Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

10.050 Beiträge, Schlüsselwörter: Vorfall, Dyatlov Pass, Dyatlov, Jekaterinenburg

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.08.2019 um 17:47
Le_Ciel schrieb:Weisse Bescheid, Schätzlein ;)
Was meinst du?
Darum ging es aber im konkreten Fall nicht. Es ging um eine ganz rudimentäre Space-Räuberpistole.

Im Übrigen @YpersephoneY, gibt es die Gruppe:
Diskussion: "Dyatlov - Gruppe" (Beitrag von KaMailLeon)


melden
Anzeige

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.08.2019 um 17:55
Schließe mich dem mal an, auch wenn, wie so oft, die Wahrheit in der Mitte liegt.
Aber als ich den kompletten Thread gelesen hatte, war ich sehr verwundert, wie "rau" hier der Umgangston war. Und das in einem öffentlichen Forum, in der Rubrik "Mystery".
Gerade wer damals gegen die SBT argumentiert hatte, wurde relativ schnell angezählt und es kam die Forderung, nach einer besseren Theorie.
Und wenn man dieses oder jenes anmerkt, kommt oft eine pauschale Antwort, eine ergebnisoffene Diskussion fühlt sich für mich anders an, mag aber auch mein Fehler sein.
Einige Fragen von neuen Usern, wie bezgl der Schnitte am Zelt und wie ein Ausstieg dabei möglich wäre, wenn das Zelt zu der Zeit noch stand, wurden ignoriert und auch mir verging die Lust, danach (nochmals?) zu fragen. Da man eh als Antwort bekommt, das wurde schon alles besprochen, den Thread lesen, so kann man ja gleich wieder von vorne anfangen.
So interessiert mich zwar das Thema nach wie vor, aber hier dann eher als stiller Mitleser.
Just my 2 Cents...


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.08.2019 um 18:09
YpersephoneY schrieb:Ich teile deine Auffassung nicht. Meiner Meinung nach sollte hier jeder den "Konsens" dieses Threads (den es übrigens nie zu 100% gab) unlogisch finden dürfen
Grundsätzlich gebe ich dir in dem Punkt Recht, aber ich glaube in Punkto FWT gibt es doch einen ziemlich breiten Konsens dass sie zumindest eine natürliche, logische Erklärung darstellt, selbst Kritiker wie Le_Ciel räumen das ja ein.

Das man weiter nach etwas noch besserem sucht ist ja auch nicht zu bemängeln, ich war ja selber in der gleichen Rolle als hier noch SBT en vogue war, allerdings haben die Kritiker mMn noch nicht ganz verinnerlicht, was für einen gewaltigen Quantensprung die FWT eigentlich darstellt denn es gab vorher einfach keine logische Erklärung, alles führte im Endeffekt irgendwie zu Widersprüchen. In der Hinsicht hebt sich FWT doch fundamental von den anderen ab, und ist insofern für mich ein extrem heisser Kandidat, aber wie gesagt, wer noch weiter nach etwas anderem suchen will dem sei es vergönnt.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.08.2019 um 18:15
passato schrieb:Grundsätzlich gebe ich dir in dem Punkt Recht, aber ich glaube in Punkto FWT gibt es doch einen ziemlich breiten Konsens dass sie zumindest eine natürliche, logische Erklärung darstellt, selbst Kritiker wie Le_Ciel räumen das ja ein.
Also das ist jetzt ein wenig in den Mund gelegt. Ich glaube nicht an die FWT, weil sie zwar theoretisch logisch erscheinen mag, aber praktisch und in Abgleich mit den Fakten zu viele Fragezeichen aufwirft. Allem voran der Verzicht auf Ausrüstung, siehe meine Beiträge.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.08.2019 um 18:32
Le_Ciel schrieb:Ich glaube nicht an die FWT, weil sie zwar theoretisch logisch erscheinen mag,
Das sind aber zwei verschiedene paar Schuhe:

1. ist die FWT eine in sich logische Erklärung?

2. Glaube ich daran?

Ich denke den ersten Punkt kann eigentlich niemand bezweifeln denn es tun sich keine logischen Widersprüche bei dem angenommenen Ablauf auf die ihn komplett ad absurdum führen würden. Es ist jedenfalls (zumindest theoretisch) möglich, dass es so war.

Ob man dann aufgrund von anderen Überlegungen daran glaubt oder nicht, ist ja dann eine andere Frage.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.08.2019 um 18:41
passato schrieb:Ich denke den ersten Punkt kann eigentlich niemand bezweifeln denn es tun sich keine logischen Widersprüche bei dem angenommenen Ablauf auf
Aber praktisch und in Abgleich mit den Fakten.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.08.2019 um 18:55
Le_Ciel schrieb:Aber praktisch und in Abgleich mit den Fakten
Nein.

folgender Vorschlag zur Güte:

Mach doch einfach mal eine komplette Liste mit allen deinen sogenannten 'Widersprüchen'.

Und ich gehe die dann Punkt für Punkt durch und werde für jeden davon eine simple logische, natürliche Erklärung abliefern.

Deal?

Ich kann dir aber jetzt schon versichern, dass deine Widersprüche um Grössenordnungen kleiner sein werden als von allen Theorien davor.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.08.2019 um 19:42
@passato

Deal ;) Schreibe später Stichpunkte auf, muss noch arbeiten...


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

14.08.2019 um 22:51
Off Topic wird eingestellt, ebenso die Meta-Diskussion und der ätzende Umgangston. Wer sich über Gruppen oä austauschen will, kann das per PN tun, im Thread hat das nichts zu suchen.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.08.2019 um 08:49
Es gibt einige Theorien die auf den ersten Bick plausibel erscheinen. Aber jede dieser Theorien hat Widersprüche und viele viele Fragezeichen.
Mir ist immer noch nicht klar, warum man ohne ausreichende Ausrüstung das Zelt verlässt... Warum schlitzt man das Zelt auf... Warum entfernt man sich so weit weg, und das relativ leicht bekleidet...
Es beschäftigen mich viele "Warums"...


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.08.2019 um 09:54
Es wird davon ausgegangen, dass die Fallwinde eine plötzliche Flucht vom Ort des Geschehens notwendig machten. Dabei wurde, aus Zeitmangel, da der Eingang mit einer Knopfleiste versehen war, die wohl auch angefroren hätte sein können, das Aufschneiden des Zeltes notwendig. Eine Beschädigung durch die Winde wurde präventiv vorgegriffen. Um den Fallwinden (am Hang) dann zu entfliehen, ging man in "Tal". Aber ja, es gibt auf jeden Fall Fragezeichen, die aber logisch nicht im Widerspruch zur Theorie stehen. Ich habe da aber auch meine Bedenken.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.08.2019 um 09:56
@Julaila
Julaila schrieb:Könnte es vielleicht unbeabsichtigt passiert sein, als sie z.B. den Schnee auf das Zelt schaufelten?
Wenn du dir nicht erklären kannst, warum die Schnitte getätigt wurde, wie en nun mal stattgefunden hat etc., ist das aber nichts, was die Theorie ins Wanken bringt, so lange sich daraus nichts ergibt, das sie ins Wanken bringen würde.

Das ist das Wesen einer Theorie (im Gegensatz zu einem Tatsachebericht), dass ein ein paar großer Stützpfeiler bedarf, die sie im Wesentlichen tragen. Dazwischen gibt es kleine Brücken zwischen einzelnen Wegen und an einigen Stellen ähnliche Hilfskonstruktionen, die Stellen überbrücken, wo wir nur A und C wissen, aber B nicht benennen können.

Zu verschiedenen deiner Fragen wurde etwas gesagt, lies ggf noch mal ein paar Seiten zurück oder schmeiß die Stichwortsuche an.

Ein paar einzelne Aspekte:
Julaila schrieb:Warum entfernt man sich so weit weg,
Der Waldrand war die nächste Stelle mit signifikant anderen Bedingungen und potenziellen Überlebenschancen. Es gab nichts Näheres, das Sinn gemacht hätte. Dass - zum Teil auf dem Rückweg - trotzdem alle erfroren sind, ist nur ein Zeichen der Tragik und des unglaublichen Überlebenswillens und Kampfes. Es gab weder oben noch im Wald, ob bekleidet oder nackt, eine Überlebenschance.
Julaila schrieb:und das relativ leicht bekleidet...
Wie gesagt: Gefrorende Schuhe, einmal ausgezogen nicht mehr anziehbar, dto, evtl. Jacken. Das war "run as you are". Es waren nicht alle gleich wenig bekleidet.
Julaila schrieb:warum man ohne ausreichende Ausrüstung das Zelt verlässt
Weil es akut bedrohlich war und das Zelt nicht mehr in einem Zustand war, in dem man eine Überblick gehabt hätte und etwas suchen und finden konnte.
Julaila schrieb:Warum schlitzt man das Zelt auf
Die Schlitze deuten nicht auf eine sichere Körperhaltung. Vor der Zeltwand knieend hätte man wahrscheinlich, wie du anmerkst, vertikal geschnitten. Die kleinen sichelförmigen quer verlaufenden Schnitte deuten eher auf eine liegende Position hin. Ich gehe davon aus, dass die Windwalze das Zelt von oben in harten Schlägen getroffen hat.

a) um mehr Luft zu bekommen? b) um herauszuschauen? c) um Winddruck von der Plane zu nehmen d) ...

Weitere Frage betraf die Schnitte ... Es gibt klare Aussagen dazu, dass sie von innen ausgeführt wurden (die 3 Schnitte, die auch auf dem Bild eingezeichnet sind). Weitere Schnitte/Risse soll der Suchtrupp verursacht haben (Slobtsov mit einem Eispickel?). Risse sind sind dem Fortschleifen geschuldet.
Julaila schrieb:Es beschäftigen mich viele "Warums"...
Wen beschäftigen die nicht. Aber bist du bereit, Erklärungen zu akzeptieren und das im Rahmen der gesamten Theorie als Behelfsbrücken anzunehmen. Wie lange willst du dich damit beschäftigen? Oder willst du auf etwas andere hinaus (z. B. eine Räuberpistolen-Theorie)?


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.08.2019 um 10:57
@Stephenson
Stephenson schrieb:Der Waldrand war die nächste Stelle mit signifikant anderen Bedingungen und potenziellen Überlebenschancen
OK. Einleuchtend. Aber, der Waldrand war nun mal nicht um die Ecke. Sie liefen dorthin wohl eine Weile. Die Gefahr auf dem Weg dorthin zu erfrieren war wohl auch groß.
Stephenson schrieb:Wie gesagt: Gefrorende Schuhe, einmal ausgezogen nicht mehr anziehbar, dto, evtl. Jacken. Das war "run as you are".
Selbst wenn die Schuhe nicht mehr anziehbar sind, weil nass oder gefroren, würde man sie nicht einfach mitnehmen. In so einer Situation weiß ich doch gar nicht, ob ich zurück an das Zelt komme. Da wären meine sämtliche Sachen weg. Dann hätte ich lieber nasse Schuhe als gar keine. Außerdem, wie schon öfters in dem Thread erwähnt, sie waren doch länger unterwegs und müsste doch Ersatz-Kleidung dabei gehabt haben.
Stephenson schrieb:Weil es akut bedrohlich war und das Zelt nicht mehr in einem Zustand war, in dem man eine Überblick gehabt hätte und etwas suchen und finden konnte.
Hmm, also dachte man sich, lieber draußen erfrieren als im Zelt zu sterben?

Von ihnen stammen doch nur 3 Schnitte, richtig? Meine Theorie ist immer noch die, dass die Schnitte unbeabsichtigt waren. Aber es ist wirklich nur meine Theorie.
Stephenson schrieb:Wie lange willst du dich damit beschäftigen?
Weiß ich nicht. Laut dem Thread beschäftigt dich die Geschichte auch eine Weile ;-) Ich bin noch nicht so lange dabei, habe schließlich fast eine Woche gebraucht, um hier alles durchzulesen.
Stephenson schrieb:Oder willst du auf etwas andere hinaus (z. B. eine Räuberpistolen-Theorie)?
Na meine Theorie vom redioaktiv-versäuchten Alien-Bär und seinem Flugsaurier wurde ja nicht akzeptiert.... :)

Wie du schon sagtest, alles Theorien...
Stephenson schrieb:Das ist das Wesen einer Theorie (im Gegensatz zu einem Tatsachebericht),


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.08.2019 um 11:26
Nur ganz kurz, keine Zeit:
Julaila schrieb:Die Gefahr auf dem Weg dorthin zu erfrieren war wohl auch groß.
Ich sage zum x-ten Mal:
Das Todesurteil war schon gesprochen bei dem Sturm, Temepratursturz und Windchill. Es war der letzte Strohhalm. Alternativ wären sie im Zelt liegend erfroren. Was würdest du machen. Im Rahmen einer Gruppe, die immerhin noch Halt und Stärke gibt?
Julaila schrieb:würde man sie nicht einfach mitnehmen.
Nichts war da mehr einfach. Purer Überlebenskampf, kein Zugriff auf ein übersichtliches und aufgeräumtes Zelt.
Julaila schrieb:Meine Theorie ist immer noch die, dass die Schnitte unbeabsichtigt waren.
Na, dann versuch das mal, unbeabsichtigt als einigermaßen erfahrener Bergwanderer in einem engen Zelt so mit einem scharfen Jagdmesser rumzufuchteln, dass dabei auch noch die Plane durchschnitten wird. Und das drei Mal.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.08.2019 um 11:53
Stephenson schrieb:Na, dann versuch das mal, unbeabsichtigt als einigermaßen erfahrener Bergwanderer in einem engen Zelt so mit einem scharfen Jagdmesser rumzufuchteln, dass dabei auch noch die Plane durchschnitten wird. Und das drei Mal.
Ich sagte ja nicht, dass sie es mit einem Messer gemacht haben. Sie hatten Ausrüstung im Zelt, da könnten ja alle möglichen scharfen Gegenstände drin gewesen sein. Das Aufschlitzen könnte passiert sein, als sie gar nicht mehr im Zelt waren.
Und ich frage mich, wie man es bei dem Zelt erkannt haben will, dass es von ihnen aufgeschlitzt worden ist, aber das ist ein anderes Thema...
Stephenson schrieb:Ich sage zum x-ten Mal:Das Todesurteil war schon gesprochen bei dem Sturm, Temepratursturz und Windchill. Es war der letzte Strohhalm. Alternativ wären sie im Zelt liegend erfroren. Was würdest du machen. Im Rahmen einer Gruppe, die immerhin noch Halt und Stärke gibt?
Was ich tun würde? OK... Ich bin ein erfahrener Wanderer, habe das schon öfters gemacht und war wahrscheinlich schon öfters gefährlichen Situationen ausgeliefert. Ich würde sicher nicht panisch und unzureichend bekleidet nach draußen flüchten. In den sicheren Tod. Wenn alles im Zelt schon durcheinander lag und ich nicht mehr meine Sachen finden kann, dann greife ich mir irgendetwas, eine Decke, ein Schlafsack, Kleidung von meinen Freunden, etwas das mich vor dem sicheren Erfrieren schützen KÖNNTE. Schließlich weiß ich nicht, ob das Zelt überhaupt noch steht, wenn ich später zurück kehre.

@Stephenson

Ich weiß gar nicht warum du dich so aufregst? Es ist doch hier nur eine Diskussion. Jeder hat seine Theorien, die er doch gerne schreiben darf, dafür ist doch so ein Thread da. Und mit deinem, zum Teil sehr unfreundlichen Ton, vertreibst du hier jeden Neuling. Nicht jeder hat Lust und Zeit, hier 500 Seiten durchzulesen. Das muss man akzeptieren... Auch wenn hier Sachen schon zum 100. Mal wiederholt werden, ist es doch nicht schlimm. Man muss ja nicht 20 Seiten lang etwas wiederholen, aber ein kurzer Satz genügt den meisten....

Wie ich schon schrieb, keiner von uns war dabei, es sind also alles nur möglich Szenarien. Vielleicht sind wir auf das, was tatsächlich passiert ist, gar nicht gekommen. Vielleicht wars der Fallwind, vielleicht eine Lawine, vielleicht ein UFO, vielleicht ein Räuber, vielleicht Fliegenpilze, vielleicht... Es gibt viele "Vielleichts" :)


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.08.2019 um 13:12
@Julaila
Es kann, zugegeben, aktuell vorkommen, dass du etwas mit abbekommst, was mehrere neue User seit einer Weile gleichermaßen betrifft. Ein bisschen Kollateralschaden, quasi. Ich jedenfalls kann beim Lesen nicht mehr auf Anhieb jeden mit seinen ähnlichen Fragen auseinanderhalten. Sorry, wenn der Ärger dich mal ungerechtfertigt trifft. Wenn keine anderer was sagt, kann ich das übrigens auch nicht ändern. Ich lasse nicht gern Fragen im Raum stehen, daher melde ich mich fast immer. Vielleicht ein Fehler.

Davon abgesehen:
Julaila schrieb am 09.08.2019:Ich bin's wieder.
Ich habe mir inzwischen den Thread durchgelesen.
So ganz grün hinter den Ohren bist du ja nicht mehr. Den Thread lesen ist die eine Sache, die verlinkten Quellen in erster Linie zu lesen, wäre eine andere. Und zwischen "Fragen stellen" und "laut vor sich hindenken" habe ich in der letzten Zeit in der angedeuteten Gemegelage nicht immer klar unterscheiden können, woran man da ist.


melden

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.08.2019 um 13:27
Stephenson schrieb:Und zwischen "Fragen stellen" und "laut vor sich hindenken" habe ich in der letzten Zeit in der angedeuteten Gemegelage nicht immer klar unterscheiden können, woran man da ist.
Da gebe ich dir Recht.

Ich habe mir durchaus, die vielen Links durchgelesen. Grad diese Seite (https://dyatlovpass.com) finde ich sehr spannen. Ich denke, dass du dich auf diese Seite bezogen hast, als ich nachfragte, woran man es erkennt, von welcher Seite das Zelt aufgeschlitzt wurde.
Tja, habe es mir durchgelesen und begreife es nicht. Kann vorkommen... Deshalb meine blöde Fragen. Also entschuldige… Ich werde in Zukunft Fragen und laut-denken kennzeichnen. Dann kommen keine Missverständnisse.

Da du ja offensichtlich mehr Ahnung hast, wäre ich dir sehr denkbar, wenn du dir Zeit nehmen könntest und mir das erklären könntest. Warum ist man sich sicher, dass die Schnitte mit Absicht von Innen zustande kamen? Für mich sieht das Zelt einfach nur zerfetzt aus. Vielleicht verstehe ich es danach...


melden
Anzeige

Der Dyatlov-Pass-Vorfall

15.08.2019 um 13:58
@Julaila
Julaila schrieb am 12.08.2019:Könnte es vielleicht unbeabsichtigt passiert sein, als sie z.B. den Schnee auf das Zelt schaufelten?
Laut Augenschein und Berichten wurden sie von innen aufgeschnitten.


melden
392 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt