weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Männer: Menschen zweiter Klasse?

1.394 Beiträge, Schlüsselwörter: Männer, Diskriminierung

Männer: Menschen zweiter Klasse?

14.04.2013 um 18:42
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:sind sie das denn nicht?
Darum geht es mir nicht es ist kein Teil der öffentlichen Debatte

Mit der Reglung "Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt"
Und diversen betonnungen dass die Firmen besonders an weiblichen Bewerbern interssiert sind.
Girs days usw usw hat man eine ganze Menge spezifisch auf Frauen zugeschnittendes Karriere Fördern betrieben
Aber weil das nichts daran geändert hat dass die spitzenpositionen immer noch meistens von Männer besetzt sind wird weiter diskutiert was man mehr tun kann

Was immer man bei den Obdachlosen getan hat(wenn man überhaupt was getan hat)
Es hat nichts an der Lage geändert
Und es wurde früher nicht darüber diskutier und es wird immer noch nicht wirklich darüber diskutier.


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

14.04.2013 um 18:43
@1ostS0ul

Wenn man von einer unterschiedlichen Klassengesellschaft spricht, geht es doch vorrangig um den Beruf+Gehalt. Wir brauchen wohl nicht darüber diskutieren, dass die Frau weit hinter dem Mann steht, oder?


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

14.04.2013 um 18:46
@Veritasaequita


...wenn du den Eingangspost gelesen hättest, vermute einmal auf grund deiner Aussage das du dies nicht getan hast (?), würdest du vielleicht ebenfalls zu dem Schluss kommen, dass es nicht vorranging nur um Beruf+Gehalt geht..:ask:


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

14.04.2013 um 18:58
@1ostS0ul

Ich habe nur betreffen der Überschrift, mich in ironischer Weise geäußert. Aber ich kann dich beruhigen, ich habe den Eingangstext gelesen. Was mich aber nicht zwingend dazu nötigen muss, darauf auch einzugehen ;-)


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

14.04.2013 um 18:59
@JPhys2
ich habe Dich um Beispiele gebeten, Du bringst eines und belegst es nicht, wie soll ich jetzt Deiner Meinung nach damit umgehen? Es hinnehmen? Ich verstehe nicht, was Du willst.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

14.04.2013 um 19:38
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Du bringst eines
Wieviele willst du denn?
Tussinelda schrieb: belegst es nicht
Was genau möchtest du belegt haben?
Dass es 90% der Obdachlosen Männer sind?
http://www.sueddeutsche.de/politik/aktuelles-lexikon-obdachlosigkeit-1.778216

Oder dass das öffentlich nicht diskutiert wird?
Verstehe bitte dass es schwer ist zu belegen das jemand etwas nicht diskutiert

daher wäre es schön wenn du den Umstand dass du dir dessen nicht bewusst warst bevor ich es dr erzählt habe, als Beleg abzeptierst dass es nicht öffentlich diskutiert wird.
Tussinelda schrieb:Ich verstehe nicht, was Du willst.
Du hast mich angesprochen nicht ich dich
Ich wollte ursprünglich darauf hinweisen das Asymetrien unterschiedlich wahrgenommen werden.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 11:03
1ostS0ul schrieb:...oder ihnen geht es gerade um das Kind, denn dieses hat ja eigentlich auch ein "Recht" auf den Vater...
Ich bin die erste die sagt, dass Kinder einen Vater Brachen und dass der Vater öfter zuhause sein soll, damit das Kind auch seinen Vater kennt.
Tussinelda schrieb:ich verstehe das nicht, sagen wir, das Kind lebt beim Vater, der hat ein neues Leben, ohne die Ex, jetzt kommt die aber in jeder freien Minute vorbei, um Zeit mit dem Kind zu verbringen, dass spätestens als Teenie sowieso kaum Zeit mit dem einen oder der anderen verbringen will, die Frau hängt dann aber quasi im Leben des Mannes "rum", dass sich dann nicht entsprechend entwickeln kann und das der Frau auch nicht, weil man sich zwar getrennt hat, aber trotzdem immer zu dritt ist, oder wie?
Ne, ich kenne fälle wo ein Kind einfach so und so viele Tag in der Woche bei der Mutter und so und so viele Tag beim Vater ist. Oder eine Woche bei der Mutter und die nächste beim Vater. Im K-Garten holt dann mal der Vater oder mal die Mutter das Kind ab usw. Ich kenne Fälle wo das sehr gut funktioniert, wenn das Kind bei beiden Eltern ein Zimmer hat - einen Platz wo es dazu gehört. Funzt natürlich nur, wenn man in der selben Stadt wohnt. Aber das Kind nur alle 3 Wochen an einem Wochenende zu sehen finde ich unsinnig und nicht im Sinne des Kindeswohls.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 11:10
Veritasaequita schrieb:Wir brauchen wohl nicht darüber diskutieren, dass die Frau weit hinter dem Mann steht, oder?
wenn du mit dem rücken zur waschküche stehst...


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 11:16
Beruflich? Die Waschküche ist wenn eines meiner Hobbyräume aber gewiss nicht mein alleiniges Arbeitsumfeld :D Ich stehe zum Glück mit beiden Beinen im Leben und sehe mich nicht allein als eine Hausdame ;-)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 11:51
@Veritasaequita solange du nicht in der küche stehst...
die ist männer gebiet...


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 11:53
@25h.nox
Solange ich nicht aufräumen und putzen muss, das ist hier im Haus Männergebiet ;) :P:


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 12:04
@C8H10N4O2

Wie hast du deinen Mann erzogen?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 12:09
@blue_
Er hat dafür zu sorgen das ihr das 1,3,7-Trimethylxanthin nicht ausgeht.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 12:12
@emanon

Vielen Dank. Nun verstehe ich endlich den Nick.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 13:02
@C8H10N4O2
C8H10N4O2 schrieb:Aber das Kind nur alle 3 Wochen an einem Wochenende zu sehen finde ich unsinnig und nicht im Sinne des Kindeswohls.
...na da stimmen wir doch überein ;)....und das dieses als "normal" und so in Ordnung angesehen wird, somit also nicht wirklich versucht wird, ein anderes System zu etablieren, sehe ich "kritisch"...


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 13:17
@1ostS0ul
Viele Männer haben aber da auch gar kein Interesse daran, scheint mir. Wer auf klare Rollen pocht, wird doch nicht dann im Monat 2 Wochen den alleinerziehenden Papa geben. Oder? Weil genau das ist ja "Frauensache" (in den Augen einiger Männer).

Da muss ja erstmal das Umdenken bei den jeweiligen Vätern und auch Müttern beginnen. Solange man auf starre Rollen verharrt, dürfte es schwierig werden nach einer Scheidung die Kinder gut "aufzuteilen" (klingt wie bei einem Kuchen, mir fällt nur kein besseres Wort gerade ein, sorry). Wie soll das funktionieren? Der Mann kann dann weder kochen, noch waschen, noch sonst was. Soll dann aber den halben Monat alleine ein Kind oder mehrere versorgen.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 13:20
so.what schrieb:Der Mann kann dann weder kochen, noch waschen, noch sonst was.
Das ist ein Weg, es ganz schnell zu lernen.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 13:23
@blue_
Ja, definitiv :D. Aber WOLLEN diese Väter das dann auch? Ich hab jetzt keine offiziellen Zahlen, keine Statistiken o. Ä. Deswegen frage ich ja hier in die Runde. Wenn ein Mann ganz strikte Rollenbilder im Kopf hat und die unbedingt vertritt und auch so eine Frau hat...wie sollten die im Falle einer Scheidung vernünftig und gleichberechtigt mit den Kindern umgehen? Ist man dann bereit diese Rollen abzulegen und sich ne Schürze umzubinden und mit den Lütten Spaghetti zu machen? Kann ich mir fast nicht vorstellen, so starr das der ein oder andere hier vertritt mit "das sind Frauensachen" und "das sind Männersachen".


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 13:26
@so.what
so.what schrieb:Aber WOLLEN diese Väter das dann auch?
Wenn er keine Wahl hat, wird er es müssen, da gibt's kein langes Überlegen oder Wollen.

Frauen werden auch in die Rolle Muttersein hineingeworfen wie ins kalte Wasser und müssen aufgrund der Situation schnell lernen.


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

15.04.2013 um 13:29
@so.what


...kenne das "Problem" bei der Wortwahl ;)...

...natürlich würde das nicht von heute auf morgen geschehen und natürlich gibt es auch Väter, welche kein Interesse haben, in diesem Fall muss man auch nicht darüber reden, aber meiner Meinung nach sollte es grundsätzlich mehr thematisiert werden um überhaupt ein Umdenken "in Gang" zu setzen...z.B. hört man i.d.R, wenn die Rede von Vereinbarkeit von Familie und Beruf die Rede ist, dass der Frau der wiedereinstieg ermöglicht werden muss, jedoch nicht wie es ermöglicht werden könnte auch Vätern es zu ermöglichen mehr zeit mit ihren Kindern zu verbringen...-.-....
so.what schrieb:Kann ich mir fast nicht vorstellen, so starr das der ein oder andere hier vertritt mit "das sind Frauensachen" und "das sind Männersachen".
...wenn er jeodch im zuge des "umdenkens" die Möglichkeit erhält seine Kinder aufwachsen zu sehen und nicht nur "Zahlmeister"/Wochenendvater zu sein...mhhh....finde ich es nicht ganz so abwegig, dass es hier unter umständen zu einem Umdenken kommen könnte...:ask:..


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden