Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Teufelstritt von Zulling

16 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mystery, Bodenbild ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Der Teufelstritt von Zulling

14.04.2021 um 23:41
Auf der Nordseite der Kirche von Zulling befinden sich, wie man auf https://www.landau-isar.de/fileadmin/Landau/Downloads/Broschueren_und_Infos/Flyer_Wachsender_Felsen_Widder_Zulling__Faltblatt_8-seitig_Zickzackfalz_DIN_lang_Final.pdf nachlesen kann, zwei Abdrücke. Sie sollen einer Legende nach entstanden sein, als ein verarmter Ritter, der die Kirche ausrauben wollte, bei der Flucht aus dem Kirchenfenster vom Blitz erschlagen wurde, wobei sich seine Füße in den Boden brannten.
Wurden diese Spuren schon einmal wissenschaftlich untersucht und wenn ja, mit welchen Ergebnis? Seit wann gibt es den Teufelstritt von Zulling?


melden

Der Teufelstritt von Zulling

14.04.2021 um 23:43
@Marfrank
Landau an der Isar
War oft da, habe in der relativen Nähe gewohnt.
Aber von dieser Kirche und den Abdruck habe ich nie was gehört.


melden

Der Teufelstritt von Zulling

14.04.2021 um 23:46
@Marfrank
Frag doch mal beim Tourismus-Verband nach:
https://www.ostbayern-tourismus.de/attraktionen/teufelstritt-in-zulling-fd988e2a46

Klingt für mich nach einem Touristen-Punkt.


melden

Der Teufelstritt von Zulling

15.04.2021 um 06:39
Das ist ja interessant! Ich hab mal ein paar schnelle Recherchen betrieben - ein Blitzschlag verkohlt einen Körper eigentlich nicht vollständig, oder es ist extrem unwahrscheinlich?
Bei mehr als der Hälfte der Blitzunfälle treten Schädigungen des Hör- und/oder Gleichgewichtsorgans auf, zum Beispiel kann das Trommelfell reißen. In den Körperteilen, durch die Strom geflossen ist, kann es zu Nerven- und Muskellähmungen kommen. Solche Muskel- und Nervenstörungen gehören zu den häufigsten Verletzungen, hat Thomas Raphael vom Ausschuss für Blitzschutz und Blitzforschung festgestellt. Mögliche Folgen sind zudem Hirnschäden, Koma und temporäre oder permanente Lähmungen. Durch die hohen Temperaturen werden die Haare versengt und es kommt zu Verbrennungen der Haut – meist ersten oder zweiten Grades. Auch Herzschäden und Nierenversagen können auftreten. Oft ist der Blutdruck infolge eines Blitzschlags über Monate erhöht. Auch dauerhafte Herzschädigungen können durch den Blitz ausgelöst werden.
Quelle: https://www.quarks.de/gesundheit/das-passiert-bei-einem-blitzschlag-im-koerper/

Aber zugegeben, die Abdrücke sehen schon sehr seltsam aus. Mich wundert, dass hier tatsächlich nie mehr was wächst - ich frage mich, ob da vielleicht nachgeholfen wird oder wurde.


melden

Der Teufelstritt von Zulling

15.04.2021 um 09:02
Der Teufel hatte ja damals viel zu tun. In NRW hat er an der Wasserleitung Eifel-Köln mitgebaut, am Kölner Dom, am Aachener Dom und im Mönchengladbacher Münster hat er mit Landsknechten Karten gespielt.
https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/der-teufel-wuetet-in-der-krypta-und-wird-durch-die-lilie-verbannt_aid-17771123
Ich bin recht sicher dass an all den Geschichten nichts Mysteriöses dran ist.
Aber vielleicht sollte man mal einen Sammelthread initiieren und die Geschichten auflisten und erzählen die dem Teufel in die Schuhe geschoben wurden. :D


2x zitiertmelden

Der Teufelstritt von Zulling

15.04.2021 um 13:35
@Zyklotrop
Voll die gute Idee! Es gibt z. B. noch die Steinerne Brücke in Regensburg, da soll er auch mitgewirkt haben.


melden

Der Teufelstritt von Zulling

15.04.2021 um 13:41
Bereits im 13. Jahrhundert hatten die Urner immer wieder versucht, eine Brücke über die wilde Reuss zu schlagen, doch zu oft waren die Säumer mit ihren Maultieren und Waren in die Tiefe gestürzt. Es geht die Sage, dass die Urner immer wieder darüber rätselten, wie die Schöllenenschlucht zu überwinden sei. Schliesslich rief ein Landamman ganz verzweifelt aus: "Do sell der Tyfel e brigg bue" "Soll doch der Teufel selber da eine Brücke bauen!" Kaum ausgesprochen, stand er schon vor der Urner Bevölkerung. Der Teufel versprach ihnen einen Pakt: Die Brücke würde fortan halten. Aber der Teufel sagte zu den Leuten, er werde eine Brücke bauen, aber die erste Seele, die die neue Brücke überschreitet, soll ihm gehören. Nachdem man auf diesen Handel eingegangen war, stand auch schon bald eine neue starke Brücke über der Schlucht.
Doch die Urner wussten nicht, wen sie hinüberschicken sollten, bis ein schlauer Bauer eine geniale Idee hatte. Er band seinen Geissbock los und jagte den Ziegenbock auf die andere Seite. Rasend vor Wut, ergriff der Teufel einen Felsblock und drohte damit, sein Werk zu zerstören. Darauf kam ein altes Weiblein des Wegs und ritzte ein Kreuz in den Stein. Als der Teufel dies sah, verfehlte er sein Ziel, und der Fels landete in der Nähe von Göschenen. Dort liegt der Teufelsstein nun seit Jahrhunderten. Die Brücke nennt man seit dieser Zeit die Teufelsbrücke.
https://www.tell.ch/schweiz/teufelsbruecke.htm


rossmettlen 11-09-2010 img 7832Original anzeigen (0,2 MB)

Für die Autobrücke hats den Teufel dann anscheinend nicht mehr gebraucht.
Da gibts aber noch eine ähnliche Geschichte (Gleiche Brücke? Andere Brücke?) bei der dann als erste Seele ein Hahn über die Brücke getrieben wurde.


melden

Der Teufelstritt von Zulling

15.04.2021 um 17:07
@Zyklotrop
Das ist die Regensburger. Wenn du nen Thread erstellst, erzähl ich die ganze Story. :)


1x zitiertmelden

Der Teufelstritt von Zulling

15.04.2021 um 17:17
Leider funktioniert der Link mit dem Mönchengladbacher Münster nicht, aber die Geschichte kann man auch auf http://history.wiessner.online/legenden/teufel/ nachlesen. Noch eine Begebenheit, bei der der Teufel im Spiel gewesen soll, ist zu erwähnen und zwar der Tintenfaßwurf von Martin Luther auf der Wartburg. Leider ist, wie man auf https://dergutereisende.com/2018/09/27/wo-ist-luthers-tintenfleck/ sehen kann, dieser Fleck nicht mehr vorhanden, es fehlen aber auch einige Bretter an der Wand...

Bezüglich der Fußabdrücke von Zulling: in der Legende wird übrigens nirgends der Teufel erwähnt!


melden

Der Teufelstritt von Zulling

15.04.2021 um 23:41
Also 1869 liest sich die Geschichte etwas anders wurde wohl dem Tourismus mehr angepasst:
Zeigt man doch im Kirchhof des nur ein halbes Stündchen Isar abwärts getegenen Dorfes Zulling die Spuren zweier Menschenfüße man erzählt dabei, es hätte vor etwa sechzig Jahren ein Kirchendieb mit den entfremdeten Schätzen den kühnen Sprung durch's Fenster gemacht und dabei die seit jener Zeit unverwüstlich gebliebenen Eindrücke im Erdreich zurückgelassen, zum ewigen Andenken seiner ruchlosen That. Ob er indeß im Boden stecken geblieben und darüber ergriffen, oder auf Grund des Abdruckes seiner Sohlen von der
hohen Polizei ausgemittelt worden, davon schweigt die Geschichte leider; wir aber wollen im Interesse der göttlichen und weltlichen Gerechtigkeit annehmen, daß das eine oder andere zum abschreckenden Beispiel für Dritte geschah.
Quelle: Die Gartenlaube für Österreich 1. März 1869


melden

Der Teufelstritt von Zulling

16.04.2021 um 14:51
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Das ist die Regensburger. Wenn du nen Thread erstellst, erzähl ich die ganze Story. :)
Das ist die Frankfurter Alte Brücke. Das Ende mit Hahn.


melden

Der Teufelstritt von Zulling

16.04.2021 um 16:14
@AntonGorodezki
Offensichtlich wiederholen sich manche Storys ^^


melden

Der Teufelstritt von Zulling

16.04.2021 um 16:52
Da gibt es zwar keine schöne Geschichte aber sehenswert ist das Pentagramm an der Marktkirche in Hannover auf jeden Fall: https://www.deutschlandmalanders.com/die-marktkirche-in-hannover/

War etwas irritiert, als ich das zum ersten Mal sah.


melden

Der Teufelstritt von Zulling

16.04.2021 um 17:16
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Zyklotrop
gestern um 09:02
Der Teufel hatte ja damals viel zu tun
In Duderstadt (Eichsfeld) hat er ein Turmdach verdreht 😏


melden

Der Teufelstritt von Zulling

16.04.2021 um 21:37
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:In NRW hat er an der Wasserleitung Eifel-Köln mitgebaut,
NeNe, dafür hatten sich die Kölner Gastarbeiter mit Klempnererfahrung aus Italien geholt.
Man muß den Gastarbeitern zugute halten, daß sie nicht damit rechnen konnten, daß die Kölner das Wasser später für ein Getränk namens "Kölsch" nutzen würden, anstatt anständiges Bier oder Met damit zu brauen.
Irrtümer der Menschheitsgeschichte halt...


melden

Der Teufelstritt von Zulling

17.04.2021 um 07:26
@Marfrank
@Zyklotrop
@AntonGorodezki
Ich hab jetzt einen extra Teufelsthread eröffnet. Bauwerke in Teufels Hand (Beitrag von Luminita)
Der Thread hat ja eigentlich mit dem Teufel nix zu tun, außer dass es so heißt.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Mystery: Rasenkreuze
Mystery, 12 Beiträge, am 16.04.2021 von Nemon
Marfrank am 15.04.2021
12
am 16.04.2021 »
von Nemon
Mystery: Matrix Zahlenfolge sehen
Mystery, 17 Beiträge, am 14.05.2021 von Luna2019
WasnKrampf am 13.05.2021
17
am 14.05.2021 »
Mystery: Gruselige Kinder(sprüche)
Mystery, 1.094 Beiträge, am 01.02.2021 von Damage_case
boygreat am 08.05.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 52 53 54 55
1.094
am 01.02.2021 »
Mystery: Langzeitverzögerte Funksignale
Mystery, 16 Beiträge, am 16.05.2021 von syndrom
Marfrank am 13.05.2021
16
am 16.05.2021 »
Mystery: Wie sehr sehnst du dich nach (wirklich) unerklärlichen Mysterien?
Mystery, 56 Beiträge, am 24.04.2021 von skagerak
MoanaHerz am 16.04.2021, Seite: 1 2 3
56
am 24.04.2021 »