weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 21:58
@off-peak
X-RAY-2 schrieb:
Telepathie wurde bis heute nie wissenschaftlich bewiesen ...

So ist es.
Natürlich lasse ich mich gern eines besseren belehren ... Kann ja immer sein, dass ich mit meinem Wissensstand nicht mehr ganz up-to-date bin ...


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 22:00
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb:Kann ja immer sein, dass ich mit meinem Wissensstand nicht mehr ganz up-to-date bin ...
Möglich, allerdings scheint hier ja noch nicht mal unser kleines Experiment in die Tat umgesetzt werden zu können, was definitiv nicht an mir liegt, nur scheinen die Empfänger gerade nicht ihre Antennen ausgefahren zu haben.

Ein weiterer Schwachpunkt im telepathischen Rundfunk ...


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 22:00
@Tajna
Tajna schrieb:Nun ist aber Telepathie tatsächlich durch mehrere Tausend wissenschaftliche Untersuchungen nachgewiesen und die Ergebnisse weichen auch deutlich von Zufallswerten ab.
Mehrere tausend? Gibt´s dazu auch eine seriöse Quelle (oder gerne auch mehrere), bei der ich das nachlesen kann, oder wie kommst Du auf diese Zahl?

Meinem Wissen nach gibt es keinen EINZIGEN validen und zweifelsfreien Beleg für Telepathie.
(abgesehen mal davon, dass Telepathie physikalisch gesehen auch so gut wie unmöglich ist).

Wäre dem so, dann hätten sich schon längst auch Forscher der anerkannten Wissenschaften darauf gestürzt und weitere Forschungen dazu angestrebt.

Und überdies ist es sowieso müßig, darüber zu debattieren, ob Geister nun via Telepathie kommunizieren oder nicht, solange nicht mal deren Existenz zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 22:01
off-peak schrieb:Werde ich mir merken ... wenn ich mich also nie subjektiv dafür entscheide, ob ich tot bin, dann lebe ich also ewig. YEAH! Cooler Gedanke. ;)
Es ging darum zu entscheiden, wann wirklcih jemand tot war und nicht nur nahtod.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 22:02
Na, dann schreib das auch so.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 22:08
@off-peak
off-peak schrieb:Möglich, allerdings scheint hier ja noch nicht mal unser kleines Experiment in die Tat umgesetzt werden zu können, was definitiv nicht an mir liegt, nur scheinen die Empfänger gerade nicht ihre Antennen ausgefahren zu haben.
Scheint so :D
------
Auch wenn ich solche Sachen lese, wie z.B. dass das Jenseits oder Geister praktisch über unser aller Leben bestimmen, wie @Dawnclaude es schildert, kommt mir das kalte Gruseln ...

Das ist ja wohl der absolute Realitätsverlust, der sich da erkennen lässt und bringt eine Diskussion um Beweise und eine rationale Herangehensweise wohl kaum weiter ...


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 22:29
@Marouge

Dir ist es sicher entgangen, dass es anfangs darum ging, dass Telepathie nur scheinbare Geister-Erscheinungen erklären könnte.

Frau Utts hatte sich ja auf Studien konzentriert, die im Auftrag der amerikanischen Regierung durchgeführt wurden.

Hier ist z.B. ein Review-Artikel über Ganzfeld-Experimente zur Telepathie, die unter standardisierten Bedingungen durchgeführt wurden:
http://deanradin.com/evidence/Williams2011Ganz.pdf

Es gibt also viele Untersuchungen, die Telepathie nachweisen und in angesehenen Zeitschriften (mit Peer-Review) veröffentlicht wurden, @X-RAY-2 , @off-peak .


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 22:55
@Tajna

Zermürbungstaktik, gelt?

Auch in dieser neuen PDF wird das fehlerhafte Ganzfeld-Experiment verwendet. Has Du nicht mal was Anderes? Die Schwächen des GE sind hinlänglich bekannt und werden nicht weniger, je mehr PDFs Du zum selben Thema bringst.

Auch hier ist man begeistert über eine Trefferquote von 30%, weil das angeblich so viel mehr als die zu erwartenden 25% seien. Wie oft muss man es noch sagen: vier Fotos senken das Glück im Raten NICHT auf 25%, dieses kann bis zu 100% gehen!!!

Auch diesmal zeigen die GE nichts Besseres als jedes RATE-Ergebnis zustande bringt.


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:11
@Dawnclaude

Dawnclaude schrieb:Nicht direkt, wen wir selbst Geistwesen sind und sowieso von Geistwesen gemanaged werden , um überhaupt Lebendig sein zu können und so ein komplexes menschliches Bewusstsein zu haben, kann es sein, dass wir ständig die Fähigkeit haben Telepathie wahrzunehmen.
Wenn, wenn, wenn…Alles reine Spekulation!
Und wenn nicht?

Den Post von @off-peak, den ich eingestellt hatte vorhin, hast Du auch gelesen?
Die physikalische Unmöglichkeit von Telepathie ist doch wohl das schwerwiegendste Argument dagegen. Noch dazu, wo ich noch keine vernünftige Erklärung bzw. These jemals gelesen habe die
nachvollziehbar und plausibel begründen könnte, wie und auf welche Weise konkret Telepathie vonstatten gehen soll.
Auf diese weise ergeben sich wunderbare Erklärungsmöglichkeiten in verschiedenste Glaubensrichtungen z.b.:
- 2 hatten Halluz, 2 andere nicht
- 2 haben mediale Fähigkeiten, 2 andere nicht
- Bei 2en wurde es freigeschaltet, bei 2 anderen nciht
Keine dieser 3 Möglichkeiten kannst du wirklcih 100 Prozentig ausschließen.
Die Plausibilität/Wahrscheinlichkeit für diese 3 Erklärungsmöglichkeiten ist aber unterschiedlich einzustufen:

- Hallus wäre die plausibelste und wahrscheinlichste Erklärung, da man weiß, dass Halluzinationen immer wieder mal vorkommen können (zB auch schon bei hohem Fieber).
Dass Halluzinationen existieren, ist unbestritten.

- Mediale Fähigkeiten konnten leider noch NIE unter kontrollierten Bedingungen nachgewiesen werden. Ausschließen kann man es nicht zu 100%, allerdings fehlen (wieder mal) Belege für den Zusammenhang zwischen Medialität und „Geistersehen“ – Also nicht wirklich plausibel, und relativ unwahrscheinlich. Und für die Bedingung „Geistersehen“ müssten diese Geister auch erst mal existieren. Dann kann man drüber nachdenken, ob Medialität damit ev. etwas zu tun hat.

-„Freischaltung von Frequenzen“ – hier wird wieder versucht, etwas, das bis dato nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte (Geister) mit etwas zu erklären, was ebenfalls bloss eine Behauptung bzw. Spekulation ist. Ich würde Nr. 3 daher schnurstracks ins Reich der Fantasie befördern.
Dawnclaude schrieb:das ist dann wieder eine subjektive Entscheidung, wann jemand tot ist oder nicht tot.
das ist dann wieder eine subjektive Entscheidung, wann jemand tot ist oder nicht tot.
Nö. „Tod“ ist definiert:
Der Tod ist der Zustand eines Organismus nach der Beendigung des Lebens und nicht zu verwechseln mit dem Sterben und Nahtoderfahrungen, die ein Teil des Lebens sind.
Wikipedia: Tod

Solange noch auch nur die geringste Gehirnaktivität in den Nervenzellen vorhanden ist, kann der Mensch im Prinzip auch wahrnehmen und ist nicht tot. Das Problem liegt eher darin, dass das EEG dieser äußerst schwachen Aktivitäten nicht mehr aufzeichnet, obwohl sie sehr wohl noch vorhanden sind.
Dawnclaude schrieb:Ich glaube einfach die Fakten, die ich erlebe. das ist das Einfachste und simpelste was ich machen kann.
Darum geht es nicht! Ich glaube Dir ja gerade noch, DASS Du vermeintlich Ungewöhnliches erlebst, klar ist das Fakt, DASS Du etwas erlebst, und das bestreitet auch niemand.

Aber dass Deine persönlichen Interpretationen dieser Erlebnisse nun einen Beweis für die Existenz von Geistern sein sollen oder gar ein Fakt, dh objektivierbar und für alle Menschen in gleicher Weise gültig, DAS bezweifle ich und andere!
Es ist halt Dein Glaube und mehr nicht, warum stehst Du nicht einfach dazu?
Was ist denn so schlimm daran?

Und Du kannst genauso wenig Hallus oder sonstige Störungen als Ursache Deiner Erlebnisse ausschließen. Aber klar, sich als jemand Besonderes fühlen zu können oder gar "Auserwählt" dadurch ist ja auch viel besser fürs Ego als sich mal eingestehen zu können, dass ev. irgendwas nicht in Ordnung ist und das auch einfach mal durch Fachleute abklären zu lassen.

Wie gesagt, ich an Deiner Stelle würde mir Sorgen machen und würde Klarheit haben wollen.
Wann dann alles ok ist, kann man immer noch über mögliche "Geistermedialität" oder als Ursache philosophieren…


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:16
Auf das Risiko hin, dass mein Post in der Flut hier untergeht, noch eine Bemerkung zum Thema "Beweis". Abgesehen davon, dass es solche sowieso nur in der Mathematik und vll. noch im Glaube gibt, spricht man in der Wissenschaft eher von Belegen. Und es wurde auch schon x-mal gesagt, dass sich Theorien sowieso nicht belegen, sondern höchstens wiederlegen lassen.

Und jetzt mal zu den Experimenten. Wenn ich eine statistische Abweichung von einem Erwartungswert (25%) beobachte, dann habe ich vorher eine Hypothese aufgestellt, nämlich, dass der Erwartungswert (25%) zu beobachten sei (Nullhypothese).

Weicht der gemessene Wert davon ab, muss ich noch statistisch feststellen, ob diese Abweichung auch signifikant (nicht zufällig ist). Dazu muss ich aber ein Vertrauen in das Experiment festlegen, die sogenante Konfidenz. Die kann ich fast beliebig wählen und somit auch die Signifikanz beeinflussen. Ist alles nicht so exakt wie man vll, manchmal glaubt.

Aber auch, wenn die Abweichung signifikant ist, hat man dafür erst mal keine Erklärung. Ich müsste erst eine neue Hypothese aufstellen, dass es z.B. an der Telepathie liegt. Dafür brauche ich ein ganz anderes Experiment, da man üblicherweise die Nullhypothese überprüft. In dem Fall: Schließe ich die Telepathie aus, so würde wieder der Erwartungswert von 25% auftreten.

Nur wie kann ich die Telepathie ausschließen, weiß ich doch gar nicht, wie genau diese funktioniert. Ich muss den vermuteten Faktor verblinden, dies geht aber dummerweise bei der TP nicht. Und jetzt bloß nicht mit dem Alufolienhut kommen, der unterstellt nämlich bereits einen Wirkungsmechanismus.

Also, selbst wenn eine statistische Signifikanz für die Gegenhypothese zu sprechen scheint, ist die Nullhypothese damit nicht widerlegt. Es entstehen lediglich weitere Fragen, die man erneut experimentell prüfen muss. Davon sehe ich aber wenig.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:17
@Marouge
Marouge schrieb:-„Freischaltung von Frequenzen“ – hier wird wieder versucht, etwas, das bis dato nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte (Geister) mit etwas zu erklären, was ebenfalls bloss eine Behauptung bzw. Spekulation ist.
Nicht nur das, hier wird eindeutig geschwurbelt, weil ein physikalischer Begriff einfach aus seiner ursprünglichen Definition gerissen, ohne ihn neu zu definieren, und anschließend zweckentfremdet eingesetzt wird.

Ein wirklicher Schwachpunkt von pseudowissenschaftlichen Erklärungen besteht darin, dass Begriffe nie genau defininiert werden - etwas, das eigentlich ein Muss ist, wenn Diskussionspartner über das Selbe reden wollen.
Auf diese Weise wird allerdings effektiv verhindert, dass jemand, der verstehen möchte, auch verstehen kann.

Was bitte, soll denn eine „Freischaltung von Frequenzen“ überhaupt sein? Oder spielen Geister auch gerne mal Amateurfunker?


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:20
Ich war mal so bekloppt und habe eine eigene total konfuse Theorie aufgestellt, dass Geistererscheinungen eine Folge von überschneidenden Dimensionen im Sinne der Paralleldimensionen sind.

