Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

428 Beiträge, Schlüsselwörter: Explosion, Knall, Laut, Oldenburg, Detonation, Bürgerfelde

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

02.03.2017 um 07:55
@NoEresMiAmigo
Also ist es 4,5 Jahre her, seitdem du es das erste mal gehört hast?
Hmm okay das wäre ja dann schon ein langer Zeitraum.
Aber als ich das gelesen hab:
NoEresMiAmigo schrieb:Hat sich für mich angehört wie ein Erdbeben, als kommt es aus der Erde .
Da denke ich zu aller erst an "Unter Tage Bau".
Ein Erdbeben aber kann es nicht sein, weil das würde ich ja mitbekommen weil ich Erdbeben allgemein beobachte.


melden
Anzeige
Stadttaube
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

02.03.2017 um 08:00
asimo schrieb am 19.05.2015:Ich habe hier gelesen, dass auch im Emsland, Berlin, Braunschweig solche Geräusche zu hören sind !
Hallo asimo
Ja, auch bei mir ist dieses Geräusch jede 2te Nacht oder 3te Nacht zu hören. Ich habe 3 Jahre gebraucht, um mich daran zu gewöhnen. Inzwischen schlafe ich auch problemlos mit offenem Fenster. Mal ist es von sehr weit weg und klingt wie eine Autobombe die hochgegangen ist. Die Schwingungen und der tiefe Knall die bis zu mir dringen klingen fast so, als wäre das die erste Bombe eines Kriegsflugzeugs gewesen.

Und dann sind da die öfter auftretenden sehr lauten, aber nahen Knalle, wo ich Polenböller vermute, oder selbst gebastelten Sprengstoff. Auch ich habe schon mal deswegen die Polizei gerufen gehabt, aber die hat das nicht interessiert. Jedenfalls passiert das immer in der Nacht, zwischen 01-03 Uhr. 


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

02.03.2017 um 08:39
@Stadttaube
Also dann kann es ja nichts schlimmes sein, wenn du dir gesagt hast, dass du dich daran gewöhnst oder?

Aber jede zweite Nacht?
Also dann hat es ein Muster beim Auftreten oder?

Weil das hier ist etwas, das sich erklären lässt
https://www.nordbuzz.de/region-bremen-oldenburg/lauter-knall-oldenburg-ueberschall-flug-bundeswehr-7310338.html


melden
Stadttaube
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

02.03.2017 um 08:48
CICADA3301 schrieb:Also dann kann es ja nichts schlimmes sein, wenn du dir gesagt hast, dass du dich daran gewöhnst oder?

Aber jede zweite Nacht?
Also dann hat es ein Muster beim Auftreten oder?
Ich hab mich dran gewöhnt, weil die anderen Menschen hier ja auch damit leben, weißt du? Und wenn keine Polizei herum fährt usw. kann es ja nichts Schlimmes sein. Ich weiß nur nicht WAS es ist. Hier in der Nähe haben wir keine militärischen Test-Bereiche. 

Und ja, es ist eindeutig ein Muster. Ich kann mir daraus nur keinen Reim bilden.

Hier sind mal Videos die dir am besten vorführen, wie es sich anhört;

So klingt es, wenn es aus der Ferne kommt, nur sehr viel dumpfer und weiter weg, aber der Sound passt wie die Faust aufs Auge, musste auch lange suchen um etwas zu finden, was passt. Weswegen ich ja auch sagte, wie eine Autobombe, es ist extrem laut.

Youtube: Explosion - Sound Effect


Und das hier entspricht den Tönen, die nahe sind

Youtube: Self Made Böller 2.0 ,extrem lauter Knall

Wo ich halt vermute, entweder Böller, oder sonst was. Aber so gut wie jede Nacht?


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

02.03.2017 um 08:51
@Stadttaube
Ich denke mir auch dass es nichts schlimmes ist.
Es ist einfach nur ein unbekanntes Geräusch. Daran finde ich jetzt nichts mysteriöses.

Anfangs dachte ich an das, was es 2012 gab mit diesen "Himmelspusaunen" :D


melden
Stadttaube
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

02.03.2017 um 08:53
@CICADA3301

Sind diese Posaunen inzwischen erklärt? Gibt es dazu einen Thread? Ich nehme an es waren magnetische Wellen. Aber das trifft nicht bei Knallgeräuschen zu, schätze ich.


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

02.03.2017 um 08:55
@Stadttaube
Es gibt dazu einen Thread.
Diskussion: Seltsame Geräusche weltweit

Aber das Geräusch kann es ja nicht sein.


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

02.03.2017 um 15:06
Eine Sprengung unter Tage würde man an der Oberfläche nicht als Explosion wahrnehmen. Das wäre eher eine Art dumpfer Schlag, welchen man unter den Füßen spürt. Von daher schließe ich Bergbau mit größter Wahrscheinlichkeit aus, auch aus den folgenden zwei Gründen: 1 - Der Bergbau ist in Deutschland sehr viel weniger geworden.
               2 - Wäre es zu riskant mitten unter einem Wohngebiet zu sprengen.

 
Stadttaube schrieb:Mal ist es von sehr weit weg und klingt wie eine Autobombe die hochgegangen ist. Die Schwingungen und der tiefe Knall die bis zu mir dringen klingen fast so, als wäre das die erste Bombe eines Kriegsflugzeugs gewesen.
Du hast also schon live die Detonation einer Autobombe miterlebt und den Einschlag einer Fliegerbombe? Wenn nicht, was ich nämlich eher glaube, hast du keine Ahnung wie sich das in Wirklichkeit anhört, Kameras, Lautsprecher usw können diese "Kraft" nicht ansatzweise übertragen. Also bitte nicht behaupten, weil man bei RT wieder irgendwas gefunden hat, man wüsste wie eine Autobombe klingt. Die klingt nämlich auch nicht anders als jeder andere Sprengstoff der selben Menge... Denn es ist nicht das Auto was explodiert, sondern der Sprengstoff, das Auto dient lediglich zur Tarnung und Transport des Sprengstoffs.

Wenn in der Nähe (Umkreis 2-4 Kilometer) eine Fliegerbombe hochgeht, kommen dir deine Scheiben in Bruchstücken entgegen, da ist nichts mit "klingt fast so" 


melden
Stadttaube
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

02.03.2017 um 15:46
Subsonic schrieb:Du hast also schon live die Detonation einer Autobombe miterlebt
Ja. 

Keine Ahnung wie du auf die Fliegerbombe kommst, nebenbei bemerkt. 


Die Videos die ich gezeigt habe waren Beispiele, in wie etwa sich die Geräusche anhören, die ich höre. Was bist du eigentlich so aggressiv? Wenn dir ein Furz quer sitzt, lass ihn woanders raus. Wir haben hier total relaxt geredet und dann kommst du rein und kommst einem dumm. Mister Sprengstoffexperte. 


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

02.03.2017 um 16:29
Stadttaube schrieb: tiefe Knall die bis zu mir dringen klingen fast so, als wäre das die erste Bombe eines Kriegsflugzeugs gewesen.
Deswegen komme ich darauf.

Ich kenne mich ganz gut mit Sprengstoff aus, da hast du nicht ganz unrecht. Und deshalb kann ich auch mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es Leute mit selbstgebastelten Böllern und ähnlichem sind, und gar nichts mysteriöses an der Sache dran ist.


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

07.03.2017 um 22:36
Ich habe mir die örtlichen Begebenheiten nochmal auf Google angesehen. In der Nähe der Bahngleise habe ich vor ca. 15 Jahren mal kurzfristig gewohnt. Aus dieser Zeit kann ich mich da an keine Knallgeräusche erinnern.

Meine Vermutung liegt entweder beim Fliegerhorst und dortigen Arbeiten (kann es sein das da heute überall Solarzellen stehen?- Sieht auf Google so aus) oder beim Kieswerk/Steinbruch. Beides wenn man die Alexanderstraße Stadtauswärts fährt, wenn ich mich recht entsinne.

Wenns in den Mystery Bereich geht, wäre da die eheste Vermutung das a) entweder unterhalb des Fliegerhorstes ein Bunkersytem gebaut wird oder b) die auf der Strecke der alten Flugbahn Überschallexperimente machen. Nur mal ganz ehrlich? Sind die so doof es Nachts und über Kilometer hin wahrnehmbar zu tun? Damit zerschlägt sich die Fliegerhorsttheorie eigentlich auch schon wieder von selbst.


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

08.03.2017 um 08:47
Der Fliegerhorst ist seit 1993 nicht mehr in Betrieb. Auf dem Gelände gibt es Solaranlagen, eine Flüchtlingsunterkunft, einen Wagenplatz, Schafe, Zeitweise ein Ausweichgelände des Oldenburger Staatstheaters. Momentan entsteht da ein neuer Stadteil. Das ist nicht so der Ort für geheime Bunkersysteme oder geheime Überschallexperimente...

Ich habe ca. 5 Jahre beim Bahnhof gewohnt, da gab es häufiger Knallgeräusche, Lüftersurren, besoffene die Böller zünden, usw. Man sollte auch den Hafen/Siloanlagen/Güterumschlag (ca. 500m vom Bahnhof) nicht außer acht lassen.

Momentan wird der Kanal saniert (unter anderem mit Rammen).  


melden
catalan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

10.03.2017 um 20:59
Ich vermute Mal stark das es sich um unterirdische Spränungen handelt. Bunker... Und die Regierung wird sicher nichts preis geben


melden
Redox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

10.03.2017 um 22:05
@catalan

Woher nimmst du deine Vermutung? Warum sollte man einen Bunker vor der Bevölkerung geheim halten?

Und verlangen die Erdschichten in den Großteilen von Deutschland tatsächlich eine Sprengung? Glaube nicht an einen allzu steinigen oder felsigen Untergrund...


melden
Agora
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

17.03.2017 um 22:34
Schon mal jemand an HAARP gedacht ?


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

21.03.2017 um 21:06
catalan schrieb am 10.03.2017:Ich vermute Mal stark das es sich um unterirdische Spränungen handelt. Bunker... Und die Regierung wird sicher nichts preis geben
Sicher meinst Du Sprengungen.
Aber warum sollten unterirdische Sprengungen oberirdisch zu lauten Knallgeräuschen führen und nicht zu dumpfem rummsen und grollen, wie normal?
Und wenn es denn Geheim sein soll, wird man Tunnelbohrmaschinen nehmen und sich Sprengungen verkneifen.
Übrigens: Als Ende der 30er Jahre bis '45 der Dortmunder Tiefstollen unter der Innenstadt vorgetrieben wurde (größter ziviler Luftschutzbunker), wurde dabei mit Sprengungen, Preßluftmeißel und Preßluftbohrern gearbeitet. In 12-17m Tiefe.
Die Zugänge wurden von unten aufgefahren. Die Dortmunder bekamen davon lt. Zeitzeugen nichts mit, außer natürlich von den oberirdischen Aktivitäten.


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

22.03.2017 um 09:27
Also bitte, Sprengungen zum Bunkerbau in der norddeutschen Tiefebene? Ein Blick auf die Geologie in dieser Gegend sollte einem klar machen das Sprengungen in dieser Gegend nicht unbedingt die beste Methode sind um unterirdische Hohlräume zu schaffen. 

Da wären die seltenen Minierdbeben verursacht durch die hier vorhandenen Gasvörderung logischer.

https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article151034460/Leichtes-Erdbeben-im-Kreis-Oldenburg.html

Ansonsten, aktuell wird wieder ordentlich am geheimen Bunker in Oldenburg gebaut, ich höre momentan dauerhaftes Knallen.
Könnte aber auch mit dem Abriss einer Brücke und dem Einrammen einer Spundwand zusammenhängen:

https://www.nwzonline.de/oldenburg/wirtschaft/aus-bruecke-werden-kleine-kiesel_a_31,2,2814441722.html


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

27.03.2017 um 01:07
Es sind manchmal Böller von lustigen Jugendlichen oder in Jagdzeiten auch Jäger. Alles andere macht keinen Sinn. Und es ist auch nicht jede Nacht.

Ich kann das ganz sicher sagen - ratet mal wieso? ;)


melden

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

19.10.2017 um 19:23
seit mehr als vier Jahren höre ich in Düsseldorf mysteriöse Knall Geräusche
da in diesem Forum auch des öfteren von einen über Schall Knall die Rede ist
und trotz mehrer nachforschung bei etlichen deutschen Behörden wie Bundeswehr
Polizei keinerlei Hinweis darauf zu finden ist vermute ich dass es sich um einen
US-amerikanische Tann kappen Bomber handeln könnte da diese auch mit deutschen
Radar nicht geortet werden können


melden
Anzeige

Seit 2 Jahren Knallgeräusche in der Nacht (Oldenburg)

08.11.2017 um 14:27
@MP40233

Warum ein Amibomber? Die anderen Militärs haben ebenfalls sehr gute Tarnkappen Technologie.
Ein Überschallknall bei einem Flugzeug was "Unsichtbar" sein soll... Kommt nicht ganz hin, oder?
Jedes Flugobjekt kann per Radar erfasst werden, die einen leichter, die anderen schwieriger. Ein komplett unsichtbares gibt es nicht. Und dann kommen noch Dinge wie Hitze der Triebwerke etc. dazu.
Alles in allem ein ziemlich schwachsinniger Post, du benennst Dinge die sich gegenseitig ausschließen und stellst sehr fragwürdige Behauptungen ohne jeden Beweis dafür auf... Kein Wunder, dass sich dieser Quatsch bis heute als Mysteriös gilt.


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt