weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

2.886 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Männer, Charakter, Bad Boy

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 00:24
@Platin_ @Scox

Ob man unbedingt die "Führung" übernehmen muss weiß ich nicht, aber man sollte ein Mann mit Rückrat sein und seine Prinzipien vertreten, tut man das nicht, endet man wie der Mann in deinem Beispiel. Man(n) wird zu einem Schoßhündchen und letztendlich langweilig für die Frau...
Scox schrieb:Wieder wie vor ein paar Tagen im Supermarkt, wo ein Studentenpärchen an der Kasse stand und dann nach ner Kleinigkeit die Kassiererin noch meinte "Sie haben ihren Kerl ja gut erzogen". Die Frau lachte und sagte "Ja klar", während der Typ verschüchtert nach unten blickte und verlegen grinste. Zum Kopfschütteln.


melden
Anzeige

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 00:34
;) Ein Mensch mit Rückgrat sind mir lieber

Ein Mensch ist, je nach eigenem Geschlecht und Sichtweise der Außenstehenden immer entweder jemand mit Rückgrat oder Egoist, erzogenes Schoßhündchen oder partnerschaftstauglich.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 00:37
Grammar Nazis The Motivator by ZlayaHozy


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 02:05
Es soll ja Leute geben die so gut wie alles aus dem Kontext reißen. Sogar um weit hergeholte Interpretationen offenzulegen.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 05:35
@Scox Man kann durchaus ein lieber, "kuscheliger" Mann sein und trotzdem ne Drecksau im Bett ;). Ich wüsste nicht, wo sich das zwangsläufig widersprichst. Auch kann die "Führungsposition" innerhalb der Beziehung variieren oder auch manchmal bei keinem von beiden vorhanden sein. Ich seh und erfahre das alles einfach anders als du. Was soll ich machen, lügen :)? Ich lasse andere ganz einfach sein wie sie sind und möchte gerne das es mit mir genauso getan wird. Wer mit Pick-Up, Dominanz und all sowas glücklich ist, gerne. Ich find es halt albern. Sowas reizt mich sexuell nicht. Hat es nie. Nicht jeder empfindet und lebt Sexualität gleich. Mir ist, wie gesagt, durchaus bewusst, dass viele da sehr gleich ticken. Find ich weder schlimm, noch beurteile ich das negativ. Wieso sollte ich auch? Ich kenne es dennoch anders. Verstehe bei solchen Diskussionen nie, wieso versucht wird mich von was anderem zu überzeugen. Mir persönlich fehlt bei solchen Themen die Diskussionsgrundlage, weil es mir schlichtweg wumpe ist, wie andere für sich persönlich Sexualität und Beziehung gestalten. Was mich stört sind Verallgemeinerungen. Vielleicht ist es naiv, aber ich gestehe den Menschen viel mehr Individualität zu. Für mich gibt es nicht Mann und Frau und beide haben Grundgerüste und festgelegte Rollen. Dafür hab ich zu viel erlebt, was dem komplett widerspricht. Und genau darum geht es mir imgrunde. Nicht mehr, nicht weniger :). Und ich kenne durchaus Menschen, denen es genauso geht. Es geht nicht darum Rollen zu verbieten, wem sie passen, der soll sie ausfüllen. Es geht darum, dass ich es nett fände, wenn es allgemein auch akzeptiert werden würde, dass Menschen sowas auch durchaus nicht ausfüllen können und/oder wollen. Und das das auch ok ist.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 08:50
slobber schrieb:Ein Mensch mit Rückgrat sind mir lieber
Oder, wie ich zu sagen pflege: Nee, Schatz, heute nicht. Ich hab Rücken.

Ähnlich wie @so.what denke ich, dass Klischees nicht der Realität entsprechen. Es gibt nun mal nicht "den" Mann oder "die" Frau. Auch wenn der Einfache es gern einfach hat - aber das Leben ist nun mal komplizierter.

Natürlich haben wir durch Elternhaus, Erziehung, Umwelt bestimmte "Rollenbilder" im Kopf - aber es liegt an uns, ob wir sie unkritisch übernehmen oder hinterfragen.

Wenn männliche Dominanz gefordert (?) wird, dann fragt sich immer, von wem und bei welchen Gelegenheiten.

Selbst in einer SM-Beziehung rennt ja nicht der Dom mit der Sub an der Hundeleine auf den Elternabend oder treibt sie mit dem Rohrstock durch den Supermarkt. Das wäre nicht nur ziemlich anstrengend, sondern obendrein auch noch lächerlich.

In einer Beziehung sollten sich Partner ergänzen, das kann durchaus heissen, dass einer die Führung übernimmt und dem anderen sagt, was er/sie zu tun hat, oder was gemeinsam zu tun ist. Wichtig ist nur, dass man darüber redet und dass alle mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Ich möchte nicht durchs Leben getragen werden - aber ich möchte auch niemanden da durch schleppen.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 08:57
@Doors
Ich find diese Diskussionen sehr müßig. Mir wird immer erzählt, wie "das alles läuft" und ich kann einfach nicht so tuen, als würde ich dem zustimmen. Ich find es schlimm, wie jeder Mann gleichgemacht wird und jede Frau ebenso. Dabei ist es, meiner Erfahrung nach, viel bunter. Viel spannender. Ein gutmütiger und kuscheliger Mensch im Alltag, kann seinem Partner abends auch das Hirn rausv***. Oder andersherum...oder ganz anders. Ist ja auch scheiß egal, der Mensch an sich ist so facettenreich, das find ich schön. Mich stößt grauer Einheitsbrei ab. Und genau das wird oft in solchen Thread, meiner Meinung nach, gemacht. "Frauen sind so, Männer so. Punkt.". Sollte dies wirklich im Großen der Gesellschaft entsprechen, bin ich umso glücklicher im Privaten wenig mit anderen Menschen zutun zu haben.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 09:06
@so.what

Ich schrieb bereits: Der Einfache macht sich das Leben gern einfach: Der Russe säuft, der Pole klaut, der Rumäne bettelt und die Frau ist doof. Is' so, weiss man doch!

Das ermöglich solchen schlicht strukturierten Menschen, den Überblick zu bewahren und konserviert ihr Weltbild. Abweichungen verwirren da nur und erzeugen schlimmstenfalls Hass.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 16:04
Kybernetis schrieb:Ob man unbedingt die "Führung" übernehmen muss weiß ich nicht, aber man sollte ein Mann mit Rückrat sein und seine Prinzipien vertreten
Allein dadurch führt man ja schon, indem man die Frau nichts machen lässt, was gegen diese Prinzipien verstößt.
Kybernetis schrieb: tut man das nicht, endet man wie der Mann in deinem Beispiel. Man(n) wird zu einem Schoßhündchen und letztendlich langweilig für die Frau...
Achte mal drauf, so geht's den meisten Männern in Beziehungen. Sie stehen unter den Pantoffeln der Frau. Bedauerlich.
so.what schrieb:Man kann durchaus ein lieber, "kuscheliger" Mann sein und trotzdem ne Drecksau im Bett ;).
Hehe, da haben wir's doch. ;) Wäre er letzteres nicht, wäre er für dich uninteressant und das ist eben der Punkt. Irgendeine männliche Eigenschaft muss der Mann haben, wenn er sich noch als Mann bezeichnen will. Bei vielen fehlt's da komplett, die sind regelrecht metrosexualisiert.
so.what schrieb:Was mich stört sind Verallgemeinerungen. Vielleicht ist es naiv, aber ich gestehe den Menschen viel mehr Individualität zu.
Dein Wort in Gottes Ohr. Es geht ja nur darum, dass Pick Up-Techniken bei sehr sehr vielen Frauen mehr oder weniger funktionieren und das trotz der Individualität. Genetisch sind wir eben Instinktwesen und genau da setzt Pick Up an und da ist völlig egal, welche persönlichen Vorlieben wer hat. Wie sich ein PUA verhält und wie er seine Techniken einsetzt, ist individuell, Dominanz kann auch absolut subtil eingesetzt werden durch Charisma und dass dagegen Frauen immun sind, dürfte in der Majorität nicht zutreffen.
so.what schrieb:Ich find es schlimm, wie jeder Mann gleichgemacht wird und jede Frau ebenso. D
Nein, sie werden nicht gleichgemacht aber rein biologisch gesehen trifft das nun mal zu, da kann man nix rütteln. Sozialkommunismus befürwortet hier keiner. :D


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 16:24
@Scox
Nachdem du mich in unserem Gespräch zu dem Thema "eingestampft" hattest (du erinnerst dich?), verfolge ich die Diskussion hier geradezu fiebrig mein Freund :)

Aber ich bin mir (mit meinem beschränkten Wissen) ziemlich sicher:
so.what schrieb:
Man kann durchaus ein lieber, "kuscheliger" Mann sein und trotzdem ne Drecksau im Bett ;).

Hehe, da haben wir's doch. ;) Wäre er letzteres nicht, wäre er für dich uninteressant und das ist eben der Punkt. Irgendeine männliche Eigenschaft muss der Mann haben, wenn er sich noch als Mann bezeichnen will. Bei vielen fehlt's da komplett, die sind regelrecht metrosexualisier
An dieser Stelle irrst du gewaltig, zumindest wenns nicht an die Allgemeinheit gemeint war :)


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 16:26
@Scox
@Flaky

Also ich kenne ja eigentlich auch viele "männliche" Männer. "Unmännliche" vom Verhalten eher sind meist in der Minderheit und auch oft eher noch im Teenageralter, müssen sich also noch finden.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 16:30
@Doors
Man stelle sich vor Rumäne säuft,Russe klaut,Frau ist schlau und Schweizer kommt zu spät...wie gross muss die Verwirrung dieses simplen Gemüts sein


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 17:57
@aseria23
Möglicherweise nur ein gestelltes "männlich" sein :) Sobald man sie näher kennt, stellt sich der harte Kerl als umgänglich und soft heraus :)

Die Erfahrung durfte ich schon öfters machen.
Allerdings auch andersherum, was ich persönlich deutsch anstrengender finde.

Ist denn männlich sein eigentlich zwingend eine Eigenschaft der PUA's?


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 20:07
Flaky schrieb:An dieser Stelle irrst du gewaltig, zumindest wenns nicht an die Allgemeinheit gemeint war :)
Inwiefern genau? Kannst mir bestimmt auf die Sprünge helfen. ;) :P:
aseria23 schrieb:"Unmännliche" vom Verhalten eher sind meist in der Minderheit und auch oft eher noch im Teenageralter, müssen sich also noch finden.
Solche Exemplare seh ich in meinem Alter (Mitte 20) überwiegend.^^ Und die sind ja wohl raus aus dem Teenager-Alter, oder? :D
Flaky schrieb:Möglicherweise nur ein gestelltes "männlich" sein :) Sobald man sie näher kennt, stellt sich der harte Kerl als umgänglich und soft heraus :)
Sich zu verstellen is auch nich die Intention von PU. Sondern, dass man lernt, das Beste aus seinem Selbst herauszuholen. Es heißt ja Sei nicht du selbst, sondern sei dein bestes Selbst.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

22.08.2013 um 22:39
Es geht nicht darum in irgendeiner weise Dominanz etc vorzugaukeln, denn das ist eher das, was viele in der Hinsicht falsch verstehen und dann einen auf "Alpha" (unantastbar etc) machen obwohl sie eigentlich genau das gegenteil sind, und zum anderen nicht verstehen, das man so etwas nicht vortäuschen kann.

Es geht einfach um die Grundprinzipien, das ein Mann auch in einer Beziehung seine Meinung seinen Standpunkt vertritt, der Frau nicht dinge durchgehen lässt, die er selbst bei Freunden nicht durchgehen lassen würde. Das er auch mal sagt, was als nächstes ansteht, und sich nicht nur nach seiner Freundin/Partnerin richtet. Wie es nunmal sehr sehr viele Männer machen, die ihre eigene Meinung unausgespochen lassen, oder der Freundin angleichen in dem sie das sagen, was sie meinen, was ihre Freundin hören möchte. Sich nur nach ihrer Partnerin richten, nur weill sie ja eine Frau ist, und sie angst haben sie verlieren zu können etc.

Das der Mann nicht sofort springt, nur weill seine Freundin irgendetwas von ihm möchte und und und.
Sondern der Mann das macht, was er wirklich möchte, und was er für richtig hällt.
Dann gibt es so viele Leute, die ständig mit ihrer Freundin hin und her Texten, das Gefühl haben sofort antworten zu müssen wenn sie eine Nachricht von ihr erhalten haben, da die Frau ja verärgert sein könnte oder der Mann ein schlechtes gewissen bekommt, wenn er das nicht machen würde.

Die Männer die sich wirklich wie ein Mann verhalten sind absolut in der Minderheit daher geht es darum den Männern klar zu machen das sie sich nicht ihrer Freundin gegenüber wie eine "Pussy" verhalten sollen. Sich wie ein Mann zu verhalten, schließt nicht aus das Mann zu der Frau zärtlich sein, einfühlungsvermögen zeigen kann etc.

Das die Frauen versuchen den Mann zu erziehen, das er mehr oder weniger nach ihrer Pfeife tanzt, hab ich hier bereits geschrieben.
Platin_ schrieb:Frauen suchen einen Mann, versuchen ihn an sich zu binden, versuchen ihn zu erziehen, und wenn sie es geschaft haben das er nach ihrer Pfeife tanzt, verlieren sie das interesse an ihm.
Das hier ist das Beste Beispiel dafür.
Scox schrieb:Wieder wie vor ein paar Tagen im Supermarkt, wo ein Studentenpärchen an der Kasse stand und dann nach ner Kleinigkeit die Kassiererin noch meinte "Sie haben ihren Kerl ja gut erzogen". Die Frau lachte und sagte "Ja klar", während der Typ verschüchtert nach unten blickte und verlegen grinste. Zum Kopfschütteln.
Das die Frauen das gut finden, und sich gegenseitig auf die Schultern klopfen ist klar, aber für den Mann ist es genau genommen ein "Armutszeugnis".


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

23.08.2013 um 05:28
@Scox

@Flaky kennt mich etwas besser was die Thematik angeht (wir haben eine zeitlang sehr intensiv über diese Themen geschrieben und uns ausgetauscht) und ja, du irrst in dem Fall in Bezug auf mich. In meiner Beziehung gibt es keine Rollen und kein "männlich" und "weiblich". Weder mein Mann noch ich können mit diesen Rollen etwas anfangen. Wir haben schlichtweg diese Schubladen nicht, es gibt sie nicht. Er hat viel weibliches und genauso viel männliches an sich, genau wie ich. Für Aussenstehende mag ich sogar oft "männlicher" wirken. Er ist viel emotionaler und sensibler als ich. Ich bin eher praktisch veranlagt und lösungsorientiert. Für uns ist das einfach menschliche Individualität. Ich könnte gar nicht mit jemandem zusammen sein, der in Rollen denkt und nach "männlich" und "weiblich" unterscheidet was das Verhalten angeht.

Wer und ob bei uns jemand privat ne Drecksau ist, würde ich hier im Forum nie breit treten :).


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

23.08.2013 um 08:56
@Nightshot
Zum Thema widersprechen bzgl. der Eigenschaften und des Aussehens des Mannes: Da kann ich noch etwas zu sagen :)

Mein Partner, zum Beispiel, hat für mich das ideale Äußere. Nämlich, wie ich geschrieben habe, groß, kantiges Gesicht, breite Schultern und manchmal, wenn er keine Lust zum Rasieren hat :), dann hat er auch einen 3-Tage-Bart oder ein gepflegtes Kinnbärtchen oder sowas. Trotzdem ist er zuvorkommend, macht mir die Autotür auf, kocht für uns und backt sehr gerne, und, ja, er macht sogar das Viehzeug in der Bude weg :) Er behandelt mich mit Respekt, was für mich der wichtigste Aspekt in einer Beziehung ist. Und mir und auch allen anderen gegenüber ist er höflich.

Es ist also keinesfalls ein Widerspruch. So, wie Frauen unterschiedlich sind und nicht alle auf den selben Typ Mann stehen, so unterschiedlich sind schließlich auch Männer. Ich denke, das ist alles Sache des persönlichen Hintergrundes bzw. der Vergangenheit, sowie der Erziehung und der persönlichen Einstellung.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

23.08.2013 um 09:18
KillerKitty schrieb:Es ist also keinesfalls ein Widerspruch. So, wie Frauen unterschiedlich sind und nicht alle auf den selben Typ Mann stehen, so unterschiedlich sind schließlich auch Männer. Ich denke, das ist alles Sache des persönlichen Hintergrundes bzw. der Vergangenheit, sowie der Erziehung und der persönlichen Einstellung.
Korrekt, schön gesagt!

So ist es bei mir, dass ich keine weiblichen und männlichen Rollen in meinem Beziehungsleben kenne. Das andere diese haben, dass diese womöglich auch teilweise biologischen Urpsrung haben, ist mir bewusst. Ich negiere dies nicht und auch verurteile ich das nicht oder will es abschaffen. Aber ICH für MICH in MEINER Beziehung habe keinerlei Rollen, die auf unser Geschlecht zurück zu führen sind. Mich stößt das ab. Was weiß ich wieso. Wird, wie du sagst, eine Sache unseres persönlichen Hintergrundes sein, unserer persönlichen Einstellung und unserer Erfahrungen.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

23.08.2013 um 09:27
so.what schrieb:keine weiblichen und männlichen Rollen
Bei uns gibt es sowas auch nicht. Wir waschen beide die Wäsche und hängen sie auf, derjenige, der gerade zu Hause ist und Zeit hat, kocht was, und ebenso verhält es sich mit dem Putzen.

Dass mein Partner diese Einstellung hat, liegt vermutlich daran, dass er mit seiner Mutter und seiner kleineren Schwester allein aufgewachsen ist und immer mit anpacken musste. Da kennt er diese Rollenverteilung nicht, weil jeder mal dran war mit Klo putzen :) Und es würde ihm auch nie einfallen, mich wie eine Putzfrau durch die Butze zu schicken oder nach Hause zu kommen und zu sagen "Ist das Essen noch nicht fertig?" :)


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

23.08.2013 um 09:34
@KillerKitty
Jeder halt, wie er sich wohl fühlt :).

Zum Thema Aussehen und Verhalten. Mein Mann hat lange Haare und Bart und sieht allgemein eher "wild" aus...wieso widerspricht das einem lieben Wesen? Ralle ich auch nicht :D. Trotzdem ist er Zucker, malt Herzchen an die Fenster, wenn er duschen war und all son Kram ^^. MIR ist das manchmal zu viel "Zucker", aber er steht darauf. Genauso wie es ihm wichtig ist, den ganzen Tag über wenn wir arbeiten, alle halbe Stunde mal eine liebe SMS zu schicken. Immerhin schon seit über 2 Jahren ohne Ausnahme. Das kommt auch nicht von mir aus, schaden tut es natürlich auch nicht. Wie gesagt, er ist weitaus emotionaler als ich. Trotz Bart und "wildem" Aussehen.

Ganz ehrlich, ich verstehe wirklich nicht was "männlich" und "weiblich" sein soll. Nicht weil ich es nicht will, ich verstehe es nicht. Kenne es nicht, lebe es nicht. Mache mir da eigentlich auch keine Gedanken drüber, nur wenn ich hier über sowas diskutiere.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

23.08.2013 um 09:41
@so.what @KillerKitty


Ich könnte mir so eine "traditionelle" Beziehung, in der Männe die Kohle nach Hause bringt und Weibi sich um die Kinder und die Küche kümmert, auch gar nicht als erstrebens- oder gar lebenswert vorstellen.

In meiner Herkunftsfamilie haben alle gearbeitet - und wir Kinder waren weitgehend uns selbst überlassen, mussten aber den Haushalt schmeissen. War ja sonst keiner da.

Ich habe auch stets Partnerinnen gesucht und meist gefunden, die diese traditionellen Rollenklischees eben nicht im Kopf hatten. Ich muss nicht den knallharten Macho raushängen lassen und ich will auch kein Heimchen am Herd.

Im Idealfalle ergänzen sich Partner, wobei es egal ist, wer wann "typische" Eigenschaften des eigenen oder des anderen Geschlechtes an den Tag legt. Diese "typischen Eigenschaften" halte ich ohnehin für eine Erfindung.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

23.08.2013 um 09:47
KillerKitty schrieb:Bei uns gibt es sowas auch nicht. Wir waschen beide die Wäsche und hängen sie auf, derjenige, der gerade zu Hause ist und Zeit hat, kocht was, und ebenso verhält es sich mit dem Putzen.
Ich finde, so sollte es auch sein.
Da ich alleine wohne bin ich ja fast gezwungen, selbst zu putzen, waschen und den Haushalt zu schmeissen. Und die Wäsche zur Mama zu bringen finde ich schrecklich. :D

Und es ist auch keine Hexerei mal ein paar Minuten zu investieren und die Wäsche in die Waschmaschine zu schmeissen oder ein paar Hemden zu bügeln.

Mir würde auch nie in den Sinn kommen, dass ich mich faul auf die Couch setze und der Lebensabschnittsgefährtin beim putzen zusehe. Da hakts ja.

Nur kochen muss ich mir erst aneignen, das ist zur Zeit noch eine Gefahr für Leib und Seele :D Wird aber in nächster Zeit vermutlich auch besser werden :)


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

23.08.2013 um 09:49
Ich kann schlechter einparken und schiessen als meine Frau, dafür aber schneller bügeln* und meine Deutschkenntnisse sind besser. Meine Frau kann geschickter mit der Kettensäge und dem Gewehr umgehen, dafür kann ich geniessbarer kochen und preiswerter einkaufen. Somit ergeben sich gewisse Arbeitsverteilungen sozusagen von selbst.



*Böse Zungen behaupten allerdings, es handle sich um Faltenumverteilung.


melden

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

23.08.2013 um 09:52
@Doors
Da bin ich bin nicht so sicher. Womöglich sind einige Verhaltensweisen tatsächlich biologisch bedingt. Ich denke, das alles ist ein Mix aus Biologie, Erfahrung, eigenen Vorstellen, Erziehung, etc. Und das bei jedem Menschen individuell das eine ausschlaggebender ist, beim anderen das andere.

Mein Mann sollte sehr "männlich" werden, ihm wurde gegen seine eigene Persönlichkeit "Männlichkeit" eingeprügelt (ja, wörtlich), solange, bis er davon einen Knacks bekommen hat. Er IST einfach (aus gesellschaftlicher Sicht, wie gesagt, ich persönlich glaube nicht an diese Kategorien) nicht sonderlich männlich. Ich bin sehr frei aufgewachsen und konnte und durfte immer sein, wer und was ich bin. Was ich bin? Keine Ahnung, nach gesellschaftlicher Sicht auf jeden Fall nicht sehr "weiblich". Manchmal schon, manchmal nicht. Keine Ahnung, ich KANN nicht in diesen Kategorien denken. Was soll ich machen? Mir was aufzwängen? Mich verwirrt die Thematik...manchmal hatte ich (mittlerweile bin ich da recht selbstbewusst) das Gefühl "falsch" zu sein. Eben weil ich nicht beschützt werden will, weil ich Flirten lächerlich finde, weil ich Schuhe zum Kotzen finde und NICHT gerne telefoniere :D. Dafür helfe ich gerne aufm Bau mit, bin handwerklich ganz gut auf Zack, mag derbe Gespräche und finde klare Worte IMMER besser als emotionales Getüddel. Maaaaaan, ich sollte mich hier ausklinken, mein Hirn raucht.


melden
Anzeige

Warum stehen Frauen auf "Bad Boys"?

23.08.2013 um 10:00
@so.what
Ja, die Problematik mit dem Gesellschaftsbild kenne ich. Ich wurde damals in der Grundschule "Junge ohne Namen" gerufen, weil ich lieber mit den Jungs Fußball gespielt habe und auf Bäume geklettert bin, statt mit Puppen zu spielen :D

Später wurde das allerdings anders, also nicht, dass ich lieber Jungs-Sachen gemacht habe, sondern, wie die Leute darüber dachten. Ich habe gemerkt, dass viele Männer das zu schätzen wissen, wenn sie mal eine Frau kennenlernen, die eben nicht ihr Hauptaugenmerk auf Schuhe, Klamotten und Schminkzeug legen. Ich bin schon immer mit Männern besser klar gekommen, als mit Frauen. Weil es irgendwie unkomplizierter war :)


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wahnsinns-Angst55 Beiträge
Anzeigen ausblenden