weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:23
Muss mich jetzt leider verabschieden.
Muss noch kochen...


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:24
Ja, Schnitt erste Runde: 30%. zweite Runde: 20%. Schnitt beide: 35% . Meridian beide: 20%.

Irrtümer vorbehalten. :)


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:26
Zufall kann man berechnen...samt den Zertreuungswert.

Nimmt man diesen Mittelwert(+Zertreuung)kann man so ziemlich jeden Zufall herauslesen und aus dem eigentlichem Endergebnis streichen.

Das Gesetz der großen Zahlen kann in eurem Mini-Spiel allerdings nicht greifen.

Euer vermeindlicher Test ist kein Test,
sondern eine Null-Plan Zeitvertreib.

Kann man nicht mit den Tests vergleichen,die ihr hier so eindrucksvoll widerlegen wollt.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:29
@Desmocorse

Wenn du vom Betreiber des Spielautomaten ausgehst, der hat den Zufall berechnet und den Automaten so einstellen lassen, dass dieser mehr Geld einnimmt als er als Gewinn wieder ausspuckt.

Der Zufall ist also berechenbar.

@Mindslaver

Du hast aber nicht ausreichend betont, dass die Irrtumswahrscheinlichkeit nur deswegen so hoch war, weil von einem einzigen, bzw. nur sehr wenigen Versuchen ausgegangen wurde.
Ansonsten wäre 7 Richtige von 10 ja nicht schlecht.

@off-peak

Du musst dir darüber klar werden, dass du als erstes die Wahrscheinlichkeit berechnen musst, zufällig das richtige Ergebnis zu erhalten.

Wenn, wie hier, nur sehr wenige Versuche gemacht werden, kannst du nichts beweisen, selbst wenn alle gute Telepathen wären.

Ich schätze mal, ihr bräuchtet über 100 Versuche.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:32
@Tajna
Tajna schrieb:Ich schätze mal, ihr bräuchtet über 100 Versuche.
Da gebe ich dir Recht.

Und diesbezüglich sind alle Tests bezüglich Telepathie gescheitert.

Also, um mal wieder B2T zu kommen, man kann jemanden nicht durch Telepathie eine Geistererscheinung vorgaukeln! :)

Darum ist es nämlich ursprünglich gegangen, oder!?


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:33
Tajna schrieb:Wenn, wie hier, nur sehr wenige Versuche gemacht werden, kannst du nichts beweisen, selbst wenn alle gute Telepathen wären.
Es ging nicht um Telepathie, sondern ums Raten.
Tajna schrieb:Du musst dir darüber klar werden, dass du als erstes die Wahrscheinlichkeit berechnen musst, zufällig das richtige Ergebnis zu erhalten.
Da es hier ums Raten ging, sind die Ergebnisse immer zufällig.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:34
Tajna schrieb:Du hast aber nicht ausreichend betont, dass die Irrtumswahrscheinlichkeit nur deswegen so hoch war, weil von einem einzigen, bzw. nur sehr wenigen Versuchen ausgegangen wurde.
Ansonsten wäre 7 Richtige von 10 ja nicht schlecht.
Habe ich dies nicht auch erwähnt!? :)
Mindslaver schrieb:Sie müsste mindestens ein paar mal hintereinander 8/10 richtigen Tipps abgeben, und so gut rät kein Mensch! :D


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:35
@off-peak

Nein,
die Ergebnisse sind beim raten nicht zufällig.
Wenn man vorher alle Faktoren kennt.

Selbst beim Roulette,Poker oder Lotto kann man die Wahrscheinlichkeit errechnen.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:36
@Mindslaver
schon mal dran gedacht, dass der nicht geraten, sondern richtig geschmeckt hat?


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:37
Wenn also ein Buchstabe von 4 gefragt sind, únd ich davon ausgehe, dass man rät, dann ist die Wahrscheinlichkeit für einen richtigen Buchstaben bei p=0,25.
off-peak schrieb:schon mal dran gedacht, dass der nicht geraten, sondern richtig geschmeckt hat?
Wasser schmeckt ziemlich gleich. Aber um dei Fähigkeit geht es hier gar nicht. Es geht darum aufzuzeigen, dass diese Telepathie-Ratespiele so gut wie nie Ergebnisse bringen können, da ein Phänomen wie Telepathie offensichtlich nicht existiert.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:41
@Mindslaver
Mindslaver schrieb:Wasser schmeckt ziemlich gleich.
Das ist ein Irrtum, aber das eigentliche Problem in Deiner damaligen Rechnung liegt darin, dass Du das einfach mal angenommen hast, ohne es zu prüfen. Und dem Tester unterstellt hast, nur zu raten.
Das Ergebnis kann daher aber nicht nur durch Raten entstanden sein.

Allerdings ist das ja vorbei.
Mindslaver schrieb:Es geht darum aufzuzeigen, dass diese Telepathie-Ratespiele so gut wie nie Ergebnisse bringen können, da ein Phänomen wie Telepathie offensichtlich nicht existiert.
Wem sagst Du das? ;)


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:41
@Mindslaver

Absurde Ausnahmen gibt es immer wieder.

Sobald ein Ergebnis signifikant vom Mittelwert abweicht,
stößt die berechenbare Wahrscheinlichkeit an ihre Grenzen.

