weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Männer: Menschen zweiter Klasse?

1.394 Beiträge, Schlüsselwörter: Männer, Diskriminierung

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:36
@yoyo

In wie weit etwas genetisch festgelegt ist, drüber kann man sich streiten und zwar sehr, das Thema will ich lieber nicht anschneiden.

Es ist auch viel was gesellschaftlich verankert ist.

Und ja es gibt schon ein' Unterschied, eine Frau fällt auf jeden Fall für gewisse Zeit aus wenn sie 'n Kind kriegt, weil eben Männer nicht schwanger werden können. Aber ob jetzt der Mann oder die Frau den Chef bittet früher losgehen zu können, weil das Kind krank ist, DAS ist eine gesellschaftliche Frage!
yoyo schrieb:Sicherlich wird die moderne Welt aber im Laufe der Zeit etwas femininer, aber das muss ja nicht negativ sein.
Was ist feminin?
In der Pubertät habe ich mich damit stark auseinandergesetzt, da ich irgendwie nicht in den Rahmen gepasst habe und ich bin bis heute nicht wirklich zu einer Antwort gekommen. Ich habe mich einfach damit abgefunden, dass ich so bin wie ich bin, egal ob ich nun Menstruiere oder nicht - aber wenn du die Antwort hast, bitte ich warte schon viele Jahre darauf!
yoyo schrieb:Man braucht sich ja nur die Politik anzusehen, außer Merkel (die ja auch nicht gerade eine Ausgeburt des Femininen ist) sind Frauen in wichtigen Positionen Mangelware.
Merkel ist ein Mensch, ich habe Sie und die meisten Politiker immer für "Hutt"s gehalten xD


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:44
Na ja, mit feminin meine ich bestimmte Eigenschaften, die traditionell eher Frauen zugeschrieben werden. Z. B. Diplomatie, Teamwork, Softskills etc.
Ich weiß nicht, was du mit nicht in den Rahmen passen meinst, aber ich selbst bin auch relativ feminin in meiner Art, obwohl ich ein heterosexueller Mann bin. Mit typisch Männlichem wie den üblichen Sportarten, Autos, Technik, etc. konnte ich noch nie viel anfangen, habe auch praktisch keine männlichen Freunde. Zugleich fehlen mir aber auch die oben genannten typisch weiblichen Eigenschaften, bin z. B. ein ausgeprägter Einzelgänger, rede extrem wenig, und schon gar nicht über Belangloses, bin auch nicht sonderlich diplomatisch oder versöhnlich ... Insofern fühle ich mich zwischen den Stühlen :)


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:47
yoyo schrieb: Drüben jammern die Weißen ständig, dass sie benachteiligt würden und am Aussterben seien
Der Satz trifft für mich den Nagel auf den Kopf.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:47
Wie auch immer, gerade was alles rund um die Fortpflanzung und Kinderbetreuung angeht, gibt es wohl keine gerechte Lösung, weil die biologische Situation ziemlich asymmetrisch ist.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:48
@C8H10N4O2
C8H10N4O2 schrieb:Darauf habe ich mich jedoch nicht bezogen und konnte keinen Zusammenhang herstellen und habe erläutert warum ich es unpassend finde.
...kann dir nicht ganz folgen....auch wenn du sagst du würdest dann in Richtung BWL etc. gehen ist es nun einmal so das ein großteil der heutigen "Führungskräfte" in den, von mir bzw. in dem Link, erwähnten Studiengängen waren...und in diesen sind Frauen eher selten anzutreffen...?
...früher war der Prozentsatz der zukünftigen "Führungskräfte" in BWL höher, hat sich aber über die Zeit hin zu den anderen Studiengängen verändert... ;)

...das neue, von der EU geforderte Gesetz, habe ich nur erwähnt da du (oder wer auch immer als erstes) den Familienaspekt "eingebracht" hattest und hierbei eine schöne Möglichkeit gewesen wäre es hierbei "gleichberechtigt" zu regeln...aber man hat sich wohl anders entschieden...-.-....

...bzgl. des letzten Abschnitts...zum Teil weil es von ihnen erwartet wird (wobei sich dies ja im Wandel befindet...), zum Teil da sie das größere Gehalt verdienen und Job und Familie schwer vereinbar sind...


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:50
Und auch, wenn die Frauen in vielen Bereich aufholen, oft tun sie es ja nur deshalb, weil sie die Art und Weise der Männer kopieren und nach den männlichen Spielregeln spielen. Vielleicht sind Frauen langfristig einfach nur die besseren Männer :D


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:51
@insideman
wenn Du es als Vorsprung bezeichnen willst......ich nenne es einen einen Ausgleich, stell Dir vor, Dein Bruder hat immer schon, warum auch immer, die besten Bratenstücke bekommen, vielleicht wolltest Du sie nicht, vielleicht dachtest Du, das ist eben so, dass er die Stücke bekommt und dann denkst Du irgendwann, ich will auch mal so ein Stück und es schmeckt Dir und dann sagt die Mama, weil Du jahrelang nur die schlechten bekommen hast, bekommst Du jetzt 20% der besten Stücke für eine gewisse Zeit garantiert......ist das ein Vorsprung oder ein Ausgleich? Immerhin bekommt Dein Bruder ja auch noch die besten Stücke......


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:53
@yoyo

ich habe ja auch eher mehr männliche Freunde wegen meinen Interessen xD

Nicht in den Rahmen passen ist eben, dass bestimmte Eigenschaften als "weiblich" deklariert werden ich sie aber nie erfüllen konnte. Ist man keine Frau, wenn man nicht so ist wie man es von einer Frau zu erwarten hat? Solche Fragen stellt man sich manchmal in der Pubertät, ich habe für mich festgestellt, dass jeder Mensch so ist wie er ist und der Charakter nicht ans Geschlecht gebunden ist.
Mein bester Freund und ich z.B. ich Studiere eine Naturwissenschaft, er Erziehungswissenschaften (nein er ist nicht schwul, er hat eine Freundin XD)
Wie auch immer, gerade was alles rund um die Fortpflanzung und Kinderbetreuung angeht, gibt es wohl keine gerechte Situation, weil die biologische Situation ziemlich asymmetrisch ist.
Wieso, Frauen gehen einfach 7 Monate in Elternzeit und Männer dann auch 7 Monate, dass ist es doch Fair :troll:


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:57
@C8H10N4O2

Auch wenn es auf beiden Seiten Ausnahmen gibt, ich denke schon, dass jedes Geschlecht gewisse Eigenschaften aufweist. sozusagen die Regel.

Außerdem setzt du scheinbar voraus, dass Männer sich auch genauso gerne um die Kinder kümmern. Auch wenn das bei einigen der Fall sein mag, ich denke, es ist nicht die Regel. Frauen haben aufgrund der Schwangerschaft meist eine ganz andere, innigere Beziehung zu ihren Kindern. Und das ist wohl auch biologisch bedingt.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:57
@Tussinelda

Das ist der Unterschied zwischen uns. Du denkst Jobs sind wie Belohnungen die du von Mami und Papi bekommst und wenn du sie nicht bekommst, dann kannst du gar nichts dafür und der der es bekommt, kann auch nichts dafür.

Du wirst sehen dass Frauen so nicht voran kommen werden. Erfolg muss man sich erarbeiten und nicht drauf warten bis jemand die Konkurrenz mittels Quoten aussticht.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:57
Ohne Männer wärt ihr alle nicht da.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 18:57
@blue_
blue_ schrieb:Der Satz trifft für mich den Nagel auf den Kopf.
...wo wir wieder einmal bei dem,wie hier schon einmal erwähnten, Punkt der ernsthaftigkeit wären...-.-....


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 19:07
@C8H10N4O2
C8H10N4O2 schrieb:Mein bester Freund und ich z.B. ich Studiere eine Naturwissenschaft, er Erziehungswissenschaften (nein er ist nicht schwul, er hat eine Freundin XD)
Nur mal ne kleine Frage am Rande: Warum betonst Du explizit daß der Freund nicht schwul ist und eine Freundin hat? Ich meine nur weil man als Mann Erziehungswissenschaften studiert, Frieseur oder Alten- bzw. Krankenpfleger ist heißt es doch nicht zwangsläufig daß man schwul sein muß. Das ist doch wieder so ein Klischeedenken das in der Bevölkerung vorherrscht.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 19:07
@insideman
Nein, ich denke nicht, dass es Belohnungen sind, dies war nur ein Beispiel, aber wenn das schon zu viel ist, um die Situation etwas zu verdeutlichen, dann weiß ich auch nicht.......es handelt sich um AUSGLEICH


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 19:10
Tussinelda schrieb:.es handelt sich um AUSGLEICH
Ja einen künstlich herbeigerufenen und nicht durch eigene Leistung.

Viele Frauen würden nun Jobs bekommen, die sie sonst nicht bekommen hätte, wenn die Stellen rein nach Leistung vergeben würden.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 19:10
yoyo schrieb:Auch wenn es auf beiden Seiten Ausnahmen gibt, ich denke schon, dass jedes Geschlecht gewisse Eigenschaften aufweist. sozusagen die Regel.
Welche Eigenschaften wären es dann?

@yoyo
yoyo schrieb:Außerdem setzt du scheinbar voraus, dass Männer sich auch genauso gerne um die Kinder kümmern. Auch wenn das bei einigen der Fall sein mag, ich denke, es ist nicht die Regel. Frauen haben aufgrund der Schwangerschaft meist eine ganz andere, innigere Beziehung zu ihren Kindern. Und das ist wohl auch biologisch bedingt.
Und du setzt voraus, dass sich die meisten Frauen sich gern ums Kind kümmern, viele Frauen haben nach der Geburt Depressionen und sind überfordert auch durch die Erwartung, dass sie das als Frau alles alleine schaffen können müssen/sollen. Es gibt keinen Mutterinstinkt und auch eine Frau muss erst eine Bindung zum Kind aufbauen. Wenn Männer sich nicht um ihre Kinder kümmern wollen, dann sollen sie keine bekommen, so einfach ist das - da geht man zum Arzt und kann sich sterilisieren lassen und gut ist. Es gibt auch einige Frauen die gar keine Kinder wollen ist doch vollkommen okay.

Ich selber kann nicht so gut mit (fremden) Kindern, eigene Kinder würde ich schon gern irgendwann einmal haben - irgendwo aus Neugierde und weil ist denke, dass das eine interessante Erfahrung ist, die man als Lebewesen machen kann - aber es ist für mich eine Horror-Vorstelleung, wenn mein Partner mich dann damit alleine lassen würde.

@Kiwi1980
Wegen den Klischees was weiblich oder männlich ist und wenn ein Mann "weibliche" seiten hat, ist er gleich schwul- um darüber nicht diskutieren zu müssen habe ich das erwähnt


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 19:11
@insideman
ach echt? Wobei doch immer von gleicher Qualifikation die Rede ist, aber gleich ist eben nicht gleich, wenn das eine "gleich" männlich und das andere weiblich ist, nicht wahr?


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 19:13
Wieso, Frauen gehen einfach 7 Monate in Elternzeit und Männer dann auch 7 Monate, dass ist es doch Fair :troll:

Lol, und wenn beide im gleichen Unternehmen arbeiten? Das kommt immer öfter vor, gerade bei Büro jobs..

Dann hat der Arbeitgeber 14 Monate lang "einen" arbeitnehmer weniger, für den er volles gehalt zahlen muss/müsste..


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 19:14
@C8H10N4O2

Einige Beispiele habe ich schon zuvor aufgezählt.

Ja, das setze ich in der Tat voraus, davon bin ich überzeugt, und zwar biologische Unterschiede, nicht nur kulturelle. Ausnahmen bestätigen die Regel. Insofern teile ich deine Ausführungen überhaupt nicht.


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

10.02.2013 um 19:15
blue_ schrieb:Wäre ich Unternehmer, würde auch ich aus wirtschaftlichen Gründen dann lieber einen Mann einstellen.
Es gibt bestimmte Stellen im Unternehmen, die man aus gewissen Gründen lieber mit einer Frau besetzt haben möchte, und dabei sollte es sich auch nicht um die allerletzte Nachteule handeln ;)
Ich denke wir alle wissen, welche Stellen gemeint sind, auch wenn man diese natürlich aus Diskriminierungsschutzgründen nicht so bezeichnen darf.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden