Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

167 Beiträge, Schlüsselwörter: Wohnung, Fremdes

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

09.05.2017 um 03:02
@Zwiebeline89
das ist Krass! Aber immerhin ein netter Service haha


melden
Anzeige

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

09.05.2017 um 03:11
Ich kann mir gut vorstellen, dass es da draußen Menschen gibt.... die sich einen Christenspaß daraus machen, andere durch solche Aktionen zu ängstigen. Methode der ersten Wahl wäre daher immer - sobald man denkt, ein Opfer einer solchen Person zu werden - das SCHLOSS an der Haustür auszutauschen. Notfalls erstmal auf eigene Kosten. Es gibt heute spezielle Schlösser, da braucht man eine Karte damit man den Schlüssel überhaupt nachmachen kann.


Dann würde ich die Tür zusätzlich noch absichern. Fenster ggf. überprüfen und sichern. In 99,9% der Fälle hört der Spuk dann auf. Wenn nicht - mal den Lebenspartner/in unter die Lupe nehmen ;)

Achja - eine versteckte Überwachungskamera wirkt auch wahre Wunder ^^


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

08.06.2017 um 11:38
Leider war ich h etwas abwesend durch die Geburt meiner Maus... Ja ich war mit 2 freunden in meiner küche gesessen als mir klar wurde das ich doch eigendlich nur 2 Stühle hätte und plötzlich waren 4da
Mein Vermieter ist immer rein wenn ich in der arbeit war hat mein Müll raus und mir einfach mal Stühle reingestellt und wenn man das net weiß und plötzlich sind ständig so sachen gewesen wo man selbst an seinem verstand zweifelt ob man das jetzt einfach nur vergessen hat selbst getan zu haben man kommt ja nie im Leben drauf das wer ein Schlüssel zur wohnung hat... Am Ende als ich. Aus zog meine er immer er wäre nur rein weil er dachte vlt wäre mir was passirt er hat mich oft nicht gesehen und das der Müll nicht stinkt er weiß ja nicht ob ich in den Urlaub einfach fahre und all solche ausreden... Ich denke weil ich jung war und allein in dem Dorf war hat er sich vlt eingebildet ich wäre seine Ersatz Tochter um die er sich ohne mein Wissen kümmern muss...
Quastenflosser schrieb am 09.05.2017:Quastenflosser


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

08.06.2017 um 11:45
Und mein Vermieter wusste nicht das ich jetzt freunde zu besuch hatte er muss die schon reingestellt haben als ich auf Arbeit war.. Er hat so im Keller ganz viele Möbel gehabt und davon waren diese Stühle... Er dachte sich wohl er schenkt sie mir ich steck nicht in sein Kopf weiß echt nicht was den alten Mann geritten hat.. Zu meinem Geburtstag stand er vor der Tür ein Eiskunstlauf Tickets und wollte mich einladen das ich dankend abgelehnt hatte. Brötchen vom Bäcker ständig vor der Tür oder auch auf meinem Küchentisch komischer Kerl war das


melden
traces
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

14.06.2017 um 22:45
das ist Krass! Aber immerhin ein netter Service haha
Das ist weder netter Service noch Zeichen für die abnorme Hilfsbereitschaft eines Menschen, der fehlgeleitete Fürsorge betreiben möchte mangels eigener Kinder - sondern es ist (1) eine Straftat und (2) eine aggressive Machtdemonstration.

Die psychologische Botschaft hinter derlei "Vorkommnissen" lautet:

Ich bin Teil deines Lebens - ob du willst oder nicht!
Ich weiß jederzeit, wo du bist, was du tust und mit wem du es tust!
Es gibt mich und du kannst nichts dagegen tun.
Nichts in deinem Leben gehört dir - denn alles, was du glaubtest, was dir gehört, habe ich bereits berührt.
ICH bin an dem Ort deines Lebens, in den kein Anderer dringen kann.
ICH kontrolliere dich, deine Gedanken und dein Leben.

Schlösser auszutauschen ist sicherlich nicht die schlechteste Idee und sollte auch nicht das Letzte der Dinge sein, die man tut, aber:

jemand, der den o.g. Antrieb hat, diese Dinge zu tun, wird den Betroffenen "bestrafen", dafür, von ihm ausgeschlossen zu werden. Das bedeutet für gewöhnlich, dass sich das "Gaslighting" verschärfen wird: In Richtung Stalking, Identitätsdiebstählen und Infiltration des persönlichen Umfelds. Daher gilt wie beim Stalking ebenfalls:

(1) Der eigenen Wahrnehmung vertrauen, statt sich wochenlang in Selbstzweifeln zu ergehen.
(2) Falls der "Täter" bekannt ist (z.B. Vermieter): Ihn einmalig und vor Zeugen klar auf das Geschehen ansprechen und eine unmissverständliche Grenze aufzeigen.
(3) Strafanzeige stellen
(4) Die Vorgänge offenlegen, sowohl im eigenen Umfeld als auch ggf. weiteren Umfeld (Nachbarschaft, Arbeitsstelle etc.)


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

15.06.2017 um 04:23
Warum nicht einfach mal die Schranktür nach fremden Fingerabdrücken absuchen, wenn das irgend möglich ist. Dann dürfte sich ja herausstellen, ob nur die TE, ihr Freund oder jemand Fremdes Zugang zum Kleiderschrank hatte...


melden
Mullich
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

07.11.2017 um 20:35
@Surealanimal

Wenn du dein T- shirt falschherum trägst, dann trägst du es "auf links".


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

07.11.2017 um 22:11
in meiner allerersten whg. hatte ich auch sowas ähnliches......
zwar kam nix weg o. hinzu,aber ich hatte ständig des gefühl "das stand heut morgen noch anders da" u.ä.

monatelang ging des so u. ich konnt es mir nich erklären.
im 10.stock klettert einem wahrscheinlich keiner durch's fenster in die whg,des schloss war unbeschädigt u. schlüssel zur whg. hatte nur ich.
irgendwann hab ich vor der arbeit alle zimmer fotografiert um zu schauen ob ich recht hab o. komplett spinne.
tatsächlich sah es am nachmittag anders aus als am morgen.
aber wer konnte des wie gewesen sein u. geh ich damit zur polizei?
mh....so ganz sicher war ich mir da noch nicht.

paar tage später sprach mich eine ältere dame an:
"kindchen,bei ihnen muss ja ne menge kaputt gehen.wie machen sie des nur?"
ich hab sie total verdutzt gefragt wie sie auf sowas kommt.
da meinte sie,weil der hausmeister so oft bei mir ist.
postwendend hab ich mein schloss ausgewechselt,mich bei der vermietung beschwert u. den typ angezeigt.

@Surealanimal
vielleicht ist es bei dir auch jemand gewesen,an den du gar nicht denkst.
manche kommen halt auf recht merkwürdige u. nicht nachvollziehbare ideen.


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

08.11.2017 um 04:59
@fauchi

Aber woher hatte der Hausmeister den Schlüssel? Weil du geschrieben hattest nur du hättest einen.
Was für gruselig kranke Menschen es doch gibt, wo man denkt in der eigenen Wohnung wäre es sicher, und dann sowas passiert.

Lg phonixx


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

08.11.2017 um 09:33
@Phonixx
Phonixx schrieb:Aber woher hatte der Hausmeister den Schlüssel?
Vielleicht gab es Zweit-Schlüssel für Notfälle oder die Tür war nur zugezogen und kann dann meist leicht mit einer Kreditkarte etc. geöffnet werden (mir hat der Hausmeister mal so geöffnet als ich den Schlüssel vergessen hatte, das dauerte nur 1-2 Sekunden).

Manche beherrschen auch Lock-Picking und können mit einfachem Werkzeug ein Sicherheitsschloß inerhalb weniger Minuten öffnen, ohne Spuren zu hinterlassen.

ZDF Lockpicking Reportage (kurz und interessant):

Youtube: ZDF Lockpicking Reportage


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

08.11.2017 um 12:00
@Phonixx
@Tajna

sorry.....
ich hätte schreiben sollen des ich davon ausging des nur ich nen schlüssel hatte.
die vermietung hat mir nicht gesagt des der hausmeister zweitschlüssel hatte.
sie haben auch vom neuen schloss nen schlüssel verlangt.
des hab ich natürlich strickt abgelehnt u. mein anwalt hat ihnen erklärt warum ich des verweigere.

meine tür musste ich immer abschliessen,sonst hätte sie permanent offen gestanden.
sie hatte zwar nen drehknauf,liess sich aber nicht im schloss einschnappen.
komisches ding war des,hatte aber den vorteil des ich mich nie aussperren konnte.
deswegen hab ich es nie ändern lassen.


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

08.11.2017 um 12:58
Zum benannten Thema:

Als ich noch bei meinen Eltern wohnte, fanden wir irgendwann eine Hose, die niemandem gehörte. Meinem Vater war sie zu weit (eine Jeans) und diese Knopfleiste statt Reißverschluss hätte niemand beim Kauf gewählt. Das Rätsel wurde nie gelöst aber mittlerweile passt sie meinem Vater ;)

Einfamilienhaus, keine Einliegerwohnung, keine Besuche.


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

09.11.2017 um 11:16
Ich komme hier auch nur zu dem logischen Schluß das sich jemand Zugang zu der Wohnung verschafft hat. Ist es ein Mehrparteienhaus? Gibt es auffällig unauffällige andere Mieter? Andere Personen, die dir irgendwo begegnen, gelegentlich, die du aber nicht kennst? Könnte sich ein Vormieter einen Schlüssel in Reserve angefertigt haben?
Das die Kleidung da ist, jedoch sehr versteckt so das man sie offensichtlich nicht sofort findet klingt für mich irgendwie schräg. Fast so als hätte sie wirklich mit Absicht jemand dort deponiert.
Sollte sich das wiederholen, bzw. etwas anderes ungewöhnlich sein rate ich dir zu folgendem:
Da du offenbar viel zu Hause bist, achte mal auf deine Gewohnheiten. Vielleicht verlässt du die Wohnung ja in gewissen Intervallen, zu einem bestimmten Zeitpunkt immer mal. Sagen wir Bsp. weise du gehst jeden Mittwoch zw. 16.00-18.00 Uhr zum Sport oder so. Dann solltest du, sobald du die Tür hinter dir schliesst ein Haar oder einen dünnen Bindfaden mit 2 Stückchen Tesaband zwischen Türrahmen und Tür befestigen. Sollte jemand, wie auch immer in deine Wohnung eindringen siehst du das sofort wenn du wieder kommst. Das Haar wird dann abgerissen sein. Ist ein uralter Trick um Türen zu "sichern". Sollte dies der Fall sein besorg dir ne Minicam zur Überwachung die du im Flur oder so versteckst. Und ganz wichtig:rede mit niemandem darüber! Andernfalls könnte der Täter gewarnt werden.
Ich will hier nicht paranoid rüber kommen, aber ich an deiner Stelle würde mir auch Gedanken machen und mir Klarheit verschaffen wollen.


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

12.11.2017 um 09:23
Also ich wohne eigentlich alleine in meinem kleinen Häuschen. Es ist eigentlich nur eine Wohnung die unterhalb eine Werkstatt/Garage hat. Die gehört dem Vermieter und wird nicht genutzt. Von dieser Werkstatt hat man zu meiner Wohnung keinen Zutritt, jedoch kommt man von der Werkstatt aus in die Büroräume nebenan die ebenfalls dem Vermieter gehören und ebenfalls nicht mehr genutzt werden.

Ich habe eine Schlüssel für diese Werkstatt, da sich dort Strom und Wasserzähler meiner Wohnung befinden. Demzufolge, könnte ich, wenn ich wöllte auch in die Büroräume nebenan.

Seit einigen Monaten bastelt der Enkel und seine Freundin an den Büroräumen herum. Die Werden da denke ich bald einziehen.

Sozusagen könnte ich dann jederzeit in diese Wohnung wenn ich lust hätte... Ich mache das selbstverständlich nicht. Ich gehe auch nicht in die Werkstatt. Außer ein mal als ich meinen Stromanbieter gewechselt habe.

Ebenfalls besitze ich noch den Generalschlüssel von einem Pflegeheim in dem ich mal gearbeitet habe. Das ist nun schon zwei Jahre her seit dem ich da gekündigt habe, aber der Schlüssel wurde nie eingefordert und ich hab ihn dann auch vergessen zurück zu geben. So hing er dann ewig so vor sich hin in meinem Schlüsselkasten.
Ich könnte also, wenn ich lust dazu hätte, jederzeit in alle Räume in diesem Pfllegeheim.

Und jetzt kommts: Als ich letzten wegen dem Stromzähler in der Werkstatt war, hatte ich zum aufschließen beide Schlüssel dabei weil ich nichtmehr wusste welcher der für die Werkstatt und welche der vom Pflegeheim war.
Der Hammer ist: Es haben beide gepasst.
Klingt komisch, ist aber so. Ich denke das Schloss der Werkstatt ist defekt. Habe das meinem Vermieter aber noch nicht gesagt. Mach ich aber noch.  Wobei mein Hausschlüssel nicht passte... also seltsame Sache.

Ich will damit nur sagen das viele Leute Schlüssel besitzen und viele Schlüssel in viele Schlösser passen und manche Schlösser auch defekt sind ohne das man es bemerkt.


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

12.11.2017 um 12:01
@Apoplexia
Stimmt, ich erlaube mir jetzt mal ein wenig OT wo du es gerade ansprichst.

Gerade Schlösser die oft benutzt werden unterliegen einem gewissen Verschleiß. Ich bin Autoschrauber und wurde schon öfters damit konfrontiert. Die Karren mit denen ich mich befasse haben ein Mindestalter von 25 Jahren oder älter. Überwiegend alte VW's und Audis. Ich habe ein Exemplar das ohne Fahrertür in einer Scheune stand, den einzigen Schlüssel ließ ich stecken damit er nicht verloren geht. Vermutlich konnten spielende Kinder den brauchen... als ich den Wagen umsetzen wollte wurde das schwierig, wegen dem Lenkradschloss. Ich versuchte mehrere andere alte VW Schlüssel mit ähnlichem Profil und nach 8 Schlüßeln passte dann auch einer...
Letztes Jahr haben wir einen Jetta vor dem verschrotten gerettet. Der Verwerter hat uns 3 (!) Kartons mit Autoschlüsseln gegeben durch die ich mich durchprobieren musste... bevor ich die passenden gefunden hatte, hatte ich bereits 3 andere die man mit dem nötigen Geschick auch verwenden konnte.
Am besten erging es meinem seeligen Vater als der noch jung war. Er fuhr seinerzeit einen Opel Rekord P2. Er hatte an jenem Tag 4 Winterreifen gekauft die auf der Rückbank lagen. Er stellte den Wagen irgendwo ab. Als er wieder wegfuhr bemerkte er zunächst das der Fahrersitz zu weit vorn war... merkwürdig... ein pssr Meter weiter hielt er an und denkt sich :"Verdammt noch eins, jemand hat die Reifen aus dem Auto geklaut!"... daraufhin fuhr er zurück. Beim zurück fahren fällt ihm auf das der "Angstgriff" auf dem Armarurenbrett fehlt auf der Beifahrerseite... werbitte klaut denn sowas, und vor allem müssten dort ja jetzt 2 Löcher sein die aber nicht da waren.Als er wieder auf den Parkplatz kommt fällt ihm eine Frau auf die sichtlich verwirrt um einen Rekord in der selben Farbe herum läuft. Des Rätsels Lösung war dann einfach, die beiden hatten die Autos vertauscht! Auf den ersten Blick sahen sich die Fahrzeuge sehr ähnlich und parkten auch fast an der selben Stelle. Die Frau fuhr zuerst weg, mein Vater nahm irrtümlich den anderen Wagen kurz darauf. Die Schlüssel passten untereinander einwandfrei.Der Frau kam es komisch vor das jemand sie mit neuen Reifen beschenkt hatte...

Mit älteren Haustüren, oder welchen in denen häufig der Schlüssel benutzt wird kann das ebenso vorkommen. Mag sein das der TE das nicht viel nützt, aber ich würde in so einem Fall echt rausfinden wollen wo die Klamotten her kommen.


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

12.11.2017 um 12:14
@Apoplexia
jetzt wo du es erwähnst.....

es könnte doch auch ein vormieter mit hang zum unlustigen humor sein.
oder
es wollte doch einer unfrieden in der beziehung stiften.


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

12.11.2017 um 19:01
Das mag ja alles möglich sein.
Aber wenn sich jemand unrechtmäßig Zugang zu der Wohnung verschafft (mit welcher Methode auch immer, ob ehemaliger Mieter o.ä) warum sollte er Kleidung dort im Schrank lassen?
Rumschnüffeln, dass einige Dinge woanders liegen, ja aber doch keine Klamotten hinterlassen.
Hm..


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

12.11.2017 um 19:24
@Marounes
um dem whg.inhaber zu verwirren o. um zu zeigen des jemand fremdes da war hinterlässt so mancher vlt. auch irgendwelche dinge.

oder

ihr schrank wurde zum friedhof von ungeliebten klamotten anderer.
des war wahrscheinlich einfacher als sie wegzuschmeissen,zu spenden o. sie in den a&v zu tragen........


melden

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

13.11.2017 um 02:19
Tajna schrieb am 08.11.2017:Vielleicht gab es Zweit-Schlüssel für Notfälle oder die Tür war nur zugezogen und kann dann meist leicht mit einer Kreditkarte etc. geöffnet werden (mir hat der Hausmeister mal so geöffnet als ich den Schlüssel vergessen hatte, das dauerte nur 1-2 Sekunden).
Mit einer Kreditkarte kann man keine Tür öffnen, das ist ein Hollywood-Mythos, aber mit einem ausgeschnittenen Stück von einer Plastikflasche geht's.

Wenn @fauchi im 10. Stock gewohnt hat, gehe ich davon aus, dass es ein grosser Wohnblock gewesen ist. Dann hat der Hausmeister sicher einen Generalschlüssel, für Notfälle. Das berechtigt ihn aber nicht, die Wohnung des Mieters ohne dessen Wissen und Zustimmung zu betreten, nur weil er mal "nach dem Rechten sehen will".


melden
Anzeige

Fremde Sachen in meiner Wohnung gefunden

13.11.2017 um 03:41
cromm schrieb:Mit einer Kreditkarte kann man keine Tür öffnen, das ist ein Hollywood-Mythos,
Ach echt?
Ab minute 0:50

Youtube: Nur mit einer Kreditkarte: So knacken Einbrecher völlig geräuschlos ihre Eingangstür


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt