Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

939 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Gläserrücken, Paranormales
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

07.04.2016 um 21:51
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Nein ist es keinster weise weil es absolut logisch ist.
Ist es eben nicht, auch das weißt Du, da ja Deine berufliche Tätigkeit mit Logik zu tun hat.
Dawnclaude schrieb:aber in einer Schöpfung ist es absolut logisch.
In einer Spielewelt (in der Du dieses Forum ja betrachtest), mag es für Dich möglich sein. Andere User sehen dieses Forum aber nicht als Spielebene.
Dawnclaude schrieb:In deiner Welt wo alles zufällig entsteht, ist es natürlich unlogisch.
Da ich in der Realität lebe und Du in einer Spielewelt, mag es für Dich diesen Anschein erwecken.
Dawnclaude schrieb:Aber eine Welt von den Beiden wird verlieren und ich weiß auch schon welche das sein wird. Die traurigere.
Da die Realität spannend, faszinieren und interessante Entdeckungen bietet, kann es diese Welt von Beiden schon mal nicht sein.


melden
Anzeige
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

07.04.2016 um 21:56
Micha007 schrieb:Ist es eben nicht, auch das weißt Du, da ja Deine berufliche Tätigkeit mit Logik zu tun hat..
Jo , ic hweiß es sehr genau, weil meine Tätigkeit mit Logik und Schöpfung zu tun hat.
Wenn die eine Seite die Geisterwelt will, und die andere Seite nicht, muss man eben ein Kompromiss finden, ganz einfach. Da die Skeptiker in überwiegender Mehrheit sämtliche paranormale Ereignisse verteufeln kann man auch nur ein ganz klitze klitze klein bisschen diese Abneigung erkennen und warum dieser Kompromiss mal entwickelt wurde. ;)
Micha007 schrieb:Da die Realität spannend, faszinieren und interessante Entdeckungen bietet, kann es diese Welt von Beiden schon mal nicht sein.
Jo, wir reden dann noch mal darüber in dem Moment des Todes, ob du noch andere Alternativen befürwortest.^^


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

07.04.2016 um 22:13
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Jo, wir reden dann noch mal darüber in dem Moment des Todes, ob du noch andere Alternativen befürwortest.^^
Als Atheistin und damit realistisch Denkende, wäre das eine unlogische Überlegung. Von daher gibt es keine Alternative zum Tod.


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

07.04.2016 um 23:12
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:...und wie jedes andere paranormale Ereignis auch, hat dies natürlich kein medienrummel verursacht weil dies ja plötzlich geschieht und eine einmalige Sache ist oder sich erst nach wochen oder monaten wiederholt. D
Das das Beamen von Gegenständen keinen Medienrummel verursacht hat liegt nicht daran, das es nur einmal oder plötzlich passiert ist. Der Grund ist eher, das solch ein Ereignis bisher nur in Sci/Fi Filmen vorgekommen ist, aber niemals in der Realität.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

07.04.2016 um 23:53
5X5 schrieb:Das das Beamen von Gegenständen keinen Medienrummel verursacht hat liegt nicht daran, das es nur einmal oder plötzlich passiert ist. Der Grund ist eher, das solch ein Ereignis bisher nur in Sci/Fi Filmen vorgekommen ist, aber niemals in der Realität..
Jo, das sehen dann eben die Leute, die das im Forum erlebt haben, anders. Wie so oft.


melden
5X5
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 00:28
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Jo, das sehen dann eben die Leute, die das im Forum erlebt haben, anders. Wie so oft.
Ja, ist wie im UFO Forum. Der eine sieht ein Flugzeug über sein Haus fliegen und der andere meint, das das kein Flugzeug sondern ein UFO war.
Beide haben recht. Für den einen ist und bleibt es ein A310, für den anderen ist es ein UFO, weil er es nicht so genau sehen/erkennen konnte.
Ist mit Geistern ähnlich. Wer keine Ahnung von Physik hat macht natürlich Geister für allen möglichen Kram, der zuhause in der Wohnung passieren kann verantwortlich. Wer Angst vorm Tod hat redet sich ein, das es nach dem Tod in der Geisterwelt weitergeht. usw.


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 01:49
@5X5

Meine aktuelle Befürchtung in Sachen Tod ist, dass ich da so in einem Meer der Glückseligkeit treibe. Bis Klein Fritzchen ein Glas umstülpt und mich auf ewig in eine Zwischenwelt befördert - weil er wissen will, was morgen in der Deutscharbeit drankommt. :D


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 07:54
Micha007 schrieb:Als Atheistin und damit realistisch Denkende, wäre das eine unlogische Überlegung. Von daher gibt es keine Alternative zum Tod.
Blaise Pascal hat aber folgende Überlegung dazu:
Pascals Argument lautet, dass eine Analyse der Optionen hinsichtlich des Glaubens an Gott zu folgenden Resultaten führt:

Man glaubt an Gott, und Gott existiert – in diesem Fall wird man belohnt (Himmel – Man hat gewonnen).
Man glaubt an Gott, und Gott existiert nicht – in diesem Fall gewinnt man nichts (verliert aber auch nichts).
Man glaubt nicht an Gott, und Gott existiert nicht – in diesem Fall gewinnt man ebenfalls nichts (verliert aber auch nichts).
Man glaubt nicht an Gott, und Gott existiert – in diesem Fall wird man bestraft (Hölle – Man hat verloren).

Aus dieser Analyse der Möglichkeiten folgerte Pascal, dass es besser sei, bedingungslos an Gott zu glauben.
;)


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 08:05
@Kurzschluss
Man vergibt sich ja auch nichts, wenn man an Gott/unseren Schöpfer, glaubt. Und ist kostenlos...


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 08:27
@AgathaChristo
@Kurzschluss
Einerseits kann man auch an den falschen Gott glauben was Pascall nicht berücksichtigt hat. Zudem verliert man wenn es keinen Gott gibt viel Zeit damit an ihn zu glauben. Zeit die man im einzigen Leben das man hat dann ja sinnlos vergeudet hat.

@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Wenn die eine Seite die Geisterwelt will, und die andere Seite nicht, muss man eben ein Kompromiss finden, ganz einfach. Da die Skeptiker in überwiegender Mehrheit sämtliche paranormale Ereignisse verteufeln kann man auch nur ein ganz klitze klitze klein bisschen diese Abneigung erkennen und warum dieser Kompromiss mal entwickelt wurde.
Du stellst hier viele Behauptungen auf, aber alle sind nicht mehr persönliche Anekdoten deinerseits. Das ist auch der Grund warum die das dir Skeptiker nicht glauben.
Immer wieder schreibst du dass die Geister keine Beweise bringen dürfen, aber warum das so ist, hast du bisher nicht begründen können.
Es wird also nicht verteufelt es ist einfach nicht glaubwürdig oder nachvollziehbar für andere.


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 08:49
Snowman_one schrieb:Einerseits kann man auch an den falschen Gott glauben
...es gibt mehr als einen...? o_O

;)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 09:07
5X5 schrieb:Ist mit Geistern ähnlich. Wer keine Ahnung von Physik hat macht natürlich Geister für allen möglichen Kram, der zuhause in der Wohnung passieren kann verantwortlich. Wer Angst vorm Tod hat redet sich ein, das es nach dem Tod in der Geisterwelt weitergeht. usw.
Jo, nur dass dann auch mal ein paar Überraschungen warten können, so dass man nie auslernen kann.
Snowman_one schrieb:Immer wieder schreibst du dass die Geister keine Beweise bringen dürfen, aber warum das so ist, hast du bisher nicht begründen können.
Es wird also nicht verteufelt es ist einfach nicht glaubwürdig oder nachvollziehbar für andere.
Ich machs einmal für dich ausführlich, aber es ist sowieso sinnlos da man es ja nicht objektiv beweisen kann. Denn das will man ja nicht.

Also... die Welt ist eine Schöpfung, in der die Seelen ihre Abenteuer erleben. Da sie nicht sterben können, kann es durchaus härter zugehen, weils am Ende eh niemanden mehr großartig interessiert. (Schuld sind somit alle und nicht nur Gott oder Satan oder nur ein Täter, es sind alle mehr oder weniger daran Schuld. Das hat aber seine vorteile denn so kann sich jeder selbst an die Nase packen)
Deshalb kamen die Seelen auf die glorreiche Idee dem Tod etwas entgültiges zu geben, damit die Angst und das Risiko extrem groß wird. Das hat ja viele Vorteile so ein entgültiger Tod, einige hast du ja auch schon für dich entdeckt. Und das alles aus unterschiedlichsten Motivationen. Die einen wegen dem großen Nervenkitzel und den anderen für das bodenständige Leben, die anderen für das kurze wertvolle Leben. Man findet immer gute und negative Seiten und es gibt eine Menge an Möglichkeiten.
Hinzu kommen die verschiedenen Geschmäcker, die einen wollen etwas bodenständiges erleben und die anderen etwas paranormales. UNd das ist, obwohl ich die paranormale Variante bevorzuge absolut verständlich, da so ein bodenständiges Leben wirklich viele Vorteile mit sich bringt.
Es gibt Menschen die kämpfen gegen Dämonen, können Zaubersprüche sprechen und andere wollen aber nicht, dass in ihrer Welt geister existieren, weil sie das Bodenständige lieben. Also macht man für jede Seele ein Kompromiss. Die einen können gegen Dämonen kämpfen und die anderen halten sie für verrückt. Die Magier können tatsächlich hin und wieder zaubern, aber sobald jemand dabei ist, der das nicht wissen soll, funktionieren die Zauber nicht, bis derjenige der es nicht wissen soll wieder weg ist und so ist das Problem gelöst. Und der Witz ist, dass es kaum einer merkt. Darüber muss ich immer noch lachen, dass man so viel verarscht werden kann. Was glaubst du wohl, warum die so davon überzeugt sind. Das liegt daran, dass sie es ja können, aber eben nur begrenzt. :D

Da dieses Prinzip nicht in der Masse herausgefunden werden soll, aber von denen herausgefunden werden kann, die damit kein Problem haben, gibt es wieder Kompromisse. Deshalb sind Millionen Nahtoderfahrungen erst mal darauf abgezielt den Leuten zu erklären, dass es einen "Himmel" gibt und die anderen, immer noch die Mehrheit wird damit gar nicht erst konfrontiert weil sie es erst gar nicht wissen sollen oder wissen wollen. Aber die Milllionen Nahtoderfahrungen , die Leute sehen das völlig anders.
Und auch bei denNahtoderfahrungen gibts jede Menge Unterschiede, die einen religiöser und bei mir eher aus der Kreativitätsschien weil als Designer kann man sowas ja auch cool finden und das tue ich auch.

Und so ist das eben auchmit Geistern, weil wenn man beweisen würde, dass es Geister gibt, ist das ein Rattenschwanz, da man dann davon ausgehen kann, dass es auch eine Seelenwelt gibt und man weiter existiert. (zumindest könnte man 1+1 zusammenzählen) Deshalb sind die Geister grundsätzlich immer mit der Regel ausgelegt nur dann herumzuspuken, wenn mans nicht beweisen kann. Und dafür gibt es verschiedene Tricks. 1. Spuke vor allem herum wenn die Person schläft, dafür gibts jedeMenge passende Erklärungen und manchmal tun die Geister dann auch so, als wären diese Erklärungen auch die Richtigen weil sie dann nicht mehr auftauchen 2. Spuke herum wenns kein anderer merkt. 3. Spuke herum wenns alle die bemerken eh Believer sind , dann ist das total egal ;) 4. Spuke herum wenns 15 jährige Teenagermädchen sind denn denen glaubt eh keine Sau 5. Spuke bei alten Leuten herum (die sind senil ;)) 5. Jemand hat Drogen oder Alkohol genommen? Perfekte Gelegenheit! :D
6. Bei Gläserrrücken einfach darauf warten dass Finger drauf sind, weil dann braucht man es gar nicht mit der video cam aufnehmen 7. Bei einzelnen personen kann sich das Glas dann scho mal so rücken, wen kein Finger drauf ist. Denn dann ist es ja scheiß egal, glaubt ja eh keiner, da die person es nicht beweisen kann. 8. wenn ein Skeptiker dabei ist, nur sehr subtil oder gar nicht spuken. Denn der glaubts erst mit sehr eindeutigen Erlebnissen.

Und wäre es jetzt sehr enttäuschend wenn du später herausfindest, dass das die Wahrheit ist? Wenn ja, dann lerne das Leben ohne Tod zu schätzen. Denn du hast nur eines (ein sehr langes ;)).


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 09:14
@Kurzschluss
Kurzschluss schrieb:...es gibt mehr als einen...?
So um die 3'000. -> Die ZEIT


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 09:24
@Dawnclaude
Schöne Geschichte, die allerdigns nur dann (real) funktioniert, wenn ein Nachweis für Seelen bestätigt ist und wenn bestätigt ist, das diese Seelen tatsächlich so vorgegangen sind wie Du beschrieben hast.

Ansonsten, danke für Deine aufopfernde Fantasie.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 10:21
Micha007 schrieb:Schöne Geschichte, die allerdigns nur dann (real) funktioniert, wenn ein Nachweis für Seelen bestätigt ist und wenn bestätigt ist, das diese Seelen tatsächlich so vorgegangen sind wie Du beschrieben hast.
Jo, das muss sich natürlich selbst jeder überlegen, ob da etwas dran sein könnte, was ich schrieb. kann selbstverständlich auch jeder als Anekdote sehen.
Den absoluten Beweis kriegen wir dann eh erst im (möglichen) Jenseits aus den genannten Gründen.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 10:56
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Jo, das muss sich natürlich selbst jeder überlegen,
Nein, eben nicht jeder für sich, da es dann ja doch wieder nur der eigenen Fantasie überlassen wird. Erst wenn für die Allgemeinheit erforscht wird, das Seelen existieren und was sie sich ausgedacht haben, wie der Tod zu erleben ist, erst dann ist doch gesichert, das es sich nach dem Tod so abspielt.
Denn wenn jeder für sich sein eigenes Todesszenario zurecht fantasiert, wird man nie dahinterkommen, ob es tatsächlich ein "Leben" nach dem Tod gibt.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 11:01
Nein, eben nicht jeder für sich, da es dann ja doch wieder nur der eigenen Fantasie überlassen wird. Erst wenn für die Allgemeinheit erforscht wird, das Seelen existieren und was sie sich ausgedacht haben, wie der Tod zu erleben ist, erst dann ist doch gesichert, das es sich nach dem Tod so abspielt.
Aber nach meiner Theorie wird genau das ja verhindert, damit es eben nicht dazu kommt, dass es alle wissen sollen. Und deshalb wird ein objektiver Beweis bei allen paranormalen Erlebnissen verhindert.

Man kann allerdings erkennen, dass es immer nach ähnlichem Schema abläuft weil ja immer wieder die selben Regeln und Mechanismen eingesetzt werden. Heißt entweder ist eine Person allein, dann glaubt man ihr nicht oder es sind 2 Believer, dann glaubt man ihnen auch nicht. ODer es ist ne ganze Kirche, die sich versammelt haben, dann hält man sie für ne Sekte oder für verblendet. (gibts übrigens auch hatten wir schon threads zu ;)) Oder es muss der Finger beim Gläserrücken / Tischchen drauf gelegt werden oder man muss das Pendel benutzen oder man muss durch ein Medium channeln... ;)


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 11:01
@Kurzschluss

Das Problem mit Pascals Wette hat gleich zwei Probleme:

1) geht Pascal, ohne Belege, davon aus, der Gott, von dem er spricht, der Gott wäre, den er meint. Er berücksichtig bei seiner Überlegung nicht, dass es womölglich einen anderen, "richtigen" gäbe oder gar mehrere.
Somit hätte auch Pascal dann dasselbe "Problem" wie ein Atheist. Das wurde hier ja auch schon angesprochen.

2) wenn dieser Gott, an den Pascal glaubt, so wäre, wie Christen ihn postulieren, allwissend, dann weiß dieser Gott aber auch, dass jemand, der nur aus Vorsichtsmaßnahme an ihn "glaubt", eigentlich vorhat, ihn, den allmächtigen Gott, rein zu legen. Also lügt. Das wiederrum soll aber in den himmlischen Gefilden nicht gerne gesehen werden, habe ich mir sagen lassen.


melden

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 11:56
Pascal macht noch einen Fehler: Er geht davon aus, dass Gott, wenn es ihn gibt, zwangsläufig verärgert sein müsste, wenn jemand nicht an ihn glaubt. Mit anderen Worten: Gott ist in Pascals Augen süchtig nach der Beachtung der von ihm selbst erschaffenen, hilflosen Menschen. Pascal setzt also zwar nicht Gottes Existenz, wohl aber gewisse (auch negative) menschliche Eigenschaften eines eventuell existierenden Gottes voraus.
Im Monotheismus nichts Ungewöhnliches, aber es schränkt die eigenen Alternativen etwas ein.

Im Polytheismus ist das anders. Wenn Gott X nicht existieren sollte, dafür aber Gott Y, der oft vollkommen andere Eigenschaften hat, so kann man sogar auf der sicheren Seite sein, wenn man an einige Götter glaubt und an andere nicht - völlig unabhängig davon, ob und welche es dann wirklich gibt.


Dawnclaude:
Wenn das Leben also nur ein Abenteuer für gelangweilte Geistwesen ist, für die nichts wirklich von Bedeutung ist (nicht einmal ein jahrelanges Dahinsiechen mit qualvollem Tod) - sind sich diese Wesen denn dann alle einig, dass die gerade Lebenden nicht wirklich Ahnung haben dürfen? Und wenn das so ist: Warum reagieren diese Wesen dann überhaupt auf Spielchen wie Gläserrücken? Sie könnten sich doch einfach still verhalten. Es scheint demnach doch für sie interessant zu sein, mit den im Leben stehenden in Kontakt zu treten.
Könnte es dann nicht versehentlich passieren, dass ein Geist bei diesen Spielchen einen Beweis liefert? Was macht die Geisterwelt dann?

Ich halte das jedenfalls für Humbug. Wenn Großtante Clothilde nach ihrem Tod noch existiert, aber nicht mehr tut, als Kerzen flackern zu lassen oder beim Gläserrücken ein oder zwei Fragen zu beantworten, obwohl sie weiß, wie stark ihre Verwandtschaft trauert (oder obwohl sie sich ärgert, dass diese gegen ihren Willen ihr Häuschen verkauft hat), dann kann das nur bedeuten, dass diese Signale die einzigen sind, die Großtante Clothilde (mit Mühe) noch geben kann.
Wer sollte sie denn daran hindern, deutlicher zu werden? Die anderen Geister? Oder Clothildes "Wissen", dass ihre Verwandtschaft das alles nach dem eigenen Tod sowieso von der lockeren Seite sehen wird und geist ihre Sorgen deswegen nicht ernst zu nehmen braucht?


melden
Anzeige
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von solchen Geschehnissen? Gläserrücken, usw.

08.04.2016 um 12:21
AlteTante schrieb:Wenn das Leben also nur ein Abenteuer für gelangweilte Geistwesen ist, für die nichts wirklich von Bedeutung ist (nicht einmal ein jahrelanges Dahinsiechen mit qualvollem Tod) - sind sich diese Wesen denn dann alle einig, dass die gerade Lebenden nicht wirklich Ahnung haben dürfen? Und wenn das so ist: Warum reagieren diese Wesen dann überhaupt auf Spielchen wie Gläserrücken? Sie könnten sich doch einfach still verhalten. Es scheint demnach doch für sie interessant zu sein, mit den im Leben stehenden in Kontakt zu treten.
Naja von Bedeutung sind ihnen Die dinge ja schon, es ist nur so dass sie das sehr relaxt sehen , auch in schweren Fällen wie Krieg etc, weil ja niemand wirklich stirbt bzw. eben nur auf diesem Planeten. Qualen können gelindert werden (plötzlicher tod, koma, medikamente)
AlteTante schrieb:Wenn Großtante Clothilde nach ihrem Tod noch existiert, aber nicht mehr tut, als Kerzen flackern zu lassen oder beim Gläserrücken ein oder zwei Fragen zu beantworten, obwohl sie weiß, wie stark ihre Verwandtschaft trauert (oder obwohl sie sich ärgert, dass diese gegen ihren Willen ihr Häuschen verkauft hat), dann kann das nur bedeuten, dass diese Signale die einzigen sind, die Großtante Clothilde (mit Mühe) noch geben kann.
Ich vermute dass ssich nur bestimmte Geistwesen melden, die sich dann als bestimmte Personen ausgeben z.b. als Tante Clothilde. Dahinter steckt aber eine Verwaltergeist (Admin), der nur mit ihr zu tun hat. So lässt sich so ein zufälliger Missbrauch gar nicht erst ermöglichen. Die anderen "Geistwesen" haben keinen Zugriff auf diese Dimension oder werden ansonsten überwacht.
Wenn ich eine Astralreise mache, hab ich auch 0,0 Chancen selbst auf irgendeine Ebene Zugriff zu haben, nur mein Geistführer gibt mir die Möglichkeit zu einem bestimmten Punkt zu springen. Dadurch entsteht a) kein Missbrauch und b) kann ich die reisen nicht beweisen. Weil die Reise nicht auf Kommando funktioniert , sondern nur Mithilfe der Geistwesen.
Somit können keine Terror Geister die sich vor kurzem snoch in die Luft gesprengt haben, noch mal ein Rachefeldzug planen. Bei einer Schöpfung durchaus logisch nachvollziehbar, sonst würde nicht mehr viel stehen. ;)


melden
445 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Horoskop von Jesus66 Beiträge