Wenn man z.B. schritte hört oder eine Tür von selber aufgeht, könnte es daran liegen, dass mein anderes Ich in einer anderen Dimension halt gerade die Tür aufmacht usw.

Ich warte noch heute auf meinen Nobelpreis :D


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:23
Und wie interpretierst Du heute "Schritte auf der Treppe" oder "aufgehende Türen"?


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:25
@off-peak

Wen meinst du jetzt damit?^^

Achso na ja ich denke meine Theorie könnte noch immer stimmen :D


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:25
Sorry,@darcane, Dich.


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:35
@off-peak
off-peak schrieb:Nicht nur das, hier wird eindeutig geschwurbelt, weil ein physikalischer Begriff einfach aus seiner ursprünglichen Definition gerissen, ohne ihn neu zu definieren, und anschließend zweckentfremdet eingesetzt wird.
Ein wirklicher Schwachpunkt von pseudowissenschaftlichen Erklärungen besteht darin, dass Begriffe nie genau defininiert werden
So ist es.
"Energie" wird genauso gerne zweckentfremdet und veresowurschtelt wie auch die Quantenphysik.
Soll wohl dem Geschwurble einen wissenschaftlichen Anstrich/seriösen Touch verleihen ;)
off-peak schrieb:Was bitte, soll denn eine „Freischaltung von Frequenzen“ überhaupt sein? Oder spielen Geister auch gerne mal Amateurfunker?
Hier noch mal der ganze Post von Dawnclaude, auf den ich mich bezog:
Dawnclaude schrieb:Nicht direkt, wen wir selbst Geistwesen sind und sowieso von Geistwesen gemanaged werden , um überhaupt Lebendig sein zu können und so ein komplexes menschliches Bewusstsein zu haben, kann es sein, dass wir ständig die Fähigkeit haben Telepathie wahrzunehmen , jedoch nur auf bestimmte Frequenzen. Wie z.b. durch Träume, die auf einer bestimmten Frequenz fungieren.
wenn jetzt z.b. 4 Leute in einem Raum sitzen, 2 Leute können einen Geist wahrnehmen und 2 Leute nicht. kann es sein, dass für 2 Leute die Frequenz freigeschaltet ist und für die anderen beiden nicht.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:42
@Marouge

Ich hatte selber schon 2 Erscheinungen und in dem Moment hatte ich auch ganz schön Angst^^ In der Zeit hatte ich auch oft Stress und erlebte des öfteren mal eine Schlafparalyse. Das ist wirklich sehr unschön, aber dennoch keine Geistererscheinung.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:46
@off-peak

Lies einfach meine Beiträge von heute nochmal, da werden deine Einwände widerlegt.

@Konfuse

Bezweifelst du wirklich, dass deine Überlegungen berücksichtigt wurden.
Vielleicht solltest du dich einfach mal besser informieren?


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:51
@darcane

Ja, das kenn ich auch sehr gut, Hypnagogie. Habe darüber auch in dem einen oder anderen Thread schon berichtet. Und ja, wenn man nicht weiß, worum es sich handelt, kann das wirklich sehr gruselig sein ;)

@Konfuse
Konfuse schrieb:Und es wurde auch schon x-mal gesagt, dass sich Theorien sowieso nicht belegen, sondern höchstens wiederlegen lassen.
Ich nehme mal an, Du meinst "Theorie" im wissenschaftlichen Sinne?
Falls ja, ist Telepathie leider noch nicht über eine Hypothese bzw. eine Existenzbehauptung hinausgekommen, und deren Richtigkeit müsste eben erst mal anhand von Belegen bestätigt werden.


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

19.03.2014 um 23:58
Tajna schrieb:Bezweifelst du wirklich, dass deine Überlegungen berücksichtigt wurden.
Kannst Du bitte mal ex­pli­zie­ren, oder hast Du dafür keine passende Phrasen auf der Tastatur abgelegt?

@Marouge
Hat da nicht wirklich hingepasst. Eine Theorie soll ja ein Phänomen erklären, aber wie Du schon zu rechts sagst, ist das Phänomen TP nicht existent. Da brauchts auch keine Theorie.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden