw. usw.


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

07.02.2013 um 18:55
@blue_
blue_ schrieb:Was glaubst du denn, wie die Quote umgesetzt wird?
....wäre nett wenn du nicht mit einer gegenfrage "Antworten" würdest...
blue_ schrieb:Es ist in letzter Zeit viel passiert,
...ist mir bewusst, das auf Druck der EU hin sich etwas getan hat, dennoch kann man hierbei denke ich noch nicht davon sprechen das hier Mann die gleichen "Chancen" hat...

@Tussinelda

...ist der Punkt welcher auf Druck der EU hin verändert wurde dennoch haben Väter noch immer nicht die gleichen Rechte...


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden