weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:09
sowas zb hier ...
euredudeheit schrieb:
Das hatte ich auch,
2 Tage nach dem Tod meiner Mutter saß sie an meiner Bettkante und bedankte sich für die Pflege.
Natürlich war das nur ein Traum.
Er wirkte aber sehr real.
Diskussion: Begegnung mit Uroma? (Beitrag von Marko11)
ADC im Schlaf:
Eine Erfahrung im Schlaf unterscheidet sich deutlich von einem herkömmlichen Traum, da sie viel klarer, intensiver, farbenprächtiger, logischer, realer und außerdem nicht so komplex, symbolisch und bruchstückhaft ist wie Träume. Diese Art von ADC kommt sehr häufig vor.
Was also wenn es eine reale Begegnung im Traum war ? Wissen wir 100% das sowas nicht möglich ist ?


melden
Anzeige
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:12
@Marko11
Was heißt ADC?


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:13
@Dawnclaude

Hab ich hieraus

http://www.nachtodkontakte.net/autorenbeitraege/elsaesser-valarino-nachtodkontakte.html

Für Skeptiker sicherlich keine seriöse Seite ...


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:16
@Marko11
Marko11 schrieb:Andererseits könnte es aber auch so sein das rational denkende Menschen , Beweise nicht sehen wollen
Also ich bin rational denkend und ganz im Gegenteil. Ich WILL Beweise sehen.

Nur nicht solche die unvollständig sind oder man doch irgendwie wiederlegen kann.
Ich weiss dass so ne Erbsenzählerei vielleicht unnatürlich und ungewöhnlich ist.

(Versuche ich im Alltag jede Aussage so zu prüfen? XD Versuche ich die Aussagen einer Wettervorhersage oder allen anderen Alltäglichen Sache wie z.B. den Bahnfahrplan so auf Schwachstellen und Widersprüche und sonst noch was zu prüfen? :D) Nein das nehme ich einfach so hin weil es nix weiter schlimm wäre wenn es halt mal daneben liegt.

Aber wir haben es hier mit einem ungewöhnlichem und paranormalen Thema zu tun, wo man das einfach nicht so hinnehmen kann.

Wenn man sich das eigentlich so fragt, kommt manchmal die Frage auf, "wieso der ganze Aufstand" wieso kann man das auch nicht so einfach hinnehmen, oder jegliche Fragen, was macht denn dieses Thema so besonders?

Naja ich denk der Unterschied ist da dass man doch am "Normalem" Leben gehindert sein könnte, wenn man sich fälschlicherweise in Etwas "Nicht-Existentes" reinsteigert. Das ist zumindest bei mir die Befürchtung.

Weniger das... eher einfach das ich Wissen und nicht Glauben will


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:19
@the_georg

Mal eine Gegenfrage ... hast du denn schon einen nahen Verwandten verloren ? Eltern Geschwister Freunde ?


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:20
@Marko11
Nein zum Glück nicht was mich wirklich irgendwie psychisch persönlich treffen würde.


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:22
@the_georg
Achso, das heisst es dürfen nur "unbedenkliche" Personen - also solche bei denen es nicht bedenklich ist wenn sie was wissen - einen beweis bekommen?

Jetzt weiss ich schon wieso ich keinen persönlichen Beweis bekomme, ich bin für die Geheimhaltung wohl zu gefährlich, weil bei mir keins der genannten Dinge zutrifft und ich dadurch überzeugend wirken könnte
dazu hab ich das hier geschrieben:
Wenn nix passiert ist (also er normal ist ;)) -> Wunschdenkung, will was besonderes sein.
Ich war ja auch mal ein völlig "normaler" rational denkender Mensch. Ich hab mich für Geister nie interessiert und auch für nix paranormales. Erst seit 2 jahren ticke ich ja so, das ist recht starke Persönlichkeitsänderung bei mir.
Heißt natürlich trifft es auch rational denkende Menschen, der Punkt ist nur, dass diese rational denkenden Menschen nach einem oder mehreren persönlichen Beweisen auch nicht mehr ernst genommen werden.

Denk an den Hirnforscher der seine Nahtoderfahrungen in einem Buch veröffentlicht hatte.
Achso.. das ist natürlich dann noch die nächste Ausrede. Er hat ein buch geschrieben bedeutet natürlich, er wollte nur Kohle machen.
Kann natürlich gaaaaar niix mit dem Wunsch der Aufklärung zu tun haben. Ne denn materielle Wissenschaftler würden sowas ja nie tun, die verkaufen ihrer Bücher alle kostenlos *sarkastisch werd* ^^


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:25
@the_georg

Klingt vielleicht jetzt makaber , aber möglicherweise braucht es so eine Erfahrung .

Ich hab das hier bisher nicht so publik gemacht
Marko11 schrieb:Ich bin auch eines Morgens wach geworden und hab das Gesicht meines verstorbenen Vaters in der Gardine an der Tür gesehen für einen Bruchteil einer Sekunde . Kann man sicher auch rational erklären . Ob das dann stimmt steht erstmal auf einem anderen Blatt .
Das war bisher mein einziges unlogisches Phänomen. Es wird sicher auch hierfür eine rationale Erklärung geben das man dann sowas ein wenig zerreden kann .


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:26
@Marko11
Hat dich das Erlebnis denn angespornt über all diese Dinge zu lesen und zu forschen? Also war es eine art Auslöser?


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:30
Nein ...

Das ist kurz nach meinem Geburtstag passiert im Oktober ... da habe ich mich schon mit dem Thema auseinandergesetzt. Mein Vater war da schon seit 2 Monaten tot . Es war aber bisher das einzige Mal das ich sowas hatte .


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:45
@Marko11
Meine erlebnisse waren wie folgt.
- exfreundin bietet mir das erste mal gras an. nach dem ich nur ne minimale spur genommen habe, hab ich einen totale nblackout, und plötzlich das klare Wissen über Unsterblichkeit was mich so dermaßen umgehauen hat, dass ich total euphorisch wurde. später dachte ich noch ich wäre schon tot , die zeit wäre stehen geblieben und bin schon im Nichts. hatte aber da noch die für Keysibuna sympathische Theorie, dass man zuerst sterben muss, um dann im Nichts zu landen. ;)
Jedenfalls hab ic hüber das Thema nie groß nachgedacht, war also keine "Erwartungshaltung" oder sowas, sondern kam sehr überraschend.

Gut, aufgrund dessen dass es Gras war, hat man sich das ganze wieder zerredet und auf seine Vorurteile geschoben. Und gedacht, dass das halt ein Effekt ist, den man wohl so bekommt.

Irgendwie hatte das aber dazu geführt, dass ich mich für das Thema mehr interessiert habe.
Ich kame auf verschiedene wissenschaftliche Studien, u.a. die Erforschungen der Lobotomie , Nahtoderfahrungen,zum Thema Astralreisen. dAs war für mich völlig neu und nie vorher darüber was gelesen.
Also kaufte ich mir "out of body"

http://www.amazon.de/Out-body-Astralreisen-Abenteuer-Menschheit/dp/3453701631

Hier hat ja auch ein rational denkender Mensch das erste mal solche erfahrungen gemacht.
war alles höchst interessant, also probierte ich die Übungen aus. und dann hatte es auch bei mir geklappt und ich war auf einmal kurz auf so einer Ebene und bewusst da.
Sofort hab ich mich freudig geweckt um meiner exfreundin bescheid zu gben, dass es geklappt hat.
Dann war ich zufrieden und dann war erst mal paar wochen pause.

Dann irgendwann plötzlich wurde ich während meines Schlafs kontaktiert. Ich träumte gerade was belangloses, und plötzlich hörte ich geräusche.
Jedes mal starke vibrationen, komische geräusche und jemand stand vor mir und lächelte mich an. Ich bekam panik und angst, wachte auf.
DAs jedoch wiederholte sich gleich 3-4 Mal. Und irgendwann dachte ich zu mir, dass kan nix böses sein, jetzt hab keine Angst mehr und lass es zu.
Dann war ich auf einer Ebene wo jemand mit mir telepathisch sprach, ich war total euphorisch und rannte da zu diversen Leuten, rief nur freudig "ich wusste es , ich wusste es!" sie zeigte mir den Astralkörper und was ich damit so anfangen kann - hab dann so eine Art schwebefußball gespielt mit anderen Personen, später wie überhaupt telepathie funnktionierte. (unglaublich natürlich) Dass sie ihre gestalt jederzeit ändern konnte in verschiedene feinstoffliche wesen und am Ende , fragte ich "ob sie denn hier auch schlafen würden" Da lachte sie nur, und hob den Arm und weckte mich auf, aber in dem Moment des Aufweckens kribbelte alles, es ging um das Thema des "Vergessens", dass mir Erinnerungen genommen wurden und ich den Moment regelrecht spürte und ich dachte "Aaah so machen sie das also, die Schweine" und ich regte mich darüber auf, aber anderseits war ich immer noch euphorisch.

Als ich dann aufwachte, kribbelte immer noch mein gesamter Körper. das war ein wundervolles Gefühl und allein dieses Gefühl zu erleben würde skeptische Menschen überzeugen. Das Erlebnis war also so intensiv, dass ich quasi schon überzeugt war. Aber es folgten noch viele weitere Erlebnisse, wo es dann z.b. um die Fähigkeiten der Guides ging und wie sie mich beeinflussen können.
Deshal bist das auch mein Spezialgebiet. Bei jeder AStralreise ging es um eines dieser Themen. jede Reise hatte immer einen Sinn.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 12:57
@Dawnclaude
Aber eine Astralreise kannst du nicht bewusst herbeiführen?


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 13:05
@the_georg
Schwer zu sagen, ich denke Eigeninitiative ist schon wichtig, aber ich hab immer das Gefühl dass mir dabei geholfen wird. Bzw. häufig passiert es einfach so im Schlaf.
Ich hab ja auch später z.b. erlebt, wie ich dann hörte "Ah, er schläft wieder, dann lasst uns mal loslegen" ;)
Ich wurde irgendwie in diesen schwingungszustand automatisch geführt. und das atmen ist sehr speziell, ganz langsam und intensiv. Dann aber hat es auch ein paar mal nicht geklappt. U.a. weil ich immer dann "losgedacht" habe, etwas panik was ich jetzt erlebe usw. Z.b. hab ich dann auch festgestellt, dass ich gar nicht geschlafen habe, sondern nur in diesem entspannten Zustand war. Das war sehr interessant, ich hatte also das gefühl dass sie mich aus meinem Traum aufwecken, mich in den Zustsand bringen und dann muss ich es nur noch zulassen oder abbrechen. Also totale Hilfe für Dummies! ;-)

Beim letzten Mal wars lustig. Das war vor 2 Tagen. Ich kam nach langer langer Zeit wieder in den Zustand während ich geschlafen habe (wollte ja hier jemanden was beweisen und prompt war erst mal Pause, u.a. weil ich nen Arm verstaucht hatte ^^), Also war da wieder dieser Schwingungszustand und das langsame intensive Atmen, da es wieder so lang her war hatte ich wieder etwas Panik und es brach ab. Ich dachte dann nur "Scheiße bin ich doof" und schlief weiter. Dann träumte ich, wie ich meinen Eltern sagte "Hey ich hab den Beweis, wenn es "Keysibunas Wunschdenken" (TM) gewesen wäre, dann hätte ich das nicht abbrechen können, sondern dann wäre es einfach so passiert" dann lenkten meine Eltern nur vom Thema ab und sprachen über was anderes.
Das war schon sehr lustig darüber dann direkt einen Traum zu haben. ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 13:08
Dawnclaude schrieb:- exfreundin bietet mir das erste mal gras an.
Jop, das erklärt so einiges :}


melden
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 13:09
@Keysibuna
Ja, du hast Pac Man gespielt und ich hatte mein Unsterblichkeitserlebnis. ^^


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 13:11
@Dawnclaude

Jop, und somit bestätigst du eigentlich das dein "Erlebnis" durch Drogen zustande kam und das was du da erlebt haben will nichts mit der Wirklichkeit zutun hatte :}


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 13:12
Keysibuna schrieb:Jop, das erklärt so einiges :}
das erklärt erstmal gar nix, ich habe mit sowas keine erfahrung, aber soll jetzt dieses bisschen gras über zwei jahre wirkung zeigen?
oder was soll es sonst erklären?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 13:13
@Haret

Du bist ja was ganz "besonders" :}


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 13:14
@Keysibuna
wie immer, unsachlich und provozierend!


melden
Anzeige
Dawnclaude
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Dawnclaude

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

30.12.2012 um 13:21
@Keysibuna

Wie du ja weißt gibt es Forschungen, dass Drogen lediglich die Filter des Gehirns senken und man deshalb von "Bewusstseinserweiterung" spricht. Ich würde es als andere Form von bewusstseinszustand nennen. Also auch hier steckste wieder mitten in einer Grauzone der Forschung.
Unabhängig davon, war zwischen den anderen Erlebnissen Monate Pause , und hatten nichts miteinander zu tun. Dieses Graserlebnis war aber erst mal der Auslöser, dass ich mich überhaupt für die Thematiken interessiert hatte. Sehr vielen Menschen geht es aber nicht so, die sowas ausprobiert hatten. Das sind also jetzt wieder nur Vorurteile, wo du dir was zusammenreimst...


melden
310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist das?44 Beiträge
Anzeigen ausblenden