weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Männer: Menschen zweiter Klasse?

1.394 Beiträge, Schlüsselwörter: Männer, Diskriminierung

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 12:58
@1ostS0ul
es gibt das gemeinsame Sorgerecht, dass in der Regel angewendet wird......und das Sorgerecht unverheiratete Väter und deren Kinder betreffend hat sich doch auch schon geändert, habe ich Dir alles gestern gepostet......


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 13:01
weibliche sexistinnen (aka feminazis aka "feministinnen") sagen männern haben keine ahnung von der diskriminierung von frauen. wie falsch liege ich wenn ich sage dass bestimmt die hälfte von denen die letzte antwortmöglichkeit gewählt haben? ^^


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 14:04
Hier scheinen ja doch noch recht alte Rollenbilder vorzuliegen.

Wenn Mann sich beschwert - ist er ein Schlappschwanz. Oder Memme.
Warum? Weil Männer immer hart sein müssen, und alles ertragen müssen?
Die ´60er lassen grüßen.
Hauptsache die Frau darf machen was sie will. Schön, schön.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 14:07
@1ostS0ul
Den Mythos des ungleichen Gehalts?
Doch ich erwähne ihn jetz gleich weil du es getan hast udn warum?
Weil es kein Mythos ist sondern eine Tatsache die der Stolz des Mannes irgendwie nicht verkraftet... komische Sache :/
Aber bleib ruhig in deiner Vorstellung es sei ein Mythos, ich hab es nur leider viel zu oft erfahren müssen was mir alles verwehrt wurde weil ich halt eine Frau bin.
Einmal wurde es mir sogar bei einem Vorstellungsgespräch aufgedrückt "Sie müssen sich schon im Klarem sein das Sie leider monatlich etwas weniger bekommen weil..." ._.
Mythos mhm Nessie ist ein Mythos das ist eine Tatsache, sry für dich.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 14:08
Jinana schrieb:die der Stolz des Mannes irgendwie nicht verkraftet...
So ein Bullshit...
Glaubt ihr eigentlich wirklich alle, dass Männer allesamt ein ungesundes Ego haben?
Wo kommt das her?


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 14:13
@Hacknslay
Ich glaube das alle Menschen das gleiche Potential haben lieb zu sein, böse zu sein, stark zu sein...Frauen haben ungesunde Egos, Männer auch. Und natürlich darf Frau nicht machen was sie will. Eine Frau die einem Mann einfach an den Arsch fasst ist genauso abzulehnen, wie ein Mann, der dies tut. Gleiches Recht für alle. Alles andere find ich absurd und nicht hilfreich, wenn man eine harmonische Gleichberechtigung erreichen möchte.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 14:16
@Hacknslay
Meinerseits von Selbstbeobachtung.
Woher es andere haben kann ich nicht sagen...


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 17:38
1ostS0ul schrieb:das es wohl in den seltensten fällen bis nie vorkommen wird das eine identische Qualifikation vorliegen wird
Wie kommst du zu der Ansicht? Hälst du Frauen für nicht in der Lage, sich gleichwertig zu qualifizieren wie Männer?
1ostS0ul schrieb:aber bitte erwähne nicht einmal mehr den Mythos des ungleichen Gehalts.
Mythos? Auf welchem Planeten lebst du?

Ich selbst habe es erlebt, für die gleiche Arbeit mehr zu bekommen als eine Kollegin.

Ich habe mich mal um einen Job in der Schweiz beworben. Nachforschungen ergaben, dass Frauen dort bis zu 25% weniger verdienen als Männer.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 17:45
@blue_
oh, das ist das Reizthema....wie bei wobel Vermieten, Mieter etc......


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 17:55
Mann in Not:

http://www.maennerseiten.de/buegeloutfit.htm


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 17:58
@Tussinelda

Wobei das was sie schreibt gar nicht mal verkehrt ist. Nur das wie lässt manchmal zu wünschen übrig.

Wer die Ungleichbehandlung bei den Löhnen leugnet, ist nicht informiert.

Weitere Nachteile der Frau sind: Haushalt führen und Kinder großziehen wird zu schlecht bezahlt, nämlich gar nicht. Es folgt daraus eine finanzielle Abhängigkeit vom Mann. Es folgt weiter daraus eine Schlechterstellung bei der Rente, weil nichts einbezahlt wird.

Das Körperliche wird viel zu hoch bewertet. Als wäre Schönheit und ein perfektes Äußeres eine Qualifikation für irgendwas.

Als wäre die Körbchengröße eine Qualifikation für irgendwas.

Eine Frau wird alt, ein Mann wird interessant.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 17:59
@blue_
ja, wem sagst Du das......


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 18:01
blue_ schrieb:Haushalt führen und Kinder großziehen wird zu schlecht bezahlt, nämlich gar nicht.
Wenn ich meine Autos wasche, dann bezahlt mir das auch niemand.


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 18:02
@insideman

Was soll dieser Vergleich? Der passt doch hier nirgends hin.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 18:04
Achso, ich dachte du kritisierst hier die Tatsache, dass eine Frau für den Haushalt und Kinder großziehen nicht bezahlt wird.

Ist natürlich mein Fehler, wenn du etwas ganz anderes mitteilen wolltest.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 18:07
@insideman
Ist das eigene Auto waschen jetzt eine Vollzeitbeschäftigung, Tag und Nacht, die es Dir nicht erlaubt, einer anderen Arbeit nachzugehen, da sonst das Auto verkümmert oder unbeaufsichtigt ist und dies gegen das Gesetz wäre?


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 18:09
@insideman

Ich kann dir gerade nicht folgen.

Haushalt und Kinder ist ein Vollzeitjob ohne geregelten Feierabend oder gar Urlaub. Bezahlten Urlaub, wie ihn jeder Arbeiter hat, der um 16 Uhr Feierabend hat und dann glaubt, einen Anspruch an seine Frau zu haben, bedient zu werden, da sie ja den ganzen Tag nichts getan hat. Gerade als wäre fehlende Entlohnung = fehlende Leistung.

Kinder sind unsere Zukunft. Was ist dein Auto in der Hinsicht?


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 18:11
Tussinelda schrieb:Ist das eigene Auto waschen jetzt eine Vollzeitbeschäftigung, Tag und Nacht, die es Dir nicht erlaubt, einer anderen Arbeit nachzugehen, da sonst das Auto verkümmert oder unbeaufsichtigt ist und dies gegen das Gesetz wäre?
Muss ich ein Auto haben?

Ich kann mir auch 5 Hunde kaufen. Was soll es den Staat kümmern ob du deinen Haushalt machst? Und Kinder großziehen ist keine Arbeit sondern dann deine Pflicht.

Einen Lohn bekommst du für einen Job. Das was ihr hier aufzählt ist kein Job.


Unter dem Beruf versteht man diejenige institutionalisierte Tätigkeit, die ein Mensch für finanzielle oder herkömmliche Gegenleistungen oder im Dienste Dritter regelmäßig erbringt, bzw. für die er ausgebildet, erzogen oder berufen ist.

Wikipedia: Beruf

Ihr wisst alle nicht was ein Beruf ist. Lasst euch nicht von fb Statusmeldungen täuschen.

Mutter aus Leidenschaft wird nicht bezahlt.


melden

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 18:15
@insideman
genau das ist das Problem.......es ist zwar nötig, Kinder zu bekommen (das wird zumindest immer wieder propagiert) aber man bekommt dafür keine finanzielle Stabilität, es wird nicht entsprechend angerechnet/verrechnet, das ist eigentlich schade, denn wie wir wissen, nur das was etwas kostet ist in diesem Land auch etwas wert


melden
Anzeige

Männer: Menschen zweiter Klasse?

08.02.2013 um 18:19
Tussinelda schrieb:genau das ist das Problem.......es ist zwar nötig, Kinder zu bekommen (das wird zumindest immer wieder propagiert) aber man bekommt dafür keine finanzielle Stabilität,
Gut das ist dann auch ein Unterschied im Denken. Ich zb sehe es als meine Aufgabe, für finanzielle Stabilität zu sorgen, um Kinder zu bekommen.

Natürlich tut der Staat sich Gutes, wenn er Angebote bereitstellt, die es Menschen erleichtert Kinder zu erziehen.

Aber für sie sorgen, die Voraussetzung Kinder zu ernähren ect, müsse die Eltern schaffen. Mir ist aber bewusst dass das nur ein Traum ist.

Ist halt nicht mehr modern.


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Identitätstausch33 Beiträge
Anzeigen ausblenden