weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vampire

Vampire

10.01.2014 um 05:31
@ichbins79
Ich weiss das es wie klugscheissen klingt aber Albinos haben im Mormalfall keine *roten Augen* sondern eher blaue.In ausgeprägten Fällen kann es tatsächlich mal zu einem sehr rötlichen Schimmer kommen.In Afrika haben Albinos in der Tat nicht so leicht- auf Grund der Tatsache, das es dort sehr auffällig ist und es natürlich sehr heiss und sonnig ist.Was Albinos in unseren Breitengraden das Leben schwer macht, ist die Sehbehinderung, die aus dem Pikmenmangel entsteht.

Den Märchensatz hab ich jetzt nich ganz verstanden.Meintest du "in Wirklichkeit" GLAUBT eine Gruppe von Menschen das sie Vampire sind?

@VillaLilith

Ich hab hier mal allgemein mal herumgelesen und festgestellt das über die Jahre wohl echt eine ganze Menge Vampirtreads zusammengekommen sind.(manche sind ja auch von Dir) Und eine (für mich)überraschende Menge an Usern scheint ja zumindestens der Idee, das es Vampire geben könnte nicht abgeneigt zu sein. Allerdings frage ich mich, was diese Fazination ausmacht. Warum ausgerechnet Vampire? Es gibt so viele wundervolle mythische Wesen(Elfen zum Beispiel den Drak, Gargoyles und Werwesen fast jeder coleur) Warum ist hier der Hype so ausgeprägt?Was faziniert so sehr an Jungs und Mädels die das Blut anderer trinken. Warum ist *Unsterblichkeit* (Oder in diesem Falle *ewige Jugend*ein so erstrebenswertes Ziel? Ist es das Ausgeliefert sein, die erotische Komponente. Die Idee das Vampire ja nicht *so freakig* sind wie z. B. Aliens oder der Bigfoot und VIELLEICHT dann doch möglich wären.Quasi als Beweis das unsere Welt doch ein wenig mystischer ist-wo wir doch nahezu jeden Winkel untersucht(Ausser Unterwasser vllt)und mittlerweile viele Dinge via Wissenschaft rational erklärt haben? Wären Vampire für dich noch reizvoll wenn (nur als Szenario) er beweisen würde das es sie gibt und ihr Zustand tatsächlich mit einem Virus zu erklären wäre. (Sie also *krank* wären) Wenn die ganze Sache entmystifiziert wäre?


melden
Anzeige

Vampire

10.01.2014 um 12:40
tinka schrieb:Ist es das Ausgeliefert sein, die erotische Komponente
Ich denke, das ist es....gepaart mit ein paar anderen Dingen. Hast Du schonmal diesen grottigen Film "Twilight" gesehen? Im ersten Film, als das Maedel den Vampir damit konfrontiert, dass sie weiss, was er ist, und er das Vampirsein beschreibt, hast Du alle Gruende, warum der Vampir so faszinierend ist, auf einem Haufen!

Und diese Filme haben dieses Wesen nochmal reizvoller gemacht, denn die Komponente der leichten Besiegbarkeit durch Sonnenlicht faellt weg. Jetzt sind die Jungs quasi unkaputtbar!


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vampire

10.01.2014 um 12:48
Alari schrieb: Jetzt sind die Jungs quasi unkaputtbar!
...und der Film muss sich nicht die ganze Zeit im Dunkeln abspielen.

@VillaLilith

Können die Vampire, die Du kennst, auch Aliens zu Vampiren machen? Oder sind Vampire sogar Alfons?


melden

Vampire

10.01.2014 um 13:22
hawaii schrieb:und der Film muss sich nicht die ganze Zeit im Dunkeln abspielen.
Der Haupthintergrund war wohl eher, dass man ihn dann nicht am Schauplatz einer Highschool haette ansiedeln koennen. Abendschulen sind ja lahm! :)


melden
ichbins79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vampire

11.01.2014 um 04:23
ok sorry blaue augen mit schimmer meinte ich ... lol sorry falsch ausgedrückt das stimmt...
;) ich hab das bei meiner Freundin nur so wahrgenommen das die dauerhaft rot geleuchtet haben ... das mi der Gruppe meinte ich so, das bestimmte Menschen sich einbilden Vampire zu sein , ich sollte um die Zeit nicht mehr tippern verzeiht...


melden
Helenus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vampire

11.01.2014 um 06:23
Vampire gibt es nicht. Spätestens das Christentum sollte diesen Aberglauben ausgerottet haben.


melden
Nesca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vampire

11.01.2014 um 13:50
ichbins79 schrieb:das bestimmte Menschen sich einbilden Vampire zu sein
Mich würde ja mal echt interessieren wieso sie das tun.
Helenus schrieb:Spätestens das Christentum sollte diesen Aberglauben ausgerottet haben.
Wie du siehst ist das nicht der Fall. ^^


melden
VillaLilith
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vampire

11.01.2014 um 20:16
Eigentlich sollte es ja neulich mein letzter Beitrag in diesem Thread sein, aber da Ihr ja immer noch über das gleiche Thema redet und mir auch noch Fragen stellt, die ich zwar schon mehrmals beantwortet hatte, sage ich jetzt noch kurz etwas dazu.

Ich weiß was ich schreibe und muß es nicht extra nochmals lesen.
Man sagt in meinem Alter ja schließlich nur ungerne, wie alt mal wirklich ist. So sagte es es damals hat nur ungenau. Ich bin definitiv ü40. Ob Ihr es glaubt oder nicht, ist mir egal.
Um meine Wenigkeit geht es hier ja auch nicht, aber das habe ich jetzt auch schon zum Erbrechen gesagt.

Die Person, um die es geht, behauptet nach wie vor, daß alles so gewesen ist, wie sie es mir sagte.
Um mal etwas aus dern Erzählung zu nennen, es soll bei Vampiren Hohepriester geben.
DAS würde selbst ich nicht glauben!
Unter anderem gibt es bei Vampiren auch noch einen, der „Spürnässchen“ genannt wird.
DAS halte ich auch für Quatsch.

@ the_georg

Persönliche Sachen waren es nicht, es ging dabei um etwas, was alle mir nennen konnten und was etwas mit Vampiren zu tun hat. Genau das findet man nirgendwo im Internet. Es ist aber auch nichts wirklich Gravierendes.
Als Verschwörung und Absprache der Personen, würde ich es nicht halten. Die Personen können sich nicht untereinander kennen, denn es wurde mir über mehrere Jahre hinweg gesagt.


@ tinka

Wenn Vampire noch so wären, wie sie in Filmen dargestellt werden, könnte ich die Faszination am Vampir ja noch verstehen. Aber SO sind Vampire nun mal absolut nicht.
Attraktiv könnten welche sein, wenn sie als Mensch auch so waren und dann als sie gewandelt wurden, blieben sie ja in der Zeit stehen und veränderten sich nicht mehr.
Mit Sex haben sie aber auch nur genauso viel zu tun, wie Menschen auch unterschiedlich an Sex interessiert sind. So wie es in manchen Filmen ist, ist es in Wirklichkeit nicht.
Warum Vampire für mich so reizvoll oder interessant sind, liegt an meiner Persönlichkeit. Bedeutet jetzt aber nicht, daß ich bekloppt bin. Nein, da ist etwas anderes, was ich nicht näher erklären möchte. Ich habe schon sehr oft versucht, mich gegen das Andere zu wehren, es einfach zu ignorieren, aber es geht aus einem bestimmten Grund nicht.


So, wer jetzt noch etwas wissen will und an Vampire glaubt, der sende mir doch bitte eine PN.


melden

Vampire

11.01.2014 um 21:22
@VillaLilith

Nach wie vor bleibt eines vordergründig: Du willst defintiv an Vampire glauben.

Es gibt da zwar offensichtlch eine Grenze dessen, was Du als realistisch akzeptierst, aber im Grundsatz bist Du mehr als bereit, an Vampire zu glauben.

