Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mysteriöser Knall in Berlin

1.510 Beiträge, Schlüsselwörter: Mysteriös, Berlin, Knall, Laut, Brummton
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

26.02.2015 um 23:38
@inci2

danke für den Link. Sehr interessant.

Aber auch Berlin hatte es mit den Pfählen.

Die Friedrichstadt wurde in strenger Planmäßigkeit und Geometrie mit sich rechtwinklig kreuzenden breiten Straßen angelegt. Auf Grund des sumpfigen und unsicheren Bodens der Cöllnischen Feldmark, wie auch die umliegenden Gebiete im Berliner Urstromtal gelegen, mussten viele Häuser der Friedrichstadt auf Pfählen errichtet werden.

Wikipedia: Berlin-Friedrichstadt

Das Berliner Schloss war auf 3000 Pfählen gebaut, jedenfalls wurden vor zwei Jahren so viele versteigert.

http://www.welt.de/geschichte/article115442594/Berliner-Schlossfundament-wird-versteigert.html

Wie kam ich eigentlich darauf? Wahrscheinlich um auf den Unterschied zwischen dem Hamburger Untergrund zum Berliner hinzuweisen. Und darauf, dass es hier auf Grund des Bodens eher nicht zu solchem Zusammenfall von tiefen Hohlräumen mit entsprechenden Erderschütterungen kommen kann.

Jedenfalls sind auch keine entsprechenden Berichte zu finden. Oder übersehe ich da was?

Also, wir sprechen ja immer noch von den Knallen in Berlin. Und da überzeugt mich die Vermutung von Mikrobeben einfach nicht. Dass mag in anderen Landstrichen mit anderer Untergrundbeschaffenheit bzw. Frackingbohrungen etc. natürlich anders sein.


melden
Anzeige
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

26.02.2015 um 23:54
Grad musste ich lachen. Was für uns hier der Knall, ist für die Pariser die Drohne...

Der Anfang hört sich ähnlich an:

Es passiert immer zwischen 23 Uhr und 2 Uhr. Dann brummt es über der Place de la Concorde, über dem Eiffelturm, entlang der Seine und an den verschiedenen Toren von Paris in Saint- Cloud und Clignancourt. Und ganz Frankreich rätselt, was da im Nachthimmel der Hauptstadt vor sich geht.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/mysterioese-drohnen-ein-raetsel-am-himmel-von-paris/11431178.html


melden
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

26.02.2015 um 23:56
@peggy_m

Hat wohl jeder so sein Mysterium mit dem er sich sein Leben spannend macht :D


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 08:36
Natürlich werde ich hier die Antworten posten, sobald ich welche erhalten habe. Wie gesagt, die einzige Stelle, die sich bisher gemeldet hat, war das Seismologische Institut in Potsdam.

Und ja, Berlin hat einen spannenden Untergrund, allein durch die Elbe-Oder-Störugszone und die Endablagerungen der Eiszeit ist es allemal kein normaler Untergrund. Zudem ist die Plattentektonik in Berlin Träger von seismoligischen Wellen.


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 10:04
@peggy_m
peggy_m schrieb:Jedenfalls sind auch keine entsprechenden Berichte zu finden. Oder übersehe ich da was?

Also, wir sprechen ja immer noch von den Knallen in Berlin. Und da überzeugt mich die Vermutung von Mikrobeben einfach nicht. Dass mag in anderen Landstrichen mit anderer Untergrundbeschaffenheit bzw. Frackingbohrungen etc. natürlich anders sein.
Nein, Du übersiehst nicht. Immerhin geht ja das Gerücht, Berlin sei im
wahrsten Sinne des Wortes auf Sand gebaut. Deshalb steht auch heute
noch ein Belastungskörper aus der Nazizeit in Schöneberg 'rum und versinkt
pro Jahr mit x Zentimetern. Der wurde zur Prüfung der Pläne für Germania
dahin geknallt.

Ich wohne in Charlottenburg, und auch hier gibt es spätabends manchmal "Geknalle",
das sich anhört wie Sylvesterkracher, oder Feuerwerk.
peggy_m schrieb:Grad musste ich lachen. Was für uns hier der Knall, ist für die Pariser die Drohne...
Ich gehe in jedem Fall von einer (scherzhaften?) menschlichen Ursache für
das Knalle aus, und vielleicht ist auch ein bißchen Massenhysterie im Spiel.

In beiden Fällen.


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 10:15
@inci2
Massenhysterie.... ganz bestimmt nicht.... und wie erklärst Du dann das Beben im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Knall???

http://www.tiefegeothermie.de/top-themen/seismizitaet-in-der-tiefen-geothermie


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 10:21
@Rosenwind

von welchem Beben sprichst du jetzt, ich meine in Bezug auf die Berliner Knälle?

Edit: Knalle


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 10:22
@Rosenwind
Rosenwind schrieb:Massenhysterie.... ganz bestimmt nicht.... und wie erklärst Du dann das Beben im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Knall???
Die Erde hat nach dem Knall im Wedding gebebt?
Das wäre mir jetzt neu.

Und Massenhysterie gibt es tatsächlich.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 10:24
@Rosenwind

oder verwechselst du das jetzt mit

Wikipedia: Druckwelle


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 10:35
@inci2
Ob die Erde im Wedding gebebt hat, kann ich nicht sagen, war nicht da, aber in meiner Umgebung war es im Januar eben so, dass die Erde unmittelbar nach dem Knall bebte. Es war nachts, tagsüber hätte ich es vermutlich auch nicht gespürt.

@peggy_m
Nein, eine Druckwelle war es garantiert nicht.


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 10:45
@Rosenwind
Rosenwind schrieb:Ob die Erde im Wedding gebebt hat, kann ich nicht sagen, war nicht da, aber in meiner Umgebung war es im Januar eben so, dass die Erde unmittelbar nach dem Knall bebte. Es war nachts, tagsüber hätte ich es vermutlich auch nicht gespürt.
Es geht aber hier um den Knall im Wedding, und nicht um
Brandenburg.

Ich finde das langsam albern, daß Du versuchst, die Gegebenheiten
so hinzubiegen, damit es in Deine Vorstellung passt, und so dann
"stimmig" wird.

Wird es aber nicht. Ein Knall in Berlin-Wedding, der schon seit
längerem nicht mehr zu hören ist, dürfte wenig mit "Beben" im
Berliner Umland zu tun haben.

Ich denke ja nach wie vor, daß es mit den Bauarbeiten am
S-Bahnhof Gesundbrunnen zu tun hat, und der Knall einfach
mit der Bautätigkeit zusammenhing, auch wenn das seitens der
DB evtl. bestritten wurde.


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 10:56
@inci2
Ich lebe nicht in Brandenburg, ich lebe in Berlin...

Jeder kann denken, was er will, ich finde es nur unhöflich, eine andere Meinung derart zu diskriminieren.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 11:14
@Rosenwind

beziehst du dich auf diesen deinen Beitrag?

Beitrag von Rosenwind, Seite 37

Da war eigentlich von einem Knall noch keine Rede, sondern von mysteriösem Grummeln in der Erde.

Solche Wahrnehmungen hat man man manchmal auch, wenn schwere Lastwagen vorbeifahren oder auch im Leergang ihren Lärm absondern. Gerade nachts kann das sehr unangenehm und laut sein. Baustellen habt ihr bei euch doch reichlich mit dem BER, aber gibt es dort nicht auch Gewerbegebiete?

Ich hab selbst so ein Industrieding in unmittelbarer Umgebung, und da ist alles an mysteriösen Geräuschen dran, was hier und in YT-Filmchen schon gepostet wurde. Und wenn dann mal so ein Container nachts auf Beton oder Stahlplatten oder was weiß ich runterfällt, kann man auch schon mal im Halbschlaf denken, der Eifelvulkan explodiert. (Ich wohn in Berlin).

Habt ihr nicht auch den Eisenbahnring in eurer Nähe? Wenn hier die ICEs oder Güterzüge vorbeirattern, wackeln auch die Gläser im Schrank. Nicht immer, aber manchmal umso mehr. Ich vermute gelegentlich, dass der eine oder andere Lokführer mal mit Absicht aufs Pedal tritt, um seinen Frust abzulassen. Jedenfalls sind die Erschütterungen nicht permanent beim Vorbeifahren wahrzunehmen... Auch nachts nicht immer, obwohl die Züge doch nach einem Fahrplan fahren, also regelmäßig...


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 11:38
@Rosenwind
Rosenwind schrieb:Jeder kann denken, was er will, ich finde es nur unhöflich, eine andere Meinung derart zu diskriminieren.
Also wenn ich kritisch Deine Post hinterfrage, ist das Diskriminierung?

Es geht hier um den ominösen "Knall im Wedding", und Du
kommst hier mit einem Artikel aus 2009

http://www.tiefegeothermie.de/top-themen/seismizitaet-in-der-tiefen-geothermie

in dem es um das "Deep Heat Mining Projekt" in Basel geht.

Was hat das denn mit dem Knall im Wedding zu tun?


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 11:48
@peggy_m
Das war vor dem Knall, den ich im Januar erlebt hatte. Schwere Lastwagen und Industrie sind nicht in meiner Wohngegend, alles sehr ruhig hier, S-Bahn, Eisenbahn, alles weit weg. Erschütterungen hat man schon mal, wenn die Flieger auf der Startbahn losdonnern, aber das hört man dann auch, ist etwas ganz anderes. Wie gesagt, nachts hört man hier die Flöhe husten, da fällt jedes andersartige Geräusch sofort auf.

@inci2
Wenn Du schreibst, "Du findest es albern, dass"..... dann finde ich das schon diskriminierend.

Wir wollen der Sache auf den Grund gehen und da es in anderen Städten ebenso zu solch einem Knall kommt, liegt es doch nahe, dass man solche Beispiele auch aufführt, oder nicht?

Und der Knall im Wedding ist nicht der einzige Knall hier in Berlin, der nicht erklärt werden kann. Nur weil das Thema mal als "Knall im Wedding" in den Medien tituliert wurde, ist es nicht auf diesen einen Knall lokal beschränkt.


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 12:07
@Rosenwind
Rosenwind schrieb:Und der Knall im Wedding ist nicht der einzige Knall hier in Berlin, der nicht erklärt werden kann. Nur weil das Thema mal als "Knall im Wedding" in den Medien tituliert wurde, ist es nicht auf diesen einen Knall lokal beschränkt.
Das mag ja sein, aber trotzdem hast Du meistens Links
zur Hand, die nicht zutreffend sind.
Rosenwind schrieb:Erschütterungen hat man schon mal, wenn die Flieger auf der Startbahn losdonnern, aber das hört man dann auch, ist etwas ganz anderes.
Um das zu hören, oder gar zu spüren, musst Du sehr nahe
am Flughafen Schönefeld, und somit in Brandenburg wohnen.
Im Süden Berlins kriegt man das nicht mehr mit.

Ich habe mal in der Nähe des Flughafens THFs gewohnt, als
der noch in Betrieb war, da hat man auch nicht "gespürt", wie
da die Flugzeuge gestartet oder gelandet sind. Was man gehört
hat, war der Krach, wenn die über's Haus gebrettert sind.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 13:11
@Rosenwind

was ich dich immer noch fragen wollte: was sagen eigentlich deine Nachbarn zu dem Knall mit Beben? Die müssten das ja auch gehört haben und sich Fragen stellen. In den Medien ist von Bohnsdorf diesbezgl. nichts zu erfahren, auch nicht als Leserkommentar. Und es ist wohl auch mehr von Nord-Berlin die Rede, bzw. Wedding, Pankow, Friedrichshain, Reinickendorf...

Würde mich doch mal interessieren. Ist das bei euch da unten ein Thema gewesen?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 15:43
Rosenwind schrieb:Und ja, Berlin hat einen spannenden Untergrund, allein durch die Elbe-Oder-Störugszone und die Endablagerungen der Eiszeit ist es allemal kein normaler Untergrund. Zudem ist die Plattentektonik in Berlin Träger von seismoligischen Wellen.
Das kann ich nicht nachvollziehen und wird auch anders dargestellt.
Seit eintausend Jahren gab es kein Erdbeben in Berlin. Das Deutsche Geo-Forschungszentrum in Potsdam stellte den Erdbebenkatalog zusammen.

Keine Erdbeben – das wird wohl auch so bleiben. Unter Berlin gibt es keine tektonischen Plattenverschiebungen.
http://www.berlinstory.de/berlin-kein-erdbeben-seit-1000-jahren/14440

Gefährdungskarten.

http://www.gfz-potsdam.de/forschung/ueberblick/departments/department-2/erdbebengefaehrdung-und-spannungsfeld/projekte/b...

Da ist Berlin weit ausserhalb von Erdbebenzonen.


melden

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 19:31
@inci2
Willst Du mir jetzt unterstellen, dass ich nicht in Berlin wohne???? Ich denke, das müsste ich wohl besser wissen... ich wohne definitiv in Berlin.

@peggy_m
Eine Nachbarin hat den Knall auch gehört und das Beben gespürt. Man sieht sich hier nicht so häufig, da man tagsüber arbeitet. Im Sommer wäre das etwas anderes, da sind alle im Garten und halten mal ein Pläuschchen am Zaun.

@klausbaerbel
Richtig, hier werden von den seismologischen Geräten nur Beben ab einer Stärke von 2.0 aufgezeichnet und das auch nur alle 2 Minuten, daher kann ein Mikrobeben auch nicht erfasst werden.


Das Urstromtal zieht sich genau durch Berlin. http://www.inggeo.net/de/in_th_eiszeit.html


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mysteriöser Knall in Berlin

27.02.2015 um 19:44
@Rosenwind

Und Du kannst Mikrobeben spüren?


melden
395 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt