Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

688 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Telekinese, Psychokinese, Psi-Rad ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 09:37
@J-Dark187
Zitat von J-Dark187J-Dark187 schrieb:Aber zwecks dem Boson bis zu seiner wirklichen Entdeckung war es nur der Glaube daran das es existiert. Die Personen die von ihrer Existenz überzeugt waren glaubten daran
Eben nicht und das zeigt, das Du den Beitrag von @off-peak zwar gelesen, aber nicht verstanden hast. Denn @off-peak schrieb:"... sondern aufgrund von Beobachtungen und Berechnungen ..."

Aaalso - was hier immer damit gemeint ist, Du sollst anfangen wissenschaftlich zu denken, heißt, Deine eigenen Meinungen/Erfahrungen von Phänomenen komplett ausblenden und Dich strikt an dem was beobachtet, berechnet und Überlegungen auf Basis von physikalischen Gesetze, dran zu halten.

Sicher kannst Du nicht von Jetzt auf Gleich Dein gesammtes Denken dahingehen umstellen, aber ich will Dich etwas dabei unterstützen und Dir am Beispiel dieses Themas zeigen, wie man wissenschaftlich dabei vorgeht.
Also, um einen Gegenstand hochzuheben braucht man ja eine Kraft. Um nun den Kaffeepott vor mir hochzuheben brauche ich zum Einen Kraft, um sie vom derzeitigen Standort z.B. in die Höhe zu bewegen. Diese Kraft kann ich messen und wird in Newton angegeben. 1)

So, mit diesem Wissen im Hinterkopf gehst Du jetzt mal an die Psychkinese heran.
Woher kommt die Kraft und der Energieimpuls in Deinem Gehirn 2), um den Kaffeepott hochzuheben.
Falls sich da zwischen Gehirn und Kaffeepott irhenwie ein Kraftaustausch aufbauen sollte, so ist dieser in jedem Fall physikalisch meßbar.
Problem ist: es wurde noch nie etwas gemessen.
Weiteres Problem: sog. Medien, die von sich behaupten diese Fähigkeit zu besitzen und auch immer und überall auf Anhieb einsetzen können, können dies unter Laborbedingungen plötzlich nicht mehr auf Anhieb.

Um die Frage jetzt nochmal wieder aufzugreifen. Wie stellst Du Dir vor, soll ein Gehirn einen Gegenstand hochheben?
Ist das mit unseren derzeitigen physikalischen Gesetzen vereinbar?
Wenn nicht - WARUM nicht?





_______________________
1) @off-peak @Zyklotrop Bitte - ich habe das Beispiel bewußt so simpel wie möglich gehalten und dabei nur die Kraft einbezogen.

2) Um die arbeitsweise des Gehirns ganz simpel zu erklären: Dort gibt es Synapsen und Neuronen, wobei von den Synapsen Botenstoffe ausgebracht werden, die auf die Neuronen treffen.
Mehr passiert im Gehirn (prizipiell) nicht. Und ich kann mir nicht vorstellen, wie dabei eine Kraft auf einen Gegenstand zustande kommen soll.



melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 15:31
@J-Dark187
Zitat von J-Dark187J-Dark187 schrieb:Also was Rechtschreibung angeht, jeder darf mal Fehler machen.
Seh ich im Prinzip auch so.

Allerdings unterscheide ich, wie/warum so ein Fehler entsteht. Ist es ein Rechtschreib- oder doch ein sachlicher Fehler? Gerade in Fachsprachen bedeutet so ein Fehler, dass sich hier eben jemand eben fachlich nicht auskennt. Vor allem aber, wenn er ja, wie Du, ansonsten kaum Rechtschreibfehler macht.

Wer also 'Hicks-Boson* statt *Higgs-Boson' schreibt, erweckt eben den Eindruck, dass er sich fachlich nicht informiert hat. Ja, sich noch nicht einmal die Mühe gemacht hat, die richtige Schreibweise des Wortes mal nach zu schlagen.

Aber gerade Mühe machen und arbeiten sind nun mal Voraussetzungen für jede Art Forschen oder/und Wissenserwerb.

Wie hoch ist also bei jemanden, dem es egal ist, ob er richtig oder falsch schreibt, ob er wahr oder falsch spricht, die Wahrscheinlichkeit, dass er dieselbe lässige Einstellung dann nicht auch bei dem Fachthema selbst an den Tag legt?
Und gerade auch Deine inkorrekten Behauptungen zum Thema Fliegen, kombiniert mit Deinem Unwillen, Deine Fehler einzusehen, deuten eben leider auf eine allzu bekannte Diskussionshaltung: Meinungen zu verbreiten, ohne wirklich zu wissen und ohne sich beim Wissenserwerb anstrengen zu müssen.
Wie gesagt, eine einfache Rechtschreibkontrolle scheint schon zu viel Mühe zu machen.
Zitat von J-Dark187J-Dark187 schrieb:Aber zwecks dem Boson bis zu seiner wirklichen Entdeckung war es nur der Glaube daran das es existiert. Die Personen die von ihrer Existenz überzeugt waren glaubten daran und haben geforscht und gesucht nach ihm.
Nein.
Es sei denn, Du kannst erklären, wie sie zu ihrem „Glauben“ gekommen wären. So aus heiterem Himmel.
Zitat von J-Dark187J-Dark187 schrieb:An alle Skeptiker da draußen, warum stellt ihr euch nicht mal die Frage was muss gelten damit als Beispiel Psychokinese funktionieren kann?
Auch diese Aufforderung an andere, Deine Arbeit zu machen, bestätigt den Eindruck, dass Du eben nicht wissenschaftlich denkst/arbeitest, sondern doch verschwörerisch und esoterisch:
Denn Du bist von etwas überzeugt, obwohl es
a) noch nie als wahr belegt wurde
b) noch nicht als existierendes Phänomen belegt wurde
b) sogar in etlichen Experimenten als falsch befunden wurde

Dh, Du erwirbst Dein Wissen nicht aufgrund von Fakten, sondern aufgrund von Glauben. Auch Deine Verachtung für Skeptiker outet Dich als VTler.

Hinzu kommt, dass Du, obwohl nur DU davon überzeugt bist, aber nichts tust, um es zu belegen, sondern von anderen, die nicht überzeugt sind, verlangst, die Belege für DEINE Überzeugung(en) zu erbringen.
Das ist nicht nur faul oder/und inkompetent, das ist auch keine Methode, mit der man eine These belegen oder gar Wissen schaffen könnte.


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 15:44
Leider haben jene, die an solche Dinge wie Psychokinese glauben, oder davon überzeugt sind, meistens selbst gar keine genauen Vorstellungen, wie das physikalisch vonstatten gehen soll. Mich würden ja handfeste Theorien diesbezüglich interessieren, aber meist wird einfach nur daran geglaubt - aufgrund von "Erfahrungen" oder sonstigem, aber sonst nichts handfestes. Öfter kommt es allerdings vor, dass die Skeptiker aufgefordert werden, zu erklären, warum es nicht möglich sein sollte, bzw das Gegenteil zu beweisen, was ja nun absolut keinen Sinn ergibt.

Wenn es darum geht, ob es Psychokinese gibt, so sollten die persönlichen Erfahrungen ganz hinten angestellt werden und in keinster Weise als Maßstab dienen. Eher sollte man sich auf die Fakten konzentrieren und dann schauen, wie die persönlichen Erfahrungen mit diesen zu vereinbaren sind - und nicht umgekehrt ...


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 15:50
@J-Dark187
Zitat von J-Dark187J-Dark187 schrieb:Nur zu sagen existiert nicht ist eine viel zu einfache Aussage.
Die Einfachheit einer Aussage sagt zunächst mal gar nichts über ihre Richtigkeit aus.
Da aber alle mir bekannten Untersuchungen mit dem Ergebnis endeten, dass Psycho-/Telekinese nicht belegt wurde, ist die Aussage, dass es sie nicht gibt, auch in ihrer Einfachheit, bis zum Beweis des Gegenteils, als richtig anzusehen.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 16:08
Würde es sowas wie Psychokinese geben, wäre das eine sehr gefährliche Sache, bzw Menschen mit dieser Fähigkeit wären entsprechend gefährliche Personen.

Ob nun ein "Carrie auf dem Schulball"-Szenario eintritt oder der ganze Planet Erde zerstört wird - Menschen mit solchen Kräften wären doch sehr mächtig und gefährlich und man sollte sich auf keinen Fall mit diesen anlegen, sofern man nicht lebensmüde ist ...^^

Der Wunsch solche Fähigkeiten zu haben, erscheint mir wie Machtfantasien, wie Kinder sie haben, wenn sie sich wünschen, sie wären Super-Man oder ein Jedi-Knight oder sowas in der Art.


2x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 16:15
@Micha007

Es sei Dir die Vereinfachung verziehen. :)

@ allgemein

Und ich wiederhole (m)eine simple Frage, dir mir aber bisher noch kein Psychekinese-Überzeugter je beantwortet hätte:

Wenn die Gegenstände durch irgendeine Gedanken-Kraft ausgelöst werden sollen, wozu müssen dann diejenigen, die angeblich Dinge allein mittels dieser reinen Gedanken-Kraft bewegen können, eigentlich noch ständig mit ihren Händen fuchteln?

Wäre doch gar nicht mehr nötig.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 16:23
@x-ray-2
Zitat von x-ray-2x-ray-2 schrieb:Würde es sowas wie Psychokinese geben, wäre das eine sehr gefährliche Sache, bzw Menschen mit dieser Fähigkeit wären entsprechend gefährliche Personen.
Und vor allem hätten wir es alle, nach einer dermaßen langen Zeit, in der Menschen diese vermeintlichen Fähigkeiten schon besitzen sollen, längst bemerkt. Wie schon oft gesagt: wenn etwas tatsächlich da ist oder wirkt, dann ist es auch für Nicht-Daran-Glaubende wahrnehm-, nachweis- oder messbar.
Zitat von x-ray-2x-ray-2 schrieb:Der Wunsch solche Fähigkeiten zu haben, erscheint mir wie Machtfantasien, wie Kinder sie haben, wenn sie sich wünschen, sie wären Super-Man oder ein Jedi-Knight oder sowas in der Art.
Erkennt man auch gut daran, dass solch vorgeblichen „Fähigkeiten“ stets nur für eigene Zwecke wie Spielereien, Wichtigtuerei sowie Ruhm und Geld eingesetzt werden.
Noch hat keiner sein "Können" für das Wohl der Menschheit, womöglich kostenlos, angeboten.

Ich lass mich gerne eines Besseren belehren. Aber bitte mit Belegen.


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 16:50
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Noch hat keiner sein "Können" für das Wohl der Menschheit, womöglich kostenlos, angeboten.
Und doch steht in jedem ernsthaften Buch, dass sich damit befasst, dass es nur so funktioniert. Weil Du, wenn Du es für egoistische Zwecke anwenden willst, gar nicht in die Geisterverfassung geraten kannst, die notwendig ist.
Nur, eben deshalb wird es nicht kostenlos angeboten. Wozu auch? Um die egoistischen Wünsche anderer Menschen zu erfüllen?


2x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 16:57
@stereotyp
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Und doch steht in jedem ernsthaften Buch.
Ernsthaft wären sie nur, wenn sie faktische Belege hätten. Und dann wären sie wissenschafltiche Bücher. Sind sie das?
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:dass es nur so funktioniert.
Ind dieses "so" ist es jetzt genau "wie"?
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Weil Du, wenn Du es für egoistische Zwecke anwenden willst, gar nicht in die Geisterverfassung geraten kannst, die notwendig ist.
Die Zwecke, die in diesen Videos demonstriert werden, sind aber ausschließlich egoistischer, besser ist der Ausdruck: nazistischer, Natur.
Ich kann ich Löffelchen schweben lassen beim besten Willen kein altruistisches Motiv entdecken.
Demnach scheint die Motivation keiner Einfluss auf die „Fähigkeit“ zu haben.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 16:57
@off-peak
Ok. War vorschnell. Dachte, es geht um Gedankenkraftsachen im allgemeinen, nicht Psychokinese im speziellen.
Und auch, wenn ich das nicht für völlig unmöglich halte, halte ich alle Videos für fake, und wissenschaftliche Bücher gibt es schon mal gleich gar nicht darüber. Nach dem Erkenntnisstand der Wissenschaft geht das nicht.
Ich glaub auch nicht, dass das jemand kann. Aber Telepathie,... da bin ich mir schon wesentlich unsicherer.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 17:03
@stereotyp

OK, das beruhigt mich jetzt wieder.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 17:06
Prinzipiell halte ich es aber schon für möglich, durch Gedankenkraft auch auf Materie Einfluss zu nehmen. Man kommt ja zunehmend zu dem Ergebnis, dass alles irgendwie Wellen sind. Aber bisher hat das wohl noch kein Mensch auf die Kette bekommen. Dazu müsste - meiner Meinung nach - sich auch erst mal das kollektive Unterbewusstsein (Jung) oder das morphologische Feld (Sheldrake) sehr viel weiter von dem noch vorherrschenden, aber eigentlich schon im Verschwinden begriffenen Materiebegriff lösen.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 17:08
@stereotyp

Ich finde die Idee, dass Nervenimpulse kleinste elekromagnetische Wellen erzeugen könnten, durchaus valide und nicht im Widerspruch zur Physik.
Nur sind die garantiert zu schwach und nicht permanent, um irgend etwas hoch zu heben oder gar Meilen um den Planeten zu wandern.


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 17:13
Aber diesen Gedanken können wir gleich einmal weiterspinnen: der Strom, der auf chemischem Wege erzeugt wird (und im Körper geht das nur so), ruft nur beim Ein- oder Abschalten einen Magnetfeldwechsel hervor.
Und nur ein wechselndes Magnetfeld erzeugt elektromagnetische Wellen.
Und nur elektromagnetische Wellen können sich auf Wanderschaft begeben.

Ein Magnetfeld um einen von Gleichstrom durchflossenen Körper wandert nicht, und somit könn(t)en Gedanken eigentlich auch nicht aus dem Kopf heraus zu jemand anderen gelangen.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 17:13
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:oder gar Meilen um den Planeten zu wandern.
Wieso das? Eine Welle breitet sich aus, Meilenweit. Vermutlich sogar bis ins Endlose (im Zweifel mit kleiner werdenden Amplitude).


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 17:16
@stereotyp
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Eine Welle breitet sich aus, Meilenweit. Vermutlich sogar bis ins Endlose
Wie weit sie sich ausbreiten können, hängt davon ab, wie wie viel Energie sie tranportieren und wie lang sie sind. Nur Langwellen kommen sehr weit, allerdings auch nicht endlos.

Zur Erklärung, welche Stromart überhaupt elektromagnetische Wellen erzeugen kann --> siehe Vorpost.


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 17:16
@off-peak
Ich gehe auch davon aus, dass das wenn dann auf einem Mechanismus funktioniert, den wir noch nicht entdeckt haben. Und elektromagnetisch eben nicht. Aber ich spinne auch gerne mit Dir diese Theorie weiter, bzw. folge interessiert deinen Ausführungen, weil ich von Physik insoweit ein bisschen wenig Ahnung habe.


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 17:17
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Wie weit sie sich ausbreiten können, hängt davon ab, wie wie viel Energie sie tranportieren und wie lang sie sind. Nur Langwellen kommen sehr weit, allerdings auch nicht endlos.
Ja. Aber da gehst Du wieder davon aus: wenn wir es nicht mehr messen können, ist es nicht mehr da. Diese Annahme musste im Laufe der Wissenschaft schon ziemlich häufig revidiert werden. (Letztes Beispiel: Quarks -> Elektron kleinstes Bauteil.)


melden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 17:18
@stereotyp

Ich finde meine Erklärung, warum es doch nicht geht, abgesehen davon, dass das Phänomen als solches ja noch nie wissenschaftlich bestätigt wurde, schon sehr brauchbar.

Wenn wir also weiterspinnen wollen (hähä - :D ), dann muss
2) eine haltbare These her und natürlich sollte
1) die ganze Behauptung endlich mal belegt sein.


1x zitiertmelden

Psychokinese - Wer hat Erfahrung damit?

18.12.2015 um 17:20
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:1) die ganze Behauptung endlich mal belegt sein.
Das können wir knicken.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:2) eine haltbare These her und natürlich sollte
Ok. elektromagnetisch wird es nicht gehen, da folge ich Dir. Zu wenig Energie. Lass uns mal in Richtung morphologisches Feld denken. Wir sind alle von einem Äther durchdrungen, keine Ahnung, wie beschreiben, kennst Du die Idee/Theorie/whatever?


melden