Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

12.841 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov, Dyatlov Pass ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 09:47
Zitat von muehmueh schrieb:so ein quatsch , scheinbar noch nie gezeltet
geschweige denn bei wetter ..
Ich seh schon, hier spricht der erfahrene Alpinist und "Schneesturmzelter". ;)

Macht es dir etwas aus wenn ich deine Wortbrocken in Sätze umwandel?

"so ein quatsch" = Du hälst die Theorie @nixsagend (welche ich auch plausibel finde) demnach für falsch?

"scheinbar noch nie gezeltet" = Du hast demnach schon oft gezeltet unterstellst aber den Diskutanten das Gegenteil.

"geschweige denn bei wetter .." = Davon mal abgesehen das wir tagtäglich rund um die Uhr "Wetter" haben, meintest du sicherlich bei extrem schlechten Wetter.

So dann laß mal hören, warum die Theorie deiner Meinung nach "quatsch" ist, und schildere uns deine Erfahrungen vom Zelten an einem Hang bei ca. -30°C (ohne gefühlter Temperatur durch extremen Wind) bei Sturm mit durchnässten Klamotten, vermutlich vollkommen verschwitzt durch die "Schachterei" und den Zeltaufbau und ohne Zeltheizung.

Aber bitte unter der Prämisse das das Zelt kein "Hightech" Material aus unserer Zeit ist, sonder ein zusammengenähtes Stück Zeltbahn (vermutlich noch aus Kriegszeiten).

Wir sind ganz gespannt.

Wenn du diese Aufgabe erfüllt hast, schreib doch bitte auch mal deine Theorie hier nieder, damit wir unseren eingeschränkten Blickwinkel erweitern können, vielleicht hast du ja die alles erklärenden Antworten.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 09:59
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:"so ein quatsch" = Du hälst die Theorie @nixsagend (welche ich auch plausibel finde) demnach für falsch?
herr lehrer ich halse nicht ! wenn dann kehre mal vor deiner tür bevor man anderen gute deutsch ratschläge gibt . setzen 6

mal vom halsen abgesehen, ich kann aus einer gewissen militärischen erfahrung wohl mitreden 😏

meine theorie ? ich bleibe beim kgb


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 10:24
Zitat von muehmueh schrieb:ich kann aus einer gewissen militärischen erfahrung wohl mitreden
Ja, bitte. Wer hindert dich daran? Das beantwortet aber meine obige Frage nicht!
Zitat von muehmueh schrieb:meine theorie ? ich bleibe beim kgb
Kannst du deine Theorie wenigstens etwas ausführlicher beschreiben?

Der KGB hat die Gruppe, nachdem er sie gezwungen hat bei Schneesturm ihr Zelt von innen aufzuschlitzen, den Hang hinunter an die Waldgrenze geführt? Oder wie meinst du das?

Was dann? Hat der KGB die Gruppe gezwungen Feuer zu machen und 3 Mann befohlen wieder in Richtung Zelt zu gehen?

Erklärs uns bitte!


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 10:42
Gibt's denn irgendwo eine genaue Angabe, wie hoch der Schnee an besagtem Tag gewesen ist ?
Wenn ich mir die letzten gemachten Fotos anschaue, stehen sie ja hüfthoch im Schnee. Wollten die das Zelt bis auf Bodenniveau eingraben oder nur soweit, das es vom Wind geschützt ist?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 11:01
Zitat von nixsagendnixsagend schrieb:Nicht ganz, die hatten noch die Wache eingeteilt, die das Zelt von Schnee befreien sollte. Die sind aber eingeschlafen, wegen Sauerstoffmangel/CO2 Überschuss. Hatte ja schon auf das Volumen des Zeltes hingewiesen.
Die Annahme vom CO2 Mangel ist Käse, hatte ich ja schon drauf hingewiesen dass das Zelt so löchrig wie selbiger war... Selbst wenn da Schnee auf dem Dach war, die Seiten waren ja nicht bis obenhin eingeschneit.

Aber erstmal egal, nehmen wir einfach an, die Wache sei aus Erschöpfung eingeschlafen.

Da gibt es aber ein kleines Problem: Es gab draussen eine Urinspur, daraus folgt ein-eindeutig, dass jemand noch draussen gewesen sein muss. Diese Person muss doch gesehen haben wenn das Dach so unglaublich belastet und eingedrückt war und hätte doch den Schnee bestimmt weggeschoben.

Ausserdem sollte man davon ausgehen, wenn sich in einem so kleinen 9 Mann Zelt jemand winterlich anziehen muss um nach draussen zu gelangen, dass garantiert ein paar Mitcamper dadurch aufgewacht wären, oder? Dann hätten sie doch mit Sicherheit bemerkt dass das Dach ihnen fast bis auf die Nasenspitze hing, oder denkst du nicht?
Zitat von nixsagendnixsagend schrieb:Das Zelt ist zusammengebrochen unter ca 1 m Schnee. Das zeigt der gebrochene Mittelstock. Das reicht aber um die Flucht zu begründen. Natürlich standen sie auch ein bischen unter Schock.
Das Dach war übrigens ein Schrägdach. Kannst du mal erklären wie sich da 1m Schnee drauf sammeln soll ohne dass es innen bis zum Boden durchhängt?

Weiterhin, glaubst du wirklich dass von 1m Schnee die Stütze schlagartig durchbrechen würde? Und niemand hätte vorher diese Belastung bemerkt?

Ein weiteres Problem ist die Zeit: wie soll sich in so kurzer Zeit so viel Schnee ansammeln?


3x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 11:04
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Kannst du deine Theorie wenigstens etwas ausführlicher beschreiben?
ich hatte weiter oben bereits den begriff skalarwaffen u andere milit. forschungen zu der zeit ins feld geführt .


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 11:10
Zitat von muehmueh schrieb:ich hatte weiter oben bereits den begriff skalarwaffen u andere milit. forschungen zu der zeit ins feld geführt .
Das ist also deine ausführliche Beschreibung? OK.

Also weil die "Russen" Skalarwaffen und andere militärische Forschung betrieben, hat die Dytlov Gruppe das Zelt unbrauchbar gemacht.
Klingt logisch. :palm:

Zumindest "logischer" als die schlechte Wettersituation die an dem besagten Tag herrschte. Alles klar.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 11:30
Zitat: "Nach dem Stand der Forschung in der Physik gibt es im Vakuum und in nichtleitenden, nichtgeladenen Medien (wie Luft, Glas, etc) nur elektromagnetische Transversalwellen.[1] Skalarwellen finden großen Anklang bei Esoterikern, insbesondere im Zusammenhang mit Geräten, mit denen diese Skalarwellen herstellbar sein sollen. Die Anwender glauben, dass damit positive Auswirkungen auf die Gesundheit erzielbar sind oder Telepathie ermöglicht wird."

Quelle: http://de.ddr2.wikia.com/wiki/Skalarwellen

btw. "Skalarwaffen"

Wie begeben uns jetzt also erneut auf die pseudowissenschaftliche Schiene und in Richtung "Esoterik"?

:popcorn:


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 11:47
Zitat von passatopassato schrieb:Die Annahme vom CO2 Mangel ist Käse, hatte ich ja schon drauf hingewiesen dass das Zelt so löchrig wie selbiger war... Selbst wenn da Schnee auf dem Dach war, die Seiten waren ja nicht bis obenhin eingeschneit.
Hatte dir @nixsagend auch schon vergeblich 2 mal versucht zu erklären. Atemluft kondensiert an der Zeltbahn innen, draussen "schweinekalt", > die Löcher frieren zu + der Schnee sammelt sich auf und um das notdürftig, bei extremer Wetterlage aufgebaute Zelt!

Nebenbei bemerkt, weht durch "dein" löchriges Zelt ebenfalls jede Menge Schnee bevor es irgendwann zufriert. ;)


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 11:55
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Hatte dir @nixsagend auch schon vergeblich 2 mal versucht zu erklären. Atemluft kondensiert an der Zeltbahn innen, draussen "schweinekalt", > die Löcher frieren zu + der Schnee sammelt sich auf und um das notdürftig, bei extremer Wetterlage aufgebaute Zelt!
Selbst wenn es so wäre, und sie das Eis nicht bemerkt hätten (doppelter Konjunktiv), die Tür ist ja offensichtlich noch benutzt worden und die war garantiert nicht Luftdicht. Es war nicht mal ein Reissverschluss daran sondern ganz fummelige Knöpfe. Wie soll das Luftdicht werden?

(...ganz abgesehen davon dass es ziemlich abwegig klingt dass jemand aus Angst vor dem Ersticken lieber das Zelt aufschneidet um zu Erfrieren als einfach das Eis abzuschlagen)


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 11:59
würdest du dich etwas mehr mit dem thema u. andere militärische psycho experimente befassen, statt sich auf wiki zu verlassen, dann würdest du vlt auch nicht so hals (kommt nicht von halTen) über kopf in eine sache jetzt verrennen. du kannst gerne aber halten was du willst , mk ultra bei den amis ist genau so realität wie bei den russen die duga.

es hat ja auch keiner gesagt dass du das glauben musst , ich glaube ja auch nicht an zungenrausreissende lawinen oder überschallflugzeuge , die eine 9-manntruppe erlegt .

jeder wie es will oder?

ansonsten gibt es reichlich literatur zum oben genannten thema.


2x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 12:00
Zitat von passatopassato schrieb:(...ganz abgesehen davon dass es ziemlich abwegig klingt dass jemand aus Angst vor dem Ersticken lieber das Zelt aufschneidet als einfach das Eis abzuschlagen)
Ich kann mich leider (im Gegensatz zu dir vermutlich) nicht an den besagten Unglückstag dorthin "beamen" und in die Psyche und den körperlichen Erschöpfungszustand unter den schon mehrfach hervorgebeteten Umständen der 9 Mitglieder der Gruppe hineinversetzen.

Aber schilder doch einmal aus deiner Sicht was am plausibelsten die Schnitte im Zelt erklärt. Wenn du dabei KGB Agenten, Skalarwaffen und ähnliches wegläßt, können wir sehr gern weiter diskutieren. Ansonsten gilt für mich ab jetzt nur noch :popcorn:


3x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 12:02
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Aber schilder doch einmal aus deiner Sicht was am plausibelsten die Schnitte im Zelt erklärt. Wenn du dabei KGB Agenten, Skalarwaffen und ähnliches wegläßt, können wir sehr gern weiter diskutieren. Ansonsten gilt für mich ab jetzt nur noch
du scheinst der lösung nah , nur du!


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 12:03
Zitat von muehmueh schrieb:ansonsten gibt es reichlich literatur zum oben genannten thema.
Mir reichen da diese Zitate:

"Meyl ist in der Skeptikerbewegung vor allem durch seine pseudowissenschaftlichen Hypothesen und Behauptungen bekannt, die nach moderner Ansicht nicht den Standards der Physik entsprechen.[1][2]"

"Daneben wirbt Meyl für seine Überzeugung, dass die klassische Elektrodynamik auf der Grundlage der Maxwellschen Gleichungen unvollständig sei und durch eine Theorie ersetzt werden müsse, die er selbst begründet hat. Zentrale Begriffe darin sind „Potentialwirbel“, „Skalarwelle“ oder „Neutrinopower“ (auch in Bezug auf die Expansionstheorie der Erde). Er behauptet, damit eine einheitliche Feldtheorie entwickelt zu haben, aus der alle bekannten Wechselwirkungen ableitbar sind.[4] Sie steht allerdings im Widerspruch zu den etablierten physikalischen Theorien der Elektrodynamik, widerspricht auch der Einstein'schen speziellen Relativitätstheorie.

Die Hochschule Furtwangen hat sich von Meyls Ideen distanziert, darauf hingewiesen, dass sie „wissenschaftlich und methodisch nicht anerkannt, sondern in der Fachwelt äußerst umstritten sind“ und klargestellt, dass sie nicht Gegenstand seiner Tätigkeiten an der Fakultät sind. Weiterhin darf Meyl über seine Theorien keine Vorlesungen an der Hochschule halten."


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Konstantin_Meyl

"Skalarwelle" von mir hervorgehoben

Aber wie du schon bemerkt hast: Jeder wie er es mag.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 12:07
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Aber schilder doch einmal aus deiner Sicht was am plausibelsten die Schnitte im Zelt erklärt. Wenn du dabei KGB Agenten, Skalarwaffen und ähnliches wegläßt, können wir sehr gern weiter diskutieren.
sorry meen Guudsder, aber du scheinst anscheinend schon so durcheinander zu sein dass du gar nicht mehr unterscheiden kannst mit wem du überhaupt sprichst.

Ich habe doch schon zig mal darauf hingewiesen dass mir die KGB Geschichte viel zu konstruiert ist und Skalarwaffen habe ich nicht mal auch nur am Rande erwähnt.... (shake).. das musst du schon mit mueh aushandeln, da hab ich nix mit zu tun.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 12:24
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Aber schilder doch einmal aus deiner Sicht was am plausibelsten die Schnitte im Zelt erklärt. Wenn du dabei KGB Agenten, Skalarwaffen und ähnliches wegläßt, können wir sehr gern weiter diskutieren.
Wat willste denne? Mönsch les doch ma jenau wat icke jeschriebn hab:

"Wenn du dabei KGB Agenten, Skalarwaffen und ähnliches wegläßt, können wir sehr gern weiter diskutieren."

Det war doch nur een Hinwees dat du nich och noch uff det schmale Brett von @mueh uffsteichst. ;)

Wat issn nu mit deener Theorie, haste da och no wat oder eher nüscht?


1x zitiertmelden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 12:29
Icke muß mich jetzte um meen Broterwerb kümmern, bis später denne!


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 12:29
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Det war doch nur een Hinwees dat du nich och noch uff det schmale Brett von @mueh uffsteichst. ;)
Ach so, na denne, danke vielmal für die Vorwarnung :-) Ick jeb mir herzlich Mühe.

Icke Balina und mir nach'm Wech akundjen? Nee, liba valobik mir.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 12:29
hier mal etwas aktuelles und sei gewiss, die sachen laufen schon länger


https://www.google.com/amp/www.spiegel.de/wissenschaft/technik/schallwaffen-wie-funktionieren-schallkanonen-a-1170765-amp.html


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.02.2019 um 12:35
zitat:

Psychophysische Waffen sind die Waffen, die auf den Organismus und die Psyche des Menschen einwirken und die Gedanken, Gefühle und das Verhalten der Menschen ändern können.

https://patents.google.com/patent/US6506148 schlagwort psychotronische waffen.

was du davon hälTst ich mir gleich, es ist jedenfalls eine möglichkeit, da zu der zeit die russen u die amis an derartigen dingen geforscht haben. dazu gibt es genug im netz zu finden.



Youtube: Doku ; Russland  Psychotronische Bearbeitung der Seele! mind control  Professor Igor Smirnov 1998
Doku ; Russland Psychotronische Bearbeitung der Seele! mind control Professor Igor Smirnov 1998



1x zitiertmelden