Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Männer: Menschen zweiter Klasse?

1.394 Beiträge, Schlüsselwörter: Männer, Diskriminierung

Männer: Menschen zweiter Klasse?

17.07.2013 um 00:07
@1ostS0ul

Wenn es diese "Gläserne Decke" nicht gibt, warum wird darüber gesprochen und warum gibt es dembezüglich so viele Erfahrungsberichte? Oder sind diese Erfahrungsberichte auch Hirngespinnste? Wenn dem so wär, dann hätte die Politik dieses "nebensächliche und nicht ernst zu nehmende" Thema gar nicht erst aufgegriffen.

Vielleicht handelt es sich bei der "Gläsernen Decke" aber auch um ein PR-Streich die Führungspositionen den Frauen auch schmackhafter zu machen und verstaubte Sichtweisen zu kippen?!

Allerdings, wenn man Karriere machen möchte, muss man als Frau auch den Verstand haben und einsehen, dass man dann jemanden braucht, der einen den Rücken freihält, damit man Karriere machen kann. Sprich, z.B. der Vater die "Hausfrauenrolle" übernimmt. Anders ist das ganze nicht zu bewältigen.
1ostS0ul schrieb:...und was machen die Frauen, welche keinen der 10% abbekommen...:ask:...müssen sich dann doch auch umschauen und ihre maßstäbe überdenken...
Die sind auf keinen Mann angewiesen und sie stört es nicht, ohne einen leben zu müssen, da sie sich nicht über ihn nicht profilieren müssen und unabhängig sind. ;)


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

17.07.2013 um 01:23
@Kehna
Wenn es diese "Gläserne Decke" nicht gibt, warum wird darüber gesprochen.... Wenn dem so wär, dann hätte die Politik dieses "nebensächliche und nicht ernst zu nehmende" Thema gar nicht erst aufgegriffen.
....kleine gegenfrage, wenn es sie gibt warum wird seit jahren nur darüber gesprochen...:ask:...desweiteren wenn bestimmte personen bzw. personengruppen (wie zu letzt von d leyen...) meinen es auf die tagesordnung setzen zu müssen ist dies nicht zwangsläufig überzubewerten bzw. spiegelt nicht unbedingt die wichtigkeit oder das vorhandensein wieder...-.-...

....bzgl. Politik, hat diese z.B. auch den "23%-Mythos" (zweifelst ja auch du an bzw. weißt das dies quatsch ist...:ask:...) aufgegriffen und lange propagiert bzw. tut dies auch weiterhin oder gibt es auch dinge die nicht aufgegriffen werden.... also nicht gerade ein aussagekräftiger gradmesser... ;)...

...für dich ist es also ausreichend, dass, wenn über ein thema gesprochen wird, man eine regelung einführt, bei welcher ein Geschlecht auf grund seines geschlechtes benachteilgt wird...?
Kehna schrieb: ....und warum gibt es dembezüglich so viele Erfahrungsberichte?.... Oder sind diese Erfahrungsberichte auch Hirngespinnste?
...jaja die erfahrungsberichte...^^..zum einen welche meinst du denn...:ask:..die aus deinem verlinkten artikel "frauen müssen anders auftreten" etc....desweiterern zum einen gibt es auch genügend andere Erfahrungen (bzw. in dem Link ein "nachweis" des nicht vorhandenseins...) und zum anderen was glaubst du denn wer denn unter umständen auch von einer quote profitieren könnte...?...xD

...aber was ich eigentlich schreiben wollte ein kleine "geschichte"...: Mann und Frau werden eingestellt, ungefähr die gleichen voraussetzungen, stunden etc. pp....nach einiger Zeit Mann erhält Gehaltserhöhung --> Frau regt sich auf, sagt sie würde auf grund ihres geschlechtes benachteiligt --> auf nachfrage (bei der Frau) wird von ihr gesagt, dass der Mann zum chef ging und eine Gehaltserhöhung forderte, sie hingegen nicht --> benachteiligung...:ask:..
Kehna schrieb:Vielleicht handelt es sich bei der "Gläsernen Decke" aber auch um ein PR-Streich die Führungspositionen den Frauen auch schmackhafter zu machen und verstaubte Sichtweisen zu kippen?
...sehe ich eher eine gegenteilige wirkung oder was denkst du wie es wirkt wenn man jeden zweiten Tag "propagiert", du kannst das nicht schaffen bzw. nur dann wenn man dich aus der konkurrenz der Männer herausnimmt und dir quasi plätze reserviert...-.-...


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

17.07.2013 um 01:32
https://www.youtube.com/watch?v=qr1PGYAhdVs

.......!


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

17.07.2013 um 08:02
@Kehna
Kehna schrieb:Wenn es diese "Gläserne Decke" nicht gibt, warum wird darüber gesprochen
Weil es manchen, eine entsprechende Weltanschauung vorausgesetzt, nunmal logisch erscheint. Es wird auch viel über Chemtrails gesprochen, ist das für dich auch ein Beweis, dass es existiert?
Kehna schrieb: und warum gibt es dembezüglich so viele Erfahrungsberichte?
Was für Erfahrungsberichte? Es gibt vielleicht eine handvoll echter Erfahrungen, dass man nicht genommen wurde, weil man eine Frau ist. Der Rest dieser "vielen Erfahrungsberichte" ist ein nonexistenter Zusammenhang, konstruiert aus "Frau-Sein" und "Stelle nicht erhalten haben", um die Schuld bei anderen und nicht bei sich selber zu suchen. Als ob es etwas neues wäre, wenn Leute sich aus gekränkter Eitelkeit einreden, dass sie den Job ja eh nicht hätten kriegen können, weil [hier irgendeine beliebige Ungerechtigkeit von Seiten des Chefs einfügen].

Da du aber auch glaubst, dass Studentenverbindungen im Alltag noch sonderlich relevant wären (kleine Info: schon 1984 waren nur 2% - 3% der Studenten in Verbindungen organisiert), ist es nicht verwunderlich, dass du auch an sowas glaubst.
Kehna schrieb:Wenn dem so wär, dann hätte die Politik dieses "nebensächliche und nicht ernst zu nehmende" Thema gar nicht erst aufgegriffen.
Im Gegensatz zu anderen Warum-ich-die-Stelle-nicht-gekriegt-habe-Ausreden, eignet sich die "gläserne Decke" hervorragend für die Lobbygruppe von Feministinnen. Dass die Politik sich dafür interessiert, liegt daran, dass manche Teile dieser Lobbygruppe besonders lautstark sind. Die Politiker orientieren sich nunmal gerne an den Schreihälsen (insbesondere, wenn sie diese zu potentiellen Wählern auserkoren haben).


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

17.07.2013 um 18:38
@C8H10N4O2 viele frauen weren durch bildung dümmer, im gegensatz zu männern...

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/studie-zur-impfskepsis-gefaehrliche-impfluecken-bei-kindern-12285381....
#Die Studie bestätigt die Vermutung, dass ein hoher sozioökonomischer Status mit einer geringeren Bereitschaft zu Impfungen einhergeht. Der Bildungsgrad der Mütter scheint entscheidend zu sein: Die Impf-Wahrscheinlichkeit sinkt mit steigender Quote hoch qualifizierter Frauen in der Region. Hoch qualifizierte Väter scheinen einen leichten Einfluss für eine Impfung auszuüben#


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

18.07.2013 um 00:17
@25h.nox
" viele frauen weren durch bildung dümmer, im gegensatz zu männern..."

Wenn du die Entscheidung die Kinder Impfen zu lassen als Kriterium für Inteligenz verwenden willst dann ja
Man sollte allerdings ewähnen dass gemessen an diesem Kriterium die durch Bildung verblödeten Frauen immer noch inteligenter sind als die durch Bildung aufgewerteten Männer...

Von den ungebildeten Frauen die nach diesem Kriterium die Krone der Schöpfung zu sein scheinen ganz zu schweigen.

Vielleicht ist dieses Kriterium nicht so aussagekräftig wie du zu denken scheinst?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

18.07.2013 um 18:33
JPhys2 schrieb:Wenn du die Entscheidung die Kinder Impfen zu lassen als Kriterium für Inteligenz verwenden willst dann ja
fast... seine kinder nicht impfen zu lassen ist ein zeichen von dummheit(außer die kinder haben aids, krebs, o.ä)


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 03:14
@25h.nox

Das Impfgedöns geht doch mehr auf die Esotherikschiene zurrück und die keimen
mit Vorleibe bei Geisteswissenschaftlerinnen. Ob man Geisteswissenschaften als - nun ja - "Bildung" betrachtet sei mal dahingestellt :troll: ;-)

Du verwechselst außerdem Korrelation mit Kausalität. Es hat weniger direkt mit der Bildung, als mit dem regelrecht religösen Kult zu tun, der bei der ganzen Eso-scheiße mitschwingt. Damit kommen die Frauen halt an der Uni in Kontakt. Religösität und religöser Wahn kann bekanntlich jeden Intellekt überwinden, wenn man sich reinsteigert.

Ich finde es allg. unverantwortlich, dass solche bekloppten Eltern auch noch andere Kinder in Gefahr bringen, weil sie sich einreden alle Wissenschaftler und Schulmediziner seien böse und die Pharmaindustrie sowieso.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 03:21
@C8H10N4O2 lehrerinnen dürften auch eine er großen gruppen unter den impfleugnern stellen...
DAS ist wirklich heikel...


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 03:52
@25h.nox

warum gerade lehrerINNEN?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 04:07
@Shionoro es sind in jedemfall mehr lehrerinnen als lehrer, selbst wenn es gleich verteilt wäre(was unwahrscheinlich ist, da die meisten lehrer eher naturwissenschaftlcihen fächer unterrichten.) wäre das so da es einfach viel mehr lehrerinnen gibt.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 04:09
@25h.nox

aber warum sollten lehrerinnen gerade eine ausgesprochen große gruppe bilden?

davon abgsehen entscheiden die ja nicht darüber, ob kinder geimpft werden.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 04:59
Shionoro schrieb:davon abgsehen entscheiden die ja nicht darüber, ob kinder geimpft werden.
aber sie stehn im kontakt mit eltern und kindern. gibt schulen wo das dazu führt da die ganze schule verblödet, das nennt man dann weildoofschule... da impfen sehr wenige, deswegen kommt es an solchen schulen immer wieder zur häuung von masern fällen


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 05:02
Da ich sowieso der Meinung bin, dass Männer sich (ich rede nicht von allen! keiner soll sich jetzt angegriffen fühlen!) alle Rechte nehmen, die sie wollen, finde ich es nur gerecht, wenn die weibliche Bevölkerung ihre "Grundrechte" bekommt, oder zumindest einen Ausgleich in der Gesellschaft.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 06:08
Sündenmädchen schrieb:Da ich sowieso der Meinung bin, dass Männer sich (ich rede nicht von allen! keiner soll sich jetzt angegriffen fühlen!) alle Rechte nehmen, die sie wollen, finde ich es nur gerecht, wenn die weibliche Bevölkerung ihre "Grundrechte" bekommt
was ist das den für ein geschwaffel? schau mal ins GG, da ist es ziehmlich eindeutig das männer und frauen die gleichen rechte haben, und zwar von geburt an. die muss sich keiner nehmen, die hat jeder...


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 14:01
@Sündenmädchen

...-.-....mehr ist eigentlich dazu nicht zu sagen aber vielleicht könntest du ja deine ausführungen etwas weiter führen...



...anderes Thema bzw. ein "schönes" Beispiel wie auch schon in den schulen bzw. zumindest in dieser Schule (s.u., in diesem Jahrgang) das bild des "bösen Mannes" und der"guten Frau" geprägt wird bzw. wurde bzw. scheinbar werden soll...
...eine Zeile aus dem Text des Jahrgangsstufentests für die 8. Stufe im jahre 2011...
Das ist typisch männlich. „Daher ist der Klimawandel ein Mann.“
...und wenn man dann auch noch eine frage...
Frauen sind umweltbewusster, auch wenn sie mehr Milchprodukte verzehren als Männer.
...mit richtig beantworten muss, weiß ich jetzt nicht wirklich was das Ziel war bzw. weshalb man einen solchen Text verwendet hat, welcher ja doch, nach meinem eindruck, relativ eindeutig in eine richtung abzielt...:nerv:..




http://www.schiller-gymnasium-hof.de/schule/bildungsangebot/faecher/deutsch/jahrgangsstufentest


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 14:05
@25h.nox
Das wird zwar immer geprädigt, ist aber nicht so.

@1ostS0ul
Ich meine ja nur, dass Männer ihre körperliche Kraft die die der Frauen meist überlegen ist sehr aussnutzen, wo ich finde, dass wir dann einen Ausgleich verdient haben.

Ich will hier doch keinen angreifen, es ist nur meine Meinung, das heißt ja nicht, dass ich zwingend recht habe. Ich sehe es halt so, und muss mich damit abfinden.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 14:08
@GrandOldParty

Außerdem werden Frauen im Lohn benachteiligt, sind den Männer körperlich unterlegen und werden schneller wegen ihrem Geschlecht diskriminiert und erniedrigt.

(*oft, zu oft)


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 14:24
@Sündenmädchen
Sündenmädchen schrieb:Ich meine ja nur, dass Männer ihre körperliche Kraft die die der Frauen meist überlegen ist sehr aussnutzen,
Könntest du mir dafür ein Beispiel nennen.

Ich würde gerne wissen wie ich meine überlegende Körperliche Kraft in unserer Gesellschaft sehr ausnutzen kann.


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

19.07.2013 um 14:25
@JPhys2

Dazu möchte ich mich nicht äußern


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden