weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Misanthropen - die "anderen" Menschen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

05.09.2014 um 23:13
@Peisithanatos

Oh joy
Oh rapture
Oh decline of space and time
To find love in the shimmer of blood on stone
To find passion in a maze of sun bleached bones

Look me in the face
Who of us is more confused?
Look me in the face
And tell me you don't need being used

It all begins with one descent
One downfall, one great lament
It cures its heart, but leaves the parts
All stream across the blood-red sand

If I lead, will you follow
across the heavens and against the tide?
If I lead, will you follow
to rip the truth from the lies?


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.09.2014 um 09:29
Ich hasse Menschen. Nicht alle, versteht sich. Familie und Freundeskreis sind manchmal okay. Die meisten Menschen, denen ich im Alltag flüchtig begegne, erweisen sich als erschreckend dumm oder einfach nur asozial. Menschen zerstören die Welt, ihre Flora und Fauna und sich selbst. Und mich.

All diesen Tatsachen ersichtlich nenne ich mich jedoch nicht Misanthrop. Ich hatte leider das Pech, als ein vernünftig denkender und in jeder Hinsicht sozialer Mensch gemacht worden zu sein, der zusätzlich noch von Geburt an von rundherum kaputtgefickt wurde. Aber egal, weitermachen war angesagt. Heute ist die Seele ist okay, leider ist der Körper gebrochen und ich kann sehr viele Dinge nicht mehr tun, dank dem Mensch. Kein Misanthrop. Einfach nur Traumakrüppel.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

06.10.2014 um 21:18
Misanthropen, meldet euch, ich hab fragen.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

06.10.2014 um 21:31
Dann frag :D


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

06.10.2014 um 21:36
Entweder man ist Humanist und traut der menschlichen Rasse deswegen zu sich zu ändern und aus fehlern zu lernen und vernünftig zu handeln.

Dann kann man menschen eigentlich nicht hassen, sondern nur den zustand in dem sich die Menschheit befindet, weil man denkt, dass es anders sein könnte.

Oder aber man denkt fatalistisch und sagt, Menschen sind gierig und böse und deswegen können sie nichts für ihr handeln, sie sind halt so.
Aber etwas zu hassen was keine Wahl aht macht auch keinen sinn.

Ist Misanthropie daher nur ein ausdruck davon, dass man die Menschheit unästhetisch findet als nichts änderungsfähige rasse, ähnlich wie z.b. Insekten?


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

06.10.2014 um 22:23
shionoro schrieb:Dann kann man menschen eigentlich nicht hassen, sondern nur den zustand in dem sich die Menschheit befindet, weil man denkt, dass es anders sein könnte.

Oder aber man denkt fatalistisch und sagt, Menschen sind gierig und böse und deswegen können sie nichts für ihr handeln, sie sind halt so.
Aber etwas zu hassen was keine Wahl aht macht auch keinen sinn.
Weder das eine noch das andere trifft auf misanthropie zu. Man denkt meines wissen nach weder darüber nach des anders sein könnte weil man davon überzeugt ist, dass es immer so war und immer so sein wird. Und man ist natürlich der meinung das die menschen nichts dafür können dafür können und so sind, aber deswegen macht es sie doch nicht weniger hassenswert.

Zumindest hab ich das mit meinen real life erfahrungen mit misanthropen so feststellen können.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.10.2014 um 16:23
shionoro schrieb:Entweder man ist Humanist und traut der menschlichen Rasse deswegen zu sich zu ändern und aus fehlern zu lernen und vernünftig zu handeln.

Dann kann man menschen eigentlich nicht hassen, sondern nur den zustand in dem sich die Menschheit befindet, weil man denkt, dass es anders sein könnte.
Richtig, aber im Gegensatz zu Sartres Existenzialismus ist die Misanthropie kein Humanismus ;) Zumindest würde ich meine Einstellung zu Menschen alles andere als humanistisch bezeichnen.
shionoro schrieb:Oder aber man denkt fatalistisch und sagt, Menschen sind gierig und böse und deswegen können sie nichts für ihr handeln, sie sind halt so.
Aber etwas zu hassen was keine Wahl aht macht auch keinen sinn.
Mir gefällt dieses Entweder-Oder nicht.
Denn es gibt noch die dritte Möglichkeit, dass der Mensch sehr wohl handeln könnte, es aber nicht macht, weil sein Geist und Wille schwach geworden sind. Er könnte sich durchaus ändern, tut es aber aus Bequemlichkeit nicht.
Und nicht, weil es sein Wesen ist.
shionoro schrieb:Ist Misanthropie daher nur ein ausdruck davon, dass man die Menschheit unästhetisch findet als nichts änderungsfähige rasse, ähnlich wie z.b. Insekten?
Das kommt bei mir noch hinzu, ist aber nicht ausschlaggebend. Wenn man versucht, aus der menschlichen Haut zu schlüpfen und den Mensch objektiv zu betrachten, dann kann man ihn eigentlich nur abgrundtief hässlich finden.
So meine Einstellung.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

07.10.2014 um 16:43
Ich finde Menschen viel zu interessant, als das ich Misanthrop sein könnte, geschweige denn sein möchte.


melden
Demon_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 17:10
Ich mag die Menschen nicht! Menschen sind von Gier und Gewalt durchfressen. Möchte wenig mit ihnen zutun haben. Es wird sich gegensei5tig niedergemetzelt, Kriege geführt, gestohlen etc.. Selbst vor Kindern wird nicht halt gemacht.

Ebenso diese Vorurteile und Ausgrenzungen bestimmter Gruppen. Besipeile: Homosexuelle, Behinderte, Rollstuhlfahrer, Hauptschüler, keine Markenklamotten, Rassen usw..

Es werden Menschen einfach mal so zusammengeschlagen aus Lust und Laune für ein Neues Facebook Video. Traurig.

Auch eigene Erfahrungen zeigten mir immer wieder, dass Menschen eben Menschen sind.

Man begegnet anderen immer mit Freundlichkeit, versucht zu helfen und bekommt als Dank einen Ar***tritt dafür.

Mir geht es besser, wenn ich alleine bin. Warum? Weil ich keine Lust mehr auf ständige Verletzungen habe, die andere mir zufügen bzw. zugefügt haben. Und das kam oft vor! Deswegen verweigere ich mich auch Freundschaften... Weil ich bisher NUR schlechte Erfahrungen hatte.

Die einzigen Menschen die wichtig sind, ist die Familie! Alle anderen..

Ich habe normal ein sehr freundliches Wesen, bin bzw. war immer da, wenn mich jemand brauchte. Halte anderen die Tür auf, Grüße freundlich usw.. Tue also keinem etwas. Und als Dank bekommt man nur blöde Blicke, wird ausgenutzt usw..

Nja...

Menschen eben


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 17:14
Vielleicht ist Misanthropie eine chronische Form der soziophobie...

Keine Ahnung. Aber das kann ich mir gut vorstellen. Aber eine psychische Störung ist es definitiv.


melden
JurisWorld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 17:15
@Lady_Silvana

ich kenne niemanden der Misanthrop ist. Ich selbst finde die meisten Menschen einfach nur anstrengend und nervig und meide die meisten. aber ich würde mich nicht bemühen, sie zu hassen. das wäre mir zu viel anstrengung die ich für MENSCHEN aufwenden würde :D die einzigen die ich wirklich hasse sind Tierquäler -.-


melden
Demon_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 17:48
@cherymoya

Nur weil jemand die Menschen nicht mag hat man keinen Knacks weg.

Und ja ich habe auch eine Soziophobie und? Bin ich jetzt verpflichtet, dass ich mich in Gruppen aufhalte? Ich möchte es halt einfach nicht, Punkt. Und da kann mir auch keiner was zwischenreden, egal wer das ist.

Ich hoffe Du entschuldigst mich, falls mein Schreibstil bisschen streng rübergekommen ist.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 17:58
Also vorab, ich habe nicht den kompletten Thread gelesen , schätze mal so um die 40 Beiträge. Ich muss zugeben ich bin doch erschrocken das es doch recht viele Menschen gibt die nicht viel für andere Personen übrig haben und/oder sogar hassen. Man was habt Ihr denn alle erlebt das man dermassen verbittert ist. Weiss nicht ob die Frage schon gestellt wurde: Wie kann man denn alle Menschen hassen wenn nicht mal einen Bruchteil davon kennt? Ist mir ein Rätsel. Klar kann nicht alle mögen, aber mit denen muss man sich ja nicht abgeben. Dieses "Ich bin ein Misanthrop, Ich hasse alle Menschen" kann ich nicht nachvollziehen bzw. verstehen, sorry. Aber es gibt ja unzählige Sachen im Leben die für einen selber nicht nachvollziehbar sind.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 18:01
Demon_Vega schrieb:Und ja ich habe auch eine Soziophobie und? Bin ich jetzt verpflichtet, dass ich mich in Gruppen aufhalte?
Nein bist Du nicht. Aber ich lese bei Dir jetzt auch nicht explizit raus das Du generell alle Menschen hasst.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 18:04
Demon_Vega schrieb:Nur weil jemand die Menschen nicht mag hat man keinen Knacks weg.

Und ja ich habe auch eine Soziophobie und? Bin ich jetzt verpflichtet, dass ich mich in Gruppen aufhalte? Ich möchte es halt einfach nicht, Punkt. Und da kann mir auch keiner was zwischenreden, egal wer das ist.
Ich sage ja auch nichts dagegen. Es ist einfach das was ich glaube.

Es muss ja einen Grund geben, warum jemand eine soziophobi hat.
Natürlich ist das nicht.


melden
Demon_Vega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 18:11
@laucott

Nja Menschen zu hassen kann viele Ursachen haben. Aber generell ist es einfach, was man so erlebt. Wie Menschen mit anderen umgehen bzw. auch mit einem selbst.
Wenn jemand ständig Ablehnung erfährt, dann fängt dieser auch irgendwann an die Menschen abzulehnen.
laucott schrieb:Nein bist Du nicht. Aber ich lese bei Dir jetzt auch nicht explizit raus das Du generell alle Menschen hasst.
Ich mag sie einfach nicht und möchte wenig mit ihnen zutun haben. Hassen ist das falsche Wort dafür.

@cherymoya

cherymoya schrieb:Es muss ja einen Grund geben, warum jemand eine soziophobi hat.
Natürlich ist das nicht.
Natürlich gibt es da einen Grund für! Ich weiss ja nicht, wie es Dir ergangen ist. Aber wenn Du mal in einer Gruppe warst oder allgemein unter Menschen und dann ausgegrenzt, gemobbt etc. wirst wegen absoluten Nonsens (!), wie z.b das nicht vorhandenseins von Markenklamotten, dann hast Du die Antwort auf Deine Frage bezüglich des Grundes.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 18:19
Demon_Vega schrieb:Natürlich gibt es da einen Grund für! Ich weiss ja nicht, wie es Dir ergangen ist. Aber wenn Du mal in einer Gruppe warst oder allgemein unter Menschen und dann ausgegrenzt, gemobbt etc. wirst wegen absoluten Nonsens (!), wie z.b das nicht vorhandenseins von Markenklamotten, dann hast Du die Antwort auf Deine Frage bezüglich des Grundes.
Glaub mir. Ich habe sowas 5 Jahre lang erlebt. Ich wurde gemobbt und misshandelt. Das ist jetzt 5 Jahre her. Und trotzdem bin ich zu einem starken Menschen geworden, habe Freunde und ein sehr geregeltes Leben.


melden

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 18:21
@laucott
laucott schrieb:"Ich bin ein Misanthrop, Ich hasse alle Menschen"
Genau genommen geht es vielmehr um: "Ich bin Misanthrop, ich hasse Menschen." Ich weiß nicht, ob du den feinen Unterschied wahrnimmst.

@cherymoya
cherymoya schrieb:Aber eine psychische Störung ist es definitiv.
Definitiv? Das Problem bei dieser Behauptung ist, dass es nicht den Misanthropen gibt. Bei manchen gibt es Gründe in der persönlichen Geschichte/Entwicklung, bei manchen hat es etwas mit ihrer Weltanschauung und ihrem Menschenbild ganz allgemein zu tun. Wieder andere mögen tatsächlich soziophob sein. Aber bei allen von einer definitiven psychischen Störung auszugehen, ist meines Erachtens zu hoch gegriffen.
Dementsprechend müssten auch alle Vegetarier definitiv psychisch gestört sein. Oder wenn schon nicht die Vegetarier, dann zumindest die Fleischesser.


melden
Gentian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 18:24
@Asche

Wie lebt es sich so als misanthrop??? Gehst du noch raus, wenn du den anblick der menschen nicht ertragen kannst? Oder wie muss ich mir das vorstellen?


melden
Anzeige

Misanthropen - die "anderen" Menschen

30.01.2015 um 18:31
@cherymoya
cherymoya schrieb:Glaub mir. Ich habe sowas 5 Jahre lang erlebt. Ich wurde gemobbt und misshandelt. Das ist jetzt 5 Jahre her. Und trotzdem bin ich zu einem starken Menschen geworden, habe Freunde und ein sehr geregeltes Leben.
Also sind Menschen mit sozialen Phobien schwach?
Man muss nicht automatisch eine Abneigung gegen Menschen entwickeln, weil man gemobbt wird. Trotzdem können solche Erfahrungen sich durchaus sehr negativ auf das eigene Selbstbild auswirken und so auch dazu führen, dass man kaum noch anders kann als sich - tatsächlich oder eingebildet - immer wieder von anderen abgelehnt zu fühlen.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Radfahrverbot und MPU140 Beiträge
Anzeigen ausblenden