Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

1.927 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Mysteriös, Verschwunden + 2 weitere

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 02:18
Ich bin gerade dabei die Vermissten-Fälle in Allmystery durchzuackern.

Dabei bin ich auf einen Fall gestoßen, der sich in die Fälle einreiht, welche gerade von @neonnhn beschrieben wurden.



Der mysteriöse Tod des Jens Henrik Bleck


Hier gibt es ebenfalls einen merkwürdigen Telefonkontakt zu den Eltern.

Zitat aus dem Eingangsposting
Alma Blecks Handy klingelt erneut. Wieder ihr Sohn. "Hallo, hier ist Jens Bleck und ich stehe vor der Tür der Rheinsubstanz." Alma Bleck entgegnet: "Jens? Was ist los?" Jens antwortet: "Ach so, entschuldigen Sie bitte." Alma Bleck: "Jens, ich bin es doch, deine Mutter. Wo bist du?" Jens: "In Bad Honnef." Dann bricht die Verbindung schlagartig ab.
Der 19-jährige Jurastudent feiert mit seinem Freundeskreis in der Disco "Rheinsubstanz". Dem Anruf folgen merkwürdige Begebenheiten mit einem Taxifahrer und 2 Polizisten.

Zitat
Was die Eltern nicht wissen, nicht ahnen können: In der folgenden Dreiviertelstunde wird ihr Sohn von seinen Freunden isoliert sein, von Todesangst getrieben, vergebens die Taxifahrer draußen vor der Diskothek um Hilfe bitten, sich in seiner Not an zwei Polizeibeamte wenden, auch dort keine Hilfe finden - und wenig später tot sein.
16 Tage nach seinem Verschwinden, wird er tot im Rhein gefunden. 50 km flussabwärts vom Ort, wo er zuletzt gesehen wurde.


1x verlinktmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 02:53
@Tajna
Zitat von TajnaTajna schrieb:Bei den Fällen in deinem vorletzten Post ist wahrscheinlich immer Alkohol im Spiel und vielleicht auch noch weitere Drogen.
Alkoholgenuss und in noch größerem Maße die Einnahme von Drogen, sind bezüglich der Auswirkungen auf die jeweilige Person natürlich kaum kalkulierbar. Ein gemessener Promillewert ist da auch nur eine abstrakte Größe mit beschränkter Aussagekraft.

Nehmen wir einmal, den hier bereits aufgegriffenen Fall des Mannes aus Wengen als Beispiel.

Berichtet wird von einem Promillewert von 2,0.

Wir erfahren aber auch, dass der Mann eine Bekannte zu ihrem Hotel begleitete und sich noch 20 Minuten mit ihr unterhalten hat.

Daraus könnte man ableiten, das er sich in einer Verfassung befunden haben muss, die noch weit von einer "Sturzbetrunkenheit" die mit Orientierungslosigkeit und Verwirrtheit einhergeht, entfernt war.


Und paradoxerweise scheinen gerade junge Männer immer einen Flusslauf oder einen mehr oder weniger abgelegenen See zu finden, an dessen Ufer sie unglücklicherweise ins Wasser geraten. Auf dem Weg dorthin, nehmen sie aber am Straßenverkehr teil. Dort wären aber viel mehr Möglichkeiten gegeben, aufgrund der Beeinträchtigungen durch den Alkoholgenuss in einen Unfall verwickelt zu werden, bzw. durch unsicheres Torkeln Autofahrer zum langsamen aufmerksamen Fahren zu zwingen, bis sie diese Person passiert hätten, was eigentlich im Nachgang zu Zeugenaussagen führen müsste.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 04:32
@EDGARallanPOE

Man muss es einer Person nicht unbedingt gleich anmerken, wie betrunken sie ist.
Nicht jeder Besoffene torkelt, lallt und redet Blödsinn.
Es dauert auch einige Zeit, bis Alkohol seine volle Wirkung entfaltet.
Auch kleinere Mengen Alkohol können in Kombination mit Medikamenten oder anderen Drogen unvorhersehbare Wirkungen haben.

Im Fall des ertrunkenen Jens Bleck war schon auffällig, dass er irgendwie geistig nicht voll da war:
Er hat nicht nur etwas zu lange nicht bemerkt, dass er irrtümlich seine Mutter angerufen hatte, er hat sich auch zu wenig dagegen gewehrt, dass der Polizist unrechtmäßig seinen Geldbeutel einbehalten hatte und er kam auch nicht auf die Idee, dem Taxifahrer, der Vorauskasse wollte, vorzuschlagen, ihn wenigstens so weit zu fahren, wie sein weniges, noch vorhandenes Geld reichte und ihn somit außer Gefahr zu bringen und ihm zu ermöglichen, das fehlende Geld für die Heimfahrt abzuheben.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 07:52
Kevin Hantl war vom Verhalten her ein seltsamer Tod. Er wurde später in der Saar gefunden.
Ich habe zwar keine Ahnung von Drogen aber gerade Bar-/Disco- oder Kneipenbesuche lassen auf Alkohol und Drogen schließen. Ich habe gelesen, dass immer wieder chemische Drogen genommen werden, wo kein Schwein weiß, was drin ist geschweige denn die Wirkung.
Dass an Ende ein Toter im Wasser oder sonstwo liegt ist glücklicherweise selten aber jeder Tote ist einer zu viel.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 11:07
Vielleicht wäre es gut, wenn wir uns erstmal einen oder zwei spezielle Fälle der 411er vornehmen und dazu recherchieren?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 11:48
@Minderella

Ich habe einen Fall aus dem Jahr 2013 gefunden, bei dem ein deutscher Professor verschwunden ist.

Der Fall passt genau in das 411-Raster.

Er verschwand in einer Bergregion, wird als erfahrener Wanderer beschrieben und arbeitete im Fachbereich experimentelle Physik.

Zur Erinnerung aus dem Eingangsposting
Zitat von TajnaTajna schrieb: es gibt eine deutliche Häufung in Naturparks. In Fällen die in Paulides Raster fallen, immer in der Nähe von Bergen bzw felsigen Orten oder Gewässern.
Zitat von TajnaTajna schrieb:Entweder sie haben eine Behinderung oder es sind bemerkenswerte Personen. z.B sehr sportliche, und/oder sehr gebildete Männer wie Ingenieure oder Physiker.
Zitat von TajnaTajna schrieb:Nicht wenige der Opfer waren auch erfahrene Wanderer
Ob dieser Fall in den Büchern von Paulides behandelt wird, entzieht sich meiner Kenntnis.

Link zum Zeitungsartikel

http://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1155275_Verschollen-Professor-allein-in-der-US-Wildnis.html


http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/vermisster-wissenschaftler-suche-nach-deutschem-in-kaliforniens-bergen-12606401.html


http://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1498740_Professor-bleibt-in-US-Wildnis-verschollen.html


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 12:22
es gibt eine deutliche Häufung in Naturparks. In Fällen die in Paulides Raster fallen, immer in der Nähe von Bergen bzw felsigen Orten oder Gewässern.


Entweder sie haben eine Behinderung oder es sind bemerkenswerte Personen. z.B sehr sportliche, und/oder sehr gebildete Männer wie Ingenieure oder Physiker.


Nicht wenige der Opfer waren auch erfahrene Wanderer
ja aber an diesen Merkmalen ist doch nix seltsam... das ist logisch. Wandern geht man halt entweder irgendwo in den Bergen oder am Wasser, und das einige erfahren Wandere waren ist auch normal, sonst würden sie ja net in den Bergen oder an Gewässern wandern. Und wenn man sich so anschaut wer auf den Typschen Wandertrails unterwegs ist, so sind das doch meistens ältere Männer aus der gehobenen Mittelschicht die sich für Natur und ihren Körper intressieren. Der HArtzer geht net wanadern. Und leute mit Behinderung werden oft mitgekommen (häufig sogar in Gruppen) weil das einige der wenigen Sportarten ist die man spontan mit vielen von Ihnen machen kann ohne große Vorraussetzung machen kann.

Ich habe noch keine gemeinsamkeit festgestellt.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 13:26
Ich habe einen Blogeintrag gefunden.

Dieser erweitert noch einmal die Dimension des ganzen Falles.

Es sind in den USA bis in das Jahr 1752 Vermisstenfälle überliefert. Diese spielten sich ebenfalls in den Territorien ab, die dann im weiteren verlauf der Geschichte zu Nationalparks wurden. Und sehr viele von diesen Fällen passen genau in das 411-Raster.

Dem Blogeintrag zufolge summiert sich die Anzahl der Vermissten auf viele Tausende.


Ich werde den Blogeintrag am Wochenende ins Deutsche übersetzen und dann einstellen.


Wir müssen uns aufgrund der wenigen Deutschen Quellen, halt mühsam an die Infos herankämpfen.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 14:31
Ich kann gern auch Texte übersetzen, wenn das gewünscht ist, mir geht das sehr leicht von der Hand.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 16:42
@neonnhn

Ja ich weiß, das mit dem Ertrinken ist echt irgendwie unpassend. Aber man darf nicht vergessen, dass ich die vollständige Geschichte aufgrund meiner miesen Englischkenntnisse ja nicht kenne. Hätte ich vorher gewusst, dass er drei Wochen verschollen war und erst kurz bevor man ihn fand ertrank, hätte ich das gleich verworfen. :)

Ich meinte halt diese Gurgelgeräusche von ihm auf der voicemail. Und es stinkt mir echt gewaltig, dass man die voicemail nicht vollständig anhören kann. Wie gesagt meine ich da noch andere Geräusche im Hintergrund zu hören. Aber danke dir, dass du ein paar Fälle übersetzt und reinstellst.

@Minderella
Ganz deiner Meinung! Und hey, ich fänds super wenn du auch ein wenig übersetzt. Das ist so ein fesselndes Thema. Danke auch dir!


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 21:52
Toller Thread! Sind jetzt schon viele spannende Fälle dabei!

Hat jemand die 411 missing Bücher als ebook oder zum ausleihen?
Kosten bei Amazon ca. 50$, was ich ja schon ein bisschen überteuert finde...

Biete mich auch gerne mal zum übersetzen an :)


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 21:52
@neonnhn
Scheint ja gut zu laufen der Thread,
Bist schon weitergekommen?


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 23:44
Zitat von TajnaTajna schrieb:Um über diese Fälle diskutieren zu können, bräuchte man mehr genaue Informationen, z.B. wo das Smartphone von William Hurley gefunden wurde.
Das witzige ist, die Poizei wollte nicht veröffentlichen, wo sie das smartphone von William Hurley gefunden haben.

@grizzlyhai

Der Fall von Kevin Hantl ist ja wirklich absurd. Das hört sich ja fast so an, als wäre der Schnurstracks vom Taxi zur Saar gelaufen und reingesprungen.

@EDGARallanPOE


Ja, Der Fall von Jens Henrik Bleck ist verdächtig. Den habe ich mir auch schon angeschaut.

Wenn man sich die Gegend mal ansieht stellt man fest, dass wenn er tatsächlich in dem Bereich wie es Zeugenaussagen vermuten lassen ins Wasser gefallen war, er eigentlich an den Sandbänken hätte angespült werden müssen.

Ich habe zwei Zeitungsartikel gefunden in denen jeweils gegensätzliche Sachen geschrieben wurden. In einem stand genau das, was ich grade geschrieben habe und in dem anderen, dass es zu der Zeit in der Gegend Hochwasser gab, und der Pegel des Rheins höher war, so dass er doch fort gespült wurde.

Der Fall ist im allgemeinen aber sehr verwirrend. Die Türsteher-Szene dort soll ziemlich korrupt sein, und dann gab es ja noch dieses Drogentrio, und die Zeugenaussage, dass Henrik Nasenbluten hatte.

Da gibt es doch Indizien, dass ihn jemand ins Wasser geworfen hat. Deshalb habe ich mich damit nicht weiter beschäftigt.
Zitat von NeroCorleoneNeroCorleone schrieb:Hat jemand die 411 missing Bücher als ebook oder zum ausleihen?
Kosten bei Amazon ca. 50$, was ich ja schon ein bisschen überteuert finde...
Ich habe ja im EP geschrieben, dass auf Amazon nur reseller zu überteuerten Preisen verkaufen. Auf der Hompage http://www.nabigfootsearch.com/Bigfootstore.html (Bigfootstore :D) kosten die jeweils 24,95 $
Zitat von Samantha70Samantha70 schrieb:Ich meinte halt diese Gurgelgeräusche von ihm auf der voicemail. Und es stinkt mir echt gewaltig, dass man die voicemail nicht vollständig anhören kann. Wie gesagt meine ich da noch andere Geräusche im Hintergrund zu hören. Aber danke dir, dass du ein paar Fälle übersetzt und reinstellst.
Ja, die komplette Voicemail wurde leider nicht veröffentlicht. Einige meinen er könnte per waterboarding gefoltert worden sein.
Was ich seltsam finde: Warum kann man die Stimme, die auf der voicemail "Stop it!" sagt nicht hören? (zu deutsch: "Hör auf damit!)
Immerhin könnte das ja einen Hinweis auf einen vermeintlichen Täter geben. Wenn zum Beispiel jemand die Stimme erkennt.
In dem Video sagt die Reporterin: "..man hört wie entweder Henry, oder eine andere Person sagt.."
Henrys Stimme müssten die Verwandten eigentlich erkennen können. Also ist es jemand anders. Aber warum veröffentlicht man das dann nicht?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

08.04.2016 um 23:52
Hier ist ein Bericht aus Amerika bezgl. der ertrunkenen jungen Männer.

Youtube: The Smiley Face Murders
The Smiley Face Murders


Dutzende Studenten in den USA sind schon so gestorben wie hier im thred schon beschrieben. 2 ehemalige Polizisten aus New York sind der Meinung es sind keine Unfälle.
Sie gehen sogar davon aus, dass es einen Gruppe von Mördern gibt. Man hat in einigen Fällen Smiley-Gesichter (Grafitti) in der Nähe der Fundorte gefunden.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.04.2016 um 00:10
Zitat von Niederbayern88Niederbayern88 schrieb:Bist schon weitergekommen?
was meinst du damit? ob ich das Rätsel schon gelöst habe? Nein. ;)



Hier ist noch ein ziemlich aktueller Fall:

Joey LaBute

verschwunden am 05.03.2016
gefunden am 29.03.2016 in einem nahen Fluss.

Er war mit seinen Freunden etwas trinken und war plötzlich wie vom Erdboden verschwunden, nachdem er sagte, dass er sich einen drink holen möchte.
Das seltsame ist, dass in der Gegend sehr viele Kameras angebracht sind und er nirgendwo zu sehen ist. Das würde ja bedeuten, dass er sich an den Kameras vorbei, zum Fluss "geschlichen" haben muss... oder eben einfach verschwunden ist.


Also ich finde das ganze wirklich seltsam. Ich meine ich könnte es verstehen, wenn junge betrunkene Männer mal beim Pinkeln in den Fluss fallen.

Aber warum laufen in so vielen Fällen die Kerle Meilenweit in eine völlig abwegige Richtung. Und sind in diesen Fällen auch sehr oft verwirrt usw. Von sowas hab ich in meinem Bekanntenkreis ehrlich gesagt noch nie gehört.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.04.2016 um 00:14
@NeroCorleone

Vielleicht kann man sich die Bücher ja zusammen kaufen. Ich hab momentan nicht so viel Geld für sowas übrig, und es gibt ja inzwischen 5 Bücher.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.04.2016 um 00:21
Ich finde der Fall von Lars Wunder passt auch irgendwie in die Gattung.

Lars Wunder aus Jemgum seit dem 5.12.2015 vermisst

Es gibt zwar wenig Informationen, aber wenn man sich den Fall anschaut, wäre die einzig plausible Erklärung, dass er 500 meter über Felder und Deiche zur Ems gelaufen ist um dort zu Pinkeln, oder sich umzubringen. Sein Smartphone hat er dann aber vorher auf der Strasse liegen lassen.

Oder er wurde eben entführt oder sonst was. Quasi im Niemandsland in Ostfriesland.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.04.2016 um 00:29
noch eine Sache ist im Übrigen, dass die jungen Männer, die im Wasser gefunden werden fast immer mit dem Gesicht nach oben gefunden werden.

Was recht merkwürdig ist, wenn man annimmt, dass sie gestürtzt sind.

Das habe ich allerdings nur aus einem interview mit David Paulides, habe es selber noch nicht recherchiert.

In einigen Fällen wurden sogar noch seltsamere Posen vorgefunden. Ein Engländer zum Beispiel hatte die Arme gekreuzt über der Brust.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.04.2016 um 00:58
@EDGARallanPOE

wow, der Fall mit dem Professor passt ja wirklich haargenau ins Raster...
Sehr unwahrscheinlich, dass zwischen dem Führer und der Gruppe ein Unfall passiert ist und er danach von den Suchmannschaften nicht gefunden wird. Weisst du ob man ihn dann später gefunden hat?


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.04.2016 um 01:59
@neonnhn

Bei dem von dir zuletzt verlinkten Video "The Smiley Face Murders" über ertrunkene Studenten in den USA, die in Wirklichkeit vom Smiley-Face-Killer getötet worden sein sollen, scheint es sich um ein Fake zu handeln.

Es gibt mehrere Fake-Videos zu diesem Thema, sogar einen aufwendig gemachten Dokumentar-Film der ein Fake ist:

The Smiley Face Killers - The Award Winning & Horrifying Documentary Feature Film
Youtube: The Smiley Face Killers - The Award Winning & Horrifying Documentary Feature Film
The Smiley Face Killers - The Award Winning & Horrifying Documentary Feature Film


Zuerst erhält man die Information, dass eine Gang hinter diesen Morden steckt:
In this terrifying, award winning documentary that examines the theories behind who these killers are and what drives them to commit such horrific crimes. Through in depth interviews with victims family members and experts, reenactments and behind the scenes footage - this film gives an in depth look at what motivates this murderous gang that's accountable for over 80 murders across 13 states.
In den Kommentaren findet man aber das Eingeständnis, dass alles nur Fake war:
New Dawn Films: 22 hours ago
+Mo Fo
Glad you changed your mind Mo. Our intention was to give you a little scare and in order to do that we had to make you believe it was real first. Hope you understand.



1x verlinktmelden