Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unterirdische Totenstadt aus frühchristlicher Zeit

8 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit
Seite 1 von 1
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Totenstadt aus frühchristlicher Zeit

26.04.2005 um 21:16
Direkt unter dem Standort des "Obelisken von Aksum"

In unmittelbarer Nähe des Originalstandorts des "Obelisken von Aksum" in Äthiopien haben Experten eine weitläufige unterirdische Totenstadt aus vorchristlicher Zeit entdeckt. Die Kammern und Arkaden seien unter einem 1963 erbauten Parkplatz in der Umgebung der historischen Stätte aufgespürt worden, teilte die UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) am Dienstag in Addis Abeba mit.

Die Entdeckung sei im Zusammenhang mit Vorbereitungen zur jüngst erfolgten Rückkehr des "Obelisken von Aksum" aus Italien gemacht worden, als ein Team von UN-Wissenschaftern die Bodenbeschaffenheit rund um den vorgesehenen Standort der Säule mit Radar und elektrotomographischen Geräten überprüft habe. Bei der entdeckten Grabstätte handelt es sich den Angaben zufolge um eine königliche Totenstadt, die in vorchristlicher Zeit von mehreren Königs-Dynastien genutzt wurde.

Das Netzwerk unterirdischer Räume erstreckt sich demnach über ein weit größeres Gebiet als die bisher bekannten Ausmaße der Stätte. Einige der darin befindlichen Gräber seien möglicherweise noch intakt, erklärte UNESCO-Chef Koichiro Matsuura.

Der UNESCO-Leiter in Äthiopien, Awad El Hassan, betonte, die Entdeckung könne jedoch unter Umständen die Wiedererrichtung des "Obelisken von Aksum" verzögern. Zunächst müsse geprüft werden, ob der Transport der tonnenschweren Säulenteile über das Gelände die Statik der unterirdischen Kammern gefährden könnte.

Der Rücktransport der drei Teilstücke des insgesamt 150 Tonnen schweren Obelisken aus Italien war am Montag abgeschlossen worden. Der 2.500 Jahre alte Basalt-Obelisk war unter dem faschistischen Regime von Benito Mussolini 1937 abtransportiert und in Rom aufgestellt worden. Äthiopien hatte stets die Rückgabe der Grabstele gefordert. Eine Vereinbarung darüber besteht zwar bereits seit 1947. Dennoch dauerte es Jahrzehnte, bis die Rückführung des 24 Meter hohen Denkmals in die Tat umgesetzt wurde.


melden
Anzeige
kaleun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Totenstadt aus frühchristlicher Zeit

26.04.2005 um 21:23
klingt interessant !

haste einen Link mit Bildern zu dem Thema ?



komisch..hab seid Jahren kein Schnee mehr gesehen ( das Boot )


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Totenstadt aus frühchristlicher Zeit

26.04.2005 um 21:26
Leider noch nicht, kam eben als apa.meldung.


melden
villain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Totenstadt aus frühchristlicher Zeit

26.04.2005 um 21:32
frühchristlich stimmt dann aber nicht.

Ein Gehirn wäscht das andere...


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Totenstadt aus frühchristlicher Zeit

26.04.2005 um 21:37
Du kennst doch die presse,die nimmt das nicht so genau...;)


melden
kaleun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Totenstadt aus frühchristlicher Zeit

26.04.2005 um 21:40
zu dem Obelisken von Aksum habe ich schon ne Menge gehört und gelesen. Da kam sogar mal ne Reportage im Fernsehen darüber.

zu der "Totenstadt" gibt es tatsächlich noch nicht viele Informationen im Netz.
Naja..die werden jetzt bestimmt anfangen da alles freizulegen. Scheint ja auch notwendig zu sein, sonst können die den Obelisken nicht an seinen alten Platz schaffen wie es in der Meldung hinterlegt ist.
Obwohl es beim Abtransport 1937 durch Mussolini es keine Probleme gab.
Das wird aber wahrscheinlich eine Weile dauern bis Ergebnisse und weitere Infos zu dieser Totenstadt da sind.






komisch..hab seid Jahren kein Schnee mehr gesehen ( das Boot )


melden
chico
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Totenstadt aus frühchristlicher Zeit

26.04.2005 um 22:54
klingt auf jeden fall sehr interessant. lohnt sich bestimmt da dran zu bleiben.
das mit der rückgabe des obelisken habe ich heute im fernsehen gesehen.
ma schaun was mein freund herr google dazu zu sagen hat.


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unterirdische Totenstadt aus frühchristlicher Zeit

26.04.2005 um 23:24
@chico das lohnt sich auf jeden Fall!


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt