weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:10
Aber ist man denn automatisch ein Misanthrop, wenn man Menschen hasst, die der Natur und den Tieren Leid zufügen?


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:10
@vincent

:ask: Na das ist die antwort auf deine aussage
vincent schrieb:Im Ernst, du kannst doch nicht die Menschen hassen, viel eher hass das System..
Natürlich muss man dann die menschen hassen die das system so etabliert haben.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:11
@Zerox

na das is doch ok :Y:


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:13
Zerox schrieb:Das Sytsem wurde vom Menschern erschaffen, ist eine menschliche Idee udn zeugt von dem, was der Mensch bereit ist grausames zu tun, für seine dicke Geldbörse, also sind die Menschen dahinter schlecht.
Er ist mutwillig und in vollem Bewusstsein schlecht.
aseria23 schrieb:Natürlich muss man dann die menschen hassen die das system so etabliert haben.
Es ging doch um die Vermögensverhaltnisse. Wollt ihr sagen, dass die 80% an dem System mit gleichem Anteil mitgewirkt haben?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:14
@fiinja

Nein ich denke nicht. Ein Misanthrop wärst du erst, wenn du aufgrund dessen mit keinem Menschen mehr was zu tun haben wollen würdest weil er ja auch solche Eigenschaften in sich trägt irgendwo. Ganz egal ob er das tatsächlich tut oder nicht.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:14
vincent schrieb:Es ging doch um die Vermögensverhaltnisse. Wollt ihr sagen, dass die 80% an dem System mit gleichem Anteil mitgewirkt haben?
Die 80% der armen werden von den Reichen dahingehend ausgebeutet, dass sie das tun was schlecht ist - Die 20% sind die Drahtzieher und die 80% die Handlanger, die ANgst um ihr Leben haben.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:17
@Zerox
Gut, aber das macht einen zu keinem Misanthropen. Man wird doch als Misanthrop nicht zwischen Menschen mit unterschiedlichem Reichtum oder unterschiedlicher Macht differenzieren.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:20
@vincent
vincent schrieb:Gut, aber das macht einen zu keinem Misanthropen
Misanthropie charakterisiert eine Geisteshaltung, keine Handlungsweise. Ein Misanthrop muss weder gewalttätig, aggressiv noch arrogant sein, altruistisches Handeln ist bei ihm nicht ausgeschlossen. Die Misanthropie steht, trotz des etymologischen Anscheins, begrifflich nicht im Gegensatz zum verwandten Begriff der Philanthropie, mit dem im Allgemeinen eher die Handlungsweise als die Einstellung eines Menschen bezeichnet wird. Bei extremen Fällen von Abscheu dem Menschen gegenüber sondert sich der Misanthrop ab und führt ein Einsiedlerdasein. Diese selbst gewählte Isolation ist von pathologischer Menschenscheu zu unterscheiden, bei der trotz des Wunsches danach keine Nähe zur umgebenden menschlichen Gemeinschaft erreicht werden kann.

Ich finde schon, das mich das zum Misantrophen macht...


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:22
@Zerox
Oder zu einem Menschenhasser-Hasser. Die richtig Asozialen sind die Verfechter der Leistungsgesellschaft und des Kapitalismus. Dafür ist das Video über das Treiben des Nestlé-Konzerns ein Paradebeispiel.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:23
@Zeo
Zeo schrieb:Oder zu einem Menschenhasser-Hasser. Die richtig Asozialen sind die Verfechter der Leistungsgesellschaft und des Kapitalismus.
Stimmt, das trifft es irgendwie besser.

Aber da soviele Menschen Menschenhasser sind, kann man doch auch eigentlich bei Misantroph bleiben :D


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:30
@Zerox
Ich denke eher, dass man Misanthrop wäre, wenn man auch die 80% hasst. Wenn man davon ausgeht, dass im Wesen des Menschen liegt, seine Machtposition ausbeuterisch zu nutzen. Wenn man aber davon ausgeht, dass die armen Menschen "nur" aus Angst handeln und ihnen im Kern nichts weiter anhaftet, dann wundert mich so eine Einstellung schon..


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:37
@vincent
Die hasse ich ja auch, weil sie fast alle den Scheiß aus Angst mitmachen. Das sind eigentlich die von hinten gef*ckten der Gesellschaft, die "armen Schweine". Aber die wehren sich meistens erst, wenn es deutlich zu spät ist und den Rest der Zeit unterstützen sie das System...


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:40
@vincent
Ich bin überzeugt davon, dass den meisten Leuten die Fähigkeit zu absoluter Grausamkeit und Entmenschlichung innewohnt und dass viele dies auch ausleben würden, wenn man sie tun ließe bzw. wenn sie die Macht dazu hätten (Beispiel dafür ist die Herrschaft unter Hitler und Stalin, wo unglaublich Viele an den Gräueltaten beteiligt waren). Und dass dann nur noch die Idealisten übrig bleiben würden, die nicht zu Bestien mutieren. Aber wahrscheinlich gefressen werden.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:46
@Zerox
@Zeo

Ok, verstehe. Wieso aber sollte man sich dann überhaupt für jemanden einsetzen wollen z.b. in form der Forderung nach kostenlosem Wasser. Wenn doch diejenigen, denen man helfen will unter anderen Umständen nichts täten oder gar für eigenes Leid Ursache wären.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:48
@vincent
Ich will nicht genauso werden wie die, die ich verachte und ich kann Menschen nicht leiden sehen. Das hat mich teilweise so weit getrieben, dass ich mich selbst für das Wohle anderer zermergelt habe und dann merkte, dass viele das nicht zu schätzen wissen. Heute achte ich mehr auf mich, aber ich kann Unmenschlichkeit auf den Teufel komm raus nicht ausstehen.
Ich mache das was ich glaube, was das Richtigste und Menschenbeachtenste ist, in einer Situation, in der jemand leidet.
Weil kein Mensch verdient hat, zu verdursten weil er kein Wasser hat.

Wie @aseria23 schon sagte, auch der Massenmörder hat Recht auf Wasser!


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:56
Zerox schrieb:Wie @aseria23 schon sagte, auch der Massenmörder hat Recht auf Wasser!
Mmh, schon. Aber ob ich ihm das Wasser reichen würde.. :ask:

Ich finds bemerkenswert. Gerade, weil du dann derjenige sein kannst, der dann vielleicht der von hinten gef*ckte wird..


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:59
@vincent
Niemand sagt, man solle Wasser allen in so einem Maße zugängig machen, dass jeder dann Zigtausend Liter am Tag für sich beansprucht...

Gefickt wurde ich wegen dieser "netten" Einstellung schon unzählige Male, deswegen achte ich jetzt auch mehr darauf, wer meine Hilfe und vor allem mein Vertrauen bekommt und wer nicht.
Wasser würde ich dennoch jedem geben...


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 19:59
vincent schrieb:Wieso aber sollte man sich dann überhaupt für jemanden einsetzen wollen z.b. in form der Forderung nach kostenlosem Wasser.
Weil man sich mit Leidensgenossen nun mal solidarisiert. Und die Wahrscheinlichkeit, dass jemand der gelitten hat, zu einem skrupellosen Arschloch mutiert, wenn er zu Macht gelangt, ist geringer als bei denen, die Zeit ihres Lebens immer auf der anderen Seite vom Zaun standen.

Weil diese Leute erlebt haben, wie es ist, so erbärmlich zu leben und missbraucht zu werden. Weil sie wissen, wie man sich dabei fühlt. Dafür sensibilisiert sind. Deswegen bin ich ja immer dafür, dass diese Ausbeuter und Menschenschinder einmal durch die Augen ihrer Opfer sehen sollen. So leben sollen, wie sie. Und danach will ich mal sehen, ob sie so weitermachen, wie vorher.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 20:01
Zeo schrieb:Deswegen bin ich ja immer dafür, dass diese Ausbeuter und Menschenschinder einmal durch die Augen ihrer Opfer sehen sollen.
Das Paradigma "Auge um Auge, Zahn um Zahn" ist heutzutage nicht mehr salonfähig.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

22.01.2014 um 20:01
Zeo schrieb:Und danach will ich mal sehen, ob sie so weitermachen, wie vorher.
Wenn sie die Möglichkeit hätten, würden einige sicherlich so weiter machen wie vorher.
Einfach nur, weil es Spaß macht und es ja "nicht mehr sie selbst sind".
Nach mir die Sinnflut....


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden