weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bigfoot gefangen?

194 Beiträge, Schlüsselwörter: Bigfoot, Gerüchte, Lebend Gefangen

Bigfoot gefangen?

04.01.2013 um 00:49
ich habe gehört das es msl wieder bullshit ist .


melden
Anzeige
melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 00:08
Washington (USA) - Nachdem kurz vor Neujahr erste Gerüchte um einen angeblich in den USA lebendig gefangenen Bigfoot die Runde machten (...wir berichteten), reißen Diskussionen und Gerüchte um den Wahrheitsgehalt dieser Meldung nicht ab. Konkrete oder gar überprüfbare Informationen waren bislang jedoch nur selten darunter. Jetzt haben bekannte Bigfoot-Forscher jedoch erklärt, Teil einer eingesetzten Gruppe zu sein, die eine Brücke zwischen den Fängern des angeblichen Bigfoot einer wissenschaftlichen Untersuchung und Dokumentation sein sollen.

Wie D.W. Lee im Forum des "Mid-American Bigfoot Research Center" erklärte, solle das von Ed Smith, der als Kontaktperson zur Gruppe aus Bigfoot-Jägern - die sich selbst als "Team Quantra" bezeichnen - fungiert, erhoffte "Bridge Team" aus folgenden Personen bestehen:

- Dr. Jeff Meldrum, als auch außerhalb der Kryptozoologie anerkannter Wissenschaftler (Primatologe).
- Kathy Starin, als anerkannte Bigfoot-Forscherin und Leiterin der "Alliance of Independent Bigfoot Researchers" (AIBR, bigfootresearch.com).
- Melissa Hovey, Präsidentin "American Bigfoot Society" (ABS).
- Abe Del Rio, Bigfoot-Forscher und Moderator einer Blog-Radiosendung (blogtalkradio.com/mnbrt).
- Steve Kulls, Bigfoot-Forscher und ebenfalls Moderator einer Online-Radiosendung zum Thema Bigfoot (squatchdetective.com).
Hinzu soll das Team weiterhin aus den MABRC-Mitgliedern D.W. Lee, Randy Harrington, Jim Whitehead, Rob Gaudet und Doug Todd bestehen.
www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ + + HIER können sie unseren täglichen Newsletter bestellen + + +

Von den in dieser Reihe genannten Forschern hat sich mittlerweile bereits Steve Kulls in dieser Sache in seinem Blog (squatchdetective.wordpress.com) zu Wort gemeldet und folgendes erklärt:
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2013/01/geruchte-um-angeblich-lebendig.html


Tja also was von dem ganzen halten soll, da bin ich mir auch ziemlich unsicher.
Mal abwarten was da bei raus kommt. Dieser Steve Kulls macht zumindest ordentlich Druck! Und das ist auch gut so ;)


melden
Countie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 00:12
Dann werden die auch bald den Yeti fangen.... ^^


melden
nasirjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 00:13
Vielleicht ist es auch der Bigfoot ausm Kinofilm :P


melden

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 00:16
Wenn es wirklich stimmen sollte, tut mir das arme Tier jetzt schon leid.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 00:38
Erneut bestätigte Smith, dass es gesundheitliche Probleme mit "Daisy", so der Codename des angeblich gefangenen Bigfoot, gebe. Weitere Informationen dazu lägen ihm bislang jedoch nicht vor.
Sehr viele Optionen bleiben dem Team jetzt vermutlich nicht mehr:

a) sie haben Bigfoot gefangen
b) Bigfoot ist nur ein mutierter Riesenaffe
c) Bigfoot ist gestorben und in Flammen aufgegangen. Keinerlei Rückstände blieben über

b) und c) würden sicher einen enormen Imageschaden nach sich ziehen, aber das war ja auch schon den Tiefseeforschern egal.


melden

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 00:39
Es wird zurzeit eine Presseerklärung vorbereitet, heißt es. Möglicherweise wird man in den nächsten 48 Stunden davon hören, sofern sich das bestätigt.
Zitat von GreWi-Blog vom 28.12.

Sind die 48 Stunden jetzt bald vorüber, oder was?


melden

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 10:20
Typisch Wissenschaftler möchten erst alles durchexerzieren bevor man was rausgibt.
Davor hast du immer diese Wahrheitsgehaltschlachten, bis mal was rauskommt


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 10:29
Ja, es sollte mehr Wissenschafler geben bzw. Menschen die sich einer wissenschaftlichen Vorgehenweise verpflichtet sehen. Dann blieben auch Allmy diverse Fakethreads erspart.


melden

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 10:31
@emanon

Was soll sowieso immer dieses Verschleiern? Nur um schon mal vorzuwarnen oder um Aufmerksamkeit zu bekommen?
Mal ehrlich ich finde wenn sie einen Bigfoot gefunden haben sollte sie auch von der ersten Minute an die Wahrheit preisgeben


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 10:35
Bigfoots wurden schon so oft (angeblich) gefangen, dass die Zoos der Welt schon voll davon sein sollten.
Einer lag doch schon in der Kühltruhe und Fotos kursierten im Netz, bis sich nicht mehr verheimlichen liess, dass es sich um ein Kostüm handelte.
Scheint bei den Amis so eine Art Sport zu sein.


melden

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 10:38
Stimmt die Amis sind schon ein komisches Völkchen.... Die meisten Ufo Sichtungen, Big Foot wird alle paar Monate mal gefunden, unerklärliche Sachen werden an den Strand gespült und viele Afroamerikaner sind stolz drauf Amerikaner zu sein was schon ein Paradoxon in sich ist.
Die Amis sind eben viel zu sensationsgeil als wen sie schon was rausgeben würden was bestätigt ist. Man will eher rumrätseln und vermuten, VTs aufstellen und sowas


melden

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 11:01
kuki134 schrieb:viele Afroamerikaner sind stolz drauf Amerikaner zu sein
warum das? Die heutigen Amerikaner können doch nichts mehr für die Sklaverei. Warum sollten die nicht stolz sein können.


melden

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 11:08
@Kingping

Von mir aus können sie ja aber ich finde das paradox auf ein Land stolz zu sein, dass meine Ururgroßeltern als Sklaven bei sich gehalten hat oder meinen Opa dazu gezwungen hat im Bus hinten zu sitzen.

Das gleiche gilt für Deutschland- wir werden auch noch als Nazis beschimpft obwohl wir auch nichts für den Holocaust können

Aber wir weichen zu weit vom eigentlichen Thema ab.


melden

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 11:24
@kuki134

lass die vergangenheit ruhen. wir deutschen können auf sovieles stolz sein das überwiegt die nähere vergangenheit doch wie ich finde. andere nationen waren da auch nich besser aber haben bei weitem nicht so viel positives hervorgebracht.


melden
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 11:25
@kuki134
Ich denke, du siehst das falsch. Die Afrokamerikaner haben eben diesen Hass aufgegeben, Amerika für damals noch immer böse zu sein. :)

Ich hätte eine Erklärung, wieso Forscher nicht sofort mit Bildern, Videos und einer Sensation rausrücken: Wenn der Bigfoot ein degeneriertes, bekanntes Wesen wäre, würden sie sich nur Spott einfangen.

Damals bei der sensationellen Entdeckung eines Chupacabra (von einer Privatperson?) am Strand war es am Ende auch nur ein Faultier ohne Haare, wenn ich mich richtig erinnere :)


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 11:54
Nein kein Faultier, es war ein Coyote ;)
Des Weiteren erläuterte Lee, bei der Falle handele es sich um eine kontainerartige Falle mit einer mittig platzierten druckempfindlichen Platte, die bei einer Belastung von mehr als 350 Pfund einen Verschlussmechanismus der "Kiste" auslöst. Von dieser Vorrichtung seien gleich mehrere an verschiedenen Orten aufgestellt worden.
350 Pfund schafft aber weder ein faultier noch ein Coyote;)
"Bislang liegen mir noch keine Details darüber vor, was überhaupt geplant ist, welcher Zeitplan für die Gruppe besteht, wo das Treffen (und die Besichtigung des lebenden, gefangenen Bigfoot) sein soll. Auch liegen mir keinerlei Fotos, Videos oder ähnliches vor.

Alles was ich bislang vorweisen kann, ist der Wille, mich mit den angeblichen Bigfoot-Fängern zu treffen. Das ist einer von vielen notwendigen Schritten, um deren Behauptungen zu überprüfen. Wenn Sie mich noch vor wenigen Wochen gefragt hätten, wie hoch ich die Wahrscheinlichkeit einschätze, dass alles das echt sein könnte, so hätte ich ihnen ganz ehrlich gesagt: 'sehr gering'.

Auch heute geht es mir noch so, aber ich bin zumindest von den Bemühungen (um einen Kontakt von Seiten des "Quantra Teams" und Ed Smith) beeindruckt.

Mit Ausnahme (der Einladung, Teil dieser Gruppe zu sein), so bin ich bislang immer noch ebenso ein Randbeobachter (der Entwicklungen) wie jeder andere auch. Ich hatte noch keinen Kontakt zu Ed Smith - lediglich zu D.W. Lee, der in dieser Sache ebenfalls endlich Licht am Ende des Tunnels sehen will.

Aufgrund meiner bodenständigen Mentalität, sehe ich derzeit keinen anderen Weg, als dieser Angelegenheit bis zum Ende zu folgen, um zu sehen, ob die Behauptungen der Wahrheit entsprechen oder nicht.

(...)

Für mich bedeutet ein eindeutiger Beweis, das angeblich gefangene Exemplar mit eigenen Augen zu sehen. Nicht mehr und nicht weniger. Videos, Foto oder Interview mit 'Team Quantra" werden mir nicht genügen.

Da ich nun Teil der entstehenden Gruppe bin, werde ich - um wilde Spekulationen und voreilige Schlüsse zu verhindern - in absehbarer Zeit keine eigenständigen Erklärungen in dieser Sache mehr abgeben. Allerdings werde ich es auch nicht zulassen, dass sich die ganze Sache von nun ab zu sehr in die Länge zieht."
abwarten und Tee schlürfen^^


melden

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 12:37
@xpq101

Stan, äh, Bodo vom See, meinte das nur als Beispiel, wie es einem gehen kann, wenn man etwas als Kryptozoon anpreist, und dann stellt sich was ganz anderes raus, nämlich ein höchst bekanntes Tier. Da gings nicht darum, daß Bigfoot nun ein Faultier oder ein Koyote sein müsse.

Im übrigen gings wirklich mal um ein Faultier ohne Behaarung, das am Strand auf nem Felsen lag. Und das meinte Bodominjaervi allem Anscheine nach.

Pertti


melden
Anzeige
Bodo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bigfoot gefangen?

08.01.2013 um 12:38
@perttivalkonen
Exakt :)

Ich bin mir aber wirklich nicht mehr 100%ig sicher, obs ein Faultier oder Koyote war. Auf jeden Fall kein "Monster" :D

Ich weiss nicht, ob man als Expeditionsteam oder Forscher den Ruf nochmal wegbekommt, "Bigfoot den Gorilla" gefangen zu haben :D


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden