Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

2.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Vermisst, Mysteriös ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

24.08.2022 um 10:10
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Wenn du es bis jetzt nicht verstanden hast wirst du es bald.
Haha genau, jetzt kommt das FBI und jagt das fliegende Spaghettimonster :-)

Jetzt mal ernsthaft, wie kann man nur derart die Realität nicht sehen wollen und wie ein kleines trotziges Kind mit Strohmannargumenten um sich werfen, nur weil einem die Wahrheit nicht passt und man unbedingt an einer Lüge festhalten will. Wir bestreiten hier nicht, dass es diese Fälle gibt und diese auch teilweise von der Polizei untersucht wurden und werden. Nur sind diese eben nicht so seltsam und mysteriös wie sie dargestellt werden. Es gibt da keinerlei Anzeichen für ein die Fälle verbindendes mysteriöses Etwas, welches durch die Wälder zieht und Menschen verschwinden lässt.

Das sind einfach einzelne Fälle, hinter denen unterschiedliche Ursachen stecken. Es gibt auch Fälle, bei denen die Polizei sich ziemlich sicher ist, was passiert ist (nichts Übernatürliches), weil es dafür ganz klare Indizien gibt. Diese Informationen werden dann aber von Leuten, welche diese Fälle im Netz verbreiten, gerne weggelassen. Ist ja auch klar, dann hat der Fall nichts "Mysteriöses" mehr an sich. Das ist natürlich ziemlich blöd, da lässt man diese Infos lieber weg :-)


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

26.08.2022 um 04:18
Zitat von wanagiwanagi schrieb am 09.08.2022:Kannst du bitte ein paar aktuelle Aussagen von ihm posten, die das implizieren?
Ich kenne mich mit 411 sehr gut aus mir kommt er bis heute sehr neutral vor und lässt eben jedem seine eigene Meinung bilden, egal welche Theorie jemand anhängt, dass ist auch das gute bei ihm, diese Neutralität, er hat es eben jahrzehnte so gelebt, durch seinen früheren Job.
Nein leider nicht. Ich weiß nicht mehr woher ich es habe. Hab den ganzen Thread gelesen, damals die übersetzten Bücher von Löwenherz oder so gehört und dann natürlich die Clips von Mythen Metzger dazu geschaut.

Habe zwar keine 100h Zeit alles nochmal zu lesen und zu schauen, doch obwohl ich den Metzger vor einiger Zeit hier noch verteidigt habe, habe ich ihn im Verdacht, der Schuldige zu sein, der 411in meiner Bubble intensiv Richtung Bigfoot drückt.

Nicht zuletzt seit dem 411-related Video von vor paar Tagen „Beinahe Verschwunden! Verfolgt und gejagt von finsteren Wesen!“ bei dem ja schon der Title deutlich impliziert, worauf her hinaus will und das Video dann noch mehr.

Paulides mag zwar viel weglassen, damit alles schön mysteriös bleibt, aber der Metzger scheint noch viel mehr wegzulassen und dazu noch jedes Ammenmärchen als Fakt in seine Videos zu packen.


2x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

27.08.2022 um 18:49
Zitat von inFamousinFamous schrieb:Nein leider nicht. Ich weiß nicht mehr woher ich es habe. Hab den ganzen Thread gelesen, damals die übersetzten Bücher von Löwenherz oder so gehört und dann natürlich die Clips von Mythen Metzger dazu geschaut.
Schaut eigentlich überhaupt jemand hier die Original-Videos von Paulides?
Zitat von inFamousinFamous schrieb:Habe zwar keine 100h Zeit alles nochmal zu lesen und zu schauen, doch obwohl ich den Metzger vor einiger Zeit hier noch verteidigt habe, habe ich ihn im Verdacht, der Schuldige zu sein, der 411in meiner Bubble intensiv Richtung Bigfoot drückt.
[...]
Paulides mag zwar viel weglassen, damit alles schön mysteriös bleibt, aber der Metzger scheint noch viel mehr wegzulassen und dazu noch jedes Ammenmärchen als Fakt in seine Videos zu packen.
Das ist halt immer das Problem das ich weiter vorn schon beschrieben habe:
Alles was nicht von Paulides selbst kommt bezieht ganz klar Position und selektiert dann nochmal was erwähnt wird und was nicht, was betont wird und was in Frage gestellt wird usw. - die Meinungsmache kommt da nicht von Paulides, der vermeidet das ja ganz klar.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.09.2022 um 01:36
Youtube: Missing 411: The UFO Connection | Official Trailer
Missing 411: The UFO Connection | Official Trailer
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.
Der Trailer zu Paulides neuem Film, welcher im November erscheint.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.09.2022 um 13:41
Soviel zum Thema „Paulides vermeidet Meinungsmache“. Nach dem Trailer dürfte ja klar sein, wie der Hase läuft.


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

20.09.2022 um 18:27
er trifft genau meinen Standpunkt, hier intervenieren transdimensionale Entitäten und das von der gesamten Welt ignoriert.
Es wundert auch nicht, dass oft große Gruppen Spezialeinheiten Militärs dort gesichtet werden,man versucht dem Phänomen habhaft zu werden.
Man will es am liebsten aufschneiden und unter dem Mikroskop analysieren.

Dumm nur das diese Entitäs zwischen verschiedenen materiellen Phasen wechseln können, außer ein paar Bigfoots hat das Militär noch nichts "fangen" können. Wie auch, diese Wesen haben mit unseren Augen betrachtet "magische" Fähigkeiten, wenn beispielsweise so ein Wesen einen Menschen angreift und sich dann verwandelt, kann es nur Magie sein,alles andere liegt über dem gewöhnlichen Verstand.


5x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

20.09.2022 um 20:16
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Es wundert auch nicht, dass oft große Gruppen Spezialeinheiten Militärs dort gesichtet werden,man versucht dem Phänomen habhaft zu werden.
Du fast da gerade wunderschön jene drei Irrtümer/Logikfehler zusammen, die meistens initial an der Schwelle des danach folgenden Unsinns stehen:
a) Behauptungen, die nicht bewiesen sind/werden ( "dass oft große Gruppen Spezialeinheiten Militärs dort gesichtet werden") nebst
b) den daraus von jenen, die keine Beweise brauchen, um Unsinn zu glauben, sofort einseitig gezogenen "Schlussfolgerungen" ("man versucht dem Phänomen habhaft zu werden"), die ebenfalls durch nichts bewiesen sind/werden,
c) sondern lediglich dem BIAS / Wahn- und Wunschdenken der Behaupter entspringen.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

20.09.2022 um 20:41
@off-peak
ich verstehe ehrlichgesagt deine Aussage nicht, bitte klare Fragen an mich wenn du etwas wissen willst, von "BIAS/ Wahn- und Wunschdenken habe ich noch keine Theorien zu Paulides gehört, eigentlich nur wenn es um die Beeinflussung von den Zeugen durch Sugestivfragen geht, da kann der Wunsch bzw insgeheime Wunsch eine gewisse Fragestellung erzeugen, was dem Zeugen quasi die Antwort in den Mund legt.
Bei Ufos ist das anders, die kann die USA nicht mehr beehindern und es wird wöchentlich aufgeklärt in der Zeitung.
Gerade erst musstedas Militär zugeben, dass es klassifizierte Beweise gibt und sie nicht öffentlich werden, und warum?
Weil sie die nationaleSicherheit bedrohen, ergo sie wissen genau welche Entitäten da drin sind bzw wie die Ufos durch die Zeit gelenkt werden und auch das 411 Fänomen verursachen. Mythenmetzger behandelt dieses Thema auch ab und zu;
411 = spurlos Verschwinden ohne Grund ohne Spur, meine Theorie : Zeitanomalien und Entführungen


4x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

20.09.2022 um 22:30
Zitat von wanagiwanagi schrieb:bitte klare Fragen an mic
Also, noch mal, ausführlicher:
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Es wundert auch nicht, dass oft große Gruppen Spezialeinheiten Militärs dort gesichtet werden,man versucht dem Phänomen habhaft zu werden.
1. Wer sichtet(e) denn wann große Gruppen vom Spezialeinheiten Militärs dort? Stelle Beweise oder Quellen für diese Behauptung ein.
2. Beweise, dass diese Gruppen, versuchen würden, "dem Phänomen" habhaft zu werden.
3. Welchem Phänomen eigentlich?

Deine obige Aussage ist reines Wunschdenken. Es fehlen sämtliche Belege / Beweise / Quellen.[
Du willst nur Fantasieerklärungen gelten lassen an und deutest alles in diese Richtung, egal, ob es faktsich wahr wäre oder nicht. das nennt man BIAS:

https://karrierebibel.de/bias/


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

21.09.2022 um 06:50
Zitat von wanagiwanagi schrieb:er trifft genau meinen Standpunkt, hier intervenieren transdimensionale Entitäten und das von der gesamten Welt ignoriert.
Sagt wer?
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Es wundert auch nicht, dass oft große Gruppen Spezialeinheiten Militärs dort gesichtet werden,man versucht dem Phänomen habhaft zu werden.
Sagt wer?
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Dumm nur das diese Entitäs zwischen verschiedenen materiellen Phasen wechseln können, außer ein paar Bigfoots hat das Militär noch nichts "fangen" können.
Sagt wer?
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Bei Ufos ist das anders, die kann die USA nicht mehr beehindern und es wird wöchentlich aufgeklärt in der Zeitung.
Achso, natürlich nur wieder in den USA, so wie in Filmen die USA immer die ganze Welt nur in den USA rettet?
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Gerade erst musstedas Militär zugeben, dass es klassifizierte Beweise gibt und sie nicht öffentlich werden, und warum?
Weil sie die nationaleSicherheit bedrohen, ergo sie wissen genau welche Entitäten da drin sind bzw wie die Ufos durch die Zeit gelenkt werden und auch das 411 Fänomen verursachen.
Wo hast Du solche Infos her?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

21.09.2022 um 12:18
Zitat von wanagiwanagi schrieb:er trifft genau meinen Standpunkt, hier intervenieren transdimensionale Entitäten und das von der gesamten Welt ignoriert.
Und diese Deine Annahme trifft meinen Standpunkt, bzw Du untermauerst ihn mal wieder: Du ziehst unbelegte Schlüsse aus unbelegten Behauptungen. Das ist einfach nur realitätsferner Murks.
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Gerade erst musstedas Militär zugeben, dass es klassifizierte Beweise gibt und sie nicht öffentlich werden, und warum?
Das haben sie nicht gesagt. Aber lassen wir uns mal überraschen: Lege einfach die entsprechenden Beweise aus eine seriösen Quelle vor.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

21.09.2022 um 16:09
Okay. Also läuft alles auf Alien Bigfoots hinaus, die sich zwischen Dimensionen teleportieren.

Haben die da ein Gerät dafür oder können die das einfach so? Und warum lassen die sich vom Militär fangen und beamen sich nicht einfach wieder weg?

Und mal im Ernst: Mal angenommen, da wäre wirklich was dran. Warum um alles in der Welt sollten Wesen, die in der Lage sind die Gesetze von Zeit und Raum zu manipulieren, ausgerechnet in Naturparks arglose Wanderer entführen, nur um sie dann umzubringen und irgendwo abzulegen. Das ergibt doch keinen Sinn.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

21.09.2022 um 21:32
@inFamous

Sinn ist relativ, solange die Geschichte mysteriös ist und sich verkauft.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

22.09.2022 um 22:45
So leider wurden mein Beitrag als unverständlich angesehen, ich versuche nochmal klarer zu werden aber bitte seit nicht so hard mir fallen im Moment Formulierungen schwer da ich gerade neue Medizin einnehme und sie sehr stark wirkt.

Meine Theorie ist wie folgt:

Die 411 Phänomene, die Paulides erfasst hat, die im Moment über 2000 Stück sind, werden durch Bigfoots /Ufos verursacht. Entweder einer von beiden oder beide verursachen sogenannte Zeit-/raumanomalien, ich schließe es auf das zurrück, da in einigen Fällen nach dem Verchwinden Spezialkräfte der Green Berets gesichtet wurden, wie sie den Wald durchkämmten, obwohl sie garnicht gerufen wurden und eigentlich nicht bei gewöhnlichen Vermisstenfällen helfen.
Eine Weitläufige Ufotheorie ist ja , dass sie Interdimensionale Reisende sind,quasi durch die Zeit und Räume reisen können.
Obwohl Bigfoots vom Aussehen her Steinzeitlich wirken,schreiben gerade die Ureinwohner Amerikas vielen dieser Kreaturen übernatürliche Fähigkeiten zu. Die Ureinwohner haben Sagen und Geschichten überliefert, die natürlich aus der Zeit vor der Aufklärung stammen, also aus der "alten" Zeit. Shapeshifter oder Bigfoots haben darin "magische" Fähigkeiten, sie sind also "Hexer", das sagen diese Geschichten, sie können sich körperlich verwandeln und auftauchen und verschwinden nach belieben, kolleration => Skinwalker Ranch aber das nur offtopic
Ich stelle mir vor, dass heutige Urvölker , die keinen Kontakt zur modernen Welt haben immernoch Theorien von unseren Flugzeugen haben, dass sie "magische" Vögel aus Metall sind, ihre Magie liegt in der Fähigkeit zu fliegen.
Es gibt Nachweise wo diese Völker beispielsweise aus Holz und Stroh ganze "Flughäfen" gebaut haben, um Kontakt aufzunehmen, die Wissenschaftler nennen dieses Phänomen "Cargokult". Wenn sie sowas als magisch ansehen, würden sie auch heutige Tarntechnologien, wie den Lichtbrechenden Spiegel, der die person dahinter verbirgt als magisch ansehen, da sie es technisch garnicht verstehen könnten.
Es muss also für sie übernatürlich sein. Vielleicht können wir irgendwann selbst durch die Räume reisen , durch die Zeiten und dann ist es für uns nur eine "technische Sache".


Das war nur die Erklärung für das:

Meine Theorie ist, dass diese Phänomene quasi "Raumrisse" oder "Risse in der Zeit" verursachen,wie ein Portal, durch das man gehen kann und räumlich verschwindet. Alte Überlieferung ,Mythenmetzger hat darüber einige Videos gemacht, wie "Schimiza" oder "Mesan Peito" sprechen ja sogar von der optischen Erscheinung dieser Dinge, sie sind räumlich da aber verschwimmen um den Ort und die Luft fängt an zu "Flimmern".
290px-Wurmloch
Das spricht für mich nicht nach einer Magie oder Phantasie sondern nach einem physikalischen Phänomen.

Es gibt 411 Fälle , da schaue die Eltern nicht mal 2 Sekunden weg und der Sohn ,ein Kleinkind verschwindet spurlos, in der Umgebung ist nichts , er kann physikalisch nicht dort sein, die Hunde finden keine Färte, garnichts, es gibt keine Spuren.

Es muss also sofort passiert sein, dass dieses Kind in diese Anomalie "gefallen" ist, wie das physikalisch möglich ist kann ich nur spekulieren, es gibt Theorien über eine sogenannte "Einstein-Rosenbrücke" die dieses Transportieren erklären würde aber das sind nur wissenschaftliche Theorien, kein Wissenschaftler kann es zu 100% erklären, da fehlen noch so viele Fakten.

wurmloch-einstein-rosen-brucke-theorie-u

In meiner Erklärung entstehen diese Phänomene durch das Erzeugen von diesen Anomalien, die Ufos öffnen diese um am Zielort/Zielzeit wieder aufzu tauchen aber vielleicht gibt es physikalische Komplikationen dass sie noch eine Zeit offen sind und Menschen sich ausversehen hineinbegeben könnten.
Etwa nach dem Prinzip,wenn ein Flugzeug startet es aber auch auf seine Umgebung direkte Auswirkungen hat und beispielsweise Vögel mitsichreist, der Luftstrom.


Die 411 zeichnet eines aus, nämlich ein plötzliches Verschwinden, was teilweise bis heute anhällt, wo Personen sich in einer normalen Umgebung in Luft aufgelöst haben , sprichwörtlich oder dass Betroffene Tot oder betäubt wieder aufgefunden wurden, bei Kindern ist es noch eine Spur interessanter, sie berichten von Tieren,die ihnen geholfen haben, ihnen zu Essen gegeben haben, erwachsene Menschen stehen meistens unter Schock und ihnen fehlt jegliche Erinnerung, vielleicht ein Schockereigniss, durch den physikalischen Übergang, dass dieser Mensch es garnicht mental begreifen kann, durch die Absurdität der Situation, je ungewöhnlicher ein Ereigniss, umso größer die Aufregung und das Entsetzen, das weiß man aus der Psychologie.
Kinder sind in der Form, je junger desto besser, noch nicht so gefestigt und im Denken "flexibler" quasi offener , es irgendwie aufzunehmen und versuchen das Ereigniss zu verstehen. Ein normaler Mensch stuft es sofort als absurd ein, als würden tausend Mumien oder Geister diesen Menschen 10 kilometer forttragen, vom Prinzip her, das würde jeder gesunde Verstand auch versuchen abzublocken, um das in Jahrzehnten gebildete Weltbild nicht zu gefährden, es also danach aufrecht erhalten zu können,wenn es wieder in der "normalen" Realität ist.

Das meinte ich mit dem Erleben der Urvölker und dem Einstufen dieser Dinge als "magisch", für sie wäre heutzutage ein Hubschrauber genauso magisch oder ein Laserstrahl ein Zeichen von Göttern, wenn wir so einen Steinzeitmenschen mit auf eine Raumstation nehmen würden, könnte er am Ende nur von einer magischen Reise erzählen, wenn er überhaupt zu irgendeiner Aufnahme fähig wäre, ich denke, der Schock wärezu groß, die EIndrücke würden das menschliche System überfordern, wie eben die geschockten Menschen, die wieder aus dem Nichts auftauchen.


Ich hoffe dieser Beitrag bleibt bestehen , ich habe mir mit den Erklärungen und Formulierungen sehr viel Mühe gegeben und andere wie Mythenmetzger auf Youtube haben ähnliche Theorien schon formuliert, es gibt bei jeder Theorie Unterschiede aber es geht hier nicht die Wahrheit zu manifestieren sondern erstmal überhaupt Theorien aufzustellen um eventuell danach überhaupt einen kurzen Blick auf eine mögliche Wahrheit werfen zu können.

51722566204 ea6a5870e4 k-643x440


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

23.09.2022 um 19:31
Ich bin da teilweise bei Dir @wangi.
Insbesondere die Ankunft der Spezialeinheiten
des Miltärs.
Höchst seltsam , gibt es dafür Belege??

Aber Wurmlöcher da ins Spiel zu bringen

ist m.M.n. etwas zu weit hergeholt.

Das sind theoretische Lösungen der SRT.


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

23.09.2022 um 19:41
Sry, Zeit zum editieren abgelaufen .
Toll formuliert @wanagi.
Ich gucke auch die Videos von MM
und den anderen YouTubern die sich damit
beschäftigen.
Als Realist und Physiker bewerte ich das Ganze
aber als grenzwertig.

Halte die Geschehnisse aber insgesamt nicht für vollkommen unmöglich.


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

23.09.2022 um 23:58
ich finde dazu verschiedenste Foreneinträge aus USA die Berichte bis 70er Jahre zurrückdatieren. Es gab englische Videozusammenfassungen mit näheren Beschreibungen, ich habe versucht aufzurufen, bis dato alle nicht mehr verfügbar,warum auch immer Radiomitschnitte gelöscht werden sollten, wenn der Sender der Veröffentlich zugestimmt hat, sehr merkwürdig.

z.b. 2 spezielle Fälle einmal 1969 und 1971

der Junge Douglas Legg
DouglasLeggdisappearance1971
aus New York verschwunden am "Newcomb See". Douglas war mit seinem Onkel auf Wanderschaft,sein Haus war in Sichtweite und sein Onkel sagte ihm, dass er unangemessen für eine Wanderung angezogen war, er solle also zurrückrennen zur Lodge und sich besser den Gegebenheiten entsprechend anziehen.
Sein Onkel hatte ihn die ganze Zeit im Auge, bis eine Brücke kam, wo er kurz außer Sicht war. Das war das letzte Mal ,bis heute, das der Junge gesehen wurde. Übrigens: Die Lodge ist familieneigentum und Zutritt für fremde verboten.
Die Suche wurde wegen extremen Wetterumschwung und Sorge um den Jungen sofort am gleichen tag auf 100! Mann aufgestockt darunter etliche spezialeinheiten GreenBerets vom Luftwaffenstützpunkt mit Wärmeinfrarotsensoren an Helikoptern.
Selbst spezielle Bluthunde am Boden fanden keine Spur,als hätte er sich, wie ich vorhin schon sagte, in Luft aufgelöst.
Achja die "Green Berets" werden eigentlich NIE zu solchen Dingen gerufen, sie handeln ausschließlich wenn es um die Nationale Sicherheit der USA geht,was ein plötzliches Verschwinden eines kleinen Jungen mit der "Nationalen Sicherheit" zu tun hat, entscheidet es für euch selbst.

Auf spätere Anfrage an diese Einheit liesen sie bis heute eine Antwort aus.


4x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

24.09.2022 um 00:04
der andere Fall war "Dennis Martin" er wurde denke ich schon in vorherigen Posts durchgenommen, seine Geschichte ist so gruslig, dass viele Gänsehaut bei dem Bericht bekommen, hier ließen sie mit der Erklärung bis heute auf sich warten.
Es gibt für "Lesefaule" auch Youtubevideos auf Deutsch über den Fall "Dennis Martin" er ist wohl der bekanntere und vielmals beschrieben.


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

24.09.2022 um 01:21
Welche derartigen ominösen Vermisstenfälle soll es außerhalb der USA gegeben haben?


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

24.09.2022 um 02:08
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Douglas war mit seinem Onkel auf Wanderschaft,sein Haus war in Sichtweite und sein Onkel sagte ihm, dass er unangemessen für eine Wanderung angezogen war, er solle also zurrückrennen zur Lodge und sich besser den Gegebenheiten entsprechend anziehen.
Sein Onkel hatte ihn die ganze Zeit im Auge, bis eine Brücke kam, wo er kurz außer Sicht war. Das war das letzte Mal ,bis heute, das der Junge gesehen wurde. Übrigens: Die Lodge ist familieneigentum und Zutritt für fremde verboten.
Das alles ist nur die Erzählung vom Onkel. Viel wichtiger ist die Frage warum war er mit ihm zusammen? Wo waren die Eltern? Was macht der Onkel heute?
Kann es sein das er ihn Ermordet hat? Alle machen sich auf die Suche wegen der Erzählung des Mannes und vernachlässigen den Ort und die Umstände. Kommt dir das nicht Merkwürdig vor? Der Hauptverdächtige ist in diesem Fall ja wohl der Onkel.


1x zitiertmelden