weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 01:18
@Demon_Vega
Demon_Vega schrieb:Also den Mut verloren... Ich habe es immer wieder versucht mit jemanden in Kontakt zu kommen. Sei es mit alten Bekannten oder sonstwen. Ergebnis war immer dasselbe. Das hat mich erst zum Misanthropen werden lassen. Solange es jemanden gut geht ist man vielen sozusagen Sch***egal.
Das liegt aber meist daran, wie man sich selbst anderen Menschen gegenüber verhält, weil man sich diese Vorstellung immer wieder bestätigt. Das immer gleiche Ergebnis resultiert daraus, dass man es unbewust schon von vornherein erwartet.
Demon_Vega schrieb:Schutzbehauptung? Ja und Nein. Das ich keine Menschen mag ist eine Art Schutzschild, der mich vor Verletzungen schützt, die ich ständig Erfahren habe.
Sicher. Das aber dann Misanthropie zu nennen und darauf zu schieben, wie schlecht andere Menschen seinen, ist eine Schutzbehauptung.
Demon_Vega schrieb:Angst habe ich indem Sinne nicht, ich gehe ihnen nur aus dem Weg.
Weil du Angst hast, verletzt zu werden.
Demon_Vega schrieb:Wisst ihr, es ist so, wenn es jemanden nicht gut geht oder jemand Menschen nicht mag usw., dann denken viele gleich "Der hat einen an der Klatsche und soll zum Seelenklempner". Und genau so ein Verhalten staut eine Wut in mir auf.
Mit "einen an der Klatsche" hat das nichts zu tun.
Demon_Vega schrieb:Also gleich zum Doc und sich mit Meds ruhigstellen lassen, damit man andere nicht mehr belästigt?
Wenn man selbst unter seiner Situation leidet und die alleine nicht verbessern kann, sollte man einen Arztbesuch vielleicht in Erwägung ziehen. Um die eigene Lebensqualität zu verbessern, nicht um andere nicht zu belästigen.
Und nein, der stellt einen auch nicht einfach mit Medikamenten ruhig.
Demon_Vega schrieb:Wisst ihr, was wirklich helfen würde? Jemand mit dem man reden kann! Und damit meine ich keinen Seelenklempner bzw. Doc, der das nur für Geld macht oder schnell mal Meds verschreibt.
Da ist jeder nur ein Stein von vielen.
Auch das ist ein - verbreiteter - Denkfehler. Es gibt durchaus Menschen, mit denen man reden kann. Hilft allerdings auch nur bedingt und wenn man langfristig keinen findet, liegt das ebenfalls an einem selbst.
Demon_Vega schrieb:Genauso wäre es mir unangenehm, wenn mich ein Mensch retten würde z.b bei einem Unfall. Nein, ich hab keine Absichten! Außerdem macht das jemand nur, weil es sein Job ist, für das Geld oder um ein Gutes Gefühl zu haben. Darüber habe ich schon eine lange Diskussion mit jemanden geführt.
Menschen tun grundsätzlich nie etwas völlig ohne Eigennutz.
Aber dass es dir unangenehm wäre, wenn dich jemand retten würde, sagt viel über dein Selbstwertgefühl aus.

Glaub mir, ich kann das meiste von dem was du hier schreibst ziemlich gut nachvollziehen.
Wenn du damit zufrieden bist, ist ja auch alles in Ordnung. Nur falls du an deiner Situation etwas ändern möchtest, solltest du die Ursachen weniger bei den anderen suchen.


melden
Anzeige
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 01:20
Shionoro schrieb:Ohne Zeo macht dieser thread doch eh keinen spaß mehr
Ich glaube nicht das Zeo hier in diesem Thread spaß haben wollte, er wollte aufzeigen wie man sich als Misanthrop fühlt, zeigen warum er so geworden ist.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 01:31
@Agnodike
Agnodike schrieb:Es sind sehr sensible Menschen, die leider zu wenig gehört werden und wenn es dann doch mal passiert, so wie hier in diesem Thread, werden sie auch wieder ausgegrenzt, weil man ja nicht so sein darf, wie sie gerade ticken, aber warum ticken sie so, interessiert keine Sau.
Nicht unbedingt. Misanthropie ist eigentlich eine grundsätzliche Haltung der Menschheit gegenüber.
Und auch wenn die Grenzen da sicher fließend sind, hat das nicht grundsätzlich damit zu tun, ob man zu erfolgreichen sozialen Interaktionen in der Lage ist.
Nur wird der Begriff gerne als Euphemismus für Depressionen, soziale Ängste u.ä. verwendet. Weil es einfacher ist sich einzureden man würde andere von vornherein ablehnen, anstatt sich einzugestehen, dass man eigentlich selbst Angst vor Ablehnung hat.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 01:34
Es ist egal, ein Menschleben hat sich von der Welt verabschiedet und das finde ich sehr traurig, da kann man hier noch so viel philosophieren. @raitoningu


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 01:41
@Agnodike
Da hast du natürlich recht.
Allerdings reden wir wohl etwas aneinander vorbei, weil ich über das Thema allgemein schrieb und du über Zeo?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 01:43
raitoningu schrieb:Weil es einfacher ist sich einzureden man würde andere von vornherein ablehnen, anstatt sich einzugestehen, dass man eigentlich selbst Angst vor Ablehnung hat.
Vielleicht ist es beides. Eine Art Spirale.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 01:48
Ja stimmt. @raitoningu


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 01:51
@Agnodike

möglich, hat ja auch keiner behauptet das es anders war.
Dass ihm das was gegeben hat glaub ich aber trotzdem


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 01:53
Shionoro schrieb:Dass ihm das was gegeben hat glaub ich aber trotzdem
Hmm... schade leider nicht so viel, dass er heute noch hier schreiben könnte.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 02:18
@Agnodike

das ist wahr


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 08:09
Demon_Vega schrieb:Also den Mut verloren... Ich habe es immer wieder versucht mit jemanden in Kontakt zu kommen. Sei es mit alten Bekannten oder sonstwen. Ergebnis war immer dasselbe. Das hat mich erst zum Misanthropen werden lassen. Solange es jemanden gut geht ist man vielen sozusagen Sch***egal.
Dar tut mir sehr leid, dass das so ist. Aber Hey, wenn du dich jetzt glücklicher damit fühlst nicht so viel Kontakt zu Menschen zu haben, dann soll das auch wohl so sein. :)


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 08:13
@Shionoro
Shionoro schrieb:Ohne Zeo macht dieser thread doch eh keinen spaß mehr
Ich finde es reichlich geschmacklos, dass du diesen Thread zur persönlichen Belustigung missbrauchst. :X


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 09:01
Ist Zeo von uns gegangen - im wahrsten Sinne des Wortes?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 10:07
Shionoro schrieb:Ohne Zeo macht dieser thread doch eh keinen spaß mehr
Schön formuliert.
Hatte damals auch das Gefühl das du aus Spaß an der Freude hier mitdiskutiert hast.
Angesichts des Themas is sowas schon fragwürdig..

Naja ich denke Menschenhasser sind eben nicht die Leute die hier mitschreiben, weil sie aufgrund von schlechten Erfahrungen enttäuscht und wütend sind..
sondern die vielen verlogenen Scheißer die sich blöde lachend als Menschenfreunde ausgeben und andere ausnutzen und verarschen. Davon gibts eben zu viele..


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 10:13
@deja-vu.
deja-vu. schrieb:Vielleicht ist es beides. Eine Art Spirale.
Da hast du recht. Spirale trifft es ziemlich gut, da sich das ja meistens irgendwann gegenseitig bedingt.


@Asche
Diskussion: Was du schon immer schreiben wolltest, aber niemanden interessiert! (Beitrag von Commonsense)


@Piorama
Piorama schrieb:sondern die vielen verlogenen Scheißer die sich blöde lachend als Menschenfreunde ausgeben und andere ausnutzen und verarschen. Davon gibts eben zu viele..
Hier? Wo? Ich seh keine...


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 10:18
@raitoningu
Danke für die Verlinkung.

Schade, er hätte uns noch eine ganze Menge an Worten hierlassen können. Ich glaube, er hatte der Welt viel zu sagen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 10:19
@raitoningu
Nöö... nich unbedingt hier
Im gemeinen Altag, in der Familie oder im Beruf, Politik...such dir was aus


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 10:28
@Asche
Ich hab seine Beiträge auch meistens gerne gelesen.


@Piorama
Ach so. Du hattest das allerdings so formuliert als wären diejenigen die, die hier vorrangig mitschreiben. Klingt für mich auch ein bisschen nach selektiver Wahrnehmung.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 10:32
@raitoningu
Hab gerade erst erfahren, dass Sanatorium sich auch das Leben genommen hat.

Vor einem Jahr oder so gab es doch eine Phase, wo Zeo, Sanatorium und ich uns mit shionoro die Köpfe einschlugen. Im Mai 2013, wenn ich das richtig im Kopf habe.

Schon komisch.


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

31.01.2015 um 10:33
@Asche
Das hat sanatorium nicht..


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden