weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

347 Beiträge, Schlüsselwörter: Psyche, Krankheiten, Ängste
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 22:49
@Keysibuna
Wie kann ich das verstehen?
Man fragt den Erkrankten Menschen wie spät es ist und wird promt angelogen?


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 22:50
@Hesher

denke mitunter den einzigen Unterschied macht der Entlassbericht, der eine hats schriftlich, eventuell amtlich anerkannt, der andere vermutetes nur und gibst sich selbst gegenüber niemals zu!


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 22:52
Mittlerweile verletze ich mich nicht mehr selbst, mein Freund hat mich unterstüczt und mir geholfen, damit aufzuhören :)
Das ist schön. Es ist gut, wenn man Unterstützung von lieben Menschen bekommt. :)
Ciela schrieb:Diese 'Therapie' in der Klinik hat mir eigentlich überhaupt nichts gebracht. Das wären wirklich 2 Monate Zeitverschwendung gewesen, wenn ich dort nicht so viele nette Leute kennen gelernt hätte.
Geht mir genauso. Als ich entlassen wurde, ging es mir psychisch immer noch genauso schlecht, wenn nicht noch schlechter. Anfangs ging es noch, aber es wurde mit der Zeit, in der ich tagesklinisch dort war, immer schlimmer.
Die Jugendlichen, die ich kennengelernt habe, haben mir die Zeit dort erleichtert. Leider habe ich heute keinen Kontakt mehr zu ihnen.
Ciela schrieb: Der Psychologe, der für meine Gruppe zuständig war, war fast nie da. In diesen 2 Monaten habe ich vielleicht dreimal mit ihm geredet.
Mein Psychologe, mit dem ich einmal die Woche ein Gespräch hatte, musste nach ein paar Wochen auf die Kinderstation wechseln. Meine neue Therapeutin habe ich nur einmal die Woche für eine Viertelstunde gesehen. Selbst als ich Suizidgedanken hatte, hat sie kaum Zeit für mich gefunden, und mich an die Betreuer "abgeschoben".
Ciela schrieb:Das unverschämteste, was ich da erlebt habe war, dass ein Mädchen mit einem Betreuer über ihre Probleme reden wollte und er einfach gesagt hat "Über sowas reden wir hier nicht."
Bei mir war es so, dass ich mit einer Freundin über meine Probleme reden wollte. Aber mir das verboten wurde, weil ich sie sonst mit den Problemen "belaste". Das fand ich auch unverschämt, zumal ich ja niemand anderen zum reden hatte.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 22:52
@hawaii

Nein, so schlimm ist es nicht ^.^

Mal bedient sich Unwahrheiten damit man im Mittelpunkt steht und Aufmerksamkeit bekommt, dann sind sie glücklich.

Und diese Drang ist unmöglich anzuschalten. ^.^


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 22:54
Pseudologen sind das was der Volksmund Blender, oder auch Trickbetrüger nennt!


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 22:56
@hawaii

Denke das beantwortet deine Fragen besser;

Histrionische Persönlichkeitsstörung.(Blog von Keysibuna)

Eskapismus(Blog von Keysibuna)


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 22:57
@DieSache
Aber nicht jeder der blendet ist doch gleich krank, oder?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 22:58
Und nur Mal um Alles im Hintergrund laufende auszuräumen, mir persönlich gehts nur darum, dass keinem das Selbe wie mir widerfährt, ist die Psyche erstmal im Arsch und wird nicht bei Zeit geholfen, dann ist der Zug, Buss, oder was auch immer schon längst abgefahren!


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 22:59
@IvoryTower
Es war so: Die Klinik war hauptsächlich für Leute mit Neurodermitis, Adipositas und Psychosomatik. Ich war halt wegen Psychosomatik da. Das Mädchen, von dem ich geredet habe, war da wegen Magersucht. Und anscheinend wurde sie da von ihrem Psychologen oder von der Krankenkasse hingeschickt, obwohl die Klinik nicht direkt dafür "gemacht" ist. Aber anstatt dass die Betreuer oder Psychologen versucht haben, ihr zu helfen, wurde sie nur abgewiesen.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 22:59
@Keysibuna
Danke, werde ich mir gleich mal durchlesen.


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 23:00
@DieSache
Ist das real, oder nur deine pessimistische Einstellung? Kann man sich nicht immer helfen, so lang die nötige Motivation da ist?


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 23:02
Ciela schrieb:Es war so: Die Klinik war hauptsächlich für Leute mit Neurodermitis, Adipositas und Psychosomatik. Ich war halt wegen Psychosomatik da.
Achso ok. Meine Freundin war auch in so einer Art von Klinik (psychosomatisch).
Ciela schrieb:Das Mädchen, von dem ich geredet habe, war da wegen Magersucht. Und anscheinend wurde sie da von ihrem Psychologen oder von der Krankenkasse hingeschickt, obwohl die Klinik nicht direkt dafür "gemacht" ist. Aber anstatt dass die Betreuer oder Psychologen versucht haben, ihr zu helfen, wurde sie nur abgewiesen.
Das ist natürlich echt blöd. Aber ging mir genauso. Kaum ein Betreuer hast sich mal wirklich Zeit für uns genommen.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 23:03
@MitVerachtung
MitVerachtung schrieb:Kann man sich nicht immer helfen, so lang die nötige Motivation da ist?
erwarte das Mal von eiem Menschen, der aufgrund seiner Vita und Anamnese eben diese Auto-Motivation nicht gebacken bekommt!


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 23:03
@IvoryTower
Ja, und für sowas bezahlt man dann noch ... :D


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 23:04
@DieSache
Man kann sich doch aber nicht nur hinter seiner Vergangenheit verstecken.
Ich habe mich auch um mehr als 180 Grad gedreht und mich nicht hinter meinen Erfahrungen versteckt. Es geht ja darum, am Punkt Null neu anzufangen, ohne Groll und negativen Gedanken aus der Vergangenheit...


melden

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 23:06
@Ciela
Genau :D

Naja wie schon gesagt, geholfen hats mir hinterher nicht. Sollte danach sogar noch mal in die Klinik, aber meine Eltern und ich haben da nicht zugestimmt. Nun lebe ich in einem Heim wo ich mindestens einmal die Woche ein einstündiges Gespräch mit meiner Psychologin habe und ich sie auch drei mal wöchentlich sehe und mit ihr reden kann. Im Moment steht es auch noch aus, ob ich vielleicht wieder in eine (andere) Klinik gehe, weil es mir im Moment nicht gut geht, was aber wegen meiner starken Zwangsneurosen nicht möglich ist.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 23:07
Schöner kritischer, wenn vielleicht nicht ganz perfekt umgesetzter Film dazu "Side Effects"!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 23:08
@MitVerachtung

ich persönlich mach das auch nicht, will nur meinen Mitmenschen verdeutlichen, dass das Leben eben nicht so läuft wie in den Soaps und Daily Formaten a la TV!


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 23:08
@Keysibuna
Okay, ich habe es mir mal durchgelesen.
Wenn ich dich oder die Krankheit richtig verstehe, dann
geschieht dies alles bei jedem Typus immer übertrieben oder wirkt überzogen ja?


melden
Anzeige

Das Leben mit psychischen Erkrankungen..seid Ihr tolerant?

25.04.2013 um 23:09
@IvoryTower
Helfen dir die Gespräche denn? Ich bin so ein Mensch, ich kann mich keinem Psychologen öffnen. Deshalb mag ich Psychologen auch nicht wirklich, weil ich nicht gerne von meinen Problemen erzähle. Es gibt auch nur sehr wenige Leute, die genau wissen, was wirklich mit mir los ist.


melden
159 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden