Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

12.790 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 14:08
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Schon mal überlegt wieso auf dem ersten bild das näher am zelt ist, das zelt bereits frei liegt und wieso auf diesem, das zelt auseinander gezogen ist ....
Wen man nach „Djatlow Pass Zelt“, googelt erhält man die Bilder wie das Zelt in einer Schneelandschaft dastehen müßte.
Und da gibt es diese Beiden Fotos, welche ein freiliegendes Zelt in einer Schneelandschaft zeigen:
https://www.allmystery.de/i/tcb2955_0a6aeb83db43d1c142241139c6676293.jpg
http://2.bp.blogspot.com/-jMmgUD8d9I0/UGtw76NnVGI/AAAAAAAAAfg/kbLQIs5UfpE/s400/Tent.png
https://1.bp.blogspot.com/-RXYkNMrj3fs/VDQynXFsk7I/AAAAAAAACng/7DF7iWWiaQ0/s1600/dyatlov_case28.jpg

Zelt-collOriginal anzeigen (0,3 MB)
dyatlov case28

So oder so ähnlich stellle ich mir ein Zelt vor das eine mehrköpfige erfahrene Wandergruppe aufstellt. Also mit halbwegs sichtbarem Ein-bzw. Ausgang und ohne zusammengefallenem Dach weil unter Schneemassen begraben.

Das hier ist m. E. alles aber kein wie Du schreibst freiliegend ("zelt bereits frei liegt"). Und das ist die Auffindesituation vom 26.02.1959
Dyatlov-pass-tent-01


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 14:44
@Biff_tannen

Glaube das habe ich jetzt oft genug erörtert


@Mashourah

Also dein antwort wirkte unsicher. Die ofen theorie gibt dir aber nur 2 möglichkeiten. Erstickung und brand bsw explosion.
Da keine brandrückstände am ort und rauchpartikel in den lungen gefunden wurden, einige von den wanderen weiter weg mit brüche gefunden wurden, ist diese theorie widerlegt und irrelevant. Ganz einfach!



@margaretha


Ja "müsste" ist das stichwort!!!! Das ist wieder kein fakt aber ok machen wir so weiter....


Dann habe ich einer frage an euch: was sind denn die genauen dimensionen des zeltes?

Die nahmen ein zelt mit in das genau 9 leute passen und nicht 9 und noch ein paar. Da das an ausrüstung zu anstrengend zum mitschleppen ist.


Das "dach" auf dem unteren foto ist von einem winzigen schneehaufen bedeckt und da haben die noch nicht mal angefangen zu graben. Bitte entweder man erkennt das da keine schneedecke oder sonst eine schneegefahr als ursache am zelt war oder nicht? Ich bin dem überdrüssig da das bild eindeutig zeigt dass da keine größere schneemasse runterkam die für den tod von 9 leute verantwortlich ist. Da hilft auch kein 5 mal posten der fotos


4x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 14:47
Der 2011 "Trailer" eigentlich ein Teaser* der hier immer wieder angesprochen wird und als angeblich erste Version von "The Dyatlov Pass Incident aka Devil's Pass" gehandelt wird, hat mit dem Film von Renny Harlin nichts gemein und ist wohl reine Erfindung bzw. Gerücht.

Der Teaser ist ein Sizzle Reel (Demo) um Geldgeber für ein geplantes—hier Low-Budget Projekt—zu finden was wohl offensichtlich nicht geklappt hat.
Regiesseur war Peter Horn der gemeinsam mit Jared Marshall die mittlerweile ausgetragenen Film Firma aus Tallahassee geführt hat Tolling Bell Films für ihre Projekte.

sizzle
https://staffmeup.com/profile/petehorn

Ist auch auf ihren Youtube-Kanal "Tolling Bell Films" schnell ersichtlich da für Ihre anderen Low-Budget Filme Dark Times und Pluto geworben wird.

Das ganze ist ziemlich absurd schon die Unterschiede beider Projekte könnten kaum größer sein—außerdem Renny Harlin hat 2011 "5 Days of War" abgeschlossen und war davor fast 10 Jahre an seinem Film über Baron Carl Mannerheim beschäftigt aus dem tatsächlich nichts geworden ist—obwohl schon Dreharbeiten stattfanden.
https://www.theguardian.com/film/2013/aug/12/renny-harlin-dyatlov-pass-interview

*Sizzle Reel von Peter Horn (2011):
Spoilerhttps://www.youtube.com/watch?v=hgcnj_jYrOY


1x verlinktmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 14:48
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Keine ahnung warum du einfach nicht einsehen willst, dass eine schneemasse von der menge und masse wie es aus den bildern hervor geht, denen nicht die verletzungen zugefügt hätte, wie sie bei den opfern vorzufinden waren.
Ich habe dir jetzt mehrmals geantwortet das für mich diese Rippenbrüche und der Schädelbruch nicht im Zelt passiert sein müssen, sondern das ich es für möglich halte das sie sich die erst am späteren Fundort zugezogen haben könnten. Es gibt aber Ideen wie es im zu solchen Verletzungen hätte kommen können
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Ach un inwiefern erklärt eine selbstgegrabene schneehöhle die verletzungen?
Das einstürzen der Höhle könnte es erklären. Die Schneehöhle ist eingestürzt, und wenn du dir das dazugehörige Foto anschaust, dann stellst du fest daß der Schnee darüber sehr hoch war.
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Was du nicht verstehst ist wenn nach der theorie, die du mit dem schneebrett angibst, wären sie also oben mit schnee verschüttet worden, wären paar 100 meter bei minus 30 und hätten sich noch in der eises kälte ne höhle mit ihren gefrorenen glieder
Ich sagte nicht sie wären im Zelt verschüttet worden. Ich sagte das war ihre Befürchtung nachdem das Zelt oben vom Schnee schon so stark Schaden genommen hatte.

Allerdings brauchten sie eine Alternative um überleben zu können. Die Schneehöhle wäre gut isoliert gewesen.
Also ist es völlig naheliegend gewesen eine graben zu wollen.
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Lies mal bitte nochmal was du so schreibst. Wie schon gesagt für irgendwas musst du dich entscheiden. Entweder willst du quellen, die du ja auch von den verschieden theorien hast oder du willst aufgrund der bilder die du siehst beobachtungen und vermutungen erstellen. Es ist daher eher logisch dass es dir nur darum geht recht zu behalten.
Nö.
Ich muss mich für keine Theorie entscheiden und der zu 100% folgen wenn für mich ein anderer Teilaspekt plausibeler erscheint.
Theorien dazu habe ich erst relativ spät gelesen.
Vorher das ganze Kram über Auffindesituation, Verletzungsmuster usw, neben der Fotos.

Und eigentlich habe ich mir danach mehr oder weniger nur noch die Frage gestellt warum das Zelt verlassen wurde und woher die Verletzungen der drei Schwerstverletzten hervorgerufen werden konnten.
Die Dinge wie die Verfärbungen der Haut, die fehlende Zunge, die fehlenden Augen, die erklären sich eigentlich mit der Auffindesituation. Das stellt man schnell fest wenn man sich mit ähnlich gelagerten Fällen beschäftigt.

Grundsätzlich finde ich zb das die Gruppe nach verlassen des Zeltes recht Planvoll vorgegangen ist.
Man hat Schutz vor der Witterung suchen wollen, man wollte Dinge aus dem Zelt bergen. Zu diesem Zweck hat sich die Gruppe aufgeteilt. Jedenfalls ist das mein Fazit aufgrund der Auffindesituation.
Leider ist es für die Gruppe schlecht gelaufen, das Glück war da nicht auf ihrer Seite.
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Und das ist erst in den letzten jahren medial so präsent geworden. Als der film rauskam war dieser hype noch nicht da sondern es war eine geschichte wie viele. Was du nicht kapierst ist dass renny von dem trailer hype jetzt nichts mehr hat da sein film die geltende zeit fpr solche publicity lange überschritten hat. Das du in jetzt als regisseur so runterspielst zeigt wie weit du bist zu gehen um im recht zu sein.
Für dich vielleicht. Vielleicht bist du ein kleiner Horror Freak und durch den Film auf die Geschichte aufmerksam geworden. Aber behaupte doch nicht vorher hat sich niemand groß dafür interessiert.
Es gibt keinen einzigen Beleg darüber das er zweimal gedreht hat.
Das der Film anders heißt als zuerst angegeben bedeutet gar nichts.
Das es einen frühen Teaser gab der nicht viel mit dem fertigen Film zu tun hat auch nicht.
Das sind nichts als Gerüchte, durch nichts belegbar.
Und Runterspielen muss ich den Mann nicht. Der hat schon genug Goldene Himbeeren für einige Werke bekommen.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ebenso wahrscheinlich wäre, dass sei einfach nicht an den Rest ihrer Kleidung ran kmaen, weil diesse vom Schnee begraben worden war.
Auch nicht unwahrscheinlich. War ja Dunkel. Da ziellos Rum graben ist Recht sinnfrei finde ich. Tagsüber wäre da mehr zu machen gewesen.
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Ich bin dem überdrüssig da das bild eindeutig zeigt dass da keine größere schneemasse runterkam die für den tod von 9 leute verantwortlich ist.
Es behauptet auch niemand das der Schnee auf dem Zelt die Leute getötet hat. Meine Güte.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:00
@sarkanas
Noch besser. Ist jedenfalls totaler Mumpitz was da behauptet wird. Wäre auch anders erklärbar gewesen, aber das ist ja nun wirklich Wasserdicht dargestellt.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:19
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Das "dach" auf dem unteren foto ist von einem winzigen schneehaufen bedeckt und da haben die noch nicht mal angefangen zu graben.
Okay, wir haben da echt verschiedene Ansichten, ich sehe da z. B. keinen winzigen Schneehaufen auf dem Dach, ich sehe aber auch keinen großen Schneehaufen auf dem Dach. Ich sehe einfach kein Dach weil eine Schneemasse darauf liegt, und lediglich den „Zeltgiebel“. Vor dieser Giebelseite (evtl. der Eingang?) ebenfalls Schneemassen. Das Zelt mag bis zur Suche sicher auch zugeschneit worden sein, aber dann müssten die im Februar gefundenen Leichen von Kriwonischtschenko, Doroschenko, Djatlow, Kolmogorowa und Slobodin ähnlich viel vom Schnee bedeckt gewesen sein. Das sehe ich z. B. auch nicht.
Zitat von 7umi7u7umi7u schrieb: sondern das ich es für möglich halte das sie sich die erst am späteren Fundort zugezogen haben könnten.
Für mich war immer klar das die Verletzungen später entstanden. Die im Mai gefunden Leichen wurden doch in einer „Schlucht“ oder in einem Bachbett unter vier Meter hohem Schnee gefunden. Nun Schlucht ist Schlucht, das war zwar nicht der Grand Canyon aber ein evtl. plötzliches Abstürzen kann auch aus kurzen Höhen auch recht unangenehm enden und das Gewicht von Schnee das dann folgt ist auch nicht zu unterschätzen.
Zitat von 7umi7u7umi7u schrieb:Es behauptet auch niemand das der Schnee auf dem Zelt die Leute getötet hat. Meine Güte.
@BIHZY
Tatsächlich geht es darum WARUM die Gruppe aus dem Zelt ging und das nicht durch den Ausgang sondern durch Schlitze die selbst mit dem Messer reingemacht hatten. Ein (drohendes)Schneebrett wäre nunmal eine plausible Erklärung.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:20
@7umi7u



Ja die graben sich dann ohne werkzeug, ohne dicke klamotten und weiteres material einfach ne höhle. Sagte ich doch!

Superman lässt grüßen und wer dann der film fan ist erübrigt sich.

Der andere post bezog sich nicht auf deine sachen sondern auf @margaretha falls du da was durcheinander bringst!


Der rest den du so "einfach" aufklären kannst, was ja sonst keiner kann, sind alles nur behauptungen und kein wissenschaftliches vorgehen. Du redest einfach nur um den brei rum.



Die leute wurden nicht am zelt getötet sondern später. Ja die lagen natürlich nicht zusammen in dem zelt und wurden dann gemeinsam überschüttet sondern teilten sich vorher auf oder wie?

Wenn aber ein teil sich befreien konnte wieso nahmen sie die andern nicht mit. Um sie zu retten denn die lagen ja alle nebeneinander.


Also nur das man sich das vorstellen kann:

Sie lagen, schliefen evtl im zelt. Das schneebrett kommt runter. Begräbt das zelt und die leute unter sich.
3 bis 4 können sich befreien und rennen runter. Heisst keine weiteren schneemassen kamen runter denn sonst würden sie ja wieder begraben werden.

Die teilen sich auf und 2 machen am baum ein feuer und klettern da hoch und reissen sich fleisch ab.

Die andern unten bauen sich mit bloßen händen bei extremen minus temperaturen eine höhle die dann einstürtzt.

Die werden dann mit einer person im fluss liegend ohne augen? gefunden.

Da ja dann keine weiteren schneemassen runterkommen durften sollten sie aber auch keine anstrengungen unternehmen den rest zu retten?



Also wenn du mir jetzt mit einem letzten funken logik erklären kannst wie diese geschichte plausibel erscheinen soll dann ziehe ich meinen hut vor dir!


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:24
@margaretha


Also aufjedenfall ist das zeltdach ja dort auch vorhanden da das zelt dort liegt. Hätte ich auch anders ausdrücken können.


Der hauptausgang kann wahrscheinlich bei lawinen nicht mehr genutzt werden da er verschüttet qurde. Wenn es bloß das und schneemassen wäre dann wäre die lawinen/schneebrett theorie plausibel. Es geht aber um das ganz drum herum.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:25
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Also dein antwort wirkte unsicher. Die ofen theorie gibt dir aber nur 2 möglichkeiten.

@BIHZY ... Stimmt... ganz sicher bin und war ich mir nicht in der Ofen-Theorie, bisher hielt ich sie aber für die plausibelste Theorie. Deswegen bin ich ja in diesem Forum um neue Ideen, Argumente und Meinungen zu lesen. Ist das jetzt schlimm?
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Die ofen theorie gibt dir aber nur 2 möglichkeiten. Erstickung und brand bsw explosion.
@BIHZY ... Was beides den Tod zur Folge hätte!?!? Und eine dritte Möglichkeit gibt es nicht? Nämlich das es zu einer Rauchentwicklung kam und die Gruppe in Panik aus dem Zelt lebend entkommen konnten?

Wie schon gesagt, ich beharre nicht auf die Ofen-Theorie sondern lese auch gerne andere Ideen. Die "Schneebrett"-Thorie erscheint mir perönlich auch sehr plausibel.
Zitat von 7umi7u7umi7u schrieb:Nö.
Ich muss mich für keine Theorie entscheiden und der zu 100% folgen wenn für mich ein anderer Teilaspekt plausibeler erscheint.
Theorien dazu habe ich erst relativ spät gelesen.
Vorher das ganze Kram über Auffindesituation, Verletzungsmuster usw, neben der Fotos.

Und eigentlich habe ich mir danach mehr oder weniger nur noch die Frage gestellt warum das Zelt verlassen wurde und woher die Verletzungen der drei Schwerstverletzten hervorgerufen werden konnten.
Die Dinge wie die Verfärbungen der Haut, die fehlende Zunge, die fehlenden Augen, die erklären sich eigentlich mit der Auffindesituation. Das stellt man schnell fest wenn man sich mit ähnlich gelagerten Fällen beschäftigt.

Grundsätzlich finde ich zb das die Gruppe nach verlassen des Zeltes recht Planvoll vorgegangen ist.
Man hat Schutz vor der Witterung suchen wollen, man wollte Dinge aus dem Zelt bergen. Zu diesem Zweck hat sich die Gruppe aufgeteilt. Jedenfalls ist das mein Fazit aufgrund der Auffindesituation.
Leider ist es für die Gruppe schlecht gelaufen, das Glück war da nicht auf ihrer Seite.
*daumenhoch und unterschreib



melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:26
@BIHZY
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:@Biff_tannen

Glaube das habe ich jetzt oft genug erörtert
Ich habe dich gefragt, was du denkst warum/wodurch/durch wen oder was diese Menschen ums Leben kamen. Was ist vorgefallen?
Alles was von dir bis jetzt dazu kam ist folgendes:
BIHZY schrieb: Einer sagte klar, dass sie einem angriff des militärs zum opfer fielen. Warum? Keine ahnung? Auf jedenfall hat ein kommando denem ziemlich sicher den rest gegeben!

Ihr müsst auch mal bedenken dass zu dieser zeit 1000nde von millionen unschuldige einfach so mal auf der straße oder von zuhause entführt wurden und elend in gulags zu tode gefoltert wurden. Heisst sowas ist gar nicht soweit hergeholt wenn die was gesehen haben was sie nicht sollen.


Einer sagte dass die in der gegend heute noch erzählen dass die durch einen unfall in kontakt mit einer waffe kamen. Die militärs erlösten sie von ihren qualen.
Wird halt erzählt!


In diesem fall ist es wichtig sich auf die geschichten dort zu basiern denn in einem pro militär land wie russland wo jeder zivi zu der zeit halber soldat war, bekamen sicher genug die wahrheit erzählt.


Es wurde ebenfalls oft erwähnt dass militärs schon vorher inoffiziell vorort waren. Einer der das gebiet überflog und 3 männer sichtete kam tage danach ums leben.(name vergessen)


Die spuren wurden verwischt!
So, und jetzt will ich mal was hören!!!
Dein Rumgelaber geht einem solangsam auf die Eier



melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:27
An alle:


Sry für meine art zu diskutiern und das durcheinander bringen der fakten da ich auch das meiste am hände schreibe.


Mein grund davon genervt zu sein ist die angehensweise und eine irgendwie plumpe gleichgültigkeit was den fall betrifft
Sieht man auch zur genüge unter den yt videos.

Es ist offensichtlich das da was nicht stimmt. Es wäre ja nicht der einzige fall.


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:27
Was ist überhaupt mit der rausgerissenen zungen? Wie erklärt ihr das?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:28
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb:Also wenn du mir jetzt mit einem letzten funken logik erklären kannst wie diese geschichte plausibel erscheinen soll dann ziehe ich meinen hut vor dir!
Woher kommt diese Geschichte, die du hier wiedergibst?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:31
@Biff_tannen


Hm ich weiss es nicht.


Yeti und ufo theorie sage ich nein.



Militär halt.wenn die so eine färbung aufweisen und augen und andere teile fehlen kann das was senfgas ähnliches sein. Wir kennen ja nicht alles.


Es gibt ja auch aussagen dass die berichte manipuliert wurden sprich die hatten schon äußere wunden.


Da fehlten doch auch teile eines kiefers?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:32
@BIHZY
Zitat von BIHZYBIHZY schrieb: Wenn es bloß das und schneemassen wäre dann wäre die lawinen/schneebrett theorie plausibel. Es geht aber um das ganz drum herum.
Warum ist die Gruppe Deiner Meinung nach aus dem Zelt gegangen?
Nicht durch den normalen Ausgang sondern durch einen "Notausgang" den sie mit einem Messer geschlitzt hatten, in ungenügendem Bekleidungszustand?

Wir sind uns sicherlich einig das kein Spaziergang geplant war und das irgendwas die Gruppe derart erschreckt hatte und es quasi "ums Überleben" ging.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:32
Zitat von 7umi7u7umi7u schrieb:Ich meine die vier dort gefundenen haben sich in etwas wie einer Schneeverwehung eine Höhle gegraben die bei Auffindung eingebrochen war
Diese vier dort zeigen nun Verletzungsmuster die auf Druck hin weisen können.
Ich vermute das es erst dort zu diesen Verletzungen kam.
Interessante Theorie...
Zitat von MashourahMashourah schrieb:Ich hatte immer einen anderen "Schlüssel" für das Unglück im Kopf, nämlich die Ofen Theorie. Für mich war eine Rauchentwicklung im Zelt immer die einleuchtendste Erklärung. Wurde darüber schon in diesem Forum spekuliert oder geredet?
Ja, ich habe dazu auch schon ein Video gepostet. Der Autor führt ab 14:05 seine Theorie aus, auch mit einigen Fakten, die aus seiner Sicht dafür sprechen.

Youtube: The Dyatlov Pass Case
The Dyatlov Pass Case


Was aus meiner Sicht dagegen spricht: Dass sich die Gruppe ohne vernünftige Ausrüstung vom Zelt entfernte, wäre bei dem Szenario total hirnrissig, da von dem Feuer außerhalb des Zelts 0 Gefahr ausgegangen wäre. Und dann wären da noch die Verletzungen, die eine Erklärung bedürften. Ich hatte schon an einen Sturz in die Schlucht gedacht, aber soviel ich gelesen habe, sind die Verletzungen damit schwer in Einklang zu bringen. Aber ich bin auch keine Rechtsmedizinerin^^


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:32
@Passepartout


Das hab ich so geschrieben um ein scenario zu erstellen das zu @7umi7u aussagen passt


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

23.05.2018 um 15:37
@BIHZY
Also was du hier schreibst, und was du jetzt alles fragst, hast du dich ja mal null mit dem Thema auseinander gesetzt. Ich würde dir empfehlen, dich erstmal in Ruhe in alles einzulesen und dann nochmal mit einem vernünftigen Backround hier mitzudiskutieren.


melden