Meiner Meinung nach ist genau das der Ansatz, der Dich gegenüber den Figuren, die sich gerne produzieren, empfänglich macht.
Davon ausgehend, daß Du alles, was Du hier schreibst, wirklich ernst meinst und auch selbst daran glaubst, muss ich aus meiner Sicht versuchen, Dir zu mehr Vorsicht zu raten.
In der Hoffnung, daß Du es nicht falsch aufnimmst, würde ich sogar so weit gehen, Dir zu einem Besuch bei ein Psychotherapeuten zu raten, weil ich einfach Zweifel habe, daß Du in der Lage bist, Fiktion von Wahrheit zu trennen.

Ob Du Dir das zu Herzen nimmst, oder stattdessen lieber weiter darauf beharrst, daß Du und nur Du recht hast und alle anderen Menschen in diesem Forum und darüber hinaus falsch liegen, bleibt letztlich Dir überlassen.
Ich kann Dir nur erneut versichern: Es gibt keine Vampire und es gab auch niemals welche!

Was es gab, waren Erklärungsversuche, die ohne wissenschaftliche Kenntnisse in einen Aberglauben mündeten, der wiederum von Autoren aufgenommen und ausgeschmückt wurde.
Und heute gibt es eben viele Menschen, die, haltlos und von der Gesellschaft enttäuscht, nach Wegen suchen, sich selbst über die Masse zu erheben, obwohl ihnen eigentlich jedwede Fähigkeit dazu abgeht. Diese Menschen haben keine andere Wahl, als sich in eine Phantasiewelt zu flüchten, die in etlichen Fällen komplexer ist, als ihr Dasein in der Realität. Eben deswegen sind sie in der Lage, andere - gutgläubige - Menschen von ihrer Überlegenheit zu überzeugen.

Es mag vielleicht schwierig sein, sich das einzugestehen, aber genau das dürfte Dir passiert sein.

Ich weiß, daß ein erster Impuls darin bestehen muss, mir zu widersprechen, aber das muss nicht sein, weil ich keine direkte Antwort oder Stellungnahme von Dir erwarte.

Vielmehr hoffe ich darauf, daß Du etwas Abstand von all diesen Phantasien gewinnst und Dir die Möglichkeit gibst, Realität und Fiktion gegeneinander abzuwägen.

Denk einfach mal in Ruhe darüber nach.


melden

Vampire

11.01.2014 um 22:10
@VillaLilith

Ich glaube du kannst so langsam aufhören zu warten. Da wird nichts kommen.
Die Kollegen haben dich nur übel hinters Licht geführt da Du wahrscheinlich auch in anderen Foren etwas zu leichtgläubig erscheinen wirst.
Zähle sie zu deiner Liste von Leuten die dich vergackeiert haben.
Wünsche dir noch viel Spaß mit deinen vampiren und grüß Anton von mir wenn du ihn mal siehst.


melden
VillaLilith
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vampire

11.01.2014 um 23:05
Alle guten Ratschläge hier, sind ja wirklich gut gemeint...
Es ist aber so, daß ich definitiv Phantasie und Realität auseinander halten kann. Ich bin nicht auf den Kopf gefallen und mir ist auch nicht langweilig...
Ich weiß ja selber, wie krank sich das anhören muß, wenn jemand steif und fest behauptet, daß es Vampire gibt. Bis vor 3 Jahren hätte ich auch noch gesagt, daß es die nicht gibt.
Ich stehe mit beiden Beinen fest im Leben und bin keine Träumerin, die nur vielleicht einen Kick sucht oder Aufmerksamkeit. Wenn dem so wäre, hätte ich mir bestimmt nicht ausgerechnet Vampire ausgesucht. Da gäbe es noch viel mehr, was sich lohnen würde.
Hier im Forum sind viele, die auch an Vampire glauben, wissen daß es sie gibt und sogar welche kennen/getroffen haben.
Das könnten sie beweisen, wie sie sagen.....Aber da bin selbst ich skeptisch und glaube noch lange nicht alles, was jemand erzählt.
Ich habe sehr lange an das Falsche geglaubt, wie Vampire angeblich sind. Da waren sie nämlich noch so, wie auch in Filmen. SO aber sind Vampire nun mal nicht, wie ich inzwischen weiß und andere, die ich kenne, auch wissen.
Ob man mir nun glaubt oder nicht, aber ich würde nicht so felsenfest behaupten, daß es Vampire gibt, wenn ich es entweder selber nicht glauben würde oder einfach nur nicht wahrhaben wollte, daß es sie gibt.
Außerdem würde ich mir auch nicht die Mühe machen, erstens hier nachzufragen (siehe der 1. Beitrag in diesem Thread) und 2. würde ich Fremdforen nicht unbedingt auch noch sinnlos mit Beiträgen füttern.
Es muß mir niemand glauben, ich will auch nicht recht haben, aber ich weiß nun mal, was ich weiß.
Es würde mir hier aber auch niemand glauben, wenn ich mal einen Vampir getroffen hätte und dies beweisen könnte.
Da würde es dann gleich wieder heißen, daß die Beweise gefälscht sind.

Es gibt auch viele Länder, wo die Menschen auch heute noch an Vampire glauben, was auch nachweisbar ist und man im Internet finden kann. Da ist die Rede von Untoten.
Die Menschen, die in früheren Zeiten angeblich tot waren, aber in Wirklichkeit nur scheintot waren, wurden beerdigt und als diese Menschen dann in ihren Särgen aufwachten, versuchten sie sich zu befreien. Sie hatten Blut an den Händen, die Haare und Fingernägel wuchsen weiter etc.

Aber von solchen Vampiren rede ich nicht. Vampire sind durch Viren entstanden und diese Viren sind vererbbar. Ursprünglich kommen diese Viren aus dem Weltall, so wie alles andere auch aus dem Weltall kam.
Das kann man mir nun auch glauben oder nicht, mir ist es egal.

Die Vampire, von denen ich rede, tragen diese Viren in sich und können durch Blutaustausch mit einem Menschen, diesen auch zum Vampir machen.
Die Viren in den Vampiren bewirken, daß sie ab dem Zeitpunkt, wo sie zu Vampiren wurden, in der Zeit stehenbleiben. Sie verändern sich äußerlich nicht mehr, Haare, Fingernägel etc. wachsen aber weiter. Innerlich sind Vampire tot, doch sie leben, und das gleichzeitig. Blut müssen sie trinken, denn sonst sterben sie.

Mir ist es egal, was man von mir denkt, ob ich bekloppt bin oder nicht....
Ich hatte eigentlich auch gar nicht vor, hier etwas über Vampire zu erzählen, denn mein eigentliches Anliegen war ja ein ganz anderes.

Hier z.B. ist auch jemand, der an Vampire glaubt.
Diskussion: Vampire

Und hier noch mal einige Fakten, die in diesem Thread schon gepostet wurden.:

jüdisches Sendschreiben 1738:
vampirisches Umtreiben wurde von zwei Gerichtsbeamten und einem kaiserlichen Offizier der Mannschafft von Gradisch untersucht und persönlich bezeugt: Im Dorf Kisolowa trieb ein alter Mann nach seinem Ableben sein Unwesen, saugte seine Söhne nacheinander aus und verschwand jedesmal des Tags in sein grab zurück. Bei der Öffnung waren seine Wangen frisch, sein Grab voller Blut und nachdem er gepfählt und verbrannt wurde, hörte der Spuk auf.

aus der Monatszeitung Mercurius 1693:
Es wurden Vampire aus dem polnischem Raum Tags und Nachts gesichtet, die mensch und vieh aussaugten. Gräber wurden blutgetränkt gefunden, mit frischen leibern, ganz gleich ob die personen schon Jahrzehnte! tot waren.

Möglichkeiten sich vor Vampiren zu schützen waren im Brauch dann das blut der Vampire unter ihr Brotmehl zu mischen und es zu essen. So begannen die panischen Leute Leichen zu verstümeln und Kaiser Karl der Große sah sich gezwungen ein neues Gesetz zu erlassen, damit die Menschen aufhörten sich gegenseitig im unterjochten Sachsen zu verbrennen und zu essen, auf Verdacht es handle sich um ein Wesen der Nacht.
"Si quis a diabolo deceptus crediderit secundum morem paganorum, virum aliquem aut faeminam strigem esse et homines comedere et propter hoc ipsum incenderit vel camemejus ad comedendum dederit vel ipsam comederit ;capitis sententia puniatur." - Kapitularien für die Sachsen, 6. Buch

1755: Kaiserin Maria Theresia veranlasste am 01.März 1755 den Vampirerlass:
Gräber und die darin befindlichen Leichen durften nicht mehr beschädigt werden. !!!!jedoch Ortschafften wo die Exekution von vermeindlichen Vampirleichen erlaubt war, existierten weiter, in den Herrschafftsgebieten Maria Theresias wurden nach ihrem Erlass ganze Ortschafften ausgerottet....


melden
WalkingDead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vampire

11.01.2014 um 23:20
@VillaLilith

Vampir-Erlass
Maria Theresia folgte den Empfehlungen van Swietens und verbot im „Vampir-Erlass“ vom 1. März 1755 die Leichenschändung (!) unter dem Deckmantel der Vampiraustreiberei.
Maria-Theresia wollte gegen den Aberglauben ankämpfen.

Der „Vampirjäger“
Vor 240 Jahren starb Gerard van Swieten. Als Reformator des Gesundheitswesens unter Kaiserin Maria Theresia erlangte er Berühmtheit. Weniger bekannt ist, dass er auch mit dem „Vampyrismus“ aufräumte.
Quelle: http://www.springermedizin.at/artikel/28745-der-vampirjaeger
VillaLilith schrieb: in den Herrschafftsgebieten Maria Theresias wurden nach ihrem Erlass ganze Ortschafften ausgerottet...
- Aber nicht wegen den "Vampiren", die es nicht gab! :D
"In der ganzen Welt haben von hundert Personen sechzig die Pocken", hielt der Philosoph Voltaire 1734 warnend fest. Die Medizin begann in der Zeit Maria Theresias dieser Seuche den Kampf anzusagen.

Die Pocken oder „Blattern“, eine Infektionskrankheit, die durch Tröpfcheninfektion beispielsweise durch Husten übertragen wird, zählte im 18. Jahrhundert noch zu den gefährlichen Seuchen. Ein tödlicher Krankheitsverlauf oder Entstellung bis zur Unkenntlichkeit waren die Folgen. Selbst das Kaiserhaus blieb von dem grassierenden Übel nicht verschont. Maria Theresia erkrankte 1767 an den Pocken, noch im selben Jahr starb ihre Tochter Josefa daran.
Quelle: http://www.habsburger.net/kapitel/der-kampf-gegen-die-pocken
VillaLilith schrieb:Im Dorf Kisolowa trieb ein alter Mann nach seinem Ableben sein Unwesen, saugte seine Söhne nacheinander aus und verschwand jedesmal des Tags in sein grab zurück.
Solche Geschichten hört man auch immer wieder aus Rumänien.
Ich hab unlängst ein Link einer Dokumentation darüber gepostet. Man darf nicht vergessen, dass gerade die rumänische Landbevölkerung sehr abergläubisch ist.


melden
WalkingDead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vampire

11.01.2014 um 23:35
@VillaLilith
Hier z.B. ist auch jemand, der an Vampire glaubt.
Diskussion: Vampire
VAMPIERE
http://www.allmystery.de/fcgi/?m=mposts&user=29804

Ja und nicht einmal Vampir/Vampyr richtig schreiben... :D
Und wenn das ein User schreibt (ganze 5 Beiträge!) , das glaubst du dann?


melden

Vampire

11.01.2014 um 23:50
@VillaLilith

War eben ein Versuch. Ich dachte mir schon, daß er im Nirwana verschollen gemeldet wird...

Ich hoffe, das Erwachen - wenn es denn mal kommt - wird nicht zu einer menschlichen Tragödie...


melden
WalkingDead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vampire

11.01.2014 um 23:57
"Vampirglaube
Die Vorstellung des krassen Materialismus, daß mit dem Tode alles aus sei, läßt sich nur bei wenigen Völkern nachweisen. Fast stets nimmt man im Gegenteil an, daß der Tote nicht nur in veränderter Form weiter lebt, sondern sogar auch unmittelbaren Einfluß auf die Geschicke der Lebenden auszuüben vermag, sowohl in günstiger als auch in verderblicher Weise. Dieser universale Glaube hat zu dem Totenkult geführt, indem man die Geister der Abgeschiedenen durch Opfer und Gebete für sich günstig zu stimmen suchte; darauf geht auch die unbedingte Pflicht der Blutrache zurück, weil man meint, daß der Ermordete keine Ruhe im Grabe habe, bis er gerächt sei und daß er bei Nichterfüllung dieser Pflicht die saumseligen Hinterbliebenen beunruhige; auch das testamentarische Erbrecht läßt sich auf diesen Glauben zurückführen, indem man die letztwilligen Bestimmungen der Sterbenden aus angst vor ihrer Rache einhält.
Tote, die irgendwie Grund haben, mit den Lebenden unzufrieden zu sein, rächen sich, indem sie Krankheit, Mißwachs und allerlei Unglück über sie bringen. Derartige Sagenkreise von wiederkehrenden Toten finden sich auf dem ganzen Erdenrund. Eine eigenartige Gestaltung dieses Glaubens, die hauptsächlich auf slawischem Gebiet heimisch zu sein schein, ist der Vampirglaube. Man meint nämlich, daß gewisse Tote, deren Leiche durch irgendeinen Zufall nicht verwese, den Lebenden nächtlich das Blut aussaugen und so ihren Tod herbeiführen."
Aus: Albert Hellwig: Verbrechen und Aberglaube. Berlin 1908.

Quelle: http://www.kriminalia.de/2012/02/aberglauben-und-verbrechen-vampire-vampyrs-und-schmatzende-tote-vampirglaube-teil-1/


melden

Vampire

12.01.2014 um 00:08
VillaLilith schrieb:Die Vampire, von denen ich rede, tragen diese Viren in sich und können durch Blutaustausch mit einem Menschen, diesen auch zum Vampir machen.
Die Viren in den Vampiren bewirken, daß sie ab dem Zeitpunkt, wo sie zu Vampiren wurden, in der Zeit stehenbleiben. Sie verändern sich äußerlich nicht mehr, Haare, Fingernägel etc. wachsen aber weiter. Innerlich sind Vampire tot, doch sie leben, und das gleichzeitig. Blut müssen sie trinken, denn sonst sterben sie.

Mir ist es egal, was man von mir denkt, ob ich bekloppt bin oder nicht....
Ich hatte eigentlich auch gar nicht vor, hier etwas über Vampire zu erzählen, denn mein eigentliches Anliegen war ja ein ganz anderes.
@VillaLilith
Jetzt erzählst du endlich mal was über diese Vampire. Dann kommen wir dem Sinn des Beitragsschreibens endlich mal näher :troll:
VillaLilith schrieb:Innerlich sind Vampire tot
Inwiefern innerlich? Dass der Körper nicht mehr älter wird heisst doch nicht dass er tot ist. Biologisch gesehen lebt er immer noch.

Also was meinst du mit tot?

Und was ist der Sinn dieser Viren? Es kommt nicht einfach irgendein Virus aus dem Weltall. Höchstens mit einem Kometeinschlag oder Ähnliches.

Also würde ich auch noch gerne die Geschichte dazu lesen wie genau es dazu kam und wieso der Virus entstanden sein sollte.


melden

Vampire

12.01.2014 um 00:31
the_georg schrieb:Also würde ich auch noch gerne die Geschichte dazu lesen wie genau es dazu kam und wieso der Virus entstanden sein sollte.
Es gibt einen Film, indem Menschen durch einen Virus zu Vampiren gemacht werden. Doch ich habe vergessen, wie er heißt.
Jedenfalls wird der größte Teil der Menschheit befallen. Diese werden dann Vampire, die zu Beginn noch einigermaßen zu Recht kommen. Doch als die Vampire immer mehr werden, gibt es einen Mangel an Blut. Aus diesem Grund müssen die letzten Menschen aufs Land fliehen, mit einem Doktor, der an einem Medikament arbeitet. Dieses macht die Vampire wieder zu Menschen.


melden
Anzeige

Vampire

12.01.2014 um 01:01
Ich habe den Film gefunden.
Er heißt Daybreakers.

Wikipedia: Daybreakers


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden