Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

3.868 Beiträge, Schlüsselwörter: Glaube, Übernatürliches, Skeptiker, Skeptier

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:10
@Commonsense

Natürlich sind leider nicht alle so kompetent.
Wäre ja schön


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:13
@Aoi

Man kann ja relativ leicht und schnell feststellen, wen man vor sich hat.

Auch hier im Thread siehst Du, wer Textpassagen mit Quellenangabe zitiert, und damit Belege für seine Aussagen liefert, und wer nicht.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:14
Aldaris schrieb:Weshalb? Weil du das gerade mal so entscheidest?
Nein, weil ich den fiktiven Diebstahl als Beispiel brachte.
Aha, weil du das jetzt so festlegst. Nee, lass stecken. Alles weiterhin ohne Belege etc. Damit ist die Diskussion beendet. Kommt wohl auch dem Topic zugute.
Ich denke auch, dass eine weitere Diskussion mit Dir, keinen Sinn macht !


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:14
@Commonsense


Ja das stimmt.
Aber mich stören halt diejenigen die soetwas nicht tun.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:17
@Commonsense
Commonsense schrieb:...und damit Belege für seine Aussagen liefert, und wer nicht.
Wieso Belege, dass sind ab jetzt Beweise. ;)


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:18
Ok ich machs mal an einem Beispiel fest. Vor nicht allzu langer Zeit gab es hier mal so einen evp thread . Einschließlich mir, haben fast alle Blödsinn geschrien. Jetzt frag ich mich, wer ausser mir hat sich die Mühe gemacht solche Aussagen zu überprüfen, zum beispiel indem man es selber mal ausprobiert. Das gleiche dürfte auch auf Gläser rücken oder automatisches schreiben zutreffen. Ich versuch sowas immer selber nach zu stellen, dann kann ich auch mitreden.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:23
Aperitif schrieb: Jetzt frag ich mich, wer ausser mir hat sich die Mühe gemacht solche Aussagen zu überprüfen, zum beispiel indem man es selber mal ausprobiert.
Ich zum Beispiel !
Aber keine Stimmen...
Und das Glas hat sich auch nicht bewegt !
Und nu ?

Hier mal ein schöner Blogeintrag, wie ich finde.... :D
Passt auch irgendwie in den Thread hier !

http://nesselsetzer.wordpress.com/2013/03/09/horror-fur-esoteriker-belege-und-beweise/


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:28
Zyklotrop schrieb:Wieso Belege, dass sind ab jetzt Beweise.
Das darf sich dann doch jeder selbst aussuchen, oder? :D Häufig eignet sich aber eher der Begriff Indiz/Hinweis, welcher hier jedoch synonym für Beleg angewendet wird und, wie wir jetzt wissen, ungleich dem Beweis ist.

Wat soll's?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:30
@Aperitif
Aperitif schrieb:Man könnte also festhalten, das Skeptiker zumindest ens hier im forum, ihre Behauptungen ebenfalls nicht belegen. Bzw der Meinung sind, ihre Haltung zu bestimmten Themen nicht belegen zu müssen, da sie sich nicht in der beweispflicht sehen?
Wenn ich mal eine ernsthafte Behauptung mache, versuche ich sie auch in der Regel zu belegen.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:37
@Commonsense
@Aoi

Und was mich stört ist das manchmal Quellen angegeben werden ohne eine Quellenkette, es reicht eben einfach nicht wenn in einer Seite etwas steht und die Autoren dieser Seite selbst aber keine Quellen nennen (ausgenommen es sind naturwissenschaftliche Studien oder Berichte)


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:40
@Aperitif
@Pan_narrans

Ich glaube, die Frage ist auch hier: Wenn ich was ausprobiert habe und es hat geklappt, was genau beweist das dann?
Wenn ich probiere und scheitere: Was heißt das?

Beim Gitarrespielen gibt es die sogenannten Barrée Griffe, was einfach heißt, dass man mit dem Zeigefinger alle 6 Seiten runterdrückt, so, dass sie auch klingen. Ist machbar, für einen Anfänger allerdings kaum.
Wenn nun jemand daherkommt, es selbst ausprobiert, es nicht hinbekommt, heißt das dann, dass man sich irren muss, wenn man sagt, man können F-Dur (ein Barréeakkord) spielen?

Allgemeiner: Reicht es einfach mal zu probieren oder ab wann darf oder muss man vom Tester auf eigene Kompetenzen erwarten?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:41
@Helion

Ja das ist auch so eine Sache. Dann werden auch einfach mal Leute zitiert, die sich einfach etwas zusammendichten


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:41
@Desmocorse
Es ging da um eine Aufnahme mit einem Diktiergerät. Aufgrund von selbstversuchen kann ich belegen das die dinger eine hohe Reichweite haben. Das heißt das ich im haus Gespräche aufgezeichnet habe, die von Passanten auf der Straße geführt wurden. Nicht sehr gut hörbar, aber mit Nachbearbeitung kein Problem.

Nun dachte ich mir machst mal eine Aufnahme auf dem Friedhof. Ist ja relativ Klischee behaftet. Da ich einmal in der Woche zum Grab meiner Eltern gehe, stellte das ganze kein Problem dar, bis auf meine Vergesslichkeit. Ich vergaß das Gerät bisher jedesmal. Letztes Wochenende hab ich es geschafft das ding mitzunehmen, und konnte einen rund 15 Minuten clip aufnehmen. Erwartet habe ich eigentlich nichts, außer Gesprächen anderer Besucher Tiere und dergleichen. Die sind da auch drauf. Allerdings war diesmal auch noch was drauf. Ein gesprochenes Wort. Sehr klar sehr deutlich, so als ob der Sprecher direkt neben mir stehen würde. Neben mir war aber keiner, auch nicht im näheren Umkreis. Ehrlich gesagt bin ich etwas ratlos trotz kritischer einstellung zu dem Thema kann ich mir nicht erklären wie das da drauf kommt.


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:43
@Helion

Wenn die Quelle nicht ausreichend erscheint, wird das ja dann auch zum Diskussionsgegenstand, was so in Ordnung ist.
Auch hier kann man die Spreu vom Weizen trennen. Die User, die ich meine, werden dann nach weiteren/besseren Quellen suchen, um ihre Aussage zu untermauern.

Mieser Stil ist "such doch selbst"...


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:44
@Zyklotrop

Korinthenkacker! :D


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:51
Aperitif schrieb:Neben mir war aber keiner, auch nicht im näheren Umkreis.
Lass es mich kurz machen, woher willst Du das so genau wissen ?
Ein Friedhof ist in der Regel recht unübersichtlich !
Bäume, Streucher, Hecken, große Gräber, Statuen, ect,ect....
Viele Leute verrichten ihre Grabpflege ja auch in gebückter Haltung....

Wie auch immer, ich würde von einem natürlichen Ursprung ausgehen,
nicht von einem "Friedhofsgeist"....


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:55
@Desmocorse

Genau das ist wieder das Ding.
Natürlich könnte es sein das es natürlichen Ursprungs ist,
Aber davon muss man doch nicht gleich ausgehen oder?

Wenn du irgendwie fast nur (hier auf jedenfall) alles paranormale/übersinnliche abstreitest: was treibt dich in ein Forum für genau solche Themen?
Um Leuten zu sagen sie irren sich oder spinnen?

Damit will ich niemanden angreifen, aber es interessiert mich wirklich!


melden
RoseHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:56
@Desmocorse
Desmocorse schrieb:Wie auch immer, ich würde von einem natürlichen Ursprung ausgehen,
nicht von einem "Friedhofsgeist"....
Wärst du auch prinzipiell bereit das Pferd zu wechseln und wann genau, wäre das der Fall?


melden

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 10:58
@Aperitif
Das für sich allein ist natürlich ziemlich wenig.
Eine wissenschaftliche Studie wird auch nicht nur an einem Probanden durchgeführt.
Du müsstest also eine entsprechend aufwendige Versuchsreige starten, um überhaupt erste einmal was zur Trefferquote sagen zu können.
Standardisierte Bedingen, saubere Dokumentation und man hat wenigstens etwas in der Hand.
Das ganze dann mal mit einem digitalen Medium in einem schalltoten Raum, wieder entsprechende Anzahl, saubere Dokumentation und wir nähern uns aussagekräftigeren Unterlagen.


melden
Anzeige

Skeptikerdominanz: Wo sind die Gläubigen?

09.09.2014 um 11:01
@RoseHunter
RoseHunter schrieb:Ich glaube, die Frage ist auch hier: Wenn ich was ausprobiert habe und es hat geklappt, was genau beweist das dann?
Wenn ich probiere und scheitere: Was heißt das?
Garnix. Daher kann man Anekdoten auch nicht als Beleg werten.


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hirngespinste?20 Beiträge
Anzeigen ausblenden