weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Geist" in Berlin gesichtet!

"Geist" in Berlin gesichtet!

29.10.2013 um 12:06
Fein gemacht @amsivarier
:-)


melden
Anzeige

"Geist" in Berlin gesichtet!

29.10.2013 um 12:10
@amsivarier
*Asche wegpust*
Wenn die BVG antwortet, dann schnell, also könnte die Antwort da sein, wenn der TE wieder da ist, jedenfalls sind sie nach meiner Erfahrung schnell. Aber toll, dass du so etwas machst.

@Thrillercat
Okay ... du hast nur nicht dazugeschrieben, wie es gemeint war, das Fragezeichen ;)


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

29.10.2013 um 12:12
@Resi_n

*lach*
Immer diese Missverständnisse...

Ich glaube im übrigen auch dass es trotzdem so passiert sein kann.

Aber wir werden sehen....


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

29.10.2013 um 12:13
@Resi_n

Die hatten bereits angewortet.
Dort sagten die mir das der Bus 935 zur Überlandlinie gehört und wird vom ZOB Berlin betrieben.


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

29.10.2013 um 12:18
@amsivarier

http://www.iob-berlin.de/kontakt.php

http://www.iob-berlin.de/impressum.html (email, etc.)


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

29.10.2013 um 16:32
@amsivarier

Wir haben hier draußen nur zwei Buslinien, den 395er und den 397er - jedenfalls in der Gegend, die der TE meinte :) .


melden
scope3x
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Geist" in Berlin gesichtet!

29.10.2013 um 21:11
@ den FakeHunter (FSE)

... sehr selbstverliebt, sehr unvorsichtig im Netz unterwegs.
Wenn es Spass macht (was übrigens auch Leute mit extravaganteren Hobbys behaupten) - Anderen genüsslich ihre hier anvertrauten Sorgen/ Probleme/ unerklärlichen Beobachtungen in einer unerhört flappsigen und unhöflichen Art zu "kommentieren" - dem ist nur zu wünschen, dass er keine Frau und keine Kinder hat - die sich daran vielleicht ein Beispiel nehmen.

Ich bin schockiert, dass die Mods in diesem Forum sich soetwas bieten lassen (siehe sein Profil)!

Allen Anderen wünsche ich viel Spass beim erforschen und austauschen von mysteriösen Begebenheiten und anormalen Sachen!

Bin weg, so long


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 00:43
@scope3x
Du sprichst mir aus der Seele !!! ;) Der Typ ist einfach nur nervig ...


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 00:49
FSE hat sich mehr bemüht als jeder andere, eine Erklärung für den "Geist" zu finden.Hättet ihr beim BVG angerufen, nur, um eine mögliche Lösung zu finden?

Er hat von Anfang an klar und deutlich gesagt, dass er einen Geist ausschließt, und manche Kommentare warn.. etwas sehr unglücklich gewählt, aber das haben andere auch gemacht.

"Nervig" aber ist es, wenn ganz spontan und im nachhinein auf irgendwem rumgehakt wird, weil einem die Meinung des Anderen nicht passt, und das Ganze auch noch Off-Topic ist ;)


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 00:54
@scope3x
scope3x schrieb:dem ist nur zu wünschen, dass er keine Frau und keine Kinder hat - die sich daran vielleicht ein Beispiel nehmen.
Online kann mans ja machen ... Aber im RL würde ich lieber nicht die falschen Dinge über eines Mannes Frau und Kinder sagen ...

Das kann Zähne kosten, wenn man Pech hat ...

Edit: sorry offtopicer gehts kaum ...


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 04:53
@scope3x
find ich auch. gibt manche leute die mehr als nur stressen .. glaube auch nicht an den ganzen mist, der hier teilweise verzapft wird, aber ich denke mir das halt still in mich hinein.
habe aber im laufe der zeit so manche leute hier angetroffen, die aus welchen gründen auch immer einen lieben langen teil ihres tages vorm rechner verbringen und scheinbar keine sinnvollere beschäftigung haben, als geschichtchen hinterherzujagen, oder irgendwelchen spuk-gläubigen auf die nüssen zu gehn.
aber naja, die dynamik und personen dieses forums tragen tagtäglich zu meiner unterhaltung bei, weswegen ich das ganze ja eigentlich nicht missen möchte. :)


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 09:48
@scope3x

Wenn du dich anlügen lassen willst, ist das deine Sache.
Ich suche das echte, wahre Mysteriöse und hake deswegen an jeder kleinsten Unebenheit im Thread herum.
Seichteren Gemütern mag das fies erscheinen. Das mag sein.

Aber interessanter ist auf jeden Fall das Neu-User eine derart genaue Meinung von Usern haben.
Woher?
Doppelaccount?
Ist ja schon drollig das nun plötzlich ein User auftaucht der wie der TE die Strecke mit dem Bus fährt.
Berliner kennen es:
Nachtigall, ick hör dir trapsen....

Ach, zum Rest der mich für so böse hält:


mimimi12


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 10:49
Oftmals sind es die "sensationsgeladenen" Ausschmückungen und "blumigen" Umschreibungen in diesen romanhaften Erzählungen, die einen stutzig werden lassen.

Da werden Fenster vom "eisigen Windhauch aufgeschossen", der Schweiß rinnt "in Strömen" übers Gesicht, man erwacht "schussartig" oder starrt"wie vom Teufel geritten" nach draussen.

Warum beschreibt man nicht einfach ganz sachlich, was man erlebt/gesehen hat?


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 10:59
@Rumpelstein

Genau das ist es doch.
Wer soll das denn glauben?


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 11:13
@scope3x
da sind die meinungen wohl geteilt, ich heiße das gut.
er deckt so einiges auf und ich finde das äußerst amüsant :)


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 11:14
@amsivarier

Ich glaube nicht, dass dich die Leute für "böse" halten, nur deine Argumentation und die der anderen Skeptiker lässt zumindest in diesem Thread stark zu wünschen übrig.

Aber fassen wir mal zusammen: ihr behauptet, zu wissen, es sei gelogen, aus u.a. folgenden Gründen:

- der Busfahrer hat keine Meldung gemacht

- der TE hat nicht sofort Fotos von besagter Stelle vorzeigen können, obwohl er täglich da vorbei fährt

- Story ist zu detailliert beschrieben

Waren bestimmt noch mehr, aber diese Fallen mir gerade spontan ein und die letzten beiden kann man auch für andere Stories verallgemeinern, dazu möchte ich gerne Bezug nehmen.

Denkt ihr nicht, dass ihr als selbsternannte "fakehunter" schon viel zu voreingenommen an manche Threads heran geht? Ihr, im speziellen jetzt DU FSE, seit scheinbar schon viel zu lange in diesem Forum und beschäftigt euch wahrscheinlich auch sonst zuviel mit mystischem, übersinnlichem, esoterischem Kram, dass ihr dabei "normale" (normal im Sinne von durchschnittlich, also durchschnittliche) Alltagsbürger (zu denen ich mich hier auch gerne zählen möchte) völlig ausser Acht lasst? Nehmen wir mal an, der TE und auch der Busfahrer sind in diesem Fall normale Bürger, sie befassen sich eigentlich nie ernsthaft mit solchen Dingen, sehen dann aber eines Tages diese nebelhafte "Erscheinung". Also, was tun? Ihr fragt euch in dem Moment, in dem ihr die Geschichte gehört habt, Sachen wie "Wurde es vom Busfahrer gemeldet?", "Wurden Fotos gemacht?", "Wurde die Polizei angerufen?", "Wurde Jonathan Frakes von X-Faktor, das Unfassbare, angerufen?". Nein?? Geschichte ist erfunden! Meiner Ansicht nach ist das aber nicht so einfach. Wenn ich mich selber versuche, in die Lage hinein zu versetzen, dann würde es vermutlich folgendermaßen sein: ich habe also etwas gesehen, was mir ungewöhnlich vorkam, meinethalben auch auf dem Weg zu meiner täglichen Arbeit. Ich würde vielleicht Freunden, meiner Frau, Familie und Arbeitskollegen davon erzählen, allerdings stets mit einem Lächeln auf dem Gesicht, würde sagen, dass es ungewöhnlich aussah und vielleicht sogar Dinge wie "könnte ja ein Geist gewesen sein!". Ich will das an einem Beispiel mal versuchen zu verdeutlichen, was ihr bestimmt alle kennt und jeder schon erlebt haben wird. Unter bestimmten Wetterverhältnissen und Konstellationen bilden sich manchmal extrem abgefahren und merkwürdig aussehende Wolken am Himmel. Man sieht dann zum Himmel und sagt zu Freunden, Frau oder Arbeitskollegen (mit wem auch immer man gerade zusammen ist) Dinge wie "sie kommen", "jetzt ist es soweit", blablabla und hat ein paar Szenen aus dem berühmten Film Independence Day vor Augen. Was ich und wohl 99% aller "normalen" (wieder dieses Wort) Bürger aber mit Sicherheit NICHT machen würden, ist die Polizei rufen oder von nun an jeden Tag die nächsten 3 Wochen von exakt gleicher Stelle am Himmel 200 Fotos schiessen. Und so kann ich auch gut verstehen, wenn (falls es denn überhaupt so sein sollte) der Busfahrer keine Meldung gemacht hat oder der TE nicht mal eben so 200 Fotos von der Stelle aus dem Ärmel schütteln konnte. Ich will damit NICHT vergleichen, dass ich verstehe, dass Leute einfach ins Bett gehen und schlafen, nachdem eine durchs Haus huschende schwarze Gestalt die Toilettentür zugehalten hat, das ist Schwachsinn, keine Frage. Aber in diesem speziellen Fall kann man so einfach nicht argumentieren und schon gar nicht davon ausgehen, dass alles gelogen sein soll. Ich habe vorher schon mal erwähnt, dass ich zumindest den Teil mit der Arbeit glaube, meiner Meinung nach kannte der TE die Stelle doch recht gut, also selbst, wenn die Sache mit der seltsamen Erscheinung erfunden ist, so kann doch zumindest trotzdem wahr sein, dass der TE dort täglich lang fährt. Nur, weil er keine Fotos hat, beweist das längst nicht das Gegenteil.

Dann die Sache mit dem "detailliert" schreiben: hier müsst ihr doch zugeben, dass ihr euch da laufend selbst widersprecht. Ist eine Story zu detailliert und ausgeschmückt, muss sie erfunden sein, ist sie zu kurz angeschnitten, wird zunächst zerrissen, dass zuviel Informationen fehlen, dann daraus geschlossen, dass sie auch nicht wahr sein kann. Ganz davon abgesehen fand ich die Story hier in diesem Thread weder zu detailliert, noch zu schwammig, für mich war es einfach ausreichend genug beschrieben, so dass es durchaus gestimmt haben könnte.

Ich will auch noch kurz dein Beispiel mit den Ferraris aufgreifen. Du musst schon zugeben, dass es gewaltig hinterher hinkt, oder? Ohne darauf zu sehr eingehen zu wollen (du weißt ja, was du geschrieben hast) möchte ich das Beispiel aber gerne etwas umformulieren, so dass es meiner Ansicht nach eher mit der Story des TE's vergleichbar ist: angenommen, Jemand meldet sich hier an und behauptet, er habe vor einiger Zeit in der Stadt sechs Ferraris gesehen. Sie fuhren hintereinander her und meinetwegen waren es sechs der teuersten Ferraris weltweit (welche auch immer, hab keine Ahnung von Ferraris). Nun kommt der "böse" Skeptiker und fragt nach, wo das war. In der Stadt bei Sparkasse xyz auf dem Weg zur Arbeit. Dann ruft der Skeptiker bei der Sparkasse xyz an und fragt nach, ob zu besagtem Zeitraum sechs Ferraris vor der Tür lang gefahren sind. Weiß der Sparkassentyp nichts von, also muss es ja gelogen sein, aber der Skeptiker hat ja ein großes Herz und gibt dem TE noch 'ne Chance, also fragt er nach Fotos. Der TE sagt, es ging zu schnell, er hat keine Fotos machen können, also hebelt der Skeptiker den TE nun vollends aus, indem er ihm vorwirft, er fahre doch jeden Tag an der Stelle vorbei, er hätte doch längst mal Fotos von der Stelle machen müssen an den darauffolgenden Tagen, etc.! "Entschuldigung, aber das soll Beweisführung sein?" frage ich mich nun hier als "normaler" Mensch, spiegelt es aber doch die Tatsache wieder, wie hier zum Teil (wenn auch nicht immer) vorgegangen wird.

Sooo, lange Rede, kurzer Sinn... Wie gesagt, die Story kann erfunden sein, keine Frage. Fakt ist aber, dass weder ihr Skeptiker noch ich (und die anderen, falls es welche hier gibt, die das ähnlich sehen wie ich) es genau wissen. Aber eure angeblichen Fakten und Beweise sind keine. Selbst, wenn die Antwort vom BVG (?) kommt, dass nichts gemeldet wurde (wovon ich stark ausgehe), bestätigt mich das eher in meiner Vermutung, dass der Busfahrer ein ganz "normaler" (zum letzten Mal das Wort) Mensch war, die Sache vielleicht belächelt und Freunden beim Bier davon erzählt, aber keiner Meldung als würdig befunden hat. Und wäre das so ungewöhnlich?


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 11:20
@Radi0head

Oah, kannst du deine Textwand bitte noch editieren?
Ich kann das so nicht lesen ohne brutal Kopfschmerzen zu bekommen...

Danke.


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 11:30
@amsivarier

Hab keine Ahnung, was du meinst?


melden

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 11:30
Au Backe, ich hab geschafft es zu lesen.

Ok, geh ich mal auf dein / unser Ferrari-Beispiel ein.
Natürlich kann es sein das kein Schwein die 6 vor der Bank gesehen hat.

Aber wenn auf Anfrage weder jemand in der Bank, noch davor diese Ferraris bemerkt hat, kommen Zweifel auf.
Warum?
Weil so was einfach extrem auffällt.
Ich bin ziemlich sicher das in diversen Ferrariforen ruckzuck etliche Fotos wären.

Zum Busfaher.
Du sagst:
Radi0head schrieb:dass der Busfahrer ein ganz "normaler" (zum letzten Mal das Wort) Mensch war, die Sache vielleicht belächelt und Freunden beim Bier davon erzählt, aber keiner Meldung als würdig befunden hat. Und wäre das so ungewöhnlich?
Ja, es war ungewöhnlich.
Er bremste komplett ab, öffnete die Tür vom Bus und hatte offensichtlich große Angst.
Ein "normaler" Mensch hätte gedacht:"Oh, Rauch! Ruf mal die Zentrale an und melde ein mögliches Feuer!"
Radi0head schrieb:Dann die Sache mit dem "detailliert" schreiben:
Ok, das ist eine schmale Gratwanderung.
Aber wenn Threads zu Romanartig erstellt sind, kann man erfahrungsgemäß davon ausgehen das es ein Roman ist.

Und ich hab nie geschrieben das ich dem TE z.Bsp. nicht abnehm das er in Berlin wohnt oder dort langfährt.
Das ist fast nebensächlich.
Ich hab nur meine Meinung und die Wahrheit gesagt:
Ich glaube die Geschichte nicht.

Allein schon der Punkt das das Wesen 1m über dem Boden schwebte, aber trotzdem Laufbewegungen machte.
Was ist das denn für Blödsinn??

Und das eine Dame sagt:"Oh, ein Geist!"
Ey, wer sagt das denn?
Jeder würde denken:"Oh, da qualmt was."
Vermutlich hätten die meisten nicht mal aus der Zeitung hochgeblickt.
Radi0head schrieb:
Hab keine Ahnung, was du meinst?
Absätze, macht Absätze!!


melden
Anzeige

"Geist" in Berlin gesichtet!

30.10.2013 um 11:37
Keiner behauptet, dass die TE lügt, wenn sie sagt, das sie an jenem Abend irgend etwas Ungewöhnliches wahr genommen hat.
Für den Busfahrer war es wohl nicht ungewöhnlich genug, um die Fahrt nicht mit einem Schulterzucken nach kurzer Zeit fort zu setzen.
Allein dadurch, wie die TE das Ganze beschreibt,hat man das Gefühl, dass die Gedanken derer, die hier lesen, in eine bestimmte Richtung gedrängt werden sollen.


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden