weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.12.2012 um 12:39
@Dawnclaude

ja dunkel od schwarz, wohl dunkel eben..

naja zu der einen nicht, weißt ja wieso..
also von ihr bekam ich die zahl dass sie es ungefähr 10mal gesehen hat..weiß die zahl nicht mehr genau, bei den anderen war es ähnlich..
was ich von meiner freundin weiß, es kam in situationen wo sie destruktiv wurde..od dunkle gedanken hatte in dem moment..
u die andere eine hatte mir auch die situation ähnlich beschrieben, in momenten des negativen zustandes ist es aufgetaucht..

viell ist dieses wesen ein beobachter einfach nur, od es hat mir der situation zu tun, also mit dem destruktiven zustand??


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.12.2012 um 13:14
georgerus schrieb:in momenten des negativen zustandes
@georgerus

Was ich auch bedenklich finde, dass viele die paranormale Erfahrungen gemacht haben, negative Erfahrungen in ihrem Leben gemacht haben, oder anderweitig unzufrieden sind.

Ich denke da gibt es natürlich auch wieder Ausnahmen. Aber es gibt auch wiederum "Härtefälle" wo es ganz offensichtlich ist wo der Hase im Pfeffer liegt.

Von daher frag ich mich manchmal (der Fairness halber) was ist da nun die Ursache und was die Folge? wenn du verstehst was ich meine.

Diese Frage sollte man vor Allem im Thread "Die Auserwählten" stellen etc. Also leute die das einfach so berichten, solche Erlebnisse/Fähigkeiten zu haben, und die es insgeheim wohl ganz "geil" finden, aber nach außen sprüche ablassen á la "wieso sollte ich mir ausgerechnet sowas ausdenken glaubst du nicht ich würde gern ein normales Leben führen"?

(Sowas wie die Auswirkungen von Borderline ist natürlich wieder ein ganz anderer Stoff und keine vorsätzliche Täuschung oder so, das meine ich auch nicht wirklich.)

Aber dennoch stell ich mir da immer die Frage WAS genau die Ursache und WAS genau die Folge ist.

War dieses "Unzufriedenheitsgefühl/Negative Erfahrung/etc." schon vorher da (also die Ursache) wo sich dann die Phänomene mit der Zeit gezeigt haben, oder erst nach den Phänomenen (also die Folge davon) wo vorher das Leben doch ganz in Ordnung gewesen ist.

Ersteres wäre für mich dann ein Indiz dass da was nicht stimmen könnte mit der Glaubwürdigkeit.

Und zweiteres wäre für mich einfach die Auswirkung der Phänomene die einen fertig machen, vorausgesetzt das Leben war früher voll in Ordnung und es gab auch keine traumatischen erlebnisse, sprich die Geister kamen "einfach so".


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.12.2012 um 13:26
@the_georg

ich denke es ist so, dass gerade diese traumatas das bewußtsein die psyche beeinflusst haben u verändert haben so dass diese phänomene auftreten schritt für schritt..so dass ich davon ausgehen dass das was da gesehen u wahrgenommen wird die folge ist. warum sehen sie sowas?
das ginge jetzt wieder in das thema hinein, andere ebenen, parallelwelten usw..

denke mal da ist schon etwas dran, weil wie kann es sein, dass genau diese gruppe von menschen, die wissnechftlich bewiesen von natur aus, von geburt an hochsensible menschen waren/sind. u durch traumatas zu dem wurden was sie heute sind, u diese phänomene deshlab erleben..
hochsensibele bedeutet nicht gleich dass man auch diese phänomene wahrnehmen muss, ich bin es auch u habe es nicht gesehen die zwei male..bin aber anders "begabt" obwohl ich gerne wieder realist wäre, mit einem iq von 90 od sowas..lol(meiner ist nach nuntersuchung über 150, was mir bis heute nicht viel gerbacht hat, sondern nur depressiv gemacht hat, weil man nachdenkt ohne pause)


also muss es mit dem traumatisierten seelischen zustand zu tun haben u als vorraussetzung natürlich die hochsensibilität..

was passiert also mit so jem, hochsensible u dann traumatsisiert u im anschluss dann diese phänomene?

es gab auch momente, da dachte sie ich beuge mich zu ihr rüber u will ihr was sagen, dabei saß ich ganz normal neben ihr..ich beugte mich dann auch rüber...so wie sie es beschrieb..
war das ein blick in die zukunft, od doch nur einbildung?


melden
MissAwesome
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

24.12.2012 um 16:48
Auch wenn ich skeptisch gegenüber das Thema Geister bin, habe ich Momente, in denen ich mich beobachtet fühle, beziehungsweise die Existenz von irgendetwas "spüre". Entweder mein Gehirn spielt mir einen Streich oder ich bilde es mir ein.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

25.12.2012 um 08:54
Ich denke es ist der Geist der Realitäten erschafft ! Jeder baut sich seine eigene Realität, die er für andere nur als Gefühl sichtbar machen kann.
Z.B. Bungi jumping für den einen löst es Angst aus und damit ist seine Realität in diesem bezug Gefahr.
Der andere bekommt durch das Erleben des freien Falls ein Gefühl von Freiheit und löst damit ein großes Glücksgefühl aus. Seine Realität von so einem Erlebniss ist Glück.

Für beide Personen ist das die Realität von dem was sie in diesem Bezug empfinden.
Genauso ist es im Fall von paranormalen Erlebnissen!

Der eine kann Dinge die man erlebt in seiner Realität als etwas überirdisches ansehen und der andere sieht darin weltliche Gegebenheiten.

Es ist eine Frage nach den erschaffenen Realitäten die man für sich in Anspruch nimmt.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

25.12.2012 um 09:43
@MissAwesome
MissAwesome schrieb: Entweder mein Gehirn spielt mir einen Streich oder ich bilde es mir ein.
Das ist doch das selbe!


@ceshirecat
Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?
klare Antwort: NEIN!


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

25.12.2012 um 11:31
Nein.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

25.12.2012 um 11:42
Das Problem eines Beweises liegt in seiner Difinition die von allen gleichenmassen anerkannt werden müssen.
Und das ist schlicht unmöglich den dann sprechen wir von Wahrheit die niemals von allen anerkannt werden wird


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

26.12.2012 um 10:48
@Eljot
Du schriebst:"Manchmal verschwindet diese Person vor den Augen des Wahrnehmenden oder geht durch eine Wand oder was auch immer. Oder: Gegenstände wie Steine oder Möbel bewegen sich und fliegen durch die Luft, ohne dass man sieht, wie sie jemand wirft oder eine plausible Erklärung hat, was sie in Bewegung gebracht haben könnte. Manchmal fliegen diese Gegenstände auffallend langsam oder um eine Ecke herum oder fühlen sich hinterher außergewöhnlich warm an. Das sind Erfahrungen, wie sie zu allen Zeiten und bei allen Völkern gemacht wurden und noch gemacht werden."

Ich habe genug Folgen von der Serie Haunted auf Discovery Channel gesehen, wo in jeder Folge genau deine beschriebenen Phänomene passierten. Merkwürdigerweise sieht man auf einem Portal wie Youtube, wo täglich hunderttausende Videos hochgeladen werden und wir in einem Zeitalter leben, wo jeder mit seinem Smart Phone messerscharfe Videos/Fotos in HD Quailtät drehen kann, keine Videos wo Stühle durch die Luft fleigen oder Geister in Menschengestalt rumlaufen. Heutzutage hat jeder sofort die Möglichkeit sein Handy zu zücken und auf Filmen zu drücken, dass die Wahrscheinlichkeit ist so ein Ereigniss einzufangen eine million mal höher ist als im 19ten Jahrhundert, aber komischerweise habe ich noch nie ein Video auf Youtube gesehen, was nicht irgendwie wackelig war, fake aussah, oder irgendwie sonst undeutlich und unglaubhaft rüberkam.
Sorry, dass ich so spät antworte - und wieder so ausführlich, dass es eh wieder keiner lesen wird ...

Na ja, vielleicht überschätzt Du ja die Häufigkeit von Geistererscheinungen und die Verbreitung von Smart Phones. :) Na, jedenfalls, selbst wenn ich gerade ein Handy parat hätte und plötzlich erscheint mir nachts im Bett oder tagsüber auf der Straße meine tote Oma, ich weiß nicht, ob ich wirklich die - pun intended - "Geistesgegenwart" hätte, sofort mein Handy zu zücken und ein Foto oder ein Video zu machen, oder ich nicht erstmal total verblüfft und "gelähmt" wäre. Aber selbst wenn es mir gelänge, meine tote Oma zu fotografieren oder zu filmen und, sagen wir mal hier in Allmy, als den ultimativen Beweis für die Existenz von Geistern einzustellen, würde man sofort - und mit Recht - sagen können: Wer sagt denn, dass deine Oma wirklich schon tot ist und Du nicht einfach deine noch lebende Oma fotografiert hast?; oder dass das wirklich deine tote Oma ist und nicht irgend eine andere, lebende Person? Wenn ich dann sagen würde: Aber schaut doch: Sie ist durchsichtig oder sie verschwindet in der Wand, dann könnte man immer noch sagen: Photoshop, Doppelbelichtung, Bearbeitung, Fake ... usw.

Außerdem glaube ich, dass solche Geistererscheinungen keine materiellen Gegenstände im Raum sind, die Photonen aussenden und die man daher fotografieren oder filmen könnte. Eher halte ich sie für Halluzinationen. Wobei aber - das ist wichtig! - "Halluzination" keine Erklärungfür die letzte Ursache dieser Phänomene ist, sondern nur und nicht mehr als eine Beschreibung der Erscheingunsweise dieser Phänomen, d.h. dass sie nicht über die Vermittlung unserer körperlichen Sinne in unser Bewusstsein gelangen, sondern entweder als bloßes Produkt unseres Gehirns oder aber - was ich auch nicht ausschließen möchte - aufgrund der Einwirkung eines körperlosen oder mit einem feinstofflichen Leib versehenen, endlichen Einzelwesens, das über einen eigenen Willen verfügt, kurz: eines "Geistes".

Gut, das mag ja für Erscheinungen (engl. "apparitions") gelten, aber nicht für Poltergeist-Phänomene, bei denen ja angeblich materielle Gegenstände wie von unsichtbarer Hand in Bewegung gesetzt, sich durch die Raum bewegen. Die müsste man doch eindeutig fotografieren und filmen können. Aber auch hier gilt: Wie könnte man bei entsprechenden Fotos oder Filmen - es sei denn, es ist ein ganz offensichtlicher Fake -Fakes von "echten" Filmen unterscheiden? Wer sagt denn, dass unter den vielen auf Youtube kursierenden Videos unter all den Fakes nicht doch auch "echte" Poltergeist-Phänomene dabei sind?

Außerdem muss ich, wenn auch zögerlich, auf das Problem der "Elusivität" scheinbar paranormaler Phänomene eingehen, d.h. ihre Tendenz, sich jeder Beweisbarkeit geradezu aktiv zu entziehen. Jedenfalls berichten Untersucher solcher Erscheinungen immer wieder, dass im entscheidenden Moment, wenn eine Erscheinung oder ein Poltergeistphänomen zu fotografieren wäre, die Batterien scheinbar leer sind, die Kamera versagt, oder dass hinterher das gemachte Foto vollkommen schwarz oder vollkommen überbelichtet ist.

Ich weiß, solche Behauptungen schlagen natürlich die Türen für jeden Sekptiker weit auf, der diese Behauptung für eine bloße - extrem schwache - Ausrede hält, ähnlich der Selbstimunisierung eines Verschwörungstheoretikers, für den die Abwesenheit von Beweisen für eine Verschwörung geradezu der Beweis für die Macht der Verschwörer ist, die ja offensichtlich jeden Beweis unterdrücken können. Jedenfalls gibt es die Behauptung dieser "Elusivität".

Für einen ersten Einstieg in das Thema siehe diesen - allerdings englischsprachigen - Aufsatz:

http://jeksite.org/psi/jp03.pdf


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

26.12.2012 um 18:00
anonyheathen schrieb:Wer sagt denn, dass unter den vielen auf Youtube kursierenden Videos unter all den Fakes nicht doch auch "echte" Poltergeist-Phänomene dabei sind?
das stimmt, gerade bei Poltergeist Phänomenen könnte man nie wirklich sagen, ob das gefaked ist oder nicht. Wie soll man das auch, der Poltergeist wirft ja keine Feuerbälle oder sowas ^^
Das einzige was man studieren kann, ist das, was die Leute erzählen und hier muss man halt vertrauen, dass es stimmt, was sie erzählen. Da ich das tue, gibt es sehr viele Geistererlebnisse, die man rational nicht erklären kann oder nur mit sehr weitgeholten Theorien. Und wenn es nicht rational erklärbar ist, versucht man ja den TE meistens zu diskreditieren und deren Glaubwürdigkeit runterzuziehen.
Die sachen, die ich so gesehen habe, eine art feinstoffliche Überlagerung von Gesichtern, die vor Bekannten von mir waren, da war ich fasziniert und hab sie angestarrt, aber in dem Moment an Kameras und Co zu denken, das tut man einfach nicht.
Das würde man vielleicht tun, wenns echt oft geschieht, bei mir ging das aber nur ein paar Mal so, insgesagt 5-6 mal und dann war es vorbei. Da es Menschen gibt, die sehr oft GEister sehen, habe ich diese befragt, ob sie dies schon gefilmt haben. einige haben es getan und sahen absolut gar nichts.
Ich denke daher nicht, dass GEister wirklcih mit Kameras aufgenommen werden können, wahrscheinlich weil sie auf einer anderen Frequenz liegen, die Kameras nicht aufzeichnen können.
daher beschäftige ich mich mit fotos und Videos gar nicht in dem Bereich, ich halte das einfach für Zeitverschwendung.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

26.12.2012 um 18:41
@ceshirecat

mein bruder erzählte mir vor kurzem dass er den opa seiner freundin gesehen hatte hinter ihm im auto sitzend, dabei war er vor einem jahr gestorben

das kuriose ist es war genau an seinem todestag. er konnte ihn sehen sie aber nicht, sie ist auch eine realisitin in solchen dingen
er hingegen ist denke ich mal medial begabt nur weiß er es nicht..ihn hat auch schon oft ein kleines mädchen besucht in der nacht, was er recht gruselig fand, davon berichtete er mit letzte woche


meine schlussfolgerung ist, es hat mit dem bewußtseinszustand zu tun ob man solche phänomene wahrnimmt od nicht..u ich denke man kann das trainieren u auch dadruch in dem man aufhört zu sagen, nein so etwas gibt es nicht(an die sekptiker)


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

26.12.2012 um 20:10
@Dawnclaude
Was heißt denn für dich rational nicht erklärbar?


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

27.12.2012 um 01:16
@Basto


Von der Sache her kann man alles rational erklären wenn man will . Ich bin auch eines Morgens wach geworden und hab das Gesicht meines verstorbenen Vaters in der Gardine an der Tür gesehen für einen Bruchteil einer Sekunde . Kann man sicher auch rational erklären . Ob das dann stimmt steht erstmal auf einem anderen Blatt .


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

27.12.2012 um 01:30
anonyheathen schrieb:Außerdem muss ich, wenn auch zögerlich, auf das Problem der "Elusivität" scheinbar paranormaler Phänomene eingehen, d.h. ihre Tendenz, sich jeder Beweisbarkeit geradezu aktiv zu entziehen. Jedenfalls berichten Untersucher solcher Erscheinungen immer wieder, dass im entscheidenden Moment, wenn eine Erscheinung oder ein Poltergeistphänomen zu fotografieren wäre, die Batterien scheinbar leer sind, die Kamera versagt, oder dass hinterher das gemachte Foto vollkommen schwarz oder vollkommen überbelichtet ist.
@anonyheathen
So nennt man das also. :D Elusivität.
Könnte man tatsächlich so sehen. Es gibt doch immer nur Indizien und Halbbeweise aber keinesfalls allgemeingültige Beweise. Gleichzeitig aber auch keine Gegenbeweise.
Dawnclaude schrieb:Das einzige was man studieren kann, ist das, was die Leute erzählen und hier muss man halt vertrauen, dass es stimmt, was sie erzählen. Da ich das tue
@Dawnclaude

Achso, naja ich hoffe du glaubst nicht wirklich ALLES was man hier so erzählt :D

aber stimmt schon dass man im Namen des Studiums erstmal ALLES an Infos Aufnehmen sollte um sie dann eben zu untersuchen und aussortieren.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

27.12.2012 um 01:47
@the_georg

Tja so ist das . Leider wird es da nicht den einen endgültigen Beweis geben . Diesen Gefallen tut man uns leider nicht . Und die vielen Jugendlichen hier die mal eben so irgendwas gesehen haben wollen sind da keine große Hilfe , ganz im Gegenteil das belastet das Thema noch mehr .


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

27.12.2012 um 01:59
Ich würde mich freuen wenn ich mal einen Geist, Dämon, oder sonstiges sehen würde.
Nicht weil ich danach suche, es wäre für mich ein Beweis, dass dieses Leben nach dem Tod weiter geht. Angst hab ich davor auf keinen Fall.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

27.12.2012 um 08:43
@Marko11
Klar ist das rational erklärbar.
Nur man kann nicht sagen weil es den Skeptikern in den Kram passt machen sie es einem madig.

Das stimmt so nicht. Ich bin auch Skeptiker. Ich mache niemanden schlecht der mir voller Vertrauen und Ernsthaftigkeit erzählt er habe das und das erlebt. Das glaube ich solange bis wir durchgegangen sind ob es nicht etwas anderes war. Das ist wie beim Arzt, du gehst hin und sagst du hast ne Erkältung. Das glaubt die der Arzt erstmal solange bis er etwas anderes festgestellt hat.

Nur muss man zugeben werden die Geschichten hier immer unglaubwürdiger und lächerlicher.
Wem soll man noch Glauben wenn hier regelmäßig fakes auftauchen.

Zudem reden wir hier von einer Sache die eben nicht nachgewiesen ist. Wie Gott es ist nicht nachweisbar sondern eine glaubensfrage. Dazu kommen meistens unerkannte Krankheiten und andere Symptome.

Das sehen die Geister Gläubigen natürlich nicht sie sagen ich hab das gesehen/erlebt also ist es auch so!

Würde ich soetwas erleben wäre der erste Schritt alles rational zu erklären und dann zum Arzt. Mich untersuchen lassen und Krankheiten ausschließen. Sollte mein Körper / Kopf inordnung sein Und es nicht rational erklärbar sein DANN kann ich mich hier hinstellen und gutes Gewissens sagen ICH habe das erlebt!


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

28.12.2012 um 01:12
moralis schrieb:Ich würde mich freuen wenn ich mal einen Geist, Dämon, oder sonstiges sehen würde.
Nicht weil ich danach suche, es wäre für mich ein Beweis, dass dieses Leben nach dem Tod weiter geht. Angst hab ich davor auf keinen Fall.
ich glaub , wenn du sowas wirklich sehen würdest , würdest du das nicht gut verkraften... du willlst diese erfahrung teilen u wirst dabei auf ablehnung in deinem sozialen umfeld stoßen und anfangen an dir selbst du zweifeln ,im einsamen dunklen momenten wird dein körper enorm unter stress stehen!

...genau wie wenn der mensch erfährt von ausserirdischen,aber die vorstellung alleine im all zu sein ist genauso schlimm ;)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

28.12.2012 um 01:15
@LastAvenger
Die Berichte zu Ufos sind ja auch echt ähnlich, das ist wahr.
Da gibt es Berichte von Exleutnants , die genau erzählen, was da abgelaufen ist und wo mehrere soladten das ufo gesehen haben. Aber glauben tuns trotzdem nur die, die das ganze nicht ablehnen.

Ist die gleiche scheiße nur mehr SF :)


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

28.12.2012 um 01:19
@Dawnclaude

ich würd so gern ein sehen , ja und dann kann ich mich zum spinner erklären lassen ;) ..nein wenn das muss es für eine große anzahl von leuten sichtbar sein um sowas auszuschliessen!

naja ,nostradamus hat gesagt 2050 soll die menschheit von ausserirdischen erfahren oder in kontakt treten....und ihnen wird es nicht gefallen!


melden
237 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
REALZEROG´S BUCH32 Beiträge
Anzeigen ausblenden