Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Opferung im Wald nebenan

1.424 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Wald, Opferung, Tore, Tieropfer, Adelina, Weyhe, Tipis, Leese

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 19:41
Könnte ja so sein.
Gibt es eigentlich Fotos von den Toren?


melden
Anzeige
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 19:44
das würde mich auch mal interessieren.....habe hier noch keine gesehen....

also leute, wenn jemand fotos hat, immer her damit


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 19:59
@MacRaph
@acidburn1003
Habe auch noch einmal über diese Badesachen und die Umstandshose nachgedacht: Gerade diese Umstandshose lässt ja vielleicht darauf schließen, dass jemand unbedingt Kinder haben wollte, zumindest ganz Frau sein wollte oder sich irgendwie mit Fruchtbarkeit(skulten) auseinandergesetzt hat. Die Badeanzüge klingen genau nach dem, was @acidburn1003 geschrieben hat, dass ein Mann einfach gerne Frauenkleider trägt. Aber diese Hose... Was meint ihr zu der Idee?


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 20:04
Tragen Leute, die solche sexuellen Fantasien haben nicht eher Reizwäsche?
Das das gerade ausschließlich Badesachen sind..... Da muß doch irgendwas
dahinter stecken!
Die Umstandshose und dieser Fruchtbarkeitskult (mein das mit dem Baumplanzen)
könnte ich schon irgendwie zusammen bringen.
Vielleicht hatte ja auch eine Frau z. B. eine Fehlgeburt und wollt die Hose
symbolisch begraben.
Echt gruselig das Ganze.


melden
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 20:10
@MacRaph
@jekatherina
es gibt so viel unterschiedliche arten von fetisch, da muss nicht immer reizwäsche im spiel sein.
die these mit der fehlgeburt ist gar nicht mal so schlecht, obwohl ich es mir nach wie vor nicht vorstellen kann das es eine frau war, die die ganzen sachen dort im wald abgelegt hat.

gehen wir mal davon aus, das es ein mann war....vielleicht wollte er versuchen mit der umstandshose sich in eine schwangere frau zu versetzen.
ein mann der im tiefsten inneren vlt gerne eine frau wäre und so gerne kinder haben möchte.

vlt aber auch wurde diese umstandshose getragen um seinen "unterleib/bauch" dicker aussehen zu lassen, weil er vielleicht eine tarnung brauchte (bezogen auf die figur).

das sind aber nur "laute" gedanken von mir


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 20:37
@MacRaph
das mit der Fehlgeburt und der symbolischen Bestattung ist gut möglich. Wobei mittlerweile in solchen Fällen ja oft auch das sehr sehr kleine Baby beerdigt wird. Das war ja auch nicht immer so, keine Ahnung, wie es um das Jahr 2000 rum damit aussah.

Vielleicht verbindet dieser Mann ja mit Badesachen irgendwas Seltsames aus seiner Kindheit oder so. Es gibt ja genug Spanner, die im Schwimmbad Frauen und Mädchen beobachten.

@acidburn1003
Das meinte ich: Dass ein Mann möglichst nahe das Dasein als Frau nachempfinden wollte. Und dann stellt sich die Frage - bei allem, was in diesem Wald sonst noch auf Kinder, Leben und Tod etc. hindeutet - ob der Fetisch-Sammler nicht auch der Mörder ist, der Adelina in seine undurchsichtigen Vorstellungen von Frausein, Kinder bekommen etc. einbinden wollte.

Was diesen Wald angeht, stochern wir in etwas völlig Abstrusem herum, was wohl unsere Vorstellungskraft übersteigt.


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 20:38
Könnte alles Möglich sein. Aber ich muß gestehen, ich hab echte Probleme damit
mich in sowas hineinzuversetzen.


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 20:47
@jekatherina
Die Idee mit dem Spanner geht mir nicht aus dem Kopf. Gibt´s dort in der Nähe
denn ein Freibad/ Schwimmbad?


melden
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 20:49
übrigens leute, die palne die ich heute ausgegraben habe, war nix besonderes....zum glück...lol.
ausser ein paar styroporplatten war dort nix drin gewesen


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:14
@MacRaph
Keine Ahnung... habe eben mal auf der Seite der Gemeinde Weyhe nachgesehen (Leeste gehört zu Weyhe) und dort unter anderem das Freibad Weyhe gefunden.

Aber Du hast mich auf einen Gedanken gebracht. In einem anderen Thread, auch hier bei Allmystery, hat jemand mal von Spukphänomenen geschrieben, die sich auf dem Feldweg ereignet haben sollen, der an Adelinas Grab vorbeiführt. Angeblich soll der Weg zu einem (Bade?)see führen.


melden
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:18
@jekatherina
nur um missverständnisse auszuschliessen.
meinst du jetzt den fundort von adelina, oder ihre letzte ruhestätte?

kannst du mir vlt sagen, welchen namen dieser andere thread hat?


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:20
@jekatherina
Boar, das ist ja interressant! Wie heißt der Threat?


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:23
So, hab noch einmal geschaut: Der Thread heißt "Hattingen unheimlicher Feldweg !"

Hier ist die Stelle, um die es mir geht:
Feldwege sind mir auch nicht geheuer.

Bin mal mit dem Auto einen Feldweg langefahren, nachts um 3. ( Mein Exfreund hat mir Fahrstunden gegeben)

Also tucker ich mit 40 durch die Gegend und vor mir in etwa 20 metern rennt ein kleines dreckiges Mädchen über die Strasse.

Ich war total geschockt aber hab auch nicht reagiert, in form von hinterher rennen oder rufen etc.

Haben das einen Kollegen erzählt und der fragte ob wir das neueste noch nicht wüssten!? (Dieser Feldweg war der einzigste weg zu einen kleinen badesee also kannten wir den alle)
wir verneinten und er erzählte uns das sie dort ein kleines mädchen ermordet in einer kleinen erdkuhle gefunden haben, genau an diesen feldweg.

ich hasse feldwege war dort nie wieder und werd auch nie wieder dorthin.
Interessant ist auch diese Stelle:
Wir sind dann nochmal zu diesen Feldweg. Mit 2 Jungs und drei Mädchen.
Eher über einen Umweg ich wollte da eigendlich nicht hin.
Wie gesagt das Mädchen wurde an diesen Feldweg gefunden ( Links Felder rechts Wald mit einer kleinen Lichtung wo auch diese Erdkuhle ist)
Jedenfalls haben die Jungs das Auto genau vor dieser Erdkuhle geparkt.
Mit der Fahrerseite aber zu der Kuhle und der Lichtung.

Naja auf jedenfall sind die Jungs dann ausgestiegen und wollten uns beweisen, dass ich "nur" geister gesehen hab ( wie melodramatisch!!) und da rein gar nichts ist.

Aus dem Auto kommtest du so etwa 50 meter in diese Lichtung reingucken, am Boden lag noch das Polizeiabsperrband...

Die Jungs liefen die Lichtung hoch ( Sie haben mir den Autoschlüssel da gelassen, ich hab das auto verriegelt und damit die Alarmanlage scharf geschaltet)

Die liefen also wie gesagt die Lichtung hoch und dann bogen sie in dein Wald rein und wollten durch den Wald wieder kommen.

Ich und 2 Freundinnen saßen noch im Auto und hatten dementsprechend Panik.
Ich sah dann etwas am Ende der Lichtung stehen, etwa die große eines Sitz-Teddys. ( Die großen die man manchmal auf den Freimarkt kriegt) und dann rannte dieses "etwas" direkt auf das Auto zu.
Ich hab in meinen Leben selten so einen Schreck bekommen, ich lehnte mich etwas vom beifahrer sitz rüber um zu erkennen was das war ( Wildschwein??)
Auf einmal gab es einen Knall, dass etwas knallte in die Fahrerseite.
Wir natürlich geschrien, wie alte Waschweiber.
Dann hörte ich ein Kratzen das von der Fahrertür hinter das Auto und zu meiner Tür ging.
Ich hab panisch in den Seitenspiegel geguckt, aber ich hab niemanden gesehen.
An meiner Tür hat das dann aufgehört.
Ich hab echt gedacht, gleich springt irgendwas neben meinen Fenster hoch aber nichts geschah, alles war ruhig ausser das Auto dessens Alarmanlage wie wild schrillte.
Ich kriegte dank des Schlüssels ( Der Knopf für die Alarmanlage ist dadran gewesen) das Auto nach etwa 3 Minuten wieder aus.

Unsere Freunde ( Bester Freund und mein freund der das Mädchen auch gesehen hat, es dann aber als Hirngespinnst abgetan haben) kamen nach 1 Stund eund 30 Minuten !!!!! (Für einen Weg von vielleicht 20 Min) völlig Panisch beim Auto an stiegen hastig ein und gleich weg.
Ich fragte ob sie dieses Etwas auch gesehen haben ( Wir waren natürlich alle total in Panik)
Mein Ex meinte nur " Scheisse man, NIEWIEDER komm ich hierher und verarsch die Toten!!" und ich guckte ihn an wie ein Auto.
Er sagte dann " Als wir in den Wald abbogen, hörten wir genau neben uns auf der Lichtung was langrennen und dann die Alarmanlage, aber egal wie schnell wir gerannt sidn wir kamen nicht voran!!"

Die Autouhr blieb genau um 23.43 uhr Stehen und ging bis zum Autounfall vor 2 Jahren nicht mehr, genau in der Minute als das "etwas" gegen das Auto knallte...


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:30
@acidburn1003
Ach ja, entschuldige: Ich meine natürlich den Fundort im Pastorenwäldchen.


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:36
Habe mir jetzt mal den Hattinger Threat durchgelesen. Geht es da um noch ein
Mädchen? Verstehe das nicht so recht


melden
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:37
aber ist in diesem thread nicht von "hattingen" die rede, oder haue ich da gerade was durcheinander?

gibt es bei leeste auch einen ort der so heisst?


melden
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:44
ich denke mal das es völlig legitim ist, wenn ich sage, das der und auch andere pädophile es nicht verdient haben, den rest ihres lebens hinter gitter zu verbringen.....kostet dem steuerzahler nur unnötig geld, welches woanders besser aufgehoben wäre.

meine persönliche meinung ist: wer sich an kindern vergeht hat selber kein recht mehr zu leben.
ich persönlich würde es wirklich sehr begrüssen, wenn in deutschland für pädophile straftäter wieder die todesstrafe eingeführt wird....ich denke mit dieser meinung stehe ich nicht alleine


melden

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:45
@acidburn1003
@MacRaph
Ach so, nein, die sind in dem Thread vom Thema abgekommen und haben allgemein über unheimliche Feldwege geschrieben;-)

Shiiva erklärt später, wo das Ganze war:
Ein Vorort von bremen.

Die kleine Adelina wurde dort ermordet aufgefunden, vielleicht hast du davon gehört.
(Kannst sie auch Googlen da wird es nochmal beschrieben)
Das Wäldchen heisst "Pastorenwäldchen" und liegt in Seckenhausen - Stuhr, wenn ich mich nicht irre.
Seckenhausen/Stuhr liegt in unmittelbarer Nachbarschaft von Leeste, aber "Pastorenwäldchen" ist ja sowieso eindeutig.


melden
acidburn1003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:47
@jekatherina
gut, dann hätten wir das ja auch schon mal geklärt...lol
werde mir bei gelegenheit den kompletten thread mal durchlesen....


melden
Anzeige

Opferung im Wald nebenan

01.11.2009 um 21:48
@jekatherina
Aber Adelina wurde doch nicht in einer Kule auf ´ner Lichtung aufgefunden? Also doch zwei Kinder? Oder kapier ich das jetzt nur nicht? Sorry ;-)


melden
402 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt