Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

1.927 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Mysteriös, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

26.10.2017 um 02:36
Guck mal bei 2.37 Min. hin wo der Schuh gefunden wurde…ich glaube nicht dass das ausreicht um ihn vor Witterungseinflüssen zu schützen. Und dann danach das Foto von dem Schuh…schau Dir den doch mal genau an, kein Dreck, nicht in den Schuhen, nicht unten drin im Schuh…man sieht sogar noch das blaue Material und das Schuhmarken-Logo auf dieser…ach wie heißt das Teil im Schuh...das bewegliche Ding das direkt unter dem Löchern für die Schnürsenkel, und dann die Schnürsenkel selber – schneeweiß wie am ersten Tag. Denkst Du wirklich das dieser Schuh auf dem Foto mind. 2 Jahre draussen gelegen hat und dann so aussieht obwohl er Witterungseinflüssen wie Gewitter, Schnee, Regen usw. – ausgesetzt war?

Jetzt bitte ich Dich aber…


Ach ja…ironische Frage: Welcher Berglöwe kann Schnürsenkel öffnen?


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

26.10.2017 um 08:51
@Yellowstone
Zitat von YellowstoneYellowstone schrieb:Denkst Du wirklich das dieser Schuh auf dem Foto mind. 2 Jahre draussen gelegen hat und dann so aussieht obwohl er Witterungseinflüssen wie Gewitter, Schnee, Regen usw. – ausgesetzt war?
Es waren sogar 4 Jahre.
Die Schuhe lagen in einer Art Felsnische.
Sicher, man weiß nicht wirklich, was passiert ist, aber dass ein Mörder die Schuhe zunächst behalten hat und sie dann, Jahre später, bei der Leiche abgelegt hat, ist auch nicht besonders wahrscheinlich.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

26.10.2017 um 16:05
@Tajna

Ja siehste…sag ich doch, der Schuh sieht bestimmt noch so gut aus weils ne Zeitanomalie gab bzw. der kleine in eine Realität geholt wurde wo die Zeit anders abläuft und da ist er dann wahrscheinlich seinem Mörder begegnet, bestimmt sowas wie ein paranomaler Jäger oder so, vielleicht mit jenen Indianer Ritual erschaffen oder so ähnlich wie in „Stranger Things“ – was auch immer, mit normalen Vorgängern läßt sich das nicht mehr erklären.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

26.10.2017 um 19:54
@Yellowstone

Interessant finde ich, dass der Report (die PDF Datei) die von Paulides beschriebene massive Wetterschlechterung des Wetters
bestätigt. Was allerdings Paulides ein wenig entkräftigt ist die Tatsache, dass der Report an mindestens zwei Stellen den Einsatz der "Special Forces" erwähnt. Samt Aufgaben und der Tatsache, dass diese unabhängig vom Rest der Suchmannschaften operierten. Im Report hört sich das alles nicht mehr so eigenartig an wie von Paulides beschrieben.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

26.10.2017 um 22:04
@Mullich

Ich kenne ja seine Bücher bzw. das was er beschreibt zu jedem einzelnen Fall nicht so genau. Kannst Du das mal ein bischen genauer beschreiben was da der Unterschied zwischen ihm und dem Report ist bezüglich der Beschreibungen?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

27.10.2017 um 18:14
@Yellowstone

Paulides stellte die Anwesenheit von "Special Forces" im Dennis Martin Fall stets als sonderbar da( ich beziehe mich auf seine zahlreichen Interviews da ich die Bücher nicht gelesen habe). So erwähnte er bspw., dass die Green Barets mit niemanden kommunizierten und dann voll bewaffnet für mehrere Tage im Wald verschwanden.
In dem Bericht wird ja die Anwesenheit der Special Forces ganz offen erwähnt - inklusive der von den Soldaten abgesuchten Gebiete- Es klingt einfach nicht mehr so mysteriös wie von Paulides beschrieben. Allerdings ist die Echtheit des Dokuments natürlich fraglich - weshalb man es zum jetzigen Zeitpunkt nicht überbewerten sollte.

@rsamsa

Hast du schon etwas in Erfahrung bringen können bezüglich der Verurteilung des Betrügers?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

31.10.2017 um 01:23
Ich denke nicht das man wegen einens Fehlers in der Vergangenheit eine Person komplett als Lügner oder Betrüger sofort apstempeln kann/soll. Das der Autor wohl Mist gebaut hat ist wohl klar, aber deswegen gleich ihn zum Betrüger oder Lügner zu beleidigen ich weis ja nicht...
Könnte jemand vielleicht den Autor ne mail schreiben und ihn nach den offeziellen Berichten fragen auf die er sich stützt, oder eventuell nachfragen ob man die den überhaupt bekommen kann. Mein Englisch reicht leider nicht für sowas. :D
Zum anderen während ja Berichte zu fällen wo kinder verschwinden und ohne erkenttliche Todesursache an unmöglichen Orte wie Berge gefunden werden ja höhst interessant. Denke da würde man dan mehr Details erfahren und vielleicht dan auch sehen was der Autor vielleicht bewusst/unbewusst nicht erwähnt hat.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

02.11.2017 um 15:46
Ich finds ja immer noch hart das leute das für bare Münze nehmen was Pauli da schreibt! Es ist ein Unterhaltungsbuch, wie Akte X! ICh werfe PAuli nicht vor ein Lügner / Betrüger zu sein, sondern einfach nur Geschäftsmann! Es ist nicht verboten Sachen wegzulassen oder hinzuzudichten, bzw. manche sachen aus dem Zusammenhang zu erzählen, wenn man sein Buch gut verkaufen möchte.....


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

02.11.2017 um 20:28
@eidexe
Nunja, ganz so ist es nicht. Paulides hat schon ne Menge solcher Bücher verzapft, behauptet stets die Authentizität (oftmals aufgrund von "teuren FOIA-Dokumenten", die er nie geliefert hat) seiner Geschichten. Er tingelt ja auch durch ne Menge Internet-Radios.
Ich gehe stark davon aus, dass er nach seinem Rausschmiss erst als Bigfooter sein "Glück" versucht hat und sich dann den Quatsch mit seinen "Missing" ausgedacht hat. Ist halt ne Nische, die er ausfüllen kann. Bei Bigfoot ist nix zu holen...


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

04.11.2017 um 02:22
Aktuell beschwert sich der Yosemite National Park über sterbende Bäume auf seinem Twitter Account...wer Stranger Things (2. Staffel) gesehen dem wird dies bekannt vorkommen.

https://twitter.com/YosemiteNPS/status/926610213955780608

Vielleicht sollten andere Nationalparks in denen auch Menschen auf mysteriöse Weise verschwinden wie im Yosemite Nationalpark mal überprüfen ob da auch Bäume sterben...

Macht mir zwar keinen Spass diesen Vergleich zu ziehen aber irgendwie finde ich das echt schräg...


melden