Das zeitlose wissenschaftliche Standardwerk zum Thema dürfte Magister Michael Ranfts "Tractat von dem Kauen und Schmatzen der Todten in Gräbern" von 1734 (mit zahlreichen Erlebnisberichten) sein.

Die Universitätsbibliothek in Halle hat ihr Exemplar digitalisiert und im Volltext ins Internet gestellt. Damit hat Halle wieder einmal seine Vorreiterrolle für die deutsche Aufklärung und Bekämpfung des Aberglaubens wahrgenommen... ;-)

http://digitale.bibliothek.uni-halle.de/vd18/content/titleinfo/13852025