Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

2.075 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Vermisst, Mysteriös ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

07.03.2021 um 00:07
Zitat von MupuMupu schrieb:William Kennedy soll zu erst Ausgesagt haben Henry an der Super Tankstelle ( Store) an der 73 RD Avenue, Minnesota abgesetzt zu
haben.
Später durch Sichtung der Überwachungskamera soll die Polizei das ausgeschlossen haben. Daraufhin änderte William Kennedy wohl
die Aussage sondern meinte eine Holyday Gas Station ( Strasse habe ich noch nicht herauslesen können)
Es war die Holiday Gas Staition Ecke: Central Ave./ Hackman Ave., dies wurde auch durch die Überwachungskamera bestätigt:
However, new surveillance video shows he was actually dropped off at the Holiday gas station off Central Ave. and Hackman Ave., McCabe’s family announced Saturday.
Quelle: https://www.fox9.com/news/surveillance-video-uncovers-new-details-in-search-for-henry-mccabe

Jener Hinweis erfolgte durch die Familie welche sich eher gegen einen Zusammenarbeit mit der Polizei aussprach und sich einen
Liaison Kontakt der Liberianischen Gemeinde bedienten, wie eine eigene Suchaktion (mit von der Gemeinde gespendetes Geld für Hinweise):
im ABC Video Beitrag:
https://abcnews.go.com/US/disturbing-voicemail-woman-missing-husbands-phone-hold-clues/story?id=34177863

Nebenbei hat Henry "Joseph" McCabe auch noch den Alias Joseph B. Tuku benuntzte (siehe die Suchplakate im o.g. ABC Video)

Hier ist eine Übersicht von seinem Wohnort, Fundort und die drei Tankstellen die im Vorfeld erwähnt wurden: imgur Quelle: reddit
Es wurde viel spekuliert ob seine Freunde nicht ebenfalls äußerst angetrunken waren und auch jener der im deswegen zur falschen Holiday Tankstelle fuhr.

Im Autopsie Bericht wurde vermerkt das bei Henry McCabe 0.053 g/dl Ethanol in der Leber festgestellt wurde, ansonsten gab es keine weitern Auffälligkeiten.

Autopsy-1Original anzeigen (0,2 MB)

Sein Samsung-Phone wurde in der rechten Tasche seiner Jeans gefunden, jedoch ohne Batterie welche sich in der linken Tasche befand: Examination of the pocket reveals Samsung phone in the right front pocket without battery. The left front pocket reveals a Samsung battery, ...
Autopsy-2Original anzeigen (0,2 MB)

Der gesamte Autopsie Report befindet sich auf der Seite von Greg Evans: https://hackerforhiremurders.com/

Der auch angebliche Beweise gefunden hat das Henry McCabes Smartphone von seiner Frau überwacht wurde, mittlerweile seit 2020 findet man auch Gesprächsmitschnitte von ihr auf YT.

Nun McCabe ist ein Kriminalfall aber mit Paulides und seinen 411er G'schichterln hat dies nichts zu tun, ja auch wenn er es gern selbst in Interviews erwähnt.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

07.03.2021 um 13:18
@sarkanas

WOW! Ganz, ganz lieben Dank. Ich sehe hier auch kein Bezug zu Missing 411.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

07.03.2021 um 21:32
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/4857293

Gehört vielleicht nicht in einen Thread. Aber als ich gerade diese Meldung aus meiner unmittelbaren Nachbarschaft las, musste ich sofort an das Missing 411-Thema denken, weil da einfach mehrere Komponenten passen. Umso besser, dass sich das so schnell aufklären ließ.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.03.2021 um 02:46
@Domino420
Schlimm - ganz furchtbar - gibt es schon was neues dazu?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.03.2021 um 07:44
@suscat
Nein, die Kinder sind ja 2 Stunden später wieder aufgefunden worden, also alles gut, da wird mit Sicherheit auch nichts mehr zu veröffentlicht werden, es wird ja nur kindlicher Leichtsinn gewesen sein.

Es passte nur gut ins 411-Schema, plötzliches Verschwinden im Wald, 4 Jahre alt, nachmittags (nicht ganz im Zeitfenster 14-17 Uhr, sondern 13:15 Uhr), werden kilometer weiter an einem Gewässer aufgefunden.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.03.2021 um 13:20
@Domino420

Es zeigt aber, wie schnell man gerade Kinder aus den Augenverlieren kann. Und das sogar in einer Gegend ohne Wald, in der man doch einen weitaus besseren Überblick hätte.

Man verlege das Szenario jetzt mal in einen echt tiefen, dunklen Wald mit Erdspalten, steilen Abhängen, reißenden Flüssen und Raubtieren, und schon wird es verständlich, warum manche einfach nicht mehr aufgefunden werden.

Dann wird es gar nicht mehr nötig, zusätzlich noch Zeitportale und Aliens zu erfinden.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.03.2021 um 13:43
@off-peak
Absolut korrekt. Der "Lauersforter Wald", in dem sich das zugetragen hat, ist einfach nur ein kleines Wäldchen mit einem breiten, sehr übersichtlichen Weg, wie es sie wahrscheinlich zehntausendfach in Deutschland gibt.
Ein kleiner Moment Unaufmerksamkeit der Eltern, und schon sind direkt zwei Kinder auf einmal verschwunden, verbunden mit einer großen Suchaktion.

So eine Nummer dann in einem von dir beschriebenen "echten" Wald und das ganze kann dann sehr schnell ganz anders ausgehen, und dort dann erst recht offene Fragen des "Wie konnte das so passieren?" hinterlassen.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.03.2021 um 14:43
Das ist ja das unerklärliche bei Missing 411 Fällen. Personen verschwinden in einem Radius von 200 Metern, nehmen wir mal an. Dieses Gebiet wird dann Quadratmeterweise von Suchmannschaften durchkämmt. .Man findet - nichts. Keine Person, keine Erdsöalte, kein Loch, nichts. Ich finde, bei einer so angelegten Suche wäre die Wahrscheinlichkeit irgend etwas zu entdecken recht hoch. Aber die Person bleibt verschwunden.
Richtig verrückt wird es erst, wenn die Person dann nach mehrmaliger Suche, eben dann an der durchsuchten Stelle aufgefunden wird. Tot, aber ohne Spuren von Gewalteinwirkung. Tiefer Wald hin, oder her.
Wie soll man das erklären? Ein Verbrechen vielleicht?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.03.2021 um 15:15
@Morgenstern123
Grundsätzlich gibt es Missing 411-Fälle, für die ich auch keine Erklärung sehe.

Aber diese Erklärung zum Verhalten von orientierungslosen Menschen, die sich verlaufen, darf man dabei auch nicht außer Acht lassen:

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/welt_print/wissen/article4366857/Warum-wir-im-dunklen-Wald-orientierungslos-im-Kreis-laufen.html


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

09.03.2021 um 23:52
Die M411 Fälle haben alle eine bestimmte Parallele.. nicht alle Fälle stimmen zu 100% überein.. aber alle gemeinsam haben sie dieses merkwürdige Verschwinden..

Bei all den Fällen darf man auch nicht vergessen, dass David Paulides ein erfahrener Polizist ist und schon in zig Fällen ermittelt hat. Rein aus seiner Berufserfahrung heraus wird er schon zwischen normalen Fällen und den M411 - Fällen unterscheiden können.


2x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

10.03.2021 um 14:03
Zitat von yenevayeneva schrieb:Rein aus seiner Berufserfahrung heraus wird er schon zwischen normalen Fällen und den M411 - Fällen unterscheiden können.
Möglich. Nur lässt das seine Leser nicht wissen. Er schreibt ja nicht aus lauteren Motiven über diese Fälle, und auch nicht immer die volle Wahrheit.
Nein, er mystifiziert absichtlich, um damit Geld zu machen.


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

10.03.2021 um 16:56
Ich hatte vor ein paar Tagen mal diese Fälle angesprochen bzw. nach Namen gefragt, leider wurde nur einer davon beantwortet (nämlich 1.) . Kennt wirklich niemand die beiden anderen?

Beitrag von Domino420 (Seite 101)

Diese beiden offenen sind meiner Meinung nach die "Endgegner" der 411-Fälle, für die ich auch keine Erklärung finden würde. Nachdem ich den gesamten Thread gelesen hatte musste ich mich auch fragen, warum ich dies getan hab, denn auf den 100 Seiten ist es ganz selten zu etwas konstruktivem gekommen, das meiste war ein User-Kleinkrieg.

Die Beiträge von dir, @off-peak, wusste ich dabei sehr zu schätzen, auch wenn du ständig den anderen Usern die Illusion des übernatürlichen Geschehens geraubt hast. ;-) Deswegen würde ich auch gerne von dir etwas zu den beiden von mir angefragten Fällen lesen, vielleicht findet ja doch noch jemand die Namen dazu raus, damit man diese beiden Fälle einfach mal gezielt ergoogeln kann. Die waren nämlich auch mir, der immer nach einer "irdischen Erklärung" sucht, äußerst suspekt. Könnte mir in den Hintern beißen dass ich mir die Namen nicht aufgeschrieben hab.


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

10.03.2021 um 17:43
Eins ist mir neulich auch aufgefallen - jedenfalls bei allen mir bekannten M411 Fällen.

Egal wie groß die Gruppe war es wird immer nur 1 Person vermisst.

Und es sind ja nicht nur Kinder es gibt auch die Gruppe der fitten und / Oder Hochgebildeten/Intelligenten und die Jäger Gruppe, die ja verhalten in derartigen Gebieten kennen sollte.


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

10.03.2021 um 17:57
Zitat von Domino420Domino420 schrieb:auch wenn du ständig den anderen Usern die Illusion des übernatürlichen Geschehens geraubt hast.
Sagen wir es mal anders: Ich versuche stets, ihnen die Schönheit der Realität und der Klarheit rationaler Betrachtungsmethoden näher zu bringen. :D
Zitat von Domino420Domino420 schrieb:vielleicht findet ja doch noch jemand die Namen dazu raus,
Das würde ich sogar als Erstes vorschlagen.
Zitat von suscatsuscat schrieb:Eins ist mir neulich auch aufgefallen - jedenfalls bei allen mir bekannten M411 Fällen.

Egal wie groß die Gruppe war es wird immer nur 1 Person vermisst.
Nun ja, es geht ja auch um vermisste einzelne Personen, oder nicht?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

12.03.2021 um 22:15
Zitat von yenevayeneva schrieb:Die M411 Fälle haben alle eine bestimmte Parallele.. nicht alle Fälle stimmen zu 100% überein.. aber alle gemeinsam haben sie dieses merkwürdige Verschwinden..

Bei all den Fällen darf man auch nicht vergessen, dass David Paulides ein erfahrener Polizist ist und schon in zig Fällen ermittelt hat. Rein aus seiner Berufserfahrung heraus wird er schon zwischen normalen Fällen und den M411 - Fällen unterscheiden können.
So sehe ich das auch.
Nicht alle Missing 411 Fälle lassen sich erklären.

Schön wäre ja hier auch mal, wenn die hier schreibenden Skeptiker sich mal die Mühe machen würden, sich in spezielle Fälle einzulesen, um sie dann hier ganz plausibel und lückenlos einstellen würden.

Wie zB die Fälle in denen die Spur der vermissten Person abrupt aufhört.. ohne irgendwelche Hinweise darauf, wohin sie entschwand weil es keinerlei weiteren Spuren gibt.

Aber bei solchen Fällen wird dann immer nur damit argumentiert, dass David Paulides angeblich nicht die Wahrheit sagt, ohne das überhaupt belegen zu können, dass das diese Meinung der Wahrheit entspricht.

Interessant finde ich auch den Fall mit dem Skifahrer der mitsamt seinen Freunden eine Tour unternimmt. Er fährt dann etwas voraus um Fotos von den anderen anfahrenden Skifahrern zu machen.. doch als die Gruppe nach einander seiner Spur folgt, ist er fort.
Zu sehen ist eine Spur die geradewegs den Berg hinunterführt und über einen Hang, dann ins Nichts.
In dem darunter liegenden Tal wurde rein gar nichts von ihm gefunden. Weder seine Leiche, noch seine Ski.. einfach nichts, so als hätte er sich in Luft aufgelöst.

Ich bin mir was die Ursache betrifft nicht ganz sicher.. aber Spuren die im Schnee abrupt aufhören und ins Nichts führen könnten einen schon auf die Idee bringen, dass diese Person durch ein Portal ging.
Es gibt viele Dinge auf unserem Planeten, die wir uns noch nicht erklären können. Das war schon immer so und wird wahrscheinlich auch immer so sein.

Was das entkleiden betrifft ist mir der Fall des Mädchen eingefallen, dass Anfang 1900 verschwand. Sie war einige Tage fort und als sie wieder kam erzählte sie davon, dass die Sonne immer schien und es immer hell war.
Vielleicht scheint die Sonne "dort" nicht nur, sondern knallt auch richtig runter auf die Erde. So sehr dass man sich vor lauter Hitze entkleidet.

Das würde für mich auch erklären, warum die Kleidung zusammengelegt gefunden wird, weil man sie evtl später wieder anziehen möchte. Bei einer Kälteidiotie würde man sich doch eher einfach den Kleidern entledigen..
Meist werden die Personen unweit ihrer Kleidung gefunden.

Was mir dann auch noch so durch den Kopf ging ist, dass das alles vielleicht mit Gedankenkontrolle zu tun hat.
Ich denke nicht, dass Aliens oder Bigfoods Ursache dieser Phänomene sind, viel mehr glaube ich persönlich, dass hier der Mensch dahinter steckt.


2x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

13.03.2021 um 07:30
Zitat von VanestiVanesti schrieb:Ich bin mir was die Ursache betrifft nicht ganz sicher.. aber Spuren die im Schnee abrupt aufhören und ins Nichts führen könnten einen schon auf die Idee bringen, dass diese Person durch ein Portal ging.
Es gibt viele Dinge auf unserem Planeten, die wir uns noch nicht erklären können. Das war schon immer so und wird wahrscheinlich auch immer so sein.
Zitat von CptTripsCptTrips schrieb am 28.02.2021:Nochmal, ich sehe genau NULL Sinn darin Erklärungsansätze heranzuziehen, deren Grundlage nicht geklärt ist, weder in diesem Forum, noch sons wo. Was macht einen (höchstwahrscheinlich nicht existierenden) Dimensionsriss wahrscheinlicher als (höchstwahrscheinlich nicht existierende) Kobolde? Wieso waren es keine Hexen? Wieso keine Vampire? Einhörner? Nessi? Räuber Hotzenplotz? Ein mutierter Vanillepudding?
Wir sind hier doch nicht in Fantasien oder dem Lalaland. Nichts gegen Spekulationen und Überlegungen, aber man sollte dabei doch nicht die Bodenhaftung verlieren.
Dass man für gewisse Fälle keine Erklärung hat macht doch Geister und Zeitportale oder Monster nicht ein Stückchen wahrscheinlicher.
Kannst Du etwas vorbringen, was „Portale“ wahrscheinlicher macht?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

13.03.2021 um 07:50
@Vanesti
Auf den 105 Seiten dieses Beitrags ist so verdammt häufig die Rede von "Dieser eine Fall, in dem...".
Irgendwie wird da aber nie etwas draus. Hast du einen Namen von dem Ski-Fahrer, dass man diesen Fall mal gezielt ergooglen kann?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

13.03.2021 um 12:38
Zitat von VanestiVanesti schrieb:Nicht alle Missing 411 Fälle lassen sich erklären.
Natürlich nicht. Hat auch keiner behauptet.
Zitat von VanestiVanesti schrieb:Schön wäre ja hier auch mal, wenn die hier schreibenden Skeptiker sich mal die Mühe machen würden, sich in spezielle Fälle einzulesen,
Schön wäre es, wenn manche User sich mal ihre Ad Hominem Unterstellungen abgewöhnen könnten.
Oder akzeptieren würden, dass eine andere Meinung nicht bedeutet, dass anders Meinende sich nicht eingelesen hätten.
Zitat von VanestiVanesti schrieb:Wie zB die Fälle in denen die Spur der vermissten Person abrupt aufhört.. ohne irgendwelche Hinweise darauf, wohin sie entschwand weil es keinerlei weiteren Spuren gibt.
Und warum sollte man nur das einstellen, dass Du lesen möchtest? Oder es nur so interpretieren, wie Du es gerne hättest?
Hallo? Wenn Dich der Fall interessiert, dann rede sachlich und vernünftig drüber. Aber bitte lückenlos, nicht wahr?
Nenn diese Fälle doch mal beim Namen.
Und dann arbeiteten wir einen nach dem anderem ab.
Ohne Pauschalgemurmle.
Zitat von VanestiVanesti schrieb:Ich bin mir was die Ursache betrifft nicht ganz sicher..
So, so. Aber andere sollten alles lückenlos dokumentieren.
Zitat von VanestiVanesti schrieb:Was das entkleiden betrifft ist mir der Fall des Mädchen eingefallen, dass Anfang 1900 verschwand.
Was das Entkleiden betrifft, gibt es mehr als einen Fall weltweit und durchaus auch einige verschiedene Erklärungen, die bereits mehrfach genannt wurden. ZB Kälteidiotie.
Zitat von VanestiVanesti schrieb:viel mehr glaube ich persönlich
Dein Glaube sei Dir unbenommen, nur ist das halt auch keine Erklärung. Schon gar keine lückenlose. Und schon gar kein Grund, anderen, die Deinen Glauben nicht teilen, etwas zu unterstellen.

Dennoch, auch wenn Du es nur glaubst, solltest Du schon in die Mühe machen, diesen Deinen Glauben auch Fall bezogen näher darzustellen.
Oder wie wäre es einfach mal mit der ehrlichen Er- und Bekenntnis, etwas einfach nicht zu wissen?


melden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.03.2021 um 08:47
Zitat von skagerakskagerak schrieb am 03.03.2021:Ich kenne jetzt die Story nicht, und weiß nicht wie alt und groß der Junge zu dieser Zeit war, aber ich muss immer unweigerlich an Adler denken. Das liegt mMn auch im Bereich des Möglichen.
Unabhängig von der Wahrscheinlichkeit für den Fall: Technisch wäre das bestimmt möglich, so ein grosser Adler ist wirklich riesig und hat immense Kraft. Es gibt bei Youtube Videos wie ein Adler eine Ziege eine Klippe runter wirft (hebt sie ein Stück an und über den Abgrund und lässt los), oder einen Dingo o. Ä. ein paar Meter durch die Luft wirbelt.

Allerdings hat man wohl sichtbare Verletzungen wenn man von einer Adlerklaue gepackt wird (auch bei YT zu sehen).

Ich find einige der Fälle auch interessant, schließe mich hier aber voll der Rationalitätsfraktion an.


1x zitiertmelden

"Missing 411", David Paulides/mysteriöse Vermisstenfälle

19.03.2021 um 12:52
Die Adlergeschichte kommt hier immer wieder, ich habe das vor geraumer Zeit schon geschrieben und verlinkt; diese Möglichkeit ist ausgeschlossen. Weder erbeuten Greifvögel Menschen, noch sind sie in der Lage, mit einer solchen Last auf einen Berggipfel zu fliegen. Selbst Kleinkinder wären zu schwer dazu. Sicherlich haben große Greifvögel auch entsprechende Kräfte, das spielt in diesem Fall aber weniger eine Rolle, denn die Flugfähigkeit ist schließlich auch immer eine Frage des Gewichts, das zu tragen ist.

Wenn man hier schon andauernd behauptet, mit wissenschaftlicher Ratio vorzugehen, wäre es nicht schlecht, diese auch gelegentlich mal anzuwenden. Denn die Vorstellung, dass Greifvögel Menschenkinder forttragen ist in der Tat eine Gruselgeschichte ohne jeglichen Realitätsgehalt, die leider durchaus zur Dezimierung von Beständen beigetragen hat, was besonders ärgerlich ist.

Könnte man sich auch selber denken, dass das nicht geht, dazu muss man bestimmt kein Ornithologieprofessor sein. Alternativ kann man das auch relativ leicht recherchieren, bevor man so etwas einbringt. Ich möchte das halt nicht zum dritten Mal wieder schreiben, aber ich würde fast wetten, dass das irgendwann wieder kommt.

Sorry für das Donnerwetter, aber mir platzt da wirklich der Kragen, wenn immer wieder über den gleichen hanebüchenen Unfug spekuliert wird.

https://www.20min.ch/story/jagen-greifvoegel-wirklich-kleinkinder-258342825320


1x zitiertmelden