Hier spricht man dann vom Glücksfall.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:42
@Mindslaver

Wenn man nur den einzelnen Buchstaben betrachtet, ist die Wahrscheinlichkeit 25%, aber hier wurde nach einer Buschstabenreihe gefragt.
Mindslaver schrieb:Also, um mal wieder B2T zu kommen, man kann jemanden nicht durch Telepathie eine Geistererscheinung vorgaukeln! :)
Wenn die telepathische Informations-Übertragung über Sinneswahrnehmungen erfolgt, dann kann sehr wohl eine Geister-Erscheinung erzeugt werden.
Telepathie funktioniert nicht wie telefonieren ohne Handy, sondern meist über Gefühle und Bilder.


melden
Marouge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:44
@Mindslaver
Mindslaver schrieb:Also, um mal wieder B2T zu kommen, man kann jemanden nicht durch Telepathie eine Geistererscheinung vorgaukeln! :)

Darum ist es nämlich ursprünglich gegangen, oder!?
Naja, eigentlich ging´s um die Frage ursprünglich, bzw. die Behauptung, dass "Geister" in der Lage wären, telepathisch zu kommunizieren.

Ich finde das Thema Telepathie ehrlich gesagt hier etwas OT, da mMn erst mal die Existenz von "Geistern" (der Begriff selbst ist nicht mal eindeutig definiert) zweifelsfrei nachgewiesen sein sollte, bevor man sich ernsthaft Gedanken darüber macht, WIE "Geister" kommunizieren und ob das überhaupt möglich ist.

Etwas, in dem Fall Kommunikation mit "Geistern", mit etwas zu erklären, das selbst noch nicht eindeutig nachgewiesen werden konnte (auch wenn manche einem Mantra gleich das Gegenteil behaupten, ohne Belege dafür zu bringen), ist recht müßig, in jedem Fall aber unwissenschaftlich und bringt auch niemanden weiter in der Frage nach plausiblen Belegen für "Geister", finde ich.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:48
@Marouge

Soweit ich weiß ist ein Gespenst ein übernatürliches Wesen, das menschliche Eigenschaften aufweißt. Ein Geist ist nicht gezwungenermaßen die Personifikation des Bösen, was sie von Dämonen unterscheidet. So kenne ich das! :D

Geister gehören zum Volksglauben. Wir akzeptieren nicht, dass wir sterben und von daher trösten wir uns über diese Erkenntnis der eigenen Vergänglichkeit mit Jenseitsvorstellungen hinweg. Meine Meinung dazu.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:48
@Mindslaver

Telepathie wurde längst wissenschaftlich in Tausenden von Experimenten nachgewiesen, bei der Verwendung der Ganzfeld-Methode, bei der Störreize veringert werden, erreichen auch Ungeübte 5%-10% richtige Treffer durch Telepathie.

Leider ist das nicht allgemein bekannt.
Dazu habe ich im Thread auch einige Links eingestellt.

Ich hätte noch erwähnen sollen, es ging mir darum, die Erscheinung von Sterbenden bei ihren Angehörigen zu erklären.
Diese Phänomen wird oft berichtet.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:51
Kleine Korrektur für Späteinsteiger:
Tajna schrieb:Wenn man nur den einzelnen Buchstaben betrachtet, ist die Wahrscheinlichkeit 25%, aber hier wurde nach einer Buschstabenreihe gefragt.
Wir haben nur deshalb immer 10 Buchstaben gepostet, um Zeit zu sparen. Jeder Buchstabe war eine eigenen Runde.

Es ging nie darum, eine bestimmte Folge richtig zu haben, sondern nur darum, den jeweiligen Buchstaben aus einer Auswahl von vieren zu treffen.


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:52
@Tajna

Die GAnzfeld-Methode ist allerdings - und das begründet - wissenschaftlich nicht anerkannt.

Eine gute Kritik gibt es hier:

http://skeptoid.com/episode.php?id=4348


melden

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:54
@Mindslaver
Mindslaver schrieb:Die GAnzfeld-Methode ist allerdings - und das begründet - wissenschaftlich nicht anerkannt.
Danke! Ist genau das, was ich seit geraumer Zeit rüberbringen möchte.


melden
Anzeige

Gab es hier jemals einen plausiblen Beweis für Existenz von Geistern?

20.03.2014 um 20:57
Mindslaver schrieb:Geister gehören zum Volksglauben. Wir akzeptieren nicht, dass wir sterben und von daher trösten wir uns über diese Erkenntnis der eigenen Vergänglichkeit mit Jenseitsvorstellungen hinweg. Meine Meinung dazu.
Ja,
so ähnlich sehe ich es auch.

Unsere Definition von Geistern ist unserem Zeitgeist und Weltbild geschuldet.
Tajna schrieb:Telepathie wurde längst wissenschaftlich in Tausenden von Experimenten nachgewiesen
Auch sind durchaus nennenswerte Ergebnisse aus anderen Forschungsfeldern hinzugekommen.

Der tschechische Physiologe Stefan Figar beobachtete zum Beispiel,daß die Plethysmogramme nicht nur bei einer rechnenden Person abfiel, sondern auch das einer in der Nähe sitzenden zweiten Person, obwohl diese weder von der Aufgabe noch von dem Zeitpunkt der Durchführung etwas wußte. Dieser Vorgang ist bisher unerklärlich.

Gibt viele Beispiele und belegte Werte auf die man sich stützen könnte.
Nicht nur aus der Parawelt